Okt17

Xbox One: Herbst-Update für alle verfügbar – neues Dashboard – Video und Liste der Änderungen

Bereits seit gestern Abend verteilt Microsoft das neuste Herbst-Update für alle Besitzer einer Xbox One oder Xbox One S. Das über 780 MB große Update bringt viele Änderungen mit, welche auch auf den ersten Blick sofort zu erkennen sind. Der komplette Aufbau der Startseite wurde verändert und diese kann nun deutlich mehr personalisiert werden als früher. Auch der Guide, mit dem man Infos während des Spiels aufrufen kann, wurde so verändert, dass man noch mehr Infos schneller erreichen kann. Wer gerne Übertragungen seiner Games mit anderen teilt, kann jetzt auch eine normale Webcam per USB an die Xbox One anschließen, damit nicht nur das Spielgeschehen, sondern auch der Spieler selbst zu sehen ist, ohne dass man weitere aufwändigere Hardware benötigt. Übertragungen und Aufnahmen sind jetzt auch in 1080p möglich. Die kommende Xbox One X wird natürlich auch gleich mit diesem neusten Update starten, hier kann man dann auch Screenshots und kurze Clips in 4K erstellen.

Wer schon die Anschaffung einer Xbox One X plant, kann seinen Umzug auf die neue Konsole schon vorbereiten. Ihr könnt nicht nur Eure Einstellungen und Spiele sichern, sondern auf Wunsch auch schon die zusätzlichen 4K-Inhalte vorab downloaden. Mit dem Xbox One X Enhanced-Programm erhalten viele bereits veröffentlichte oder gerade in der Entwicklung befindliche Spiele ein entsprechendes 4K-Update um die Leistung der Xbox One X zu nutzen. Dazu ist in den meisten Fällen der Download von zusätzlichen Inhalten nötig. Wer ein bereits veröffentlichtes und angepasstes Spiel aus der Auswahl besitzt, kann die Inhalte schon vorab herunterladen. Damit kann man vermeiden, dass der erste Tag mit der Xbox One X nicht nur aus „Warten auf Downloads“ besteht. Dazu benötigt Ihr eine externe USB 3.0-Festplatte mit mindestens 256 GB Speicher. Auf diese könnt Ihr dann Eure Einstellungen übertragen. Alternativ wird es auch möglich sein, die Inhalte von der alten Xbox One (S) per Netzwerk auf die Xbox One X zu übertragen. Wer also keine Festplatte hat, kann beide Konsolen gleichzeitig ins heimische Netzwerk einbinden und dann die Daten darüber übertragen, was in den meisten Fällen deutlich schneller sein sollte als der erneute Download. Eine neue Hilfe-App unterstützt Euch bei den genannten Möglichkeiten und bietet viele weitere Hilfestellungen bei Fragen oder Problemen mit Eurer Konsole.

Wir konnten das Update selbst nur kurz ausprobieren. Es sieht alles etwas aufgeräumter aus und man kann den Startbildschirm besser personalisieren. Texte wirken größer und sind so auch mit weiterem Abstand vom TV besser lesbar. Der Guide und auch der Startbildschirm sind deutlich flüssiger in der Bedienung, auch wenn man sich natürlich erstmal daran gewöhnen muss. Ich finde es gut, dass man sich dann jetzt schon mit der neuen Bedienung beschäftigen kann und dem Umzug auf die Xbox One X vorbereiten kann. Dann kann man mit der Xbox One auch gleich mit dem Spielen starten und muss sich dann nicht erstmals mit dem neuen Dashboard und der Konfiguration auseinandersetzen. Auch die Option eine Webcam anzuschließen finde ich gut, nicht jeder kann und möchte gleich in teures Equipment investieren um seine Games mal zu übertragen. Wer Screenshots erstellt oder Videos aufzeichnet, kann das nun auch direkt auf eine externe Festplatte tun, so kann man diese einfach abstöpseln und mit einem PC verbinden, wo das Bearbeiten und Hochladen von Videos in der Regel doch noch komfortabler ist.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=s946FOBDmDk

Probiert es einfach aus. Wenn Euch das Update noch nicht aktiv angezeigt wird, schaut einfach in den Einstellungen unter System und Update. Etwas Zeit sollte man mitbringen. Das Update selbst war bei uns dank Glasfaserverbindung in kürzester Zeit heruntergeladen aber die Überprüfung des Updates und die eigentliche Aktualisierung dauerten eine gefühlte Ewigkeit, da fragt man sich manchmal was Microsoft da macht.

Last Minute Angebote bei Amazon 5 € Amazon-Gutschein Dezember 2018

Weiterlesen
Jun19

Xbox One: Neue Avatare kommen im Herbst

Die Avatare waren auf der Xbox 360 ab dem Jahr 2008 kaum wegzudenken. Fast jeder hat damals ein Abbild seiner Person bzw. ein Abbild dessen, wie man sich selbst gerne sehen würde, erstellt. Das war anfangs eine wirklich lustige Sache. Spiele und Erfolge brachten neue Kleidung und Gegenstände für den Avatar mit. Regelmäßig verschenkte Microsoft auch neue Dinge für den eigenen Xbox Avatar. Unsere Berichte dazu und entsprechenden Codes wurden in wenigen Tagen tausendfach aufgerufen. Natürlich verkaufte Microsoft auch Avatar-Gegenstände für den einen oder anderen Euro. Anfangs wurde der Verkauf belächelt (Kauft doch eh keiner…). Da lagen viele falsch, denn etliche Leute kauften Kleidung und Erweiterungen für Ihr virtuelles Ich. Heute findet man über 15.000 verschiedene Items im Avatar Store. Irgendwann lies das Interesse an den Avataren aber immer mehr nach. Nicht zuletzt wegen des Scheiterns von Kinect in Verbindung mit der Xbox One, denn Avatare spielten besonders bei den Kinect-Games eine wichtige Rolle.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=oBfB7kuk1lA

Zuletzt wurde eher der Wunsch größer eigene Spielerbilder oder Fotos ohne Avatar nutzen zu können. Das aktuelle Avatar-System ist einfach ausgereizt. Sicher kann man mit der einen oder anderen Investition im Avatar Store immer noch Freunde und Mitspieler mit einem neuen oder witzigen Look überraschen, es ist aber kein Vergleich zu früher. Da hat eben fast jeder die Funktion genutzt und regelmäßig seinen Avatar aktualisiert.

Ab Herbst möchte Microsoft die Avatare nun wieder interessanter machen und vor allem technisch aktualisieren und deutlich mehr mögliche Individualisierungen bieten. In dem folgenden Video sieht man, in welche Richtung es gehen soll. Fraglich, ob die Avatare noch mal ein richtiges Comeback feiern. Ohne die Nutzung in Spielen oder Apps (z. B. wie bei Kinect oder in dem legendären 1 gegen 100) wird es schwierig.

Aber natürlich ist es trotzdem sinnvoll den Wiederbelebungsversuch zu wagen. Im Herbst soll es dann so weit sein. Sicher in Verbindung mit einem umfangreicheren Update der Benutzeroberfläche der Xbox One (Dashboard). Dies auch im Hinblick auf die Erscheinung der Xbox One X. Diese kommt Anfang November auf den Markt und Herbst-Updates kommen meist im Oktober final raus. Somit passt das gut zusammen. Die Xbox One X wird kein grundlegend anderes Dashboard haben als die Xbox One (S). Es wurde aber angedeutet das sich das aktuelle Dashboard sich bis zu der Erscheinung der Xbox One X noch deutlich verändern könnte. Warten wir es einfach mal ab.

Tages- & Blitzangebote des Tages bei amazon.de – 5 € Aktionsgutschein

Weiterlesen