Okt08

Amazon Fire TV: Airplay mit Einschränkungen möglich – verschiedene Apps getestet

In unserem ersten kleinen Erfahrungsbericht zum Fire TV hatten wir das Thema AirPlay schon kurz angesprochen. Für viele Besitzer eines iPhone oder iPad ist ein Apple TV spannend, da man Bildschirminhalte, Fotos, Musik, Videos oder sogar Spiele drahtlos auf den Fernseher übertragen kann. Dies ist auch im beruflichen Bereich z. B. bei Präsentationen mit Keynote und ähnlichen Lösungen interessant. Nun ist aber das Amazon Fire TV (oder der Fire TV Stick) für viele interessanter als ein Apple TV, da die Hardware einfach deutlich aktueller und das System zumindest etwas offener ist und auch Apps und Spiele unterstützt. Hinzu kommen natürlich die Filme und Serien für Amazon Prime-Kunden. Nicht jeder will und kann aber auf die AirPlay-Funktionalität verzichten. Wir haben in den vergangenen Tagen drei verschiedene Lösungen ausprobiert, welche AirPlay auf dem Fire TV ermöglichen sollen. Eine perfekte Lösung gab es in unserem Test nicht, man muss in den meisten Fällen deutliche Einschränkungen in Kauf nehmen. Diese sind aber natürlich abhängig von dem eigenen Nutzungsverhalten und davon was man letztendlich genau zum Fernseher/Fire TV übertragen möchte. Unten findet Ihr unsere Erfahrungen mit den Lösungen XBMC, AirBuddy und AirReceiver in Verbindung mit einem iPad Air.

airplay-amazon-fire-tv-apps-test-einrichtung

Als erstes haben wir die integrierte AirPlay-Funktionalität von XBMC (zukünftig Kodi) getestet. Wie Ihr XBMC auf Euer Fire TV installieren könnt, hatten wir ja bereits beschrieben. In den Einstellungen unter System vom XBMC findet Ihr unter Dienste auch eine AirPlay-Funktionalität. Diese muss natürlich aktiviert sein und die Option mit dem Passwort sollte man zu Testzwecken erstmal deaktivieren. Wir haben unseren Test mit Fotos begonnen. Diese wurden über XBMC problemlos am Fernseher angezeigt, von der Performance war es in Ordnung aber langsamer als bei einem Apple TV. Als nächstes haben wir dann Videos probiert, aber hier war nichts zu machen. Egal, ob es Videos der internen Kamera des iPad Air waren oder importierte Videos unserer Digitalkamera, die Wiedergabe erfolgte teilweise gar nicht oder nur mit einem Standbild. Je nach Video wurde auch nur der Ton am Fernseher wiedergegeben.

Weiterlesen
Seite 1 von 11