Nov12

Vorsicht beim Kauf einer gebrauchten Xbox 360 Konsole

Vorsicht beim Kauf von gebrauchten Xbox 360 KonsolenAn dieser Stelle wollen wir Microsoft unterstützen und potenzielle Käufer von gebrauchten Xbox 360 Konsolen vor bösen Überraschungen warnen. Microsoft sperrt gerade modifizierte Konsolen von seinem Online-Dienst Xbox LIVE aus. Hierbei handelt es sich um Konsolen, die modifiziert wurden, um kopierte Spiele abspielen zu können. Jede Modifikation dieser Art kann zu einem Ausschluss sämtlicher Online-Funktionen führen. Da diese Sperrung dauerhaft ist, sollte man sich den Gebrauchtkauf genau überlegen.

Weltweit wird von bis zu einer Millionen Konsolen berichtet, bei denen diese Sperrung (Bann) erfolgte bzw. noch in Zukunft ansteht. Viele dieser Konsolen landen jetzt bei eBay oder anderen Verkaufsplattformen für Gebrauchtwaren. Wenn man im Auktionstext oder in der Beschreibung Hinweise wie „Netzwerkanschluss defekt“, „nur für Offline-Gamer“, „nicht online-fähig“ oder Ähnliches findet, sollte man hellhörig werden. Mit diesen Konsolen kann man keine Demos mehr laden, keine Filme online schauen, oft keine Videos (DivX) abspielen, keine Updates und Arcade-Spiele mehr laden und erst recht nicht mehr online spielen. Aber auch, wenn die Konsole zum Zeitpunkt des Kaufs noch nicht gesperrt (gebannt) wurde, ist das keine Garantie dafür, dass es in Zukunft nicht passiert. Wenn die Konsole modifiziert ist, kann der Ausschluss jederzeit noch erfolgen. Hinweise wie „spielt alles ab“, „iXtreme“, „neue Firmware“ oder die Angabe des Laufwerkherstellers (Samsung, Liteon, Hitachi…) in der Verkaufsbeschreibung lassen da nichts Gutes ahnen. Hier kann man davon ausgehen, dass es sich um eine modifizierte Konsole handelt.

Weiterlesen