Aug19

AVM: FRITZ!Box 7490 erhält Update auf FRITZ!OS 7.28 – Wartungsupdate

Für die FRITZ!Box 7490 steht ab sofort ein kleines Wartungsupdate zur Verfügung. Es handelt sich dabei um die Version FRITZ!OS 7.28, ein finales Update und keine Labor-Version. Es soll grundsätzlich die Stabilität Eures Routers und auch des WLAN verbessern. Des Weiteren wurden Anpassungen für die Authentifizierung bei Google (Google-Telefonbuch und -Kalender) vorgenommen. Auch in Sachen CardDAV-basierte Online-Telefonbücher und Rufumleitungen bei SIP-Trunks wurden Verbesserungen vorgenommen. Nutzer von macOS Big Sur Version 11.3 sollten nach dem Update auch wieder problemlos Netzlaufwerkverbindung (SMB) aufbauen können. Das Update könnt Ihr einfach über die Benutzeroberfläche Eurer FRITZ!Box 7490 unter System suchen und installieren. Alternativ findet Ihr das Update natürlich auch dem FTP-Server von AVM. Viele neuere Modelle haben das Update schon früher erhalten. Aber ich weiß, dass die 7490 noch in vielen Haushalten im Einsatz ist. So auch bei uns. Einfach, weil die Vorteile der neuen Router wie z. B. Wi-Fi 6 erst mal zum Standard etablieren müssen. Was nützten mir bessere und neuere WLAN-Standards, wenn eingesetzte Repeater  diesen nicht unterstützen. Und zumindest bei uns sind die zu erwartenden Vorteile nicht so hoch, dass wir da gleich mehrere Geräte neu anschaffen wollen. Das kurze Changelog dieses Wartungsupdate haben wir Euch unten angehangen.

FRITZ!Box 7490 bekommt Update auf FRITZ!OS 7.28 - Verbesserungen und Fehlerbehebung

Weitere Verbesserungen in FRITZ!OS 7.28

System:
– Verbesserung – Stabilität angehoben

Telefonie:
– Änderung – Notwendige Anpassung an veränderte Anforderungen zur Authentifizierung bei Google (Google-Telefonbuch und -Kalender)
– Verbesserung – Interoperabilität für CardDAV-basierte Online-Telefonbücher erhöht
– Verbesserung – Optimierte Behandlung von Rufumleitungen bei SIP-Trunks, die eine Rufumleitung in der Rufphase unterstützen

WLAN:
– Verbesserung – Stabilität angehoben

USB:
– Behoben – Mit macOS Big Sur Version 11.3 konnte keine Netzlaufwerkverbindung (SMB) aufgebaut werden

amazon.de - September-Angebote 2021 - 60 € Gutschein kaufen , 6 € als Gutschein geschenkt – September 2021

Mehr
Mai19

AVM: FRITZ!Box 7490 erhält Update auf FRITZ!OS 7.27 – Schutz vor FragAttacks und kleinere Änderungen

Für FRITZ!Box 7490 erhält heute kaum zwei Wochen nach dem letzten Update eine neue Version 7.27 von FRITZ!OS. Auch wenn der Punkt Frag Attacks im Changelog eher unauffällig von AVM versteckt wird, so dürfte dies der Hauptgrund sein, warum es so schnell ein neues Update für viele Modelle gibt. Es wurden grundsätzlich neben der FRITZ!Box 7490 auch bereits die Modelle 7590, 7530 (AX), 6590 Cable, 6490 Cable, 5490 und 5491 mit FRITZ!OS versorgt. Bei den beiden letzten Modellen in der Liste ist es ein großer Sprung mit neuen Funktionen, da diese vorher noch nicht mit der neusten Hauptversion 7.25 versorgt wurden, bei allen anderen sind es meist nur kleinere Neuerungen. Wer aber Probleme nach dem Update auf die letzte 7.26 hatte, sollte ebenfalls mal ins Changelog schauen. Ob Ihr und Eurer WLAN aufgrund der sogenannten FragAttacks wirklich in konkreter Gefahr seid, kann man schwer beurteilen. Wenn, können diese Lücken wohl nur lokal in Reichweite Eures Router bzw. anderer WLAN-Geräte ausgenutzt werden. Da es sich um ein herstellerunabhängiges Problem handelt, betrifft es nicht nur AVM und deren Geräte im Speziellen, sondern fast alle Hersteller. Das BSI (Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik) hat die Schwachstelle vor rund einer Woche als erhebliches Risiko für Betreiber eines WLAN und deren Nutzer eingeschätzt. Daher solltet Ihr das Update installieren. AVM und andere Hersteller werden in den kommenden Wochen sicher auch noch weitere WLAN-Geräte aktualisieren.FRITZ!Box 7490 bekommt Update auf FRITZ!OS 7.27 - Schutz vor Frag Attacks und Bugfixes
Das neuste Update könnt Ihr einfach über die Benutzeroberfläche Eurer FRITZ!Box 7490 aktualisieren oder alternativ findet Ihr den Download auch auf dem FTP-Server von AVM. Dort könnt Ihr auch direkt in das aktuelle Changelog für die Version 7.27 schauen.

Auszug Changelog (Frag Attacks):

Behoben – Schwachstellen in der Behandlung eingehender fragmentierter Pakete sowie aggregierter MPDUs (A-MPDU) behoben („Fragattack“)

amazon.de - September-Angebote 2021 - 60 € Gutschein kaufen , 6 € als Gutschein geschenkt – September 2021

Mehr
Apr22

AVM: FRITZ!Box 7490 erhält Update auf FRITZ!OS 7.26 – neue Funktionen und Verbesserungen für Homeoffice und Komfort

Für FRITZ!Box 7490 erhält ab heute das neuste Update auf FRITZ!OS 7.26. Vor zwei Monaten erhielt die FRITZ!Box 7590 als erster Router aus dem Hause AVM das Update auf FRITZ!OS 7.25. Die FRITZ!Box 7490 profitiert mit der Version 7.26 schon von weiteren kleineren Verbesserungen die in den letzten Wochen noch vorgenommen wurden. Grundsätzlich geht es aber um die  rund 70 Neuerungen und Verbesserungen, die viele schon von FRITZ!OS 7.25 kennen. Rund 10 neue Funktionen fürs Homeoffice und mehr Komfort stehen im Fokus. So wird die Priorisierung von Geräten einfacher, in Sachen Telefonie gibt es einen überarbeiteten Bereich für Rufumleitungen oder Rufsperren und auch das Telefonbuch wurde verbessert, gerade wenn man Privates und Berufliches im Homeoffice trennen möchte. Besitzer eines FRITZ!Fon können sich auch Wetterinfos und Vorhersagen auf dem Display anzeigen lassen. Auch in Sachen Smart Home gibt es neue Optionen, um z. B. die Luftfeuchtigkeit mit dem smarten Taster FRTITZ!DECT 440 zu messen oder um mit diesem das WLAN oder den Anrufbeantworter einfach per Tastendruck zu aktivieren bzw. auch zu deaktivieren.

Wir haben Euch unten Informationen für die 12 wichtigsten neuen Features eingefügt und auch das Changelog zu FRITZ!OS 7.26 für die 7490. AVM hat auch noch mal eine separate Unterseite für FRITZ!OS 7.25 gestartet, dort findet Ihr am Ende auch eine Liste der bisher unterstützten Geräte. Das neuste Update könnt Ihr einfach über die Benutzeroberfläche Eurer FRITZ!Box 7490 aktualisieren oder alternativ findet Ihr den Download auch auf dem FTP-Server von AVM.

FRITZ!Box 7490 bekommt Update auf FRITZ!OS 7.26 - Neue Features fürs Homeoffice und mehr - April 2021

amazon.de - September-Angebote 2021 - 8 € Amazon-Gutschein für Kontoaufladung - September 2021

Mehr
Sep18

AVM: FRITZ!OS 7.21 für FRITZ!Box 7490 und 7430 verfügbar

Bereits gestern ging es erneut weiter mit der Veröffentlichung von finalen Versionen des neusten Betriebssystems FRITZ!OS 7.20 für die Geräte der FRITZ!-Familie. Die FRITZ!Box 7490 und 7430 erhalten sogar sofort die Version FRITZ!OS 7.21. Das war vorher auch schon bei anderen Kabel-Modellen der Fall. Diese neuere Version enthält dann schon Dinge, die während der Auslieferung von FRITZ!OS 7.20 bei anderen Geräten aufgefallen sind. Die Webseite zu FRITZ!OS 7.20 wurde mittlerweile auch um die beiden Modelle ergänzt.

FRITZ!Box 7490 endlich auch das Update auf FRITZ!OS 7.20 bzw. gleich 7.21 - auch 7430 wird versorgt

Auch wenn die FRITZ!Box 7490 nun schon über 7 Jahre alt ist, erfreut Sie sich immer noch großer Beliebtheit. Wir hatten uns 2017 kurz nach dem Release mal die FRITZ!Box 7590 angeschaut, ein Wechsel machte für uns aber damals keinen Sinn, da die Vorteile sich zumindest für uns in Grenzen hielten. Und somit werden wir die letzte Generation überspringen und so werden es auch andere Nutzer handhaben. Wenn man sich die Vielzahl der Nachfragen zum Update für die FRITZ!Box 7490 in den sozialen Medien anschaut, scheinen es viele andere Nutzer ähnlich zu handhaben. Nun ist das Update endlich da. Wir kamen gestern aus dem Urlaub und ich konnte das Update heute erst installieren. Die Installation an sich war problemlos. Ein Problem mit der Telefonie (2 Rufnummern über Sipgate, gleiche Einstellungen, eine Nummer einwandfrei, die andere klingelt, man konnte aber nicht abnehmen), welches wir in früheren Labor-Versionen hatten, tritt mit dem finalen Update nicht mehr auf.

Wer aktuell die neuste Firmware auf seine FRITZ!Box 7490 spielen möchte und wie wir mehrere Zusatzgeräte wie WLAN-Repeater und Powerline-Geräte nutzt, sollte nach dem Update etwas Zeit einplanen. Die Geräte bieten dann auch noch neuere Softwareversionen zur Installation an. Grundsätzlich hat bei uns zwar direkt nach den Updates alles noch funktioniert, die WLAN-Repeater waren aber in der Mesh-Ansicht ohne entsprechendes Mesh-Symbol. Die einfache Neuverbindung hat leider bei uns dann leider keine Abhilfe verschafft. Unsere beiden FRITZ!Repeater 2400 musste ich einmal komplett zurücksetzen und dann neu verbinden. Jetzt scheint es wieder stabil zu funktionieren. Man sollte nach dem Update auf jeden Fall den Mesh-Status seiner WLAN-Geräte und ggf. Powerline-Geräte mit WLAN-Kombination entsprechend prüfen. Wer auf seiner FRITZ!Box 7490 noch eine Version von FRITZ!OS 6.32 oder älter installiert hat, muss die Aktualisierung auf die neuste Firmware in zwei Schritten durchführen. Unten findet Ihr auch ein Changelog mit den Verbesserungen. Wer alle Änderungen, Verbesserungen und Fehlerbehebungen durchgehen möchte, folgt dem Link am Ende des Beitrags. Wer die Installation von FRITZ!OS 7.21 manuell durchführen will, findet auf dem FTP-Server auch den Download für die FRITZ!Box 7490 und FRITZ!Box 7430.

Sollten Euch noch irgendwelche Fehler oder Probleme mit dem neusten Update begegnen, dann schreibt uns gerne in die Kommentare. Dann können wir das ggf. überprüfen oder andere Nutzer wissen dann, dass Sie mit entsprechenden Problemen nicht alleine sind.

Link: AVM – FRITZ!OS 7.21 für FRITZ!Box 7490 und 7430 verfügbar

amazon.de - September-Angebote 2021 - 60 € Gutschein kaufen , 6 € als Gutschein geschenkt – September 2021

Mehr
Aug17

AVM: FRITZ!OS 7.20 finale Version für FRITZ!Box 6590 Cable, FRITZ!Repeater 3000 und 1750E verfügbar – FRITZ!Box 7490 bekommt weitere Laborversion

Heute geht es weiter mit der Veröffentlichung von finalen Versionen des neusten Betriebssystems FRITZ!OS 7.20 für die Geräte der FRITZ!-Familie. Während die FRITZ!Box 7490 heute noch mal eine Laborversion (Vorabversion) bekommt, wurde die finale Version von FRITZ!OS 7.20 für die WLAN-Repeater FRITZ!Repeater 3000 und 1750E veröffentlicht. Auch die FRITZ!Box 6590 Cable wurde versorgt. Die Webseite zu FRITZ!OS 7.20 wurde entsprechend aktualisiert. Wer auch bei manueller Suche noch kein Update angezeigt bekommt, findet auf dem FTP-Server die entsprechenden Dateien für ein manuelles Update. In Sachen WLAN-Repeater sind dann alle Geräte versorgt. Wer die FRITZ!Box 6590 und/oder einem der zwei Repeater besitzt plus eine FRITZ!Box die auch schon mit FRITZ!OS 7.20 versorgt wurde, kann entsprechende Updates installieren.

FRITZ!OS 7.20 - Die Auslieferung geht weiter - Besitzer einer FRITZ!Box 7490 müssen weiter warten

Bei der FRITZ!Box 7490 wird der finale Release von FRITZ!OS 7.20 auch noch etwas dauern, da heute noch mal eine neue Version (FRITZ!OS 07.19-81233) im FRITZ!Labor mit nur einem Hinweis „System – Stabilität verbessert“ veröffentlicht wurde. Unten haben wir Euch mal die behobenen

amazon.de - September-Angebote 2021 - 8 € Amazon-Gutschein für Kontoaufladung - September 2021

Mehr
Aug03

AVM: FRITZ!OS 7.20 finale Version für FRITZ!Repeater 1200 und FRITZ!Powerline 1260E verfügbar – FRITZ!Box 7490 bekommt weitere Laborversion

Heute geht es weiter mit der Veröffentlichung von finalen Versionen des neusten Betriebssystems FRITZ!OS 7.20 für die Geräte der FRITZ!-Familie. Während die FRITZ!Box 7490 heute noch mal eine Laborversion (Vorabversion) bekommt, wurde die finale Version von FRITZ!OS 7.20 für den WLAN-Repeater FRITZ!Repeater 1200 veröffentlicht. Aktuell wurde die Webseite zu FRITZ!OS 7.20 noch nicht entsprechend aktualisiert, auf dem FTP-Server findet man aber die entsprechende Datei zum Download. Unten haben wir Euch auch das Changelog mit den Veränderungen und Verbesserungen eingefügt. In Sachen WLAN-Repeater versorgt AVM anscheinend zuerst die Mittelklasse. Nach dem Release für den FRITZ!Repeater 2400 folgt jetzt nun die zweitkleinste Variante der aktuellen WLAN-Repeater. Besitzer des Topmodells FRITZ!Repeater 3000 müssen weiter auf eine finale Version der neuesten Firmware warten oder eben zur Vorabversion im FRITZ!Labor greifen. Auch für den FRITZ!Repeater 600 (Update 07.08.2020: jetzt verfügbar)  und FRITZ!Repeater 1750e gibt es noch nichts Finales. Bei den FRITZ!Powerline-Produkten wird zuerst das Topmodell FRITZ!Powerline 1260E versorgt. Auch hier haben wir Euch unten Informationen zu den Neuerungen und Verbesserungen unten eingefügt. Wer also eines der beiden Geräte besitzt und eine FRITZ!Box die auch schon mit FRITZ!OS 7.20 versorgt wurde, kann entsprechende Updates installieren.

FRITZ!OS 7.20 - Die Auslieferung geht weiter - Besitzer einer FRITZ!Box 7490 müssen weiter warten

Bei der FRITZ!Box 7490 wird der finale Release von FRITZ!OS 7.20  auch noch etwas dauern, da heute noch mal eine neue Version ( FRITZ!OS 7.19-80827) im FRITZ!Labor mit wenigen Neuerungen veröffentlicht. Unten haben wir Euch mal die behobenen Probleme und Verbesserungen in der neusten Laborversion für die FRITZ!Box 7490 eingefügt.

amazon.de - September-Angebote 2021 - 60 € Gutschein kaufen , 6 € als Gutschein geschenkt – September 2021

Mehr
Jun02

AVM: Wieder eine aktualisierte Laborfirmware für FRITZ!Box 7590, 7490, 6590 Cable, 6490 Cable – Juni

Update 19.08.2021: AVM hat heute auch die FRITZ!Box 7490 mit FRITZ!OS 7.28 versorgt. Damit sollten fast alle Modelle durch sein.

Ursprünglicher Beitrag:

AVM hat heute erneut eine aktualisierte Version der Laborfirmware für die FRITZ!Box 7590 (07.19-78990), 7490 (07.19-78988), 6590 Cable (07.19-79076) und 6490 Cable (07.19-79072) bereitgestellt. Es sind einige Neuerungen und Verbesserungen enthalten. Es wurden auch einige Probleme behoben und Funktionen verbessert. Natürlich sollte man solche Betaversionen nur installieren, wenn man mit möglichen Problemen leben kann. AVM weist auf der Labor-Webseite auch auf mögliche Probleme hin. Es gibt aber über die mit dem neuen Update ausgelieferte Recover.exe auch eine Möglichkeit die Fritz!Box wieder auf das letzte offizielle Update zurückzusetzen.

Viele Verbesserungen und Optimierungen teilen sich die verschiedenen Modelle, es gibt aber auch einige spezifische Änderungen. Schaut dazu am besten in das jeweilige Archiv mit der Laborfirmware, dort findet Ihr die Datei infolab.txt mit vollständigen Infos. AVM-Router, die von anderen Internetanbietern (abgesehen von 1&1) bereitgestellt wurden, sind ggf. nicht kompatibel. Unten findet Ihr eine grobe Auflistung der letzten Änderungen in den neusten Versionen. Wer jetzt erst einsteigt, findet über diesen Link auf den kompletten Verlauf der Veränderungen.

Wir selbst sind vor etlichen Laborversionen mit unserer FRITZ!Box 7490 wieder zurück auf die offizielle Version, da wir Probleme mit eingehenden Anrufen hatten. Diese konnten trotz Klingeln und unterschiedlichsten Telefonen nicht angenommen werden. Seltsamerweise haben wir unterschiedliche Rufnummern bei einem Anbieter (Sipgate) und eine funktionierte einwandfrei und die andere nicht. Da die Erreichbarkeit per Telefon im Moment sehr wichtig für uns ist,  haben wir den Test erst mal beendet. Wir werden es dann noch mal testen, wenn die finale Version von FRITZ!OS 7.20 erscheint.

Erneut neues Update für FRITZ!Box 7590, 7490, 6590 Cable und 6490 Cable Juni 2020 - Release Fritz!OS 7.20

Neue Funktionen, Verbesserungen und Änderungen in diesem Labor (FRITZ!Box 7590/7490)

Internet:

  • Verbesserung – Optimierte Auflösung von PTR-Queries im DNS
  • Behoben – Anzeigeprobleme in der Portfreigaben-Übersicht
  • Behoben – Bei Einrichtung des MyFRITZ!-Internetzugriff bei bestehendem Nutzer keine NAS-Rechte gesetzt
  • Behoben – Auf FRITZ!Box als IP-Client ist Zurücksetzen des zusätzlichen Schutzes von MyFRITZ! (myfritz.net) nicht möglich
  • Behoben – Remote-Zugriff via HTTPs/MyFRITZ! führt sporadisch zum Abbruch aufgrund invalider Session
  • Behoben – Aktualisierung der für MyFRITZ! (DynDNS) verwendeten IPv6-Adresse nicht funktional, wenn IPv6 via LTE verfügbar ist (nur 6890)
  • Behoben – Nach Reboot Zurücksetzen des zusätlichen Schutzes von MyFRITZ! (myfritz.net) nicht möglich

WLAN:

  • Behoben – ZeroWaitDFS-Funktion bei Kanälen mit 160MHz-Bandbreite im 5GHz-Band verbessert (7590)

DECT/FRITZ!Fon:

  • Verbesserung –  Durchblättern von Bildern auch mit Wippe hoch/runter

Mesh:

  • Behoben – Die Kombination der WLAN-Einstellungen „Mixed-Mode“ und „PMF“ wurde im Mesh nicht korrekt übernommen

System:

  • Behoben – Fehlerhafter Verbindungsstatus für Repeater in der Funktions-Diagnose auf dem Mesh-Master
  • Behoben – Löschen von App-Berechtigungen nicht erfolgreich

USB:

  • Behoben – Bei Suchergebnissen auf http://fritz.nas wird kein HTML5 Player gestartet, wenn eine Datei abgespielt werden soll

Hier findet Ihr den kompletten Verlauf der Veränderungen.

amazon.de - September-Angebote 2021 - 8 € Amazon-Gutschein für Kontoaufladung - September 2021

Mehr
Mai26

AVM: Wieder eine aktualisierte Laborfirmware für FRITZ!Box 7590 und 7490 – auf dem Weg zum offiziellen FRITZ!OS 7.20

Update 19.08.2021: AVM hat heute auch die FRITZ!Box 7490 mit FRITZ!OS 7.28 versorgt. Damit sollten fast alle Modelle durch sein.

Ursprünglicher Beitrag:

AVM hat gestern erneut eine aktualisierte Version der Laborfirmware für die FRITZ!Box 7590 (07.19-78839) und 7490 (07.19-78834) bereitgestellt. Es sind einige Neuerungen und Verbesserungen enthalten. Es wurden auch einige Probleme behoben und Funktionen verbessert. Natürlich sollte man solche Betaversionen nur installieren, wenn man mit möglichen Problemen leben kann. AVM weist auf der Labor-Webseite auch auf mögliche Probleme hin. Es gibt aber über die mit dem neuen Update ausgelieferte Recover.exe auch eine Möglichkeit die Fritz!Box wieder auf das letzte offizielle Update zurückzusetzen.

Diesmal gelten die Verbesserungen und Optimierungen soweit ich es sehen kann einheitlich für beide Modelle. Schaut dazu am besten in das jeweilige Archiv mit der Laborfirmware, dort findet Ihr die Datei infolab.txt mit vollständigen Infos. AVM-Router, die von anderen Internetanbietern (abgesehen von 1&1) bereitgestellt wurden, sind ggf. nicht kompatibel. Unten findet Ihr eine grobe Auflistung der letzten Änderungen in den neusten Versionen. Wer jetzt erst einsteigt, findet über diesen Link auf den kompletten Verlauf der Veränderungen.

Wir selbst sind vor sechs Laborversionen mit unserer FRITZ!Box 7490 wieder zurück auf die offizielle Version, da wir Probleme mit eingehenden Anrufen hatten. Diese konnten trotz Klingeln und unterschiedlichsten Telefonen nicht angenommen werden. Seltsamerweise haben wir unterschiedliche Rufnummern bei einem Anbieter (Sipgate) und eine funktionierte einwandfrei und die andere nicht. Da die Erreichbarkeit per Telefon im Moment sehr wichtig für uns ist,  haben wir den Test erst mal beendet. Wir werden es dann noch mal testen, wenn die finale Version von FRITZ!OS 7.20 erscheint.

Erneut neues Update für FRITZ!Box 7590 und 7490 im Ende Mai 2020 - Release Fritz!OS 7.20

Neue Funktionen, Verbesserungen und Änderungen in diesem Labor (FRITZ!Box)

Internet:

  • Behoben – Inkonsistenzen bei der Anzeige von Sperrzeiten der Kindersicherung beseitigt
  • Behoben – Fehlende Fortschrittsanzeige im Einrichtungsassistenten bei Auswahl von „vorhandene Internetverbindung über LAN“ oder „WLAN“
  • Behoben – Fehlerhafte Warnung vor umgeleiteten oder mehrfach geöffneten Ports
  • Behoben – Zum Teil falsche Versand-ID bei Erstellung von Supportdaten zur Einlieferung angezeigt
  • Behoben – VPN Verbindung zu FRITZ!Box mit älterer F!OS-Version zum Teil nicht möglich

System:

  • Verbesserung – Darstellung gesperrter Geräte in der Benutzeroberfläche komplettiert
  • Behoben – Inkorrekte Darstellung bei IP-Client-Betrieb über LAN in der Funktions-Diagnose
  • Behoben – Funktions-Diagnose auf Mesh-Repeatern verwies auf nicht vorhandene Doppelnutzung von Namen für das WLAN-Funknetz
  • Behoben – Fehler beim Beenden des Einrichtungs-Assistenten
  • Behoben – Faxversand löste einen Zustellfehler für den Push-Service aus, obwohl dieser nicht aktiviert war

Hier findet Ihr den kompletten Verlauf der Veränderungen

amazon.de - September-Angebote 2021 - 8 € Amazon-Gutschein für Kontoaufladung - September 2021

Mehr
Mai18

AVM: Erneut eine aktualisierte Laborfirmware für FRITZ!Box 7590 und 7490 – auf dem Weg zum offiziellen FRITZ!OS 7.20

Update 19.08.2021: AVM hat heute auch die FRITZ!Box 7490 mit FRITZ!OS 7.28 versorgt. Damit sollten fast alle Modelle durch sein.

Ursprünglicher Beitrag:

AVM hat heute erneut eine aktualisierte Version der Laborfirmware für die FRITZ!Box 7590 (07.19-78660) und 7490 (07.19-78651) bereitgestellt. Es sind einige Neuerungen und Verbesserungen enthalten. Es wurden auch einige Probleme behoben und Funktionen verbessert. Natürlich sollte man solche Betaversionen nur installieren, wenn man mit möglichen Problemen leben kann. AVM weist auf der Labor-Webseite auch auf mögliche Probleme hin. Es gibt aber über die mit dem neuen Update ausgelieferte Recover.exe auch eine Möglichkeit die Fritz!Box wieder auf das letzte offizielle Update zurückzusetzen.

Diesmal gelten die Verbesserungen und Optimierungen soweit ich es sehen kann einheitlich für beide Modelle. Schaut dazu am besten in das jeweilige Archiv mit der Laborfirmware, dort findet Ihr die Datei infolab.txt mit vollständigen Infos. AVM-Router, die von anderen Internetanbietern (abgesehen von 1&1) bereitgestellt wurden, sind ggf. nicht kompatibel. Unten findet Ihr eine grobe Auflistung der letzten Änderungen in den neusten Versionen. Wer jetzt erst einsteigt, findet über diesen Link auf den kompletten Verlauf der Veränderungen.

Wir selbst sind vor fünf Laborversionen mit unserer FRITZ!Box 7490 wieder zurück auf die offizielle Version, da wir Probleme mit eingehenden Anrufen hatten. Diese konnten trotz Klingeln und unterschiedlichsten Telefonen nicht angenommen werden. Seltsamerweise haben wir unterschiedliche Rufnummern bei einem Anbieter (Sipgate) und eine funktionierte einwandfrei und die andere nicht. Da die Erreichbarkeit per Telefon im Moment sehr wichtig für uns ist,  haben wir den Test erst mal beendet.

Erneut neues Update für FRITZ!Box 7590 und 7490 im Mai 2020 - Release Fritz!OS 7.20

Neue Funktionen, Verbesserungen und Änderungen in diesem Labor (FRITZ!Box)

Internet:

  • Verbesserung – Stabilitätsverbesserung bei Namensauflösung im Internet (DNS), insbesondere bei plötzlichem Verbindungsabbruch durch die Gegenseite
  • Verbesserung – Stabilitätsverbesserung bei verschlüsselter Namensauflösung im Internet (DNS over TLS, DoT)
  • Behoben – E-Mail-Benachrichtigung über erfolgreiches Update wurde nicht an die E-Mail-Adresse von MyFRITZ! (myfritz.net) versendet
  • Behoben – Gerät war im Heimnetz nicht unter Gerätenamen (Hostname) erreichbar, Gerätename jetzt durch DNS-Name ersetzt
  • Behoben – Im Fehlerfall deaktivierte Server für verschlüsselte Namensauflösung im Internet (DNS over TLS, DoT) zum Teil nicht wieder aktiviert

WLAN:

  • Verbesserung – Optimierungen der Perfomance
  • Verbesserung – Stabilität angehoben
  • Behoben – Unter „WLAN / Funknetz / / Eigenschaften“ wurde bei WLAN-Repeatern die „WLAN-Eigenschaft (2,4 GHz)“ doppelt angezeigt
  • Behoben – Einstellungen der WLAN-Zeitsteuerung waren nicht änderbar
  • Behoben – Fehler trat beim Setzen des WLAN-Kanals auf, wenn Radar während des Kanalswechsels erkannt wurde (5-GHz-Band)

Mesh:

  • Verbesserung – Stabilität

Telefonie:

  • Behoben – Beim Anlegen von neuen Rufnummern wurde die erste eingetragene Ortsvorwahl nicht in Anschlusseinstellungen übernommen
  • Behoben – Ortsvorwahlen mit 01 bzw. 1 am Anfang wurden nicht akzeptiert (z. B. 01 für Wien bei Landesvorwahl Österreich)
  • Behoben – Fehlerhafte Anzeige der Ortsvorwahl beim Bearbeiten von SIP-Trunks bestimmter Anbieter (z. B. Easybell)

System:

  • Verbesserung – Konzeptüberarbeitung der Navigation im Assistenten für die Ersteinrichtung
  • Verbesserung – Verbesserte Bewertung der WLAN-Verbindung in „Diagnose / Funktion“
  • Behoben – Falsche Anzeige der Versand-ID für Supportdaten
  • Behoben – Fehlende Anzeige der Bewertung bei der Kennwortvergabe

USB:

  • Verbesserung –  USB-Performance via Netzlaufwerkfunktion von Windows (SMB) verbessert

Hier findet Ihr den kompletten Verlauf der Veränderungen

amazon.de - September-Angebote 2021 - 8 € Amazon-Gutschein für Kontoaufladung - September 2021

Mehr
Mai12

AVM: Erneut aktualisierte Laborfirmware für FRITZ!Box 7590 und 7490 – auf dem Weg zum offiziellen FRITZ!OS 7.20

Update 19.08.2021: AVM hat heute auch die FRITZ!Box 7490 mit FRITZ!OS 7.28 versorgt. Damit sollten fast alle Modelle durch sein.

Ursprünglicher Beitrag:

AVM hat heute erneut eine aktualisierte Version der Laborfirmware für die FRITZ!Box 7590 (07.19-78393) und 7490 (07.19-78391) bereitgestellt. Es sind einige Neuerungen und Verbesserungen enthalten. Es wurden auch einige Probleme behoben und Funktionen verbessert. Natürlich sollte man solche Betaversionen nur installieren, wenn man mit möglichen Problemen leben kann. AVM weist auf der Labor-Webseite auch auf mögliche Probleme hin. Es gibt aber über die mit dem neuen Update ausgelieferte Recover.exe auch eine Möglichkeit die Fritz!Box wieder auf das letzte offizielle Update zurückzusetzen.

Diemal gelten die Verbesserungen und Optimierungen soweit ich es sehen kann einheitlich für beide Modelle. Schaut dazu am besten in das jeweilige Archiv mit der Laborfirmware, dort findet Ihr die Datei infolab.txt mit vollständigen Infos. AVM-Router, die von anderen Internetanbietern (abgesehen von 1&1) bereitgestellt wurden, sind ggf. nicht kompatibel. Unten findet Ihr eine grobe Auflistung der letzten Änderungen in den neusten Versionen. Wer jetzt erst einsteigt, findet über diesen Link auf den kompletten Verlauf der Veränderungen.

Wir selbst sind vor vier Laborversionen mit unserer FRITZ!Box 7490 wieder zurück auf die offizielle Version, da wir Probleme mit eingehenden Anrufen hatten. Diese konnten trotz Klingeln und unterschiedlichsten Telefonen nicht angenommen werden. Seltsamerweise haben wir unterschiedliche Rufnummern bei einem Anbieter (Sipgate) und eine funktionierte einwandfrei und die andere nicht. Da die Erreichbarkeit per Telefon im Moment sehr wichtig für uns ist,  haben wir den Test erst mal beendet.

Erneut neues Update für FRITZ!Box 7590 und 7490 im Mai 2020

Neue Funktionen, Verbesserungen und Änderungen in diesem Labor (FRITZ!Box)

Internet:

  • Behoben – Nach Rücksetzen der Zwei-Faktor-Authentifizierung für MyFRITZ! (myfritz.net) zeigt FRITZ!OS weiter aktive Zwei-Faktor-Authentifizierung an
  • Behoben – Vereinzelt VPN-Verbindungsabbruch unter hoher Last
  • Behoben – sporadisch nächtliche Neustarts

WLAN:

  • Verbesserung –  Anzeige der realen maximalen Datenrate des WLAN-Gerätes statt der theoretisch möglichen Datenrate
  • Verbesserung – Meldungen unter SYSTEM / Ereignisse bei erneuter Anmeldung von Repeatern auf dem 2,4GHz-Band verbessert
  • Behoben – Unnötige Verbindungsverluste von WLAN-Geräten am 5GHz-AP behoben (FRITZ!Boxen mit ZeroWaitDFS-Funktion)

Telefonie:

  • Verbesserung – Weitere Optimierung der mobilen Ansicht in der Rufnummernverwaltung
  • Verbesserung – Kleinere Anpassungen in diversen Telefonieanbieter-Profilen für Italien und Niederlande
  • Behoben – Erzwungene Kennworteingabe beim Anlegen und Bearbeiten von Rufnummern über „Anderer Anbieter“
  • Behoben – Fehlerhafte Darstellung der Ortskennzahl beim Bearbeiten einer eigenen Rufnummer

Smart Home:

  • Behoben – HKR-Vorlage mit Heizung aus von 1.1. bis 31.12. funktioniert nicht
  • Behoben – Smart-Home-Vorlagen sind nicht editierbar

System:

  • Behoben – Nach Einstellung des IP-Client-Modus wird immer eine feste IP-Adresse konfiguriert

USB:

  • Behoben – Überschreiben von Dateien auf „fritz.nas“ via Windows 10 Netzlaufwerkfunktion (SMB) startet nur stark verzöger

Hier findet Ihr den kompletten Verlauf der Veränderungen

amazon.de - September-Angebote 2021 - 8 € Amazon-Gutschein für Kontoaufladung - September 2021

Mehr