Aug09

AVM: FRITZ!OS 7 – Finale Version für drei weitere FRITZ!Boxen verfügbar

Vor etwas mehr als zwei Wochen veröffentlichte AVM die finale Version von FRITZ!OS 7 für die FRITZ!Box 7590 und 7580. Verständlich, dass diese neusten oder größten Modelle den Anfang machen. Seit gestern verteilt AVM nun FRITZ!OS 7 für drei weitere Modelle. Das sind die Modelle FRITZ!Box 7560. FRITZ!Box 7530 und FRITZ!Box 4040. Wer also eines dieser Modelle besitzt, sollte in den Einstellungen aktiv nach einem Update suchen. Dann wünsche ich allen einen möglichst reibungslosen Aktualisierungsvorgang und viel Spaß mit den neuen Funktionen. Die Experten unter Euch finden die aktuellsten Dateien auch auf dem AVM FTP-Server zum manuellen Download. Eine ausführliche Beschreibung zu den Neuerungen von FRITZ!OS 7 findet Ihr auf der AVM-Webseite. Wer Details braucht, kann z. B. ins Changelog von FRITZ!OS 7 (Link zu Version 7530) schauen.

Schaut man sich im Netz um, so sind viele Besitzer enttäuscht, dass FRITZ!OS 7 noch nicht für die FRITZ!Box 7490 ausgeliefert wird. Während der Testphase waren die neusten Versionen auch immer gleich für dieses Modell verfügbar. Somit dürfte nichts mehr groß für dieses Modell angepasst werden müssen. Das man neuere Modelle zuerst versorgt ist verständlich, da man natürlich auch einen weiteren Anreiz für den Umstieg auf aktuelle Modelle schaffen möchte und entsprechende Besitzer der neusten Modelle dies auch einfach erwarten. Aufgrund der langen Verfügbarkeit dürfte die FRITZ!Box 7490 aber am häufigsten verbreitet sein. Somit gibt es bei der 7490 anscheinend die größte Menge wartender Kunden. Vielleicht wartet man aber auch genau deshalb das Feedback der anderen Modelle ab, um auftretende Probleme mit der ersten Version von FRITZ!OS 7 bei der 7490 gleich zu integrieren. Alles nur Vermutungen. Wer eine 7490 besitzt, muss leider noch etwas warten.

FRITZ!OS 7 - neustes Update für FRITZ!Box Router - finale Version für weitere Modelle

Countdown zur Cyber Monday Woche 2018 5 € Amazon-Gutschein November 2018

Weiterlesen
Nov10

AVM: Update auf FRITZ!OS 6.92 jetzt auch für FRITZ!Box 7490 und 7560

Gestern hatten wir über das Update auf FRITZ!OS 6.92 für die FRITZ!Box 7590 berichtet. Bei diesem Update ging es um Streaming-Probleme unter Verwendung des IPv6-Protokolls. Davon war wohl auch die FRITZ!Box 7560 betroffen, daher wird auch diese aktualisiert. Bei der FRITZ!Box 7490 gibt es dieses Problem nicht, ein neues Update wird aber auch hier bereitgestellt. Das Changelog gibt aber keine wirkliche Auskunft über die bei diesem Modell erfolgten Änderungen.

AVM - FRITZ!Box 7490 und 7560 - Update auf FRITZ!OS 6.92

Link: AVM: Update auf FRITZ!OS 6.92 jetzt auch für FRITZ!Box 7490 und 7560

Countdown zur Cyber Monday Woche 2018 8 € Amazon-Gutschein November 2018

Weiterlesen
Sep06

AVM: FRITZ!OS 6.90 – Auslieferung des finalen Updates mit WLAN Mesh beginnt

Update 30.09.2017: Mittlerweile gibt es das Update auf FRITZ!OS 6.90 auch für die FRITZ!Box 7590 und 7490.

Ursprünglicher Beitrag:

Bereits in den vergangenen Tagen wurde bei einer manuellen Updatesuche bei vielen Repeatern und Powerline-Komponenten das Update auf FRITZ!OS 6.90 angeboten. Zumindest bei uns schlug ein Updateversuch unserer FRITZ!Powerline 540E allerdings immer fehl. Jetzt hat AVM soeben offiziell die Verteilung für die ersten Geräte bekannt gegeben und jetzt hat es auch bei uns funktioniert. Unsere derzeit eingesetzte FRITZ!Box 7590 bekommt das Update aktuell leider noch nicht. In Sachen Router startet die Verteilung von FRITZ!OS 6.90 mit den Modellen FRITZ!Box 7580 und 7560. Weitere Modelle wie die  FRITZ!Box 7590 und 7490 erhalten das Update im nächsten Schritt. Genauere Zeitangaben gibt es dazu aktuell nicht. Bei den FRITZ!WLAN Repeatern und FRITZ!Powerline-Komponenten gibt es das neuste Update bereits für die Geräte FRITZ!WLAN Repeater 1750E, 1160, 310 und 450E sowie FRITZ!Powerline 1260E, 1240E, 540E und 546E. Die größten Änderungen im Update sind WLAN Mesh und die neue grafische Heimnetzübersicht. Auf der Webseite listet AVM die Neuerungen von FRITZ!OS 6.90 noch mal ausführlicher. Wer die Laborversion FRITZ!OS 6.88 installiert hat, kennt die Änderungen schon länger. Wer nicht gerne Vorabversionen testet und bereits unterstützte Geräte besitzt, kann das finale Update ausführen.

WLAN Mesh final in FRITZ!OS 6.90

Etwas verwunderlich, dass FRITZ!OS 6.90 nicht zuerst für das Topmodell 7590 erscheint. Vielleicht ändert sich das schon in den kommenden Tagen. WLAN Mesh hat uns schon in der Vorabversion mit unserer Kombination aus FRITZ!Box 7490 und FRITZ!Powerline 540E gut gefallen. Ohne genaue Messungen gemacht zu haben, waren einige Verbesserungen im WLAN spürbar. Nach unserer temporären Umstellung auf die FRITZ!Box 7590 funktionierte es anfangs auch noch gut, neuere Updates der Labor-Firmware 6.88 führten bei uns aber einige Male zu kurzen Aussetzern z. B. beim Streaming über Zattoo oder Amazon Video oder Netflix. Auch der einfache Aufruf von Webseiten dauerte manchmal ungewöhnlich lange. Unsere FRITZ!Powerline 540E stürzte sogar zweimal komplett ab. Solche Probleme, auch wenn diese nur vereinzelt auftraten, hatten wir vorher nicht. Aber natürlich handelte es sich auch um eine Beta-Version und somit hoffen wir auf ein baldiges finales Update der FRITZ!Box 7590 und 7490. Damit sind diese Probleme dann hoffentlich auch nicht mehr existent.

Quelle: Pressemitteilung

Countdown zur Cyber Monday Woche 2018 8 € Amazon-Gutschein November 2018

Weiterlesen
Aug11

AVM: WLAN Mesh – neue Labor-Firmware (FRITZ!OS 06.88-459xx) unterstützt weitere Router und Repeater

Über das Thema WLAN Mesh mit verschiedenen Routern von AVM haben wir schon mehrfach berichtet. Bisher unterstützte die Firmware die FRITZ!Box 7490, 7580 und 7590. Mit der neusten Labor-Firmware (06.88-459xx) kann man WLAN Mesh nun auch auf der FRITZ!Box 7560 testen. Auch in Sachen Powerline und Repeater wurde die Unterstützung auf mehr Geräte ausgeweitet. Bisher wurden schon FRITZ!Powerline 1240E, 546E und 540E unterstützt, sowie der FRITZ!WLAN Repeater 1750E. Jetzt kommen noch die FRITZ!WLAN Repeater 1160, 450E und 310 dazu. Die kommende FRITZ!Powerline 1260 wird natürlich auch unterstützt. Wer einen dieser Repeater plus passende FRITZ!Box besitzt, kann also ab sofort  auch experimentieren und schauen, ob sich das heimische WLAN verbessern lässt. Aktualisiert zuerst die FRITZ!Box mit der entsprechenden Labor-Firmware. In der neuen grafischen Heimnetz-Übersicht, kann man dann die Powerline-Komponenten oder Repeater aktualisieren.

Bei uns läuft die Labor-Firmware mit WLAN Mesh in den letzten Wochen sehr stabil und die WLAN-Qualität ist merklich besser. Wir nutzen eine FRITZ!Box 7490 mit FRITZ!Powerline 540E. Wer schon eine aktuelle Laborfirmware (6.88-xxxxx) installiert hat, kann natürlich über die FRITZ!Box selbst aktualisieren. Wird das Update auf der Startseite noch nicht angeboten, findet man es über System/Update/Neues FRITZ!OS suchen. Wer noch keine aktuelle Labor-Firmware installiert hat, muss zuerst über den Link zuvor gehen. Es handelt sich um eine Beta-Version und es können Probleme auftreten. Testet also nur, wenn Ihr vorher alle Einstellungen gesichert habt und die Hinweise auf der AVM Laborseite genau gelesen habt. Das neuste Changelog haben wir unten eingefügt

WLAN Mesh - neue Firmware

Verbesserungen in der Version -459XX

  • WLAN: Behoben – Stabilität bei Aktivierung des MAC-Adressfilters wieder hergestellt
  • Internet: Verbesserung – Einleitungstext für den Online-Monitor überarbeitet
  • Heimnetz: Behoben – Das letzte WLAN-Gerät ließ sich nicht aus dem MAC-Filter löschen
  • Heimnetz: Änderung – Reihenfolge der Geräte in der Heimnetzgrafik geändert
  • Heimnetz: Änderung – Legende der Heimnetzgrafik verständlicher
  • Heimnetz: Verbesserung – Detailkorrekturen in der Mesh Verbindungsgrafik und Textüberarbeitungen
  • Heimnetz: Neu – Schalter für die Übernahme von Einstellungen aus dem Mesh für FRITZ!Boxen im IP-Client bzw. Repeater-Modus (Seite Heimnetzübersicht)
  • Heimnetz: Behoben – In bestimmten Fällen wurde ein verbundener FRITZ!WLAN Repeater nicht in der Mesh Verbindungsgrafik angezeigt
  • Heimnetz: Behoben – In der Mesh-Verbindungsgrafik wurden FRITZ!Powerline Adapter, die hinter einer WLAN-Brücke betrieben werden nicht richtig angezeigt
  • Repeater: Behoben – Die Möglichkeit, einen individuellen Gerätenamen zu vergeben wieder hinzugefügt
  • System: Verbesserung – Stabilität
  • System: Verbesserung – Erweiterung der Diagnose- und Wartungsmöglichkeiten zur Verbesserung der Produktsicherheit und -Qualität (Internet > Zugangsdaten > AVM-Dienste)

Link: AVM – WLAN Mesh – neue Labor-Firmware unterstützt weitere Router und Repeater 

Countdown zur Cyber Monday Woche 2018 5 € Amazon-Gutschein November 2018

Weiterlesen