Jul10

AVM: WLAN Mesh jetzt auch mit FRITZ!Powerline 546E und 540E – Labor-Firmware

Wir hatten bereits in einem Beitrag zu einem Update der FRITZ!Box 7590 über WLAN Mesh und eine entsprechende Labor-Firmware berichtet. Umfangreichere Erklärungen zum Thema WLAN Mesh findet Ihr auch auf einer Informationsseite des Herstellers AVM. Kurz und einfach erklärt geht es um besseres WLAN in Eurer Wohnung oder Eurem Haus unter der Verwendung weiterer Geräte wie WLAN-Repeater. In der ersten Fassung wurden nur der Repeater 1750E und FRITZ!Powerline 1240E unterstützt. Mit dem letzten Update der Labor-Firmware werden nun auch die Powerline-Komponenten 546E und 540E unterstützt. Diese Geräte dienen heute schon bei vielen FRITZ!Box-Besitzern als WLAN-Repeater, sollen aber durch die Mesh-Technologie und das entsprechende Update für Eure FRITZ!Box noch effektiver eingebunden werden, um ein schnelles und flächendeckendes WLAN zu gewährleisten.

Wir haben das Update soeben selbst installiert. Nach der Aktualisierung der Labor-Firmware mussten wir auch noch die Firmware unserer FRITZ!Powerline 540E aktualisieren. Das geht dank der neuen grafischen Heimnetzübersicht sehr einfach. Klickt Ihr unter dem Menüpunkt Heimnetz auf die Übersicht, so werden auch die vorhandenen Komponenten und verbundenen Geräte grafisch dargestellt und notwendige Updates werden angezeigt. Wir können derzeit nur sagen, dass es funktioniert hat und nach dem Update auf den ersten Blick alles funktioniert. Ob es wirkliche Verbesserungen bringt, muss bei uns der Alltag zeigen. Wer eine der oben genannten Komponenten besitzt und experimentierfreudig ist, kann sich das ebenfalls mal anschauen. Es ist natürlich eine Vorabversion (Beta) und Probleme können durchaus auftreten. Daher auf jeden Fall eine Sicherung Eurer Einstellungen machen. Die Labor-Firmware, mit der WLAN Mesh-Funktionalität steht für die FRITZ!Box 7490,7580 und 7590 zur Verfügung.

WLAN Mesh ohne neuen Router mit der FRITZ!Box

Wer sich als Besitzer einer FRITZ!Box 7390 auf diese Funktion freut, wird vermutlich enttäuscht. Die FRITZ!Box 7390 hat zu Beginn diesen Monats den EOM-Status erreicht (EOM =  End of Maintenance). Das bedeutet in der Regel keine neuen Funktionen für diese Geräte. Aber AVM hat durchaus auch schon mal danach noch Updates ausgeliefert. Generell sollte man als Besitzer einer solchen FRITZ!Box 7390 mal langsam über eine Neuanschaffung nachdenken. Im August 2018 stellt AVM den Support für dieses Modell ein.

amazon.de - September-Angebote 2021 - 60 € Gutschein kaufen , 6 € als Gutschein geschenkt – September 2021

Mehr
Sep25

AVM: FRITZ!Box 7390 – Labor-Firmware zeigt neue Benutzeroberfläche und mehr

Als Besitzer einer Fritz!Box 7490 testen wir schon länger die neue Oberfläche und diverse Verbesserungen des Betriebssystems der Fritz!Box (Fritz!OS). Besitzer der etwas älteren Fritz!Box 7390 konnten bisher noch nichts testen. Jetzt steht aber auch für dieses Modell eine Labor-Firmware zu Verfügung. Wer also testen möchte, kann sich die aktuelle Labor-Firmware installieren. Natürlich ist diese noch nicht final und es können Probleme auftreten. Ihr solltet auf jeden Fall wie im Vorgang beschrieben eine Sicherung Eurer Einstellungen machen, sofern Ihr dies nicht sowieso regelmäßig macht. Wir nutzen das neue Fritz!OS nun schon länger und gravierende Probleme hatten wir nicht. In der aktuellen Version läuft auf unserer Fritz!Box 7490 alles rund. Offiziell soll das Update noch irgendwann im Herbst an alle Besitzer der aktuellen Modelle ausgeliefert werden. Es ist aus meiner Sicht ein sehr gelungenes Update und die neue Oberfläche erleichtert den schnellen Zugriff auf viele Dinge und sieht einfach auch besser aus. Besitzer der schnurlosen Telefone von AVM (Fritz!Fon) bekommen auch neue Optionen. Das Bild unten zeigt zwar unsere Fritz!Box 7490 aber so sieht es natürlich auch auf der 7390 aus.

FRITZ-Box-7490-UI-fritz-labor-neue-oberflaeche

Link: AVM – FRITZ!Box 7390 – Labor-Firmware zeigt neue Benutzeroberfläche und mehr

Mehr
Mai22

AVM: Neues Labor-Update für Fritz!Box 7390/7490 (auch Smart Home)

AVM stellt in seinem Laborbereich aktuell eine neue Beta-Firmware für die Modelle 7390 und 7490 zur Verfügung. Diese Labor-Versionen zeigen vorab Neuerungen, die in Zukunft in reguläre Updates einfließen. Da wir als Nutzer der Fritz!Box 7490 die Smart Home-Funktionen nutzen, waren wir besonders an den dortigen Veränderungen interessiert. Nun aber erst mal der Reihe nach.

FRITZ!OS 5.50 für alle aktuellen FRITZ!Box-Modelle / FRITZ!OS 5.50 for all current FRITZ!Box models

Hier eine kurze Auflistung der Veränderungen:

  • Übersicht zeigt sicherheitsrelevante Informationen zur FRITZ!Box auf einen Blick
  • Unterstützung von TLS 1.2 (SSL mit AES) für die https-Fernwartung der FRITZ!Box
  • Unterstützung neuer Mailsysteme (STARTTLS) beim Push-Mail-Versand
  • Notifikation für neues FRITZ!OS per Push Mail
  • Anzeige der letzten Anmeldungen an der FRITZ!Box Oberfläche
  • Smart Home: Countdown-Option
  • Smart Home: Freie Werte für „Abschalten bei Standby“
  • Smart Home: Temperaturanzeige im Smart Home aktiviert (Fritz!DECT 100/200)

Die neue Sicherheitsseite findet man in der Oberfläche unter „System/Sicherheit“. Hier sind nun alle wichtigen Dinge in Sachen Sicherheit auf einer Seite zusammengefasst. Dort sieht man z. B. freigegebene Ports, sicherheitsrelevante WLAN-Einstellungen oder auch angelegte Benutzer für die Fritz!Box selbst oder Fritz!NAS. Interessant für uns waren besonders die Hinweise im Bereich Smart Home. Hier gibt es für die automatische Schaltung der Fritz!DECT 200 eine neue Funktion namens „Countdown“. Hier könnt Ihr eine genaue Zeit in Stunden und Minuten festlegen, nach der die schaltbare Steckdose Ihren Zustand ändern soll. Also z. B. nach dem manuellen Einschalten soll die Steckdose für Zeit X an bleiben und sich dann selbstständig nach Ablauf des Countdown abschalten. Das Ganze funktioniert auch andersherum, also nach einer manuellen Abschaltung wird die Steckdose nach Zeit X wieder eingeschaltet. Eine weitere Bereicherung wie schon die vor längerer Zeit eingeführte Option „Abschaltung bei Standby“. Letztere wurde mit dieser Version noch mal verbessert, da man nun nicht mehr an feste Werte in Sachen Zeit/Watt gebunden ist, sondern diese frei eintragen kann.

fritz-dect-200-temparaturanzeige-avmSehr gespannt waren wir auf die Sache mit dem Temperatursensor. Wir setzen derzeit selber einige Fritz!DECT 200 ein und wussten bisher nichts von einem Temperatursensor in unseren Steckdosen. In der Oberfläche findet man aktuell aber leider noch keine Temperaturanzeige. In der Beschreibung der Labor-Firmware der Fritz!Box 7490 war dieser Punkt nur bei den DECT-Telefonen zu finden. Und siehe da, nach einem Update unseres Fritz!Fon gab es auch eine Temperaturanzeige der einzelnen Steckdosen und in unserem Fall somit auch Räume. Da man die Steckdosen nur innen verwendet und meist hinter Schränken platziert, ist die Aussagekraft natürlich begrenzt. Aber heute ist es wirklich ganz schön warm hier 😉

Wünschenswert wäre, wenn die Anzeige der Temperatur auch noch in der Oberfläche der Fritz!Box und der MyFritz-App aufgenommen würde. Und dann wäre es natürlich sehr hilfreich, wenn man die automatische Schaltung auch temperaturabhängig machen könnte. Gut zu sehen, dass AVM in dem Bereich weiter macht und die vorhandenen Geräte eine bisher unbekannte Möglichkeit bieten. Aber für eine komplette Haussteuerung wären noch weitere Geräte wie Bewegungsmelder, Kameras, Heizungssteuerungen usw. nötig. Wobei AVM der Fritz!Box einen optional installierbaren FHEM-Server für die Hausautomation gegönnt hat, fände ich die Erweiterung der eigenen Geräteserie wichtig.

Mehr
Jun01

Media Markt: Platzverweis für teuer – Galaxy Note II und Fritz!Box 7390

Update: Die Preise wurden nun mit über einer Stunde Verspätung angepasst.

Bereits seit ein paar Tagen gibt es bei Media Markt die Aktion „Platzverweis für teuer“. Hier gibt es jeden Abend ab 20 Uhr verschiedene Artikel zu reduzierten Preisen. In den letzten Tagen waren durchaus einige sehr günstige Angebote dabei. Die Preise sieht man auf der Aktionsseite ab 20 Uhr (bzw. meist schon ein paar Minuten früher). Heute gibt es unter anderem das Samsung Galaxy Note II oder die Fritz!Box 7390. Beides sehr beliebte und preisstabile Produkte, welche bei solchen Aktionen oft deutlich unter Normalpreis angeboten werden. Aber Genaueres erfahren wir erst um 20 Uhr. Die Angebote gelten natürlich nur online. Wenn man den gewünschten Artikel im Warenkorb hat, kann man auch noch mal bei amazon vergleichen, da dort schon einige der Angebote von Media Markt gekontert wurden.

Hier eine Auswahl der Artikel für heute Abend (01.06.):

  • Samsung Galaxy Note II marble-white GT-N 7100 für 399 € (Idealo ca. 450 €)
  • ASUS MemoPad 7″ Zoll (grau) für 149 € (Idealo ca. 139 €)
  • Canon Legria HF M56 Camcorder für 299 € (Idealo ca. 406 €)
  • Samsung UE22F5000 22″ LED-TV für 249 € (Idealo ca. 214€)
  • AVM Fritz! WLAN Repeater N/G für 59 € (Idealo ab 74 €)
  • AVM Fritz!Box 7390 für 169 € (Idealo ca. 190€)
  • Bond 50 – Die Jubiläums-Collection (Blu-ray) für 50 € (Idealo ab 134 €)

platzverweis-fuer-teuer-media-markt-01-06Link: Media Markt – Platzverweis für teuer – Galaxy Note II und Fritz!Box 7390

Mehr
Dez16

amazon: Adventskalender 2012 – Angebote 16.12

Update 21.12.2012: Hier geht es weiter mit Tag 21.

Weiter geht es mit Tag 16 im Adventskalender von amazon.de. Während ich mich am ersten Tag noch darüber gefreut habe das amazon.de nun alle Angebote in einer Übersicht zeigt, musste ich feststellen, dass es unter der Bezeichnung Winterdeals noch mehr Angebote gibt. Ihr solltet also neben dem Adventskalender auch noch diese Seite besuchen.

Ein paar der Angebote im Überblick (einige davon findet Ihr nur über die Winterdeals):

  • AVM FRITZ!Box 7390 Wlan Router für 189 €
  • LG 47LM615S 119 cm (47 Zoll) Cinema 3D LED-Backlight-Fernseher für 599 €
  • verschiedene PlayStation 3 (500 GB) Super Slim Bundles
  • The Music of Star Wars: 30th Anniversary Collector’s Edition (7 CDs) für 25,97 €
  • Star Wars: The Complete Saga I-VI [Blu-ray] für 66,97 € 
  • Just Dance 4 (Wii) für 27,97 €
  • My Week With Marilyn (Blu-ray) für 9,97 € (DVD für 7,97 €)
  • The xx – Coexist für 3,99 (MP3) oder 7,97 (CD)
  • Headhunters (Blu-ray) 9,97 € (DVD für 6,97 €)
  • Logitech G510 Gaming Tastatur für 71,99 € (mit Aktion noch günstiger)
  • F1 2012 – Formula 1 (PS3) für 32,97 €
Angebote im Adventskalender von amazon.de
Mehr
Feb07

amazon: Fritz!Box Fon 7390 WLAN-Router für 177,27 €

AVM Fritzbox 7390 Gigabit WLAN Router

Update 08.02.2012: Derzeit bei amazon ausverkauft.

Ich suche seit einiger Zeit selber nach einem guten Angebot für die Fritz!Box 7390 von AVM. Ich besitze selber noch eine Fritz!Box 7270 und möchte aus diversen Gründen (unter anderem wegen Gigabit-LAN) gerne auf die neue Version umsteigen. Man bekommt die Fritz!Box 7390 selten unter 200 €. Selbst die Angebote bei eBay (oft aus 1&1 Verträgen – schwarze Version) gehen selten für unter 190 € weg. Nun hat amazon.de den Preis auf 177,27 € gesenkt. Immer noch ein stolzer Preis aber für die gebotene Leistung und die dauerhafte Pflege mit Updates durchaus gerechtfertigt. Wer also wie ich auf der Suche ist, sollte sich das Angebot bei amazon mal anschauen. Bei testberichte.de erhält die Fritz!Box 7390 eine Durchschnittsnote von 1,5 (sehr gut). Bei amazon

Link: AVM FRITZ!Box Fon WLAN 7390 WLAN-Router für 177,27 €

Mehr