Dez06

Media Markt: Neukauf-Bonus auf viele Apple-Produkte – bis zu 200 Euro Rabatt – Dezember 2015

Media Markt hat heute eine neue Aktion rund um die Produkte von Apple gestartet. Wer sich heute oder spätestens bis 9 Uhr Morgen (07.12.) ein Apple-Produkt bei Media Markt für mindestens 299 Euro kauft, bekommt automatisch einen Rabatt (Neukauf-Bonus) abgezogen. Die Höhe des Rabatts hängt vom Neugerätepreis des Produktes ab. Nicht der Warenkorbwert ist entscheidend, sondern der Preis des einzelnen Apple-Produktes. Ihr könnt natürlich trotzdem mehrere Geräte in den Warenkorb legen, aber jedes wir dann separat bzgl. des Bonus/Rabatt behandelt. Es sind natürlich nicht alles automatisch Schnäppchen, aber so einige Produkte (z. B. iPhone 6 S Plus 64 GB / 128 GB – aktuell bis zu 96 € Ersparnis) liegen damit unter dem, was man regulär in Preisvergleichen findet. Bei den sehr preisstabilen Apple-Produkten sind aber oft auch kleinere Rabatte schon interessant.

In der Auswahl findet Ihr die üblichen Verdächtigen wie iPhones, iPads, iMacs und Macbooks. Aber auch die Apple Watch könnt Ihr auf diesem Weg günstiger bekommen.

Staffelung des Apple Neukauf-Bonus:

  • Neugerätepreis ab 299 € = 30 Euro Bonus
  • Neugerätepreis ab 499 € = 60 Euro Bonus
  • Neugerätepreis ab 899 € = 120 Euro Bonus
  • Neugerätepreis ab 1499 € = 200 Euro Bonus

media-markt-apple-neukauf-bonus-bis-200-euro-rabatt

Link: Media Markt: Neukauf-Bonus auf viele Apple-Produkte – bis zu 200 Euro Rabatt

Weiterlesen
Sep09

Apple: Neues zur Apple Watch und Watch OS 2

Das Presse-Event von Apple läuft gerade noch. Gestartet ist man natürlich wieder mit Informationen zum unglaublich erfolgreichen Jahr für Apple. Das ist bei jeder Präsentation von Apple der Fall. Weiter ging es dann mit einer Lobeshymne auf die Apple Watch. Während man sich realistisch fragt, ob die Apple Watch wirklich erfolgreich ist, hat Apple hier natürlich immer eine persönliche Sicht der Dinge. Nach Apples Information sind 97% der Käufer mit der Apple Watch zufrieden. Wie viele Käufer es nun wirklich gibt, erfahren wird natürlich nicht. Dafür spricht man von über 10.000 Apps mit Unterstützung für die Apple Watch und das neue WatchOS 2. Danach kündigte man neue Apps wie den Facebook Messenger, iTranslate, Go Pro und AirStrip für die Apple Watch an. Letzteres wurde in Zusammenhang mit dem Thema Health Care gezeigt. So kann ein Arzt alle Informationen zu seinen Patienten sehen und das sogar live verfolgen. Es wurde auch gezeigt wie ein Arzt über die Apple Watch eine Schwangere aus der Ferne untersuchen und entsprechend mit ihr kommunizieren kann.apple-watch-neuigkeiten-watch-os-2-september

 

Wie erwartet gibt es auch neue Armbänder, die teilweise zusammen mit anderen Firmen produziert werden. Eine davon ist Hermès, welche dann auch ein passendes Watchface (Zifferblatt) im klassischen Hermès-Look bietet. Die Preise möchte man wahrscheinlich lieber gar nicht wissen. Es gibt auch neue Farben und Kombinationen in den verschiedenen Kategorien. Die meisten der neuen Modelle sind ab sofort verfügbar. Watch OS 2 wird ab dem 16. September zur Verfügung stehen.

Weiterlesen
Jun17

Apple Store: Apple Watch reservieren und abholen

Ab sofort kann man die Apple Watch nicht nur online direkt bestellen, sondern auch online reservieren und in einem Apple Store in der Nähe abholen. Man kann den nächsten Apple Store auswählen und direkt schauen, ob die gewünschte Version der Apple Watch vorrätig ist. So kann man natürlich gegenüber der direkten Online-Bestellung das gewünschte Modell wirklich vor Ort anschauen, ausprobieren und sich beraten lassen. Der nächstmögliche Termin wird auch sofort angezeigt. Die Option zum Reservieren einer Apple Watch findet man auf der jeweiligen Produktseite online im Apple Store.

apple-watch-reservieren-und-abholen-apple-stores

Weiterlesen
Jun08

WWDC 2015: watchOS 2 – Auch die Apple Watch bekommt ein neues Betriebssystem-Update

Die Updates zu OS X 10 und iOS 9 hatten wir schon im Blog und natürlich gab es auf der WWDC 2015 auch Neuigkeiten zur Apple Watch. Auch die Apple Watch bekommt eine neue Version des Betriebssystems namens watchOS 2. Auch hier gibt es Neuigkeiten und Verbesserungen, die im Herbst an alle Apple Watch-Nutzer verteil werden. Entwickler können auch hier wieder ab sofort auf eine Beta-Version zugreifen.

apple-watch-watchos-2-herbst-wwdc2015

Die größte Verbesserung sind native Apps für die Apple Watch. Bisher laufen die Apps selber nur auf Eurem iPhone und die Apple Watch ist eigentlich „nur“ ein erweitertes Display. Dies soll sich mit watchOS 2 ändern. Es wird Entwicklern ermöglicht native Apps für die Apple Watch zu entwickeln. Das bedeutet, es können auch Apps entwickelt werden, die nicht zwangsweise ein iPhone zur Funktion erfordern. Mal sehen wie offen und unabhängig diese Apps dann in der Realität wirklich sind.

Auch die Watch-Faces werden erweitert und so können zukünftig auch weitere Informationen aus anderen Apps direkt auf den ersten Blick angezeigt werden. Auch eigene Bilder können genutzt werden und Informationen sollen noch übersichtlicher und einfacher dargestellt werden.

Mit der Funktion Night Stand wird aus einer ladenden Apple Watch quasi ein altbekannter Wecker auf dem Nachttisch. So kann man jederzeit Informationen wie die Uhrzeit ablesen ohne die Uhr in die Hand nehmen zu müssen.

Ansonsten sind es eher kleinere Verbesserungen wie z. B. die Nutzung von mehreren Farben für Eure Zeichnungen, neue Kontakte können direkt per Apple Watch hinzugefügt werden und auch E-Mails lassen sich direkt beantworten.

Alles schöne Dinge, wobei die nativen Apps wohl die spannendste Verbesserung sein werden, wenn man dann wirklich unabhängiger vom iPhone wird.

Weiterlesen
Apr24

Apple Watch: Bedienungsanleitung, passende Apps finden, deutsches Unboxing, Innenleben im Video und Screenshots erstellen

Die frühen Vorbesteller haben Ihre Apple Watch jetzt eventuell schon am Handgelenk. Heute wurden die ersten Exemplare der Apple Watch an reguläre Kunden ausgeliefert. Zuerst wird man natürlich rumprobieren und passende Apps suchen. Also iPhone-Apps mit Unterstützung für die Apple Watch. Entsprechende Apps werden aktuell auch schon im iTunes App Store entsprechend markiert (Hinweis unter dem großen App Icon). Eine Suche im App Store mit „Apple Watch“ zeigt auf einem iPhone direkt eine Liste mit den verfügbaren Apps an. Alternativ könnt Ihr auch mal auf der Webseite von WatchAware schauen, dort gibt es auch eine hübsche Übersicht mit Apps für die Apple Watch. Es gibt dort auch einige nützliche Videos zur Nutzung der Apple Watch. Wie sinnvoll die jeweiligen Unterstützungen für die Apple Watch sind, muss jeder für sich entscheiden. Viele App-Entwickler versuchen nur den aktuellen Hype um die Apple Watch mitzunehmen, aber es gibt auch durchaus sinnvolle Dinge. Schaut Euch einfach mal um.

Hier ein Beispiel. Im App Store seht Ihr dann auch entsprechende Screenshots von der Apple Watch.

apps-fuer-apple-watch-uebersicht-liste-geeignete-apps

Komoot — Fahrrad & Wander Navi
Komoot — Fahrrad & Wander Navi
Entwickler: komoot GmbH
Preis: Kostenlos+

Bedienungsanleitung für die Apple Watch

Wer gerne ausführlicher in eine Bedienungsanleitung zu neuen Geräten schaut, kann das auch bei der Apple Watch machen. Apple stellt eine PDF-Datei mit der Anleitung zur Apple Watch bereit. Einfach die Anleitung herunterladen und nach rund 100 Seiten, kennt Ihr Euch bestens mit der Apple Watch aus.

iFixit zerlegt Apple Watch in Einzelteile

Wie bei jedem neuen Gerät hat iFixit auch die neue Apple Watch auseinandergenommen und gewährt uns einen Blick auch das Innenleben. Wie immer gibt es auch eine Bewertung, wie gut sich die Apple Watch reparieren lässt. Das Display und den Akku werden geübte Bastler austauschen können, darüber hinaus wird es sehr schwer bis unmöglich. Ich will die genaue Benotung nicht vorwegnehmen, schaut Euch einfach das unten eingebundene Video an.

Screenshot mit der Apple Watch erstellen

So mancher möchte vielleicht auch einen Screenshot von dem Geschehen auf seiner Apple Watch erstellen. Wie auch bei den anderen Apple-Geräten ist dies durch Drücken von zwei Tasten möglich. Bei der Apple Watch muss man die Krone und den seitlichen Button gleichzeitig rücken und für 1-2 Sekunden halten. Das Display zeigt den erfolgreichen Screenshot durch ein Aufleuchten an. Der erstelle Screenshot ist dann auf Eurem iPhone in den Fotos zu finden.

Apple Watch – offizielle Kurzanleitungen als Videos

Ansonsten findet Ihr auch bei Apple selbst noch einige Videos, welche Euch bei der Bedienung der neuen Apple Watch helfen sollen. Dort wird z. B. gezeigt, wie Ihr das Ziffernblatt ändern könnt, Musik abspielt, Siri befragt und einiges mehr. Insgesamt stehen derzeit 9 verschiedene Videos mit Kurzanleitungen zur Apple Watch zur Auswahl.

Apple Watch – deutsche Unboxing-Videos

Natürlich gibt es auch schon die ersten Auspack-Videos bei Youtube. Es gab zwar auch vorher schon ein paar Videos von ausgesuchten Pressevertretern, aber bei diesen Videos hier handelt es sich um Anwender, die Ihre Apple Watch heute erst bekommen haben. Einmal wird die Apple Watch Sport gezeigt und im zweiten Version die teurere Variante mit Edelstahlgehäuse.

Weiterlesen
Apr09

Apple Watch: Vorbestellungen ab morgen (10.04.) um 9:01 Uhr möglich – erhältlich ab 24.04.

Morgen starten die Vorbestellungen für die Apple Watch. Wer eine solche Smartwatch erwerben will, sollte rechtzeitig online sein. Die Auslieferung wird ab dem 24.04. (modellabhängig) beginnen. Dieser Termin wird sich anhand der Menge der Vorbestellungen natürlich schnell nach hinten verschieben. Ihr solltet Euch also vorher auf der Seite von Apple schon genauer informieren welches Modell, welche Ausführung und Größe für Euch in Frage kommt. Wir haben Euch unten noch ein paar wichtige Information zusammengetragen und verlinken auch auf die ersten Testberichte.

apple-watch-vorbestellen-10-april-9Uhr-iPhone

 

Welches iPhone benötigt man zur Nutzung der Apple Watch?

Ohne ein iPhone ist die Apple Watch bekanntermaßen nicht nutzbar. Diese Smartwatch erfordert ein iPhone der Generation 5 oder höher. Das wären also aktuell das iPhone 5, 5C, 5S und das iPhone 6 und 6 Plus. Das iPhone muss die aktuelle Version des Betriebssystems iOS 8 installiert haben (aktuell iOS 8.3). Eine Nutzung mit älteren iPhones der Generation 4 (inkl. 4S) oder älter ist leider nicht möglich.

Wann kann man sich die Apple Watch im Handel anschauen?

Wer einen Apple Store in seiner Nähe hat, kann sich die Apple Watch dort morgen zum Vorverkaufsstart anschauen. Welche Modelle dort verfügbar sind ist noch nicht genau klar. Aber die meistgefragten und „günstigen“ Modelle wie z. B. die Apple Watch Sport sollten vor Ort testbar sein. Kaufen kann man die Apple Watch dort aber auch erst ab dem 24.04.2015. Bei anderen Händlern wird man vor dem Verkaufsstart kein Glück haben. Diese dürften erst deutlich später entsprechende Vorführmodelle erhalten. Wann bzw. ob der Verkauf in normalen Elektronikmärkten startet, ist unklar.

Aktuelle Testberichte zur Apple Watch

Auch wenn die Apple Watch erst morgen vorbestellt werden kann, so hatten einige Journalisten schon die Möglichkeit die neue Smartwatch von Apple zu testen. Unterschiedliche Tester bedeuten natürlich auch unterschiedliche Ergebnisse. Generell kann man aber durchaus sagen, dass die Apple Watch die derzeit beste Smartwatch im Gesamtpaket ist. Das bezieht sich sowohl auf die Optik, die Technik und auch die generellen Möglichkeiten. Perfekt ist die Apple Watch aber auf keinen Fall. Während manche Tester mit der Akkulaufzeit zufrieden sind, ist diese für andere deutlich zu kurz. Auch die Performance gerade beim Start von Apps überzeugte viele Tester aktuell noch nicht. Auch der hohe Preis führt immer wieder zu Kritik. Es wurde auch bemängelt, dass es nur wenige Apps gäbe. Das ist aber aus meiner Sicht vor dem offiziellen Verkaufstart völlig normal. Viele App-Entwickler werden jede Minuten für Verbesserungen ausnutzen. Sobald die Apple Watch ausgeliefert wird, sollte sich die Anzahl der Apps rapide erhöhen. Schaut Euch am besten selber mal die diversen Testberichte an.

Weiterlesen
Mrz09

Apple: Apple Watch, neues MacBook – Preise und Informationen

Da hatte ich heute Nachmittag noch geschrieben, dass es zum Apple TV nichts Neues geben wird und dann eröffnet man damit die Präsentation. Nach einem kurzen Blick nach China und den Retail Stores dort, gab es Informationen zu HBO Now, einem neuen Streaming-Dienst. Leider für uns erstmal uninteressant, da hierzulande nicht verfügbar. Mit rund 15 Dollar ist der Dienst im Vergleich zu Netflix und Co. aber auch kein Schnäppchen. Weiterhin wurde angekündigt, dass man den Preis des Apple TV von derzeit 99 US-Dollar auf 69 US-Dollar senken wird. Bei uns landet der Preis nicht bei 69 Euro sondern zumindest aktuell bei 79 Euro. Den Preis gab es in Angeboten schon häufiger. Daher glaube ich nicht, dass dies wirklich viele zum Kauf bewegt. Hier verliert man immer mehr den Anschluss, was Amazon mit dem Fire TV freuen wird. Unser Apple TV ist seit dem Kauf des Amazon Fire TV nicht mal mehr dauerhaft angeschlossen. Und mit dem Fire TV Stick wird es für Apple noch schwieriger in diesem Segment werden.

Danach wurde wie schon erwartet der große Erfolg des iPhone 6 und iPhone 6 Plus gefeiert. Ein großer Block galt dann dem Thema Gesundheit und dem sogenannten ResearchKit. Damit soll die Teilnahme an medizinische Studien über das iPhone realisiert werden. Grundsätzlich natürlich ein guter Ansatz und es wäre sehr schön, wenn dadurch mehr analysierbare Daten für die Forschung zur Verfügung stehen. Etwas kritisch sehe ich das Ganze, wenn Apple sich da selbst zu sehr als „Wunderheiler“ darstellt. Natürlich ist die Idee gut, aber Apple stellt „nur“ die technische Plattform zur Verfügung und heilt keine Krankheiten. Dies war in ein paar Äußerungen in der Vergangenheit zumindest unglücklich dargestellt worden.

Das neue MacBook

Dann wurde das neue MacBook gezeigt. Es gab also kein neues MacBook Air sondern es trägt nur die Bezeichnung MacBook. Es liegt damit also genau zwischen dem MacBook Air und dem MacBook Pro. Mit nur 900 Gramm Gewicht und 13,1 mm an der höchsten Stelle der Gehäuses ist es wie zu erwarten sehr leicht und hat sehr geringe Abmessungen. Das 12-Zoll-Display ist natürlich ein Retina Display und kommt mit einer Auflösung von 2304 x 1440 Pixeln. Die Tastatur und das Trackpad wurden umfangreich überarbeitet und beide bedienen sich neuer Technologien, um die Bedienung noch präziser und mit besserem Feedback zu gestalten. Es wurde auch komplett auf Lüfter verzichtet, was sicher so einige freuen dürfte. Es wurden neue Akkus entwickelt, die nicht mehr die klassische Form haben, sondern so gefertigt wurden, dass möglichst jeder freie Platz im Gehäuse genutzt werden kann. Auch die Anschlüsse wurden extrem reduziert. So soll nun ein sogenannter USB-C-Anschluss das Laden ermöglichen, aber auch den Videoausgang (VGA, DisplayPort und HDMI) handeln. Sicher eine gute Sache um die Größe zu reduzieren, wer regelmäßig mehrere dieser Dinge nutzt, würde sich wohl zumindest einen separaten Anschluss zum Laden wünschen. Aber für stolze 89 Euro kann man einen sogenannten Multiport-Adapter erwerben, der dann zumindest mehrere Dinge über ein Kabel ermöglicht. Ansonsten sind nun drei verschiedene Farben inkl. dem „unaufdringlichen“ Gold verfügbar. Alle Informationen zum neuen MacBook findet Ihr hier. Die Preise beginnen bei 1.449 Euro.

neues-apple-macbook-12-zoll-ohne-luefter-usb-c

Die Apple Watch

Auf diese Präsentation haben alle gewartet und es wurde gezeigt was man erwartet hat. Die unterschiedlichen Designs und Armbänder waren bekannt. Nun kennt man auch die Preise. Hierzulande geht es ab 399 Euro (Aluminium) los und das Ende ist erst bei 18.000 Euro für die 18 Karat Gold-Versionen erreicht. Dazwischen gibt es noch die Modelle mit Edelstahlgehäuse von 649 Euro bis 1249 Euro. Abgesehen von einem Schnäppchen ist also alles dabei. Ansonsten gab es aus meiner Sicht nicht wirklich viel Neues. Es wurden ein paar Apps gezeigt und dass man über die Uhr auch telefonieren kann. Dann wurde der sportliche Einsatz gezeigt, aber auch ohne unerwartete Besonderheiten. Das iPhone muss immer in der Nähe sein damit etwas funktioniert, unterwegs ist die Bluetooth-Reichweite entscheidend. Glücklicherweise kann der Abstand zuhause auch größer sein, solange sich beide Geräte im gleichen Netzwerk befinden. Der Akku soll bis zu 18 Stunden halten. Die Installation der Apps auf die Apple Watch, erfolgt über eine App auf Eurem iPhone, welche mit dem gerade veröffentlichten iOS 8.2 zusammen kommt. Es gibt wie vorher angekündigt zwei verschiedene Gehäusegrößen (38 und 42 mm). Als Windows Phone-Nutzer lässt mich das ziemlich kalt, auch wenn es aktuell sicher die beste Smartwatch in Sachen Design und Funktionalität ist. Und auch die modebewusste Dame des Hauses mit iPhone 6 scheint wenig Interesse zu zeigen. Aber ein unternehmerischer Erfolg wird die Apple Watch sicher. Und Apple nimmt gleich das Luxus-Geschäft mit, welches früher von kleineren Firmen abgedeckt wurde, die iPhones vergoldeten. Vorbestellen kann man die Apple Watch ab dem 10.04.2015. Ab diesem Tag sollen die verschiedenen Modelle auch in den Apple Stores zur Ansicht verfügbar sein. Die Auslieferung beginnt dann ab dem 24.04.2015. Alle Informationen zu Apple Watch findet Ihr hier.

apple-watch-sport-edition-preise-infos-bestellung

Wer möchte, kann sich die Präsentation von heute auch noch mal in voller Länge anschauen (nun auch direkt am Windows-PC oder über ein Android-Gerät).

Weiterlesen
Mrz09

Apple: Präsentation der Apple Watch und mehr im Livestream – ab 18 Uhr

Wie bereits angekündigt werden wir heute von Apple die neue Apple Watch präsentiert bekommen und es dürften nun auch endgültige Preise, technische Spezifikationen und Auslieferungstermine genannt werden. Eventuell startet der Vorverkauf auch sehr zeitnah und die Auslieferung ist schon im kommenden Monat. Die Apple Watch wurde bereits im September 2014 während einer Präsentation gezeigt, dort gab es aber noch wenig konkrete Informationen. Dies dürfte sich heute Abend ändern.

Auch wenn es viele weitere Spekulationen über ein größeres iPad oder ein neues iPad mini gab, erwarte ich davon heute Abend nichts. Auch beim längst überfälligen Thema Apple TV wird es heute vermutlich nichts Neues geben. Der geringe Teil der Präsentation, welcher sich nicht um die Apple Watch dreht, dürfte evtl. einem Update des Mac Book Air und dem Update auf iOS 8.2 gewidmet sein. Ansonsten gibt es sicher auch wieder viele Informationen rund um den Erfolg des iPhone 6 und 6 Plus. Es gibt diesmal auch wieder einen Livestream der Präsentation. Der direkte Aufruf des Livestream erfordert aber einen Mac bzw. ein mobiles Gerät mit iOS (iPhone, iPad, iPod touch). Besitzer eines AppleTV finden zum Livestream seit einigen Stunden ein passendes Icon im Hauptmenü. Nutzer eines Windows-PCs oder Android-Gerät, können sich voraussichtlich mit dem VLC-Media Player (Android) und der Funktion “Netzwerkstream öffnen” (Android – “Netzwerkmedienadresse öffnen”). Dort dann folgenden Link eintragen und es ab 18 Uhr probieren:

http://p.events-delivery.apple.com.edgesuite.net/1503ohibasdvoihbasfdv/m3u8/atv_mvp.m3u8

Wer sich also für die Apple Watch interessiert oder einfach mal schauen will, was Apple da sonst so präsentiert, kann ab 18 Uhr deutscher Zeit einfach dem Link unten folgen.

apple-livestream-heute-18-uhr-deutscher-zeit-apple-watch-ios82

Link: Apple – Präsentation der Apple Watch und mehr im Livestream – ab 18 Uhr

Weiterlesen
Feb26

Apple Watch: Presse-Event für den 9. März offiziell angekündigt

In den letzten Stunden verschickt Apple erste Einladungen für ein kommendes Presse-Event am 09.03.2015 in San Francisco (im Yerba Buena Center for the Arts). Der Hauptgrund dürfte ziemlich klar sein, denn die Apple Watch war bereits für April erwartet worden. Dann werden in wenigen Tagen die Spekulationen aufhören und man wird wahrscheinlich ziemlich konkrete Dinge wie Veröffentlichungstermine, Preise und so weiter erfahren. Auch beim Thema Akkulaufzeit muss Apple nun dringend aufklären, da die Gerüchte eher ernüchternd waren (sehr kurze Akkulaufzeit). Ein Erfolg wird die Apple Watch mit Sicherheit, bei dem wie groß bin ich noch skeptisch. Das Design und die Funktionalität wird sicher viele überzeugen, auch der Preis wird die Käufer nicht hindern. Ich bin aber mal gespannt wie die Apple Watch dann wirklich von den ersten Nutzer bewertet wird.

Die bisherigen Smartwatches haben aus meiner Sicht nicht wirklich überzeugt. Klar, zeigt Pebble mit der neuen Pepple Time, dass es einen Markt für Smartwatches gibt. Aber abgesehen von der anderen Preiskategorie sind die Produkte und die Ausgangssituation schwer vergleichbar. Anderen großen Herstellern ist da bisher noch kein wirklicher Erfolg gelungen. Schauen wir einfach mal wie sich die Apple Watch schlägt. Andere Themen könnten noch neuere iOS-Versionen sein und mögliche öffentliche Betatests die Apple nach Gerüchten für die Zukunft plant. Vielleicht kann der ein oder andere aus dem Titel „Spring forward“ mit seiner Glaskugel auch wieder etwas lesen. Mir fällt zum bevorstehenden Frühling nicht wirklich etwas als möglicher Hinweis ein.
apple-event-apple-watch-maerz-2015

Weiterlesen
Sep10

Apple: Keynote und einzelne Videos ansehen – iPhone 6, iPhone 6 Plus und Apple Watch

apple-logoUpdate: Mittlerweile gibt es auch die komplette Keynote von Apple bei YouTube.

Wahrscheinlich haben einige von Euch gestern bei dem Livestream aufgegeben. Entweder, weil es auf einem Windows-PC oder Android-Gerät nicht ohne speziellen Player ging oder weil der Livestream selbst auf einem Mac oder iPad oft unerträglich stockte und zurücksprang. Wer über ein kompatibles Gerät verfügt, kann sich die Präsentation hier nachträglich in voller Länge anschauen. Für alle anderen haben wir unten alle wichtigen Videos, die Apple gestern bei Youtube bereitgestellt hat, zusammengefasst. Da könnt Ihr entspannt und gezielt noch mal das anschauen, was Euch interessiert. Es gibt die beiden iPhone 6-Modelle, die Apple Watch und ein Video von U2.

Starten wir mit den Videos zur Apple Watch:

Weiterlesen
Seite 1 von 212