Aug26

Amazon: Keine „Gratis-App des Tages“ mehr – dafür startet Amazon Underground für Android

Wer hier häufiger reinschaut oder bei amazon.de unterwegs ist, wird die täglich kostenlose App für Android, Fire Tablets (und teilweise auch Fire TVs) kennen. Regelmäßig hat Amazon hier auch an bestimmten Tagen eine ganze Reihe an Apps und Spielen auf einmal verschenkt. Schlechte Nachrichten, damit wird nun wohl Schluss sein. Heute gibt es schon keine explizit ausgewählte Gratis-App mehr. An dieser Stelle bringt man nun Amazon Underground ins Spiel. Dort gibt es weiterhin kostenlose Apps und lt. Ankündigung auch 100% kostenlose Apps. Sprich, die dort gelisteten Apps sind vollständig und ohne weitere In-App-Käufe. Amazon hat sich hier wohl mit Entwicklern zusammengetan und diese werden anhand der Nutzungsdauer von Amazon selbst bezahlt. Für Euch sind die Apps also vollständig kostenlos, die Entwickler bekommen eine Nutzungsgebühr pro Minute von Amazon.

Klingt doch erst mal nicht schlecht und kann man durchaus mal ausprobieren. Wie gewohnt müsst Ihr diese Apps über Amazon selber installieren bzw. die Amazon Underground-App. Nicht so schön ist, dass der Underground-Bereich zusätzlich ist und die Apps extra gelistet werden. So gibt es dort z. B. das Spiel Castle of Illusion (Mickey Mouse) aktuell kostenlos, bei der normalen Suche im App-Shop, findet man diese aber auch noch kostenpflichtig. Das könnte für einige Verwirrung sorgen. Bei den bisherigen Aktionen gab es die App nur einmal bei Amazon, und wenn diese kostenlos war, dann führten auch alte Links oder Suchen im Store immer zur kostenlosen App. Das wird dann leider zukünftig nicht mehr so eindeutig sein, sofern Amazon hier nicht noch nacharbeitet. Ein weiterer unschöner Aspekt ist, dass zumindest derzeit keine Rede vom Fire TV oder Fire TV Stick ist. Jetzt könnte man natürlich denken, dass man die Apps einfach mit seinem Account über die Webseite installiert und dann auch auf dem Fire TV. An dem Beispiel von Castle of Illusion sieht man aber, dass die kostenpflichtige Version für das Fire TV geeignet ist und die kostenfreie Version nicht. Das kann natürlich technische Gründe haben und sich in Zukunft ändern.

Vielen wird vielleicht auch nicht gefallen, dass jetzt die Nutzungszeit der App in irgendeiner Form aufgezeichnet wird und Amazon diese Daten erhält. Das ist notwendig um die Entwickler zu bezahlen, aber das sind auch wertvolle Daten für Amazon. Diese zahlen sicher nicht aus reiner Gutmütigkeit für Eure Nutzungszeit an die Entwickler. Amazon entwickelt mittlerweile selber Spiele und es ist natürlich deutlich interessanter, wie lange und häufig bestimmte Apps genutzt werden, im Vergleich zu den sonst verfügbaren reinen Downloadzahlen. Jeder weiß, dass viele Apps installiert werden (und oft auch bleiben) ohne das diese wirklich aktiv genutzt werden. Die entsprechende App zur direkten Installation auf dem Smartphone oder Tablet, soll den Kunden natürlich auch ein wenig mehr an den Anbieter binden. Amazon betont, dass es sich bei Amazon Underground nicht um eine kurzfristig angelegte Werbekampagne  handelt, sondern um ein langfristiges Projekt. Schaut Euch einfach mal um. Grundsätzlich bin ich kein Freund von In-App-Käufen, ob das die Lösung ist? Lt. Amazon kann man bei der aktuellen Auswahl schon mehrere tausend Euro sparen, die sonst durch Kauf der App oder In-App-Käufe anfallen würden. Unten findet Ihr zwei Links. Einer führt zur Erklärung von Amazon Underground (auf der Aktionsseite einfach den Zettel auf der Tür anklicken) und ein zweiter Link bringt Euch gleich zu den kostenlosen Apps ohne In-App-Käufe. Wir freuen uns über Eure Meinung in den Kommentaren.

amazon-underground-kostenlose-apps-android-keine-in-app-kauefe

Link: Amazon – Keine „Gratis-App des Tages“ mehr – dafür startet Amazon Underground für Android

Link: Amazon Underground – direkt zur App-Auswahl

Weiterlesen
Mrz13

Angry Birds: Stella POP! – neues Spiel ab sofort für iOS und Android verfügbar

Als ich wieder Angry Birds hörte, war sofort eine gewisse Ablehnungshaltung vorhanden. Was gibt es denn jetzt schon wieder Neues von den Vögeln? Ich habe es dann aber gestern trotzdem ausprobiert und es hat mich durchaus einige Zeit beschäftigt. Angry Birds Stella POP! ist ein klassicher Bubble Shooter. Dieses Spielprinzip gibt es mittlerweile seit über 20 Jahren, aber es verliert für viele nicht den Reiz. Auch ich mag diese Art von Spielen zwischendurch. Auch die Angry Birds-Variante ist schön gemacht und grundsätzlich gibt es da wenig zu meckern und das Spiel ist erst mal kostenlos (In-App-Käufe).

Während mir das Spielprinzip gefällt und auch die Vögel und Schweine nicht stören, nervt mich aber leider bei vielen dieser Spielen mit In-App-Käufen das Drumherum. Wollen Sie bei Facebook jetzt …? Sie haben kein Leben mehr, wollen Sie Freunde anschnorren, bezahlen oder 20 Minuten warten? Sie hätten es fast geschafft, jetzt gegen Geld an dieser Stelle weiter machen? Sorry, aber das nervt einfach nur. Wenn das Spiel ohne diesen ganzen Kram daher käme, würde ich dafür auch gerne einmalig was bezahlen. So wird es bei mir eher schnell wieder gelöscht. Ich habe auch nicht grundsätzlich was gegen In-App-Käufe. Bei Clash of Clans habe ich schon so manchen Euro investiert und das auch gerne. Hier wird man nicht genervt und wenn ich nicht zahlen möchte, dann spiele ich halt trotzdem weiter mit dem was da ist. Ich habe dort nun schon ein paar Monate nichts mehr investiert, kann aber täglich Zeit damit verbringen und das Spiel nervt nicht mit unsinnigen Dingen oder Kauf mich-Hinweisen. Aber jeder ist anders und vielleicht kann Angry Birds Stella POP! Euch länger begeistern. Unten findet Ihr ein Video und die Links zu den Versionen für iOS und Android.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=Js6oeAjKPMM
Angry Birds POP!
Angry Birds POP!
Preis: Kostenlos+
Weiterlesen