Apr17

Xbox News: Xbox One S All-Digital Edition, April-Update und Xbox Game Pass Ultimate

Gestern gab es einige Neuigkeiten in Sachen Xbox, welche wir Euch hier kurz zusammenfassen möchten. Es geht um die neue Xbox One S All-Digital Edition, das bereits verfügbare neuste Update für die Xbox One-Konsolen und den kommenden Xbox Game Pass Ultimate.

Xbox One S All-Digital Edition

Durch diverse Gerüchte und Leaks war schon länger klar, dass Microsoft eine Xbox One ohne Laufwerk veröffentlichen würde. Dabei ging es nicht um die neuste Generation der Xbox One X sondern die Xbox One S. Jetzt wurde diese Konsole offiziell vorgestellt und bei Microsoft kann diese auch schon vorbestellt werden. Mit den Spielen Minecraft, Sea of Thieves und Forza Horizon liegt der offizielle Einführungspreis bei 229,99 €. Hier wird sich so mancher wundern, da man die Konsole mit Laufwerk auch schon für unter 200 € zu bekommen ist. In der Produktion macht ein solches Laufwerk vermutlich keine großen Kosten mehr aus. Kaufen werden viele die Konsole aktuell vermutlich nicht. Das es aber in die Richtung ohne physikalische Medien in Zukunft geht, sollte klar sein. Das passiert bei Musik, Filmen und Serien schon seit Jahren. Ja, auch da gibt es noch physikalische Datenträger und entsprechende Anhänger und oft auch gute Gründe. Eine 4K/UHD-Blu-ray ist in Sachen Bild und Ton einem Stream von Netflix oder Prime Video immer noch deutlich überlegen. Aber dafür muss man dann auch tiefer in die Tasche greifen. Einen Film in optimaler Qualität oder stattdessen für das Geld 3 Monate Streaming von hunderten Filmen und Serien? Hier entscheiden sich immer mehr für die größere Auswahl und eben auch die Flexibilität. Richtige Fans und Sammler möchten immer noch was im Regal stehen haben und anfassen können, der Normalverbraucher hat viele alte Schallplatten, CDs und Co. längst im Keller verstaut, wenn man sich nicht schon ganz davon getrennt hat.

Xbox One S All Digital - Konsole ohne Laufwerk

Wie gesagt, ein großer Erfolg wird die Xbox One S All-Digital sicher nicht. Allein schon deshalb, weil es eben die ältere Generation ist. Microsoft wollte auch ein Programm einführen um vorhandenen Datenträger in eine digitale Version zu wandeln, dazu gibt es aber bisher wenig Konkretes. Ich selbst bin nach anfänglicher Skepsis mittlerweile großer Fan des Xbox Game Pass. Ich besitze noch einige Datenträger, die ich aber vermutlich nicht mehr spielen werde und deren Wert mittlerweile so gering ist, dass ich diese auch nicht wirklich verkaufen würde (außer irgendwann die Konsole mit Spielen zusammen). Schon im Vorfeld der Veröffentlichung der Xbox One hatte Microsoft Pläne die Datenträger so langsam abzuschaffen und dafür einen digitalen Tausch mit Freunden zu ermöglichen. Das fand ich damals schon eine gute Idee, aufgrund massiver Kritik musste Microsoft damals eine Kehrtwende machen. Ich persönlich fände es super, wenn ich digitale Spiele an Freunde verleihen könnte. Der Preis der neunen Konsole wird vermutlich in den nächsten Monaten auch noch weiter fallen, schauen wir einfach mal wie sich die neue Xbox One S All-Digital Edition so entwickelt.

Ein ganz großes Thema ist hier natürlich auch die Internetverbindung potentieller Käufer, ich bin da dank Glasfaser (400 Mbit/s  – 200 Mbit/s) mittlerweile relativ entspannt was Downloads in der Größenordnung 40 -100 GB angeht. Wer da deutlich langsamer angebunden ist, sieht das natürlich anders. Wobei man trotz Datenträger heute schon am ersten Tag riesige Day One-Patches herunterladen muss. Grundsätzlich bin ich dem Thema All-Digital sehr aufgeschlossen, wenn ich zum gleichen Preis die Wahl zwischen mit oder ohne Laufwerk hätte, würde ich zu der Version mit Laufwerk greifen. Die Auswahl der installierten Spiele ist aus meiner Sicht jetzt auch nicht besonders glücklich. Wer eine solche Konsole kauft wird sicher auch mal mit dem Xbox Game Pass liebäugeln. Da würde es mich etwas nerven, dass man diese Spiele dann sowieso um Abo hätte. Ich glaube,  Microsoft plant keinen großen Erfolg für diese Konsole, sondern möchte schon mal zeigen, wo es in Zukunft hingeht. Microsoft zeigt mit dem folgenden Video, dass man sich der Diskussion/Kritik die man mit der Konsole ohne Laufwerk anregt, deutlich bewusst war.

Tagesangebote bei amazon.de - 15 € Amazongutschein für erstmalige App-Nutzung - März 2021

Mehr
Okt12

Xbox One: Oktober-Update 2018 wird verteilt – Neue Avatare, Alexa-Unterstützung und Dolby Vision

Aktuell steht ein neues Systemupdate für die Xbox One zum Download bereit. Das Oktober-Update bringt einige spannende Neuerungen mit sich. Zum einen sind die neuen Avatare nun für alle Nutzer verfügbar. Die Xbox Avatare sind moderner geworden und ermöglichen mehr Individualisierung. Wer mal auf einem Einhorn reiten will, kann das problemlos machen. Natürlich verkauft Microsoft auch weiterhin Kleidung und Gegenstände für Eure Avatare. Mal sehen, ob die Avatare dann in kommenden Spielen auch wieder mehr berücksichtigt werden.

Xbox One (S/X) Update Oktober 2018 - Xbox Avatar-Editor, Amazon Alexa, Cortana und Dolby Vision

Neu ist auch die Unterstützung der digitalen Assistenten wie Alexa und Cortana. Wer also z. B. einen Amazon Echo besitzt, kann darüber zukünftig seine Xbox per Sprache steuern. Nicht nur das Ein-/Ausschalten soll möglich sein, sondern auch der Start von Apps oder Spielen. Auch das Starten einer Party oder die Erstellung einer Aufzeichnung soll damit per Sprache möglich sein. Die entsprechende Option findet Ihr nach dem Update unter Einstellungen -> Kinect & Geräte -> digitale Assistenten. Dort kann man diese Möglichkeit der Steuerung aktivieren. Für Alexa braucht man dann noch den passenden Alexa Skill um Alexa den Zugriff auf die Xbox One-Konsole zu ermöglichen. Leider findet man hierzulande aber  noch keinen passenden Xbox-Skill unter den Alexa Skills. Somit ist die Funktion zwar da, aber leider noch nicht nutzbar. Hoffen wir mal auf eine schnelle Bereitstellung der Xbox Skills für Amazon Alexa.

Die Unterstützung für Dolby Vision ist auch neu im Xbox Oktober Update. In den Anzeigeeinstellungen ist die Option dafür ergänzt worden. Diese sollte aktiv sein, sofern Euer Fernseher auch Dolby Vision unterstützt. Einen wirklichen Vorteil hat man dadurch derzeit nur beim Streaming per Netflix, sofern man dort das große Abo inkl. UltraHD hat.

Wer Interesse an den Funktionen hat, sollte dann mal manuell in den Einstellungen unter System -> Updates seine Konsole aktualisieren. Bei unserer Xbox One X war das Update 698 MB groß. Microsoft hat das Changelog im Supportbereich noch nicht aktualisiert, da ist aktuell noch das Update aus August gelistet. Dies wird sich aber in den kommenden Tagen sicher ändern.

Tagesangebote bei amazon.de - 15 € Amazongutschein für erstmalige App-Nutzung - März 2021

Mehr
Jul06

Xbox One: Juli-Update 2018 wird verteilt – FastStart, Gruppen und Mixer-Optimierungen

Bereits seit gestern Abend steht ein neues Systemupdate für die Xbox One zum Download bereit. Das Juli-Update enthält einige neue Funktionen, die wir unten grob aufgelistet haben. Genauere Informationen zu den einzelnen Änderungen findet Ihr z. B. bei Xbox Wire. Derzeit wurde das Update zumindest bei unserer Xbox One X noch nicht aktiv angeboten. Einfach mal in den Einstellungen / System / Updates schauen und dann die Konsole aktualisieren.  Das Changelog im Supportbereich ist zumindest derzeit noch nicht aktualisiert worden.

Xbox One Update Juli 2018

Xbox One – Juli-Update – Changelog – Was ist neu?

  • FastStart – schnellerer Spielstart bei laufenden Downloads
  • Gruppen – Spiele und Apps gruppieren
  • Schnellerer Zugang zur Suche (Y-Taste)
  • Verbesserungen beim Mixer Share Controller
  • Vollbild-Broadcasting auf Mixer
  • Verbesserung der Übertragungsqualität und Stabilität

Tagesangebote bei amazon.de - 15 € Amazongutschein für erstmalige App-Nutzung - März 2021

Mehr
Feb08

Xbox One: Februar-Update 2018 wird verteilt – Spielehubs im Guide, Nicht stören, Erfolge planen

Bereits seit gestern Abend steht ein neues Systemupdate für die Xbox One zum Download bereit. Das Februar-Update enthält einige neue Funktionen, die wir unten noch mal aufgelistet haben. Ob das wirklich alle Neuerungen sind, lässt sich derzeit schwer sagen. Bisher fehlen die üblichen Videos und Beiträge auf Seiten wie Xbox Wire oder im Blog von Major Nelson. Vielleicht gibt es aber auch nicht mehr zu sagen als im Changelog des Supports. Derzeit wurde das Update zumindest bei unserer Xbox One X noch nicht aktiv angeboten. Einfach mal in den Einstellungen / System / Updates schauen und dann die Konsole aktualisieren. Auf unserer Xbox One X wurden 528 MB für das Update heruntergeladen. Die genaue Versionsnummer des aktuellen Xbox One-Updates lautet 10.0.16299.5101 (RS3_RELEASE_XBOX_DEV_1802.180131-1450).

Xbox One – Februar-Update – Changelog – Was ist neu?

Spielehubs im Guide

Jetzt sind Spielehub-Informationen direkt vom Guide aus verfügbar. Sehen Sie sich Informationen an wie anstehende Erfolge, Gruppensuche-Einträge und Freunde, die derzeit Ihr Spiel spielen, ohne die Action unterbrechen zu müssen.

Weniger Ablenkung

Brauchen Sie etwas Zeit für sich? Setzen Sie Ihren Online-Status auf „Nicht stören“. Dies unterdrückt Benachrichtigungen und lässt Ihre Freunde wissen, dass sie Ihnen vielleicht etwas mehr Abstand gönnen sollten.

Planen Sie Ihre Erfolge

Durch die Anzeige anstehender Erfolge im Guide können Sie sich bestimmte Erfolge zum Freischalten vornehmen. Sie können sie u. a. nach Zeitpunkt, Verbreitung, Seltenheit und Gamerscore sortieren.

Weitere Optionen für Inaktivität

Bisher konnten Sie festlegen, dass Ihre Xbox nach einer oder sechs Stunden Inaktivität ausgeschaltet wird. Nun stehen weitere Zeitspannen zur Auswahl. Ab sofort können auch Optionen für zwei, drei, vier und fünf Stunden Inaktivität festgelegt werden.

Tagesangebote bei amazon.de - 15 € Amazongutschein für erstmalige App-Nutzung - März 2021

Mehr
Okt17

Xbox One: Herbst-Update für alle verfügbar – neues Dashboard – Video und Liste der Änderungen

Bereits seit gestern Abend verteilt Microsoft das neuste Herbst-Update für alle Besitzer einer Xbox One oder Xbox One S. Das über 780 MB große Update bringt viele Änderungen mit, welche auch auf den ersten Blick sofort zu erkennen sind. Der komplette Aufbau der Startseite wurde verändert und diese kann nun deutlich mehr personalisiert werden als früher. Auch der Guide, mit dem man Infos während des Spiels aufrufen kann, wurde so verändert, dass man noch mehr Infos schneller erreichen kann. Wer gerne Übertragungen seiner Games mit anderen teilt, kann jetzt auch eine normale Webcam per USB an die Xbox One anschließen, damit nicht nur das Spielgeschehen, sondern auch der Spieler selbst zu sehen ist, ohne dass man weitere aufwändigere Hardware benötigt. Übertragungen und Aufnahmen sind jetzt auch in 1080p möglich. Die kommende Xbox One X wird natürlich auch gleich mit diesem neusten Update starten, hier kann man dann auch Screenshots und kurze Clips in 4K erstellen.

Wer schon die Anschaffung einer Xbox One X plant, kann seinen Umzug auf die neue Konsole schon vorbereiten. Ihr könnt nicht nur Eure Einstellungen und Spiele sichern, sondern auf Wunsch auch schon die zusätzlichen 4K-Inhalte vorab downloaden. Mit dem Xbox One X Enhanced-Programm erhalten viele bereits veröffentlichte oder gerade in der Entwicklung befindliche Spiele ein entsprechendes 4K-Update um die Leistung der Xbox One X zu nutzen. Dazu ist in den meisten Fällen der Download von zusätzlichen Inhalten nötig. Wer ein bereits veröffentlichtes und angepasstes Spiel aus der Auswahl besitzt, kann die Inhalte schon vorab herunterladen. Damit kann man vermeiden, dass der erste Tag mit der Xbox One X nicht nur aus „Warten auf Downloads“ besteht. Dazu benötigt Ihr eine externe USB 3.0-Festplatte mit mindestens 256 GB Speicher. Auf diese könnt Ihr dann Eure Einstellungen übertragen. Alternativ wird es auch möglich sein, die Inhalte von der alten Xbox One (S) per Netzwerk auf die Xbox One X zu übertragen. Wer also keine Festplatte hat, kann beide Konsolen gleichzeitig ins heimische Netzwerk einbinden und dann die Daten darüber übertragen, was in den meisten Fällen deutlich schneller sein sollte als der erneute Download. Eine neue Hilfe-App unterstützt Euch bei den genannten Möglichkeiten und bietet viele weitere Hilfestellungen bei Fragen oder Problemen mit Eurer Konsole.

Wir konnten das Update selbst nur kurz ausprobieren. Es sieht alles etwas aufgeräumter aus und man kann den Startbildschirm besser personalisieren. Texte wirken größer und sind so auch mit weiterem Abstand vom TV besser lesbar. Der Guide und auch der Startbildschirm sind deutlich flüssiger in der Bedienung, auch wenn man sich natürlich erstmal daran gewöhnen muss. Ich finde es gut, dass man sich dann jetzt schon mit der neuen Bedienung beschäftigen kann und dem Umzug auf die Xbox One X vorbereiten kann. Dann kann man mit der Xbox One auch gleich mit dem Spielen starten und muss sich dann nicht erstmals mit dem neuen Dashboard und der Konfiguration auseinandersetzen. Auch die Option eine Webcam anzuschließen finde ich gut, nicht jeder kann und möchte gleich in teures Equipment investieren um seine Games mal zu übertragen. Wer Screenshots erstellt oder Videos aufzeichnet, kann das nun auch direkt auf eine externe Festplatte tun, so kann man diese einfach abstöpseln und mit einem PC verbinden, wo das Bearbeiten und Hochladen von Videos in der Regel doch noch komfortabler ist.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Probiert es einfach aus. Wenn Euch das Update noch nicht aktiv angezeigt wird, schaut einfach in den Einstellungen unter System und Update. Etwas Zeit sollte man mitbringen. Das Update selbst war bei uns dank Glasfaserverbindung in kürzester Zeit heruntergeladen aber die Überprüfung des Updates und die eigentliche Aktualisierung dauerten eine gefühlte Ewigkeit, da fragt man sich manchmal was Microsoft da macht.

Tagesangebote bei amazon.de - 8 € Aktionsgutschein für Kontoaufladung ab 80 € - März 2021

Mehr
Aug08

Xbox One: Erstes Video zeigt neues personalisierbares Dashboard – Herbst-Update

Gestern hat Major Nelson ein neues Video bereitgestellt, welches einen Ausblick auf die Veränderungen im nächsten großen Update für die Xbox One zeigt. Teilnehmer des Xbox Insider Programms (Alpha Ring) können das sogenannte „Fluent Design“ schon testen. Die gravierenden Änderungen fallen sofort nach dem Start der Xbox One-Konsole auf. Der Startbildschirm sieht anders und vor allem aufgeräumter aus. So soll man mehr Einfluss auf das nehmen können, was einem dort angezeigt wird. Das ist auf jeden Fall eine gute Sache, da mir aktuell häufig Dinge angezeigt werden, die ich nicht sehr will. Es wird aber auch in Zukunft Dinge geben, die Microsoft aufgrund Eurer Spiele, Freunde usw. automatisch einblendet, da man „denkt“ das es Euch interessieren könnte. Natürlich möchte Microsoft weiter Werbung für Spiele und andere Dinge machen. Es scheint aber insgesamt alles etwas aufgeräumter und die automatischen Hinweise sind im Preview dezenter platziert. Es werden noch einige Wochen ins Land gehen, bis dieses neue Dashboard an alle Xbox One-Besitzer ausgeliefert wird. Über das Video kann man sich schon mal einen ersten Eindruck machen.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Tagesangebote bei Amazon  Amazon 8 Euro Aktionsgutschein

Mehr
Jul14

Xbox One: Juli-Update 2017 veröffentlicht – Eigene Spielerbilder, Co-Streaming und mehr

Aktuell beginnt Microsoft mit der offiziellen Verteilung des neuesten Updates für die Xbox One. Das Update wird aktuell noch optional angezeigt. Der Download umfasst bei unserer Xbox One der ersten Generation 548 MB. Durch das neue Update können nun ganz offiziell und über verschiedenste Wege eigene Bilder als Spielerbild (Gamerpic) für Eurer Profil verwendet werden. Wir hatten schon mal berichtet wie das per Android oder Windows 10 geht, jetzt geht es aber offiziell auch auf anderen Wegen wie per iOS-App oder der Konsole selbst. Auch Profilbilder und Hintergrundbilder für Clubs lassen sich nun mit eigenen Bildern verschönern. Mit Co-Streaming kann man über den Microsoft-Dienst Mixer (ehemals Beam) jetzt mit bis zu drei Freunden eine gemeinsame Multi-View-Übertragung starten. Wer seine Konsole mit mehreren Personen teilt, kann Controllern nun Profile zuweisen. Diese Profile werden dann automatisch bei der Verwendung des jeweiligen Controllers angemeldet. Alle Infos findet Ihr auch bei Xbox Wire oder Major Nelson. Ein Video gibt es diesmal nicht. Ein paar animierte GIFs auf den zuvor verlinkten Seiten zeigen einige der Neuerungen.Xbox One Update Juli 2017 - Sommer-Update

Tagesangebote bei Amazon  5 € Amazon Gutschein

Mehr
Mai17

Xbox One: Mai-Update 2017 veröffentlicht – Tuniere, Party Chat-Overlay und mehr

Bereits gestern am späten Abend begann Microsoft mit der offiziellen Verteilung des neuesten Updates für die Xbox One. Das Update wird aktuell noch optional angezeigt. Der Download umfasst bei unserer Xbox One der ersten Generation 459 MB. Durch das neue Update wird die Teilnahme und auch die Erstellung eigener Tuniere ermöglicht. Durch eine neue Funktion kann man sich per Overlay Informationen zu den Teilnehmern eines Party Chats anzeigen lassen und so sehen, wer gerade spricht. Wer sich das neue Update installiert, sollte vielleicht auch noch mal schauen, ob es sich die gestern neu freigegebenen Games with Gold sichern möchte. Weiterhin gibt es seit heute auch das Spiel Phantom Dust kostenlos in einer überarbeiteten Version für Xbox One und Windows 10.Xbox One Update März 2017 (Frühling)

Im folgenden Video von Major Nelson werden die wichtigsten Änderungen kurz gezeigt. Auch bei Xbox Wire gibt es einen Artikel zum neuen Update.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Tagesangebote bei Amazon

Mehr
Mrz30

Xbox One: März-Update 2017 veröffentlicht – Neuer Starbildschirm, bessere Performance und Beam integriert

Bereits gestern am späten Nachmittag begann Microsoft mit der offiziellen Verteilung des neuesten Updates für die Xbox One. Das Update wird aktuell noch optional angezeigt. Der Download umfasst knapp 970 MB. Durch das neue Update ändert sich der Startbildschirm und auch die Bedienung, insbesondere die Funktion der Guide-Taste ändert sich. Wir konnten gestern nur mal kurz testen und es fühlte sich auf jeden Fall deutlich flüssiger an. An die neue Bedienung muss man sich etwas gewöhnen. Für uns als Gelegenheitsspieler sind es manchmal einfach zu viele Optionen, Menüs usw. die wir sowieso nie brauchen. Weiterhin wurde der interaktive Streamingdienst Beam integriert. Durch eine neue Funktion kann man sich per Overlay Informationen zu Erfolgen und deren aktuellem Fortschritt während des laufenden Spiels einblenden lassen.Xbox One Update März 2017 (Frühling)

Durch das neue Menü hinter der Guide-Taste kann man auch schneller auf die letzen Games und Apps zugreifen. Auch Screenshots und Aufnahmen lassen sich direkt aus dem Menü starten. Wer gerne eigene Musik per Groove Music im Hintergrund nutzt, kann diese auch direkt in dem Menü hinter der Guide-Taste steuern. Die Einstellmöglichkeiten beim Controller wurden erweitert. Mit dem sogenannten Copiloten kann man Funktionen/Tasten auf zwei Controller verteilen. So kann man sich beim Spielen von Freunden helfen lassen oder Singleplayer Games gemeinsam spielen. In dem nachfolgenden Video zeigt Major Nelson noch mal die wichtigsten Neuheiten des Frühlings-Update.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Tagesangebote bei Amazon  Amazon 5 Euro Aktionsgutschein

Mehr
Jul30

Xbox One: Sommer-Update (August) ab sofort verfügbar – Hintergrundmusik, Cortana und mehr

Wir hatten bereits im Juni über das nächste große Update für die Xbox One berichtet. Teilnehmer des Preview Program konnten das neue Update in den letzten Wochen schon testen. Soeben hat Major Nelson dann den offiziellen Start der Verteilung an alle Xbox One-Besitzer bekannt gegeben. Wir haben unsere Xbox One gleich gestartet und das etwa 1 GB (1070MB) große Update gestartet. Eigentlich hatte man das Update erst im August erwartet, ggf. zeitgleich mit dem Verkaufsstart der Xbox One S am 02. August. Auch für Windows 10 wird am 02. August ein größeres Update (Windows 10 Anniversary Update). Aber vielleicht wollte man auch nicht alles an einem Tag verteilen und hat deshalb das Xbox One-Update vorgezogen. Es gab auch einige Hinweise, dass Xbox One S ggf. erst mit einem Update ihre volle 4K/UHD-Funktionalität erhält. Wie dem auch sei, wer eine Xbox One oder auch Xbox One S bereits besitzt, kann das Update ab sofort installieren.

xbox-one-update-märz-2015-neue-funktionen

Wer nicht auf die Meldung der Konsole warten will, geht unter den Einstellungen auf System und Konsoleninfos & Updates und startet die manuelle Aktualisierung der Konsole.

Ich spare mir an dieser Stelle die textliche Auflistung der Funktionen. Schaut einfach in das Video unten, dort findet Ihr die wichtigsten Neuerungen.

Update: Cortana funktioniert noch nicht mit Deutsch.Die Cortana-App und die Einstellungen sind da, beim Aufruf erfolgt dann allerdings die Meldung „Cortana und Diktatfunktion sind nicht verfügbar. Cortana wird derzeit nicht in Ihrer Sprache und Region unterstützt. Versuchen Sie es nach zukünftigen Updates noch einmal.“.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Angebote des Tages bei amazon.de

Mehr