Okt29

Test: FRITZ!Box 7590 – das aktuelle Topmodell von AVM

Wir hatten bereits im Vorfeld mehrfach über die neue FRITZ!Box 7590 berichtet und seit Ende August ersetzt dieses Modell nun unsere bisherige FRITZ!Box 7490 (bzw. den baugleichen 1&1 HomeServer 50.000+ von 1&1). Wir haben unseren Test noch etwas verlängert, um auch noch mit der finalen Version von FRITZ!OS 6.90 testen zu können. Wir nutzen schon seit vielen Jahren Router von AVM und sind insgesamt immer sehr zufrieden. In der Vergangenheit haben wir durch Vertragsverlängerungen auch immer recht günstig auf neue Modelle umsteigen können. Seit letztem Jahr sind wird nun per Glasfaser über die Deutsche Glasfaser angebunden und dort gibt es leider keine AVM-Hardware im Rahmen des Vertrags. Aber natürlich wollten wir trotzdem einen Blick auf die FRITZ!Box 7590 werfen und schauen, ob ein Umstieg für uns sinnvoll wäre und welche Vorteile dieser Umstieg mit sich bringt. Wir testen wie immer im normalen Einsatz zu Hause und nicht in einem Labor. In diesem Beitrag haben wir alles festgehalten, was uns während der letzten Wochen im Praxiseinsatz aufgefallen ist. Ich spare mir in diesem Bericht genauere Erklärungen was eine FRITZ!Box ist oder welche Grundfunktionen diese Geräte bieten, dies dürfte den meisten bekannt sein. Ansonsten kann man sich hier natürlich beim Hersteller genauer über die technischen Daten informieren.

FRITZ!Box 7590 im Praxistest

FRITZ!Box 7590 – Das neue Design

Optisch hat man die FRITZ!Box 7590 doch noch mal grundlegend verändert. Nach der schon fast legendären FRITZ!Box 7490 kam irgendwann die FRITZ!Box 7580. Plötzlich stand die FRITZ!Box aufrecht, was schon eine gravierende Veränderung war. Das gefiel nicht jedem, von der grundlegenden Optik war aber auch dieses Modell schon schicker als die offiziellen Vorgänger mit sehr viel Rot. AVM verneinte bei der 7580 auch sehr schnell den Status als Nachfolger für die 7490. Heute wissen wir warum, denn dies sollte die FRITZ!Box 7590 werden. Dort hat man auch wieder auf ein „liegendes“ Gehäuse gesetzt.

Optisch finde ich das neuste Modell der FRITZ!Box sehr gelungen. Das Rot bei der originalen FRITZ!Box 7490 war mir persönlich immer schon zu viel. Während andere Geräte versuchten immer unauffälliger oder schicker zu werden, war das Rot zumindest für uns nicht ansprechend. Da wir die Modelle von 1&1 in schwarz nutzen, war das für uns kein Problem. Aber es ist sicher ein guter Schritt gewesen, dass die Farbe Rot bei der FRITZ!Box 7590 in den Hintergrund tritt. Nur noch das obere Lüftungsgitter ist in roter Farbe. Der obere Teil der Gehäuses ist sonst weitestgehend in Weiß und die Unterseite und die etwas versteckten Seiten sind in Grau. So mancher hängt die FRITZ!Box vielleicht in einen Schrank oder unter den Schreibtisch an die Wand, dann hat die Optik vielleicht nicht so viel Gewicht. Bei uns steht diese aber auf dem Schreibtisch und fügt sich da sehr gut ein. Ein mattes Weiß statt dem Hochglanz wäre aus unserer Sicht noch schöner und unempfindlicher gewesen, dies ist dann aber wirklich Geschmackssache. Mit dem neuen Design und der dezenteren Farbwahl muss man die FRITZ!Box auf jeden Fall nicht mehr verstecken.

Weiterlesen
Sep29

AVM: Finale Version von FRITZ!OS 6.90 für FRITZ!Box 7590 und 7490 verfügbar

Wir berichteten bereits Anfang September über die finale Auslieferung von FRITZ!OS 6.90 mit WLAN Mesh. Allerdings waren das neuste Modell die FRITZ!Box 7590 und die sehr beliebte FRITZ!Box 7490 nicht unter den ersten Geräten, die das neuste finale Update erhielten. Gestern wurde dann das finale Update von FRITZ!OS 6.90 für die FRITZ!Box 7490 bereitgestellt und soeben folgte auch die Freigabe für die FRITZ!Box 7590. Wer seine FRITZ!Box aktualisieren möchte, sollte auf jeden Fall eine Sicherung seiner Einstellungen vornehmen. Wenn man den Weg über System/Update/Neues FRITZ!OS suchen wählt, wird diese Sicherung in der Regel automatisch angeboten. Allerdings wird das Update des neusten FRITZ!OS noch nicht bei allen angezeigt. Wer sich auskennt, kann auch den Weg über den FTP-Server von AVM nehmen. Dort liegt das neuste Update auf FRITZ!OS 6.90 für die FRITZ!Box 7490 und FRITZ!Box 7590 in Dateiform mit einem entsprechendem Info.txt. Wer sich unsicher ist, sollte lieber noch ein wenig warten und das Firmware-Update über die Benutzeroberfläche installieren. Besonders interessant ist das Update für alle mit einem WLAN-Repeater, da sich per WLAN Mesh ggf. die Qualität des heimischen WLAN optimieren lässt. Eine neue grafische Heimnetzübersicht sorgt für einen besseren Überblick.

FRITZ!OS 6.90 Update Firmware für Fritzbox 7590 und 7490

Link: AVM – Finale Version von FRITZ!OS 6.90 für FRITZ!Box 7590 und 7490 verfügbar

Last Minute Angebote bei Amazon 5 € Amazon-Gutschein Dezember 2018

Weiterlesen
Sep08

AVM: Neue Labor-Firmware für FRITZ!Box 7590 und 7490 (06.88-464XX)

Viele Nutzer einer FRITZ!Box 7590 und 7490 dürften vermutlich auf die finale Version von FRITZ!OS 6.90 warten. Während andere Router schon versorgt wurden, müssen das aktuelle Topmodell und der sehr verbreitete Vorgänger noch warten. Besonders Besitzer von zusätzlichen WLAN-Repeatern könnten damit ggf. Ihr heimisches WLAN verbessern. Nun schickt AVM aber eine weitere Labor-Firmware vor und diese hat nur den Hinweis „System: Verbesserung – Stabilität“. Das würde uns auch erst mal reichen. Wir hatten mit der letzten Labor-Firmware einige Aussetzer beim Streaming und auch schon mal einen kompletten Hänger unserer Powerline-Komponenten. Das kann natürlich bei einer Vorabversion durchaus vorkommen und das ist uns natürlich auch bewusst, wenn wir solche Betaversionen testen. Ärgerlich ist es aber natürlich schon, vor allem wenn andere Router und auch die Zusatzgeräte schon mit dem finale FRITZ!OS 6.90 versorgt werden. Wer also noch auf der Laborversion 6.88 mit seiner FRITZ!Box 7590 oder 7490 unterwegs ist, sollte mal ein manuelles Update anwerfen und den Router aktualisieren. Wer auf einer finalen Version unterwegs ist, sollte jetzt vielleicht besser auf die finale 6.90 warten, all zulange kann das eigentlich nicht mehr dauern.

Erneute Labor-Firmware 6.88 - 464XX und kein FRITZ!OS 6.90

Last Minute Angebote bei Amazon 5 € Amazon-Gutschein Dezember 2018

Weiterlesen
Sep06

AVM: FRITZ!OS 6.90 – Auslieferung des finalen Updates mit WLAN Mesh beginnt

Update 30.09.2017: Mittlerweile gibt es das Update auf FRITZ!OS 6.90 auch für die FRITZ!Box 7590 und 7490.

Ursprünglicher Beitrag:

Bereits in den vergangenen Tagen wurde bei einer manuellen Updatesuche bei vielen Repeatern und Powerline-Komponenten das Update auf FRITZ!OS 6.90 angeboten. Zumindest bei uns schlug ein Updateversuch unserer FRITZ!Powerline 540E allerdings immer fehl. Jetzt hat AVM soeben offiziell die Verteilung für die ersten Geräte bekannt gegeben und jetzt hat es auch bei uns funktioniert. Unsere derzeit eingesetzte FRITZ!Box 7590 bekommt das Update aktuell leider noch nicht. In Sachen Router startet die Verteilung von FRITZ!OS 6.90 mit den Modellen FRITZ!Box 7580 und 7560. Weitere Modelle wie die  FRITZ!Box 7590 und 7490 erhalten das Update im nächsten Schritt. Genauere Zeitangaben gibt es dazu aktuell nicht. Bei den FRITZ!WLAN Repeatern und FRITZ!Powerline-Komponenten gibt es das neuste Update bereits für die Geräte FRITZ!WLAN Repeater 1750E, 1160, 310 und 450E sowie FRITZ!Powerline 1260E, 1240E, 540E und 546E. Die größten Änderungen im Update sind WLAN Mesh und die neue grafische Heimnetzübersicht. Auf der Webseite listet AVM die Neuerungen von FRITZ!OS 6.90 noch mal ausführlicher. Wer die Laborversion FRITZ!OS 6.88 installiert hat, kennt die Änderungen schon länger. Wer nicht gerne Vorabversionen testet und bereits unterstützte Geräte besitzt, kann das finale Update ausführen.

WLAN Mesh final in FRITZ!OS 6.90

Etwas verwunderlich, dass FRITZ!OS 6.90 nicht zuerst für das Topmodell 7590 erscheint. Vielleicht ändert sich das schon in den kommenden Tagen. WLAN Mesh hat uns schon in der Vorabversion mit unserer Kombination aus FRITZ!Box 7490 und FRITZ!Powerline 540E gut gefallen. Ohne genaue Messungen gemacht zu haben, waren einige Verbesserungen im WLAN spürbar. Nach unserer temporären Umstellung auf die FRITZ!Box 7590 funktionierte es anfangs auch noch gut, neuere Updates der Labor-Firmware 6.88 führten bei uns aber einige Male zu kurzen Aussetzern z. B. beim Streaming über Zattoo oder Amazon Video oder Netflix. Auch der einfache Aufruf von Webseiten dauerte manchmal ungewöhnlich lange. Unsere FRITZ!Powerline 540E stürzte sogar zweimal komplett ab. Solche Probleme, auch wenn diese nur vereinzelt auftraten, hatten wir vorher nicht. Aber natürlich handelte es sich auch um eine Beta-Version und somit hoffen wir auf ein baldiges finales Update der FRITZ!Box 7590 und 7490. Damit sind diese Probleme dann hoffentlich auch nicht mehr existent.

Quelle: Pressemitteilung

Last Minute Angebote bei Amazon 8 € Amazon-Gutschein Dezember 2018

Weiterlesen