Aug30

Alexa und Cortana – der Beginn einer wunderbaren Freundschaft?

Die Sprachassistenten Alexa (Amazon) und Cortana (Microsoft) sollten den meisten bekannt sein. Cortana hauptsächlich von aktuellen Windows 10-Geräten und Alexa vom Amazon Echo oder Fire TV. Im Grunde sind die beiden Dienste Konkurrenten und man geht davon aus, dass einer den anderen ausstechen will und man sich wenig zu sagen hat. In dem aktuellen Fall haben sich die Chefs von Amazon (Jeff Bezos) und Microsoft (Satya Nadella) wohl mal zusammengesetzt und eine Kooperation ausgehandelt. So sollen Nutzer auf dem Amazon Echo demnächst auch Cortana nutzen können oder Windows 10-Nutzer können die Hilfe von Alexa in Anspruch nehmen. Da beide Assistentinnen auf viele Fragen eine eigene Antwort hätten, kann das System nicht automatisch entscheiden, wer nun besser antwortet oder die Aufgabe übernimmt. Man muss als Nutzer aktiv mit „Alexa, öffne Cortana“ oder „Hey Cortana, öffne Alexa“ den Assistenten umstellen. Aus meiner Sicht eine sehr gute Kooperation. Natürlich ist es in dieser Konstellation einfacher, weil beide Firmen und Dienste profitieren. Alexa findet den Weg auf unzählige PCs, Notebooks und Tablets und Cortana kann nun auch über den Amazon Echo oder das Fire TV genutzt werden, wo Microsoft selbst zumindest aktuell noch nicht mit entsprechender Hardware auf dem Markt mitmischt. Vielleicht schafft es Cortana ja auch irgendwann in Deutschland auf die Xbox One (S/X) und bringt Alexa gleich mit. Super wäre natürlich, wenn Siri und der Google Assistant sich auch noch der Clique anschließen würden. Das ist aber höchst unwahrscheinlich, da Siri lieber für sich bleiben wird und Mama Google die Freundschaft mit Alexa und Cortana nicht dulden wird.

Wann geht es los? In den offiziellen Pressemitteilungen ist noch von diesem Jahr die Rede. Ob dies dann auch schon für Deutschland gilt, ist derzeit noch unklar. Ich persönlich fände Alexa in Windows 10 sehr praktisch. Dann könnte ich auch ohne Echo im Raum, mal eben was über den PC oder das Notebook mit Alexa klären. Und vielleicht gibt es Nutzer die Cortana gerne einsetzen, aber einen Lautsprecher mit freihändiger Bedienung vermissen. Man muss natürlich sehen, wie lange die Freundschaft hält und wie gut es mit den beiden funktioniert. Aber jeder hat eine Chance verdient, sich als wirklicher Freund oder in dem Fall eher als Freundin zu beweisen. Auch wenn es keine Freundschaft fürs Leben wird, kann es aus Anwendersicht nur gut sein, wenn sich nicht jeder abschottet und nur die eigene Hardware bedient.

Quellen: Amazon / Microsoft

Amazon – Tages- und Blitzangebote – 9 € Amazon Gutschein

Weiterlesen
Jul30

Xbox One: Sommer-Update (August) ab sofort verfügbar – Hintergrundmusik, Cortana und mehr

Wir hatten bereits im Juni über das nächste große Update für die Xbox One berichtet. Teilnehmer des Preview Program konnten das neue Update in den letzten Wochen schon testen. Soeben hat Major Nelson dann den offiziellen Start der Verteilung an alle Xbox One-Besitzer bekannt gegeben. Wir haben unsere Xbox One gleich gestartet und das etwa 1 GB (1070MB) große Update gestartet. Eigentlich hatte man das Update erst im August erwartet, ggf. zeitgleich mit dem Verkaufsstart der Xbox One S am 02. August. Auch für Windows 10 wird am 02. August ein größeres Update (Windows 10 Anniversary Update). Aber vielleicht wollte man auch nicht alles an einem Tag verteilen und hat deshalb das Xbox One-Update vorgezogen. Es gab auch einige Hinweise, dass Xbox One S ggf. erst mit einem Update ihre volle 4K/UHD-Funktionalität erhält. Wie dem auch sei, wer eine Xbox One oder auch Xbox One S bereits besitzt, kann das Update ab sofort installieren.

xbox-one-update-märz-2015-neue-funktionen

Wer nicht auf die Meldung der Konsole warten will, geht unter den Einstellungen auf System und Konsoleninfos & Updates und startet die manuelle Aktualisierung der Konsole.

Ich spare mir an dieser Stelle die textliche Auflistung der Funktionen. Schaut einfach in das Video unten, dort findet Ihr die wichtigsten Neuerungen.

Update: Cortana funktioniert noch nicht mit Deutsch.Die Cortana-App und die Einstellungen sind da, beim Aufruf erfolgt dann allerdings die Meldung „Cortana und Diktatfunktion sind nicht verfügbar. Cortana wird derzeit nicht in Ihrer Sprache und Region unterstützt. Versuchen Sie es nach zukünftigen Updates noch einmal.“.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?&v=SgeR1z846CE

Angebote des Tages bei amazon.de

Weiterlesen
Jun07

Xbox One: Sommer-Update mit Cortana und mehr

Bereits gestern stellte Major Nelson ein Video bereit, welches die Neuerungen im kommenden Xbox One-Update zeigt. Teilnehmer des Preview Program können das Update jetzt schon installieren. Alle anderen sollten das Update im Juni/Juli erhalten, wenn es keine größeren Probleme gibt. Derzeit macht Microsoft keine genaueren Angaben als Sommer.xbox-one-update-märz-2015-neue-funktionen

Die größte Neuerung wird die Einführung des Sprachassistenten Cortana sein, welchen die meisten sicher schon von Windows 10 kennen. Die Sprachsteuerung wird über Kinect möglich sein oder ein angeschlossenes Headset. Weiterhin wird es endlich genauere Informationen zur aktuellen Downloadgeschwindigkeit geben. Auch der Zugang zur Bibliothek der eigenen Spiele und Apps wird endlich direkt oben auf der Startseite ermöglicht. Schaut Euch einfach das Video unten an.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=bwawqJitA78

Blitzangebote bei amazon.de

Weiterlesen
Jan22

Windows 10: Die wichtigsten Neuigkeiten der gestrigen Präsentation in Kurzform

Gestern fand wie schon berichtet eine Präsenation zu Windows 10 statt. Wer diese verpasst hat, kann sich das alles aber auch jetzt im Nachhinein noch mal anschauen. Da das Ganze aber etwas langatmig war, wollen wir Euch hier noch mal die wichtigsten Dinge in kurzen Stichpunkten aufzählen. Einiges davon war zwar vorher schon sehr sicher, aber nun gab es für vieles eine offizielle Bestätigung. Man kann auch soviel verraten, dass es in der Präsentation um weit mehr als nur Windows 10 für klassische PC geht. Auch mobile Geräte und eine völlig unerwartete Neuheit waren Teil der Präsentation.

windows-10-praesentation-live-stream-the-next-chapter

Welche Neuerungen wurden auf der Windows 10-Präsentation bekanntgegeben?

  • Windows 10 wird für Nutzer von Windows 7, 8.1 und Windows Phone 8.1 kostenlos sein. Es wurde zwar ein beschränkter Zeitrahmen von einem Jahr für den Umstieg angegeben, dies sollte aber zumindest für private Nutzer kein Problem sein.
  • Windows 10 ist für alle Geräteklassen – Natürlich wird es unterschiedliche Darstellungen je nach Gerät und Display geben, aber kein völlig unabhängiges System mehr für Smartphones oder Tablets. Bei der Darstellung und Funktionalität unterscheidet Microsoft Geräte an der Display-Größe in zwei Klassen (bis 8 Zoll – und dann ab 8 Zoll)
  • Es wird Universal-Apps für alle Geräteklassen geben – welche sich natürlich auch an die Displaygröße anpassen aber eben eine einheitliche Basis nutzen
  • Cortana kommt auch auf den PC – Cortana ist der persönliche Sprachassistent, welcher aktuell in einer Vorabversion auf Windows Phone 8.1 läuft. Ähnlich wie Google Now geht es nicht nur um Sprachbefehle und die aktive Beantwortung von Fragen, sondern um die Bereitstellung von hilfreichen Informationen ohne aktive Aufforderung. Das wird dann zukünftig auch auf dem PC bereit stehen. Wer nicht sprechen möchte, kann Fragen ab z. B. auch eintippen.
  • OneDrive unterstützt zukünftig auch Musik – war der Dienst bisher nur für Dokumente und Fotos, so soll in Zukunft das Thema Musik integriert werden.
  • Neuer Browser namens Spartan – Auch der Browser in Windows 10 soll komplett überarbeitet sein und bekannte Konzepte anderer Systeme aufgreifen, aber auch völlig neue Funktionen liefern
  • Xbox One Streaming im WLAN – Auch die Xbox One wird voraussichtlich auf Windows 10 setzen. Angekündigt wurde auf jeden Fall eine Streaming-Funktion im heimischen WLAN, wie man diese schon von anderen Konsolen kennt. Auf Eurer Xbox One läuft ein Spiel, welches dann aber auch per Windows 10-PC oder Tablet gesteuert und gespielt werden kann.
  • Microsoft HoloLens – Microsoft überraschte dann gestern noch mit neuer Hardware. Man schraubt dort auch an einer Brille, die auf den ersten Blick an Google Glass oder Oculus Rift erinnern könnte. Der Ansatz ist aber anders oder deutlich weitergeführt. Mehr dazu findet Ihr in einem separaten Beitrag.

Das sind aus meiner Sicht die wichtigsten Dinge, die gestern bekannt gegeben wurden. Wer alle einzelnen Funktionen und Neuigkeiten wissen will, sollte sich die Präsentation über den Link oben noch mal komplett anschauen. Wer einfach nur die gröbsten Dinge noch mal in einem Video sehen möchte, schaut sich das unten eingefügte Video an. Die Entwicklung von Windows 10 wird noch viele Monate dauern und vor Ende 2015 wird man sicher nicht einer finalen Version rechnen können.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=teoZk3QEc40#t=271
Weiterlesen