Dez21

Fire TV: Erstmals offizielle Internet-Browser im App Store von Amazon – Firefox und Silk verfügbar

Ich habe gerade mal in die alten Beiträge geschaut und im September 2014 erhielten wie damals unser erstes Fire TV, welches auch heute noch genutzt wird. Bereits zu Beginn haben sich viele Nutzer einen Browser gewünscht, um auch über die kleine Box oder später auch den Fire TV Stick im Internet surfen zu können. Hier gab es lange Zeit keine offiziellen Lösungen. Ich persönlich habe es nie wirklich vermisst, da bei mir immer ein Tablet oder Smartphone in Nähe ist, um mal eben ins Internet zu gehen. Manche nutzen aber eine Tastatur mit Touchpad und könnten so auch am heimischen Fernseher im Internet surfen. Aktuelle Smart TVs bringen oft entsprechende Lösungen mit, wer aber alles über ein Fire TV oder einen Fire TV Stick steuert, wünscht sich eine Lösung dort. Es gab Apps, die einen Browser als Zusatzfunktion mitbrachten, allerdings keine wirklich eigenständige Lösung im offiziellen App Store.

Das hat sich nun gestern schlagartig geändert und jetzt stehen mit Silk und Firefox sogar gleich zwei Browser für die Fire TV-Geräte zur Auswahl. Wer also bisher immer einen Browser auf seinem Fire TV vermisst hat, kann sich jetzt einen installieren und per Fernbedienung im Internet surfen.  Silk ist ein Browser aus dem Hause Amazon, welcher Besitzern eines Fire Tablets bekannt sein dürfte. Zu Firefox muss man wohl wenig sagen, dieser Browser hat nun ein weiteres Gerät erobert. In unserem Kurztest würden wir eher zum Firefox tendieren. Das liegt zum einen daran, dass man hier auf Google für die Suche setzt (bei Silk ist es Bing) und auch die Bedienung war für uns zumindest in ersten Moment eingängiger. Da beide Lösungen natürlich kostenlos sind, könnt Ihr selbst ausprobieren und wählen. Den Fire TV Stick gibt es aktuell noch für günstige 24,99 €, falls jemand günstig einen Browser auf seinen älteren Fernseher bringen möchte. Falls Ihr einen Anwendungsfall für einen Browser auf dem Fire TV habt, dann schreibt uns gerne in die Kommentare, was Ihr damit macht.

Auch die Streitigkeiten mit Google um YouTube könnten natürlich ein Grund für die Veröffentlichung der Browser sein. Man scheint sich zwar anzunähern aber einen Rückzug der Warnmeldung seitens YouTube gab es bisher noch nicht. Über den Browser könnte man dann ggf. weiter YouTube-Videos schauen, während sich die Konzerne weiter streiten.

amazon.de - September-Angebote 2021 - 60 € Gutschein kaufen , 6 € als Gutschein geschenkt – September 2021

Mehr
Feb26

WhatsApp Web: Jetzt auch mit Firefox oder Opera nutzen

Vor ein paar Wochen veröffentlichte WhatsApp eine Lösung für den Browser. Die Lösung war für viele nicht wirklich überzeugend, wir berichteten über die Einschränkungen und darüber, dass iOS aktuell noch außen vor ist. Hinzu kam, dass die Web-Version nur im Browser Chrome funktionierte. Nutzer, die im Alltag andere Browser verwenden (soll es immer noch geben), mussten für diesen Zweck den Browser wechseln. Zumindest für Anwender von Firefox oder Opera ist dieser Wechsel nun nicht mehr nötig. Für Nutzer des Internet Explorers gibt es noch keine Lösung.

whats-app-web-mit-firefox-opera-kein-ie

Mehr