Dez30

Amazon Alexa: Routinen um Sprachausgaben von Alexa erweitern

Über die Routinen in der Alexa App haben wir schon früher berichtet. Über diese Funktion könnt Ihr zu bestimmten Zeiten oder auf einen selbst festgelegten Sprachbefehl ausgesuchte Aktionen ausführen. So könnt Ihr Euch z. B. mit „Alexa, Guten Morgen“ den Wetterbericht, Verkehrsinfos und die Nachrichten vorlesen lassen. Bei uns wird bei „Alexa, Gute Nacht“ z. B. der Strom für Fernseher und Co. abgeschaltet und auch eine Lampe (mit Yeelight) wird ausgeschaltet. Bei den Sprachbefehlen könnt Ihr Euch natürlich beliebig austoben, die möglichen Aktionen dahinter sind allerdings noch begrenzt. Vor den Routinen konnten wir Alexa auch schon mit „Guten Morgen“ oder „Gute Nacht“ ansprechen. Hier hat Alexa dann mit Informationen zum Tag oder eben auch mit einem freundlichen Worten reagiert. Durch die Routinen fiel dieser Teil ganz weg und es gab z. B. bei „Gute Nacht“ nur noch ein OK nach der Aktion wie auch bei anderen Smart Home-Befehlen.

Nun hat Amazon in der Alexa App unter Routinen den Bereich „Alexa sagt“ mit Reaktionen hinzugefügt. Hier gibt es eine Auswahl an vorgefertigten Texten nach unterschiedlichen Kategorien, welche man in seine Routinen einbauen kann. So kann bei „Guten Morgen“ zuerst eine Begrüßung erfolgen, bevor es mit den Infos losgeht oder auch bei „Gute Nacht“ kann man sich süße Träume wünschen lassen. Wer die Routinen nutzt, kann seine Programmierungen bzw. die Konversation mit Alexa über einen Amazon Echo und Co. so etwas freundlicher und natürlicher ablaufen lassen. Eigene Texte bzw. selbst formulierte Reaktionen sind leider derzeit noch nicht möglich. Aber es ist schön zu sehen, dass Amazon kontinuierlich an der Alexa App und den Möglichkeiten arbeitet. Auch die Farbsteuerung für Smart Home-Lampen kam erst kürzlich dazu.

Update 11.04.2018: Die Alexa Routinen wurden um Befehle für Musik, Radio und Lautstärke erweitert.

Last Minute Angebote bei Amazon 8 € Amazon-Gutschein Dezember 2018

Weiterlesen