Dez06

Media Markt: Neukauf-Bonus auf viele Apple-Produkte – bis zu 200 Euro Rabatt – Dezember 2015

Media Markt hat heute eine neue Aktion rund um die Produkte von Apple gestartet. Wer sich heute oder spätestens bis 9 Uhr Morgen (07.12.) ein Apple-Produkt bei Media Markt für mindestens 299 Euro kauft, bekommt automatisch einen Rabatt (Neukauf-Bonus) abgezogen. Die Höhe des Rabatts hängt vom Neugerätepreis des Produktes ab. Nicht der Warenkorbwert ist entscheidend, sondern der Preis des einzelnen Apple-Produktes. Ihr könnt natürlich trotzdem mehrere Geräte in den Warenkorb legen, aber jedes wir dann separat bzgl. des Bonus/Rabatt behandelt. Es sind natürlich nicht alles automatisch Schnäppchen, aber so einige Produkte (z. B. iPhone 6 S Plus 64 GB / 128 GB – aktuell bis zu 96 € Ersparnis) liegen damit unter dem, was man regulär in Preisvergleichen findet. Bei den sehr preisstabilen Apple-Produkten sind aber oft auch kleinere Rabatte schon interessant.

In der Auswahl findet Ihr die üblichen Verdächtigen wie iPhones, iPads, iMacs und Macbooks. Aber auch die Apple Watch könnt Ihr auf diesem Weg günstiger bekommen.

Staffelung des Apple Neukauf-Bonus:

  • Neugerätepreis ab 299 € = 30 Euro Bonus
  • Neugerätepreis ab 499 € = 60 Euro Bonus
  • Neugerätepreis ab 899 € = 120 Euro Bonus
  • Neugerätepreis ab 1499 € = 200 Euro Bonus

media-markt-apple-neukauf-bonus-bis-200-euro-rabatt

Link: Media Markt: Neukauf-Bonus auf viele Apple-Produkte – bis zu 200 Euro Rabatt

Mehr
Sep18

iMovie: 4K-Unterstützung für iPhone 6s, iPhone 6s Plus und iPad Pro

Die meisten iOS-Nutzer dürften iMovie kennen, damit kann man auf einfache Weise Videos bearbeiten und nette Filmchen erstellen. Ich selber habe iMovie damals gekauft und war auch sehr zufrieden damit. Schon erstaunlich, wie flüssig die Bearbeitung möglich ist, da braucht man sonst schon einen sehr leistungsstarken PC für. In letzter Zeit habe ich selber kaum noch Videos erstellt und bearbeitet. Man nimmt vieles auf, was aber dann meist auf irgendeiner Festplatte oder in der Cloud versauert. Ich persönlich finde, dass Apple bei iMovie auch zu wenig macht. Die Vorlagen, Effekte und Möglichkeiten haben sich in der Vergangenheit nicht wirklich weiter entwickelt. Hier könnte Apple sicher auch kostenpflichtig viele Abnehmer für neue Templates oder Effekte finden. Nun aber zurück zum aktuellen Update für iMovie. Damit unterstützt die Videobearbeitung nun auch 4K-Material (3840 x 2160). Allerdings nur auf dem iPhone 6s, iPhone 6s Plus und iPad Pro. Entsprechende 4K-Clips aufnehmen kann man nur mit den beiden Smartphones.

Das iPad Pro selber kann keine Videos in der Auflösung aufnehmen, dafür aber bearbeiten, wenn man diese z. B. von einem der neuen iPhone überträgt. Mangels passenden Geräten konnte das natürlich noch niemand richtig ausprobieren, wenn es aber so flüssig ist, wie frühere Geräte mit FullHD-Material, dann lohnt sich die Anschaffung von iMovie auf jeden Fall. Auch die neue 3D Touch-Funktion wird unterstützt und soll die Bedienung noch weiter erleichtern. Unten findet Ihr eine Auflistung aller neuen Funktionen.

‎iMovie
‎iMovie
Entwickler: Apple
Preis: Kostenlos
  • ‎iMovie Screenshot
  • ‎iMovie Screenshot
  • ‎iMovie Screenshot
  • ‎iMovie Screenshot
  • ‎iMovie Screenshot
  • ‎iMovie Screenshot
  • ‎iMovie Screenshot
  • ‎iMovie Screenshot
  • ‎iMovie Screenshot
  • ‎iMovie Screenshot
  • ‎iMovie Screenshot
  • ‎iMovie Screenshot
Mehr
Sep12

Apple iPhone 6S und 6S vorbestellen – mit und ohne Vertrag

Heute ist der 12.09. und damit haben die Vorbestellungen für das iPhone 6S und iPhone 6S Plus begonnen. Apple hatte heute Morgen einige Probleme im Shop und auch bei einigen anderen Händlern stimmten Links nicht und führten zu Fehlerseiten. Mittlerweile findet man das iPhone 6S und 6S Plus aber bei allen großen Providern und Onlineshops. Wer also noch mit dem Gedanken spielt sich ein neues iPhone zuzulegen, findet unten ein paar Links, wo das neue iPhone 6S (Plus) erhältlich sein wird. Dort gibt es sowohl Optionen mit Vertrag als auch ohne Vertrag. Heute kann es nur vorbestellt werden und ab dem 25.09. wird es dann bei den ersten Käufern eintreffen. Achtet aber immer auf die Liefertermine der einzelnen Händler, da sich diese unterscheiden können und ggf. bei großer Nachfrage verändern. Weitere Erklärungen zum iPhone 6S (Plus) spare ich mir an der Stelle.

iphone-6s-und-6s-plus-vorbestellen-mit-und-ohne-vertrag

iPhone 6S – iPhone 6S Plus vorbestellen

Mehr
Sep09

Apple: iPhone 6s und 6s Plus – 3D Touch – 12 MP Kamera und 4K-Videos

Die Gerüchte über das iPhone 6s und 6s Plus haben sich quasi 1:1 bestätigt. Das Touch-Display reagiert mit 3D Touch auf unterschiedlichen Druck mit verschiedenen Aktionen. Die Kamera auf der Rückseite bietet nun 12 Megapixel und kann auch 4K-Videos erstellen. Auch für Selfie-Fans gibt es eine verbesserte 5 Megapixel-Kamera in der Front und das Display dient als eine Art Blitz. Der neue A9-Prozessor bietet mehr Leistung und soll der fortschrittlichste Prozessor für Smartphones sein. Siri reagiert nun auch auf „Hey Siri“ auch ohne angeschlossenes Netzteil. Touch ID soll deutlich schneller sein als beim Vorgänger. Mit Live Photos kann man lebendige Fotos erstellen, erinnert ein wenig an animierte GIFs mit Ton. Sieht aber durchaus nett aus. iOS 9 ist natürlich auch an Bord. Ansonsten bleiben die Displaygrößen und Auflösungen unverändert zum Vorgängermodell. Das Material des Gehäuses wurde wie erwartet verbessert, um ein ungewolltes Verbiegen zu vermeiden (#Bendgate). Schnellers WLAN und LTE sind auch an Bord.

iphone-6s-3d-touch-neue-kameras-ios-9-hey-siri-live-photos

Vorbestellen kann man das neue iPhone 6s und 6s Plus ab dem 12. September. Die ersten Besteller dürften es dann ab dem 25.9. in Händen halten. Wie man oben sieht hat man auch eine neue Option bei der Farbwahl. Die Preise liegen beim iPhone 6s zwischen 739 Euro (16 GB) und 959 Euro (128 GB). Beim iPhone 6s Plus starten die Preise bei 849 Euro und enden bei 1069 Euro.

Obwohl alles soweit schon länger bekannt war, halte ich dies für die erfolgsversprechendste Vorstellung des Abends. Ein gutes und beliebtes Smartphone wurde konsequent mit guten Features erweitert. Alle Infos und technischen Daten hat Apple auf der Webseite.Das iPad Pro ist sicher ein Schritt in die richtige Richtung, einen großen Verkaufserfolg kann ich mir aber eher schwer vorstellen. Beim Apple TV sehe ich ziemlich duster, klar wird auch das Käufer finden aber Erfolge wie beim Fire TV sehe ich hier nicht. iOS 9 wird übrigens ab dem 16. September für alle bereits kompatiblen Geräte bereitgestellt.

Mehr
Sep06

Apple Event: Was sehen wir am 9. September? – iPhone 6S (Plus), Apple TV 4, iPad Pro, iOS 9, El Capitan

Am kommenden Mittwoch um 19 Uhr unserer Zeit findet in San Francisco das nächste Presse-Event seitens Apple statt. Im Bill Graham Auditorium wird man mehreren tausend Pressevertretern die neusten Dinge und Geräte aus dem Haus Apple präsentieren. Dank des Livestreams kann man die Präsentation aber auch gemütlich von zuhause aus verfolgen. Waren die bisherigen Livestreams offiziell immer nur für Apple-Geräte mit iOS, OS X oder das Apple TV geeignet, so hat man diesmal auch ein Herz für Windows-Nutzer. Zumindest solche, die schon auf Windows 10 umgestiegen sind und somit Microsoft Edge als Browser installiert haben. Wie immer gibt es sehr viele Gerüchte, was Apple am kommenden Mittwoch zeigen könnte. Manche dieser Dinge gelten schon als sehr sicher und bei anderen kann man nur spekulieren. Wir haben mal den aktuellen Stand der Gerüchte zusammengefasst.

apple-event-presse-9-september-6s-appletv4-ipadpro-ios9-elcapitan-livestream

iPhone 6S und iPhone 6S Plus

Die überarbeiteten Modelle der aktuellen iPhone-Generation gelten als sehr sicher. Hier wurde gleich in vielen Bereich Hand angelegt. Zum einen wird ein neues Material für das Gehäuse erwartet (Aluminium 7.000). Dadurch soll es deutlich stabiler als der Vorgänger sein und ein Verbiegen unter normalen Umständen fast unmöglich werden. Es gibt ein YouTube-Video wo das Gehäuse (und nur dieses – ohne Telefon) des neuen iPhone 6S mit dem des iPhone 6 unter starker Belastung getestet wird. Ob es sich wirklich um ein finales Gehäuse vom iPhone 6S handelt, kann natürlich niemand sagen. Wenn die Unterschiede so gravierend sind, wäre das auf jeden Fall ein sehr guter Fortschritt. Auch wenn dadurch das Gehäuse vermutlich minimal dicker werden wird.

Dann erwartet man verbesserte Kameras bei der neuen Generation. Es ist von 12 statt bisher 8 Megapixel die Rede. Die reine Anzahl der Megapixel ist zwar wenig aussagekräftig, man kann aber durchaus von einer kontinuierlichen Verbesserung ausgehen. Die Kamera des iPhone hatte nie die höchste Anzahl an Megapixel, musste sich aber trotzdem nicht vor der Konkurrenz verstecken. Bei der Kamera auf der Rückseite war auch mal Saphirglas als Abdeckung in den Gerüchten, was aber wohl nicht gut funktioniert und daher wohl zumindest aktuell verworfen wurde. Auch an der Frontkamera soll auf 5 Megapixel aufgestockt werden und somit der Trend der Selfies weiter unterstützt werden.

Das nächste Thema ist Force Touch, eine Funktion die man schon von der Apple Watch kennt. So soll das neue iPhone 6S (Plus) unterscheiden können, ob man nur auf das Display tippt oder drückt. Dadurch kann man verschiedene Eingaben schneller erledigen und mehr durch die reine Berührung des Displays steuern. Es ist aktuell sogar die Rede von 3D Force Touch . Damit ist gemeint, dass nicht nur zwei sondern drei verschiedene Berührungen des Displays erkannt werden (Tippen, Drücken, stark Drücken). Sicher keine schlechte Sache, hier muss man sehen wie genau die Erkennung ist und wie sinnvoll es dann in dem Menüs und Apps eingesetzt wird, um die Bedienung weiter zu verbessern und zu erleichtern.

Natürlich kommt die neue Generation des iPhone auch gleich mit der neusten Version 9 des mobilen Betriebssystems iOS. Ich selber nutze iOS 9 in einer Public Beta auf meinem iPad Air (1. Gen) und es läuft dort schon sehr gut mit dem letzten Update.

In Sachen Innenleben wird ein neuer A9-Prozessor mit höherer Leistung erwartet. Erstmals sollen auch 2 GB RAM verbaut sein. Das Gehäuse könnte wie oben schon angemerkt minimal dicker werden, soll dabei aber nicht schwerer werden. In Sachen Speicher soll es bei den bekannten Größen 16 GB, 64 GB und 128 GB bleiben. Evtl. könnte eine neue Gehäusefarbe „roségold“ kommen, dies ist aber mehr eine Spekulation. In Sachen Akkulaufzeit wird man vermutlich wieder auf dem Level der Vorgänger bleiben, mehr Leistung aber vergleichbare Akkulaufzeit. Beim Display wird es bei 4,7 Zoll (6S) und 5,5 Zoll (6S Plus) bleiben. Ein kleineres Gerät wie bei den Vorgängergenerationen ist umstritten, entweder da gibt es nichts mehr oder man zeigt ein iPhone 6C. Man erwartet den Verkaufsstart für den 25. September also sehr zeitnah zur Vorstellung. Somit dürften die Vorbestellungen wahrscheinlich sehr kurzfristig nach der Präsentation ermöglicht werden.

Alles in allem sicher ein schönes Update für das bereits sehr gute und beliebte Smartphone. Mal sehen, ob man mit den Preisen auf dem gleichen Niveau bisher bleibt oder die Schallmauer von 1000 Euro für das Topmodell durchbricht. Wer immer die neuste Version haben muss, wird sicher wieder zuschlagen. Ansonsten ist da jetzt aus meiner Sicht nichts dabei, was zu einem Umstieg zwingt. Zu beobachten bleibt noch, ob iOS 9 irgendwelche Funktionen dann auch exklusiv für die neuste Version bereitstellt. Beim iPad muss man auch die zweite Generation des iPad Air besitzen, um zwei Apps im Splitscreen nebeneinander nutzen zu können.

Apple TV 4 –  die 4. Generation

Ich will hier gar nicht zu viel ausholen. Wir haben ein Apple TV (3. Gen) welches aber seit einer gefühlten Ewigkeit nicht mehr genutzt wird. Seit der Veröffentlichung des Fire TV von Amazon habe ich einfach keinen Bedarf mehr. Klar, in Sachen AirPlay gibt es nicht besseres aber das nutze ich selten und als Windows Phone-Nutzer habe ich auch keine Bilder in der iCloud etc. Also diente es zuletzt nur zum Leihen von neueren Filmen. Das kann ich jetzt auch mit dem Fire TV und damit kann ich auch Apps nutzen und Spiele spielen. Sogar mit einem extra bereitgestellten Gamecontroller. Ein weiterer Punkt ist die Offenheit des Fire TV (und des Sticks), so kann man beliebige Apps wie auch das Kodi-Mediacenter (ehemals XBMC) installieren. Beim Apple TV gibt es solche Sachen nicht, keine Apps, keine Spiele usw. Die Hardware ist auch hoffnungslos veraltet und sicher auch ein Grund warum man es in Sachen Apps gar nicht mehr mit der aktuellen 3. Generation versucht.

Mehr
Aug27

Apple: Presse-Event am 09. September offiziell bestätigt – iPhone 6S (Plus), iOS 9, Apple TV 4? – Livestream auch mit Windows 10

Soeben bestätigte Apple die bereits erwartete Pressekonferenz am 09. September offiziell. Apple verschickt für dieses Event in San Francisco gerade Einladungen an ausgesuchte Pressevertreter. Das Motto lautet diesmal „Hey Siri, give us a hint.“. Daraus kann man erst mal nicht viel ableiten, vielleicht gibt die Befragung von Siri in den nächsten Tagen eine Antwort? Ich glaube nicht. Es wird auf diesem Apple Event um das iPhone 6S und iPhone 6S Plus gehen. Natürlich werden auch die Betriebssysteme iOS 9 und OS X El Capitan eine Rolle spielen. Und vielleicht sehen wir nun endlich etwas Neues in Sachen Apple TV 4? Wünschenswert wäre es sicher für viele. Dann klärt sich vielleicht auch zeitnah auf, warum Amazon nun schon längere Zeit kein Fire TV (Box) mehr verkauft. Auch dort könnte was Neues auf uns zu kommen. Ob Apple sonst noch was in der Hinterhand hat, werden wir dann erst am 09.09.2015 ab 19 Uhr deutscher Zeit erfahren.

apple-event-9-september-2015-bestaetigt-iphon6s-6s-plus-apple-tv-4-ios-9-

Livestream – diesmal auch für Windows 10 mit Edge

Nun sind es nur noch wenige Tage und einen Livestream wird es auch wieder geben. Auffällig hierbei ist, dass diesmal nicht nur Geräte mit iOS, OS X und das Apple TV unterstützt werden. Apple zählt offiziell auch den neuen Microsoft Browser Edge unter Windows 10 auf. Natürlich gab es auch vorher meist Umwege um per Windows-PC zu schauen, mit Windows 10 und Edge ist man nun aber auch offiziell dabei. Auf jeden Fall eine gute Sache.

Mehr