Jul03

Amazon: Music Unlimited – 4 Monate für 99 Cent testen – nur Prime-Mitglieder – Prime Day 2018

Der Prime Day 2018 wirft seine Schatten voraus und Amazon startet schon heute mit ersten Aktionen. So können Prime-Mitglieder die Music Unlimited noch nicht getestet haben, sich 4 Monate für nur 99 Cent sichern. Natürlich hat man auch mit dem in der Prime-Mitgliedschaft inkludierten Prime Music schon Zugriff auf über zwei Millionen Songs, mit Music Unlimited vervielfacht sich die Auswahl aber mal schnell auf mehr als 50 Millionen Songs. Regulär kostet Music Unlimited 7,99 € für Prime-Mitglieder. Wer z. B. einen Amazon Echo oder Echo Dot besitzt, kann dann noch mehr Künstler und Songs per Sprache anfordern. Natürlich könnt Ihr die Musik aber auch über Euer Smartphone, Tablet oder PC hören. Besitzer eines Fire TV oder Fire TV Stick können natürlich auch am Fernseher durch die Musikbibliothek von Music Unlimited stöbern. Natürlich müsst Ihr den Testzeitraum rechtzeitig kündigen, wenn Ihr nach den vier Monaten keinen Bedarf mehr habt. Das geht sehr einfach im Amazon Kundenkonto. Die Teilnahmebedingungen haben wir unten eingefügt.

Wer Amazon Music Unlimited bereits genutzt hat, bekommt trotzdem ein recht attraktives Angebot. Hier gibt es dann 3 Monate zum Preis von einem Monat (7,99 €). Geht im Zweifel über die Hauptseite zum Prime Day 2018. Diese wechselt die Angebote bei mehrfachem Laden bzw. abhängig davon ob Ihr eingeloggt und Prime Mitglied seid.

Amazon Music Unlimited ab 99 Cent für 4 Monate - Angebot frühere Tester / Bestandskunden

Teilnahmebedingungen

  • Das Angebot gilt von 03.07.2018 bis 17.07.2018 – nur solange der Vorrat reicht.
  • Das Angebot gilt nur für Kunden mit einer Prime- (Probe-) Mitgliedschaft.
  • Vom Angebot ausgeschlossen sind Kunden, die bereits Amazon Music Unlimited nutzen oder genutzt haben (einschließlich einer Probemitgliedschaft).
  • Nach Ablauf der der Aktion „4 Monate für 0,99 EUR“ wird Ihnen der Betrag von EUR 7,99 pro Monat inkl. MwSt. berechnet, wenn die Mitgliedschaft nicht während des Aktionszeitraums gekündigt wird.
  • Nach Ablauf des Aktionszeitraums kann die Mitgliedschaft jederzeit gekündigt werden.
  • Jeder Kunde kann nur einmal an dieser Aktion teilnehmen.
  • Dieses Angebot kann nicht mit anderen Angeboten kombiniert werden.
  • Das Angebot gilt nur für volljährige Personen.
  • Digitale Inhalte und Services sind möglicherweise lokal beschränkt und stehen nur Kunden in Deutschland und Österreich zur Verfügung. Es gelten die weiteren Bedingungen der Amazon Media EU S.à r.l.
  • Das Angebot ist nicht übertragbar und darf nicht weiterverkauft werden.
  • Eine Barauszahlung ist nicht möglich.

Link: Amazon – Music Unlimited – 4 Monate für 99 Cent testen – nur Prime-Mitglieder

Countdown zur Cyber Monday Woche 2018 8 € Amazon-Gutschein November 2018

Weiterlesen
Feb01

Vodafone: GigaBoost – 100 GB Datenvolumen für einen Monat geschenkt – Februar 2018

Kunden von Vodafone können sich auch in diesem Jahr wieder 100 GB zusätzliches Datenvolumen mit wenigen Schritten kostenlos sichern. Dabei ist es egal ob Ihr Neukunde oder Bestandskunde seid. Die GigaBoost-Aktion, welche es auch im Februar letzten Jahres schon gab, wurde bereits gestern Abend neu gestartet. Wenn Ihr aktuell (bzw. im Aktionszeitraum – bis 28.02.) Kunde von Vodafone seid, benötigt Ihr einfach nur die Mein Vodafone-App (siehe unten). Beim Start der App seht Ihr dann nach kurzer Zeit ein Werbebanner der Aktion. Habt Ihr den Banner schon mal weggeklickt, so könnt Ihr diesen im Menü der App über den Punkt „Angebote“ erneut finden. Die Aktion soll nach aktuellem Stand bis zum 28.02. laufen. Das zusätzliche Datenvolumen kann allerdings nur in Deutschland verwendet werden. Update: Die GigaBoost-Aktionsseite ist jetzt auch online.

Wenn Ihr Euch das zusätzliche Datenvolumen von 100 GB über die App gesichert habt, kann es bis zu 48 Stunden dauern bis es zur Verfügung steht. Ihr werdet per SMS über die Verfügbarkeit informiert. Warum verschenkt Vodafone so viel Guthaben? Genaue Infos liegen uns nicht vor, aber mit einer solchen Aktion kann man natürlich die Netzauslastung mal bewusst steigern und so Tests machen. Weiterhin ist Vodafone auch an der Verteilung der Mein Vodafone-App interessiert, da man über diesen Weg den Kunden auch abseits von E-Mail oder der Webseite über neue Dinge informieren kann. Es gibt einige Kritik an den geforderten Rechten der App. Schaut man sich die integrierten Funktionen mal genauer an, so versteht man aber vielleicht den ein oder anderen Zugriff auf Daten des Smartphones. Aber das muss natürlich jeder für sich entscheiden. Im Zweifel kann man die App nach der Aktion natürlich auch wieder löschen. Es muss die aktuellste Version der App sein, prüft ggf. auf verfügbare Updates für Euer Mobilgerät. Viel Spaß beim ungezügelten Surfen.

Gigaboost Vodafone 100 GB gratis - offiziell gestartet

Ihr fragt Euch, was Ihr ungefähr tun müsst um die 100 GB Datenvolumen zu verbrauchen? Hier ein paar Vorschläge seitens Vodafone:

Mit 100 GB kannst Du…

  • 683 Minuten Katzen-Videos in HD schauen
  • 2.381 Stunden Lieblingssongs hören oder streamen
  • 44 Stunden Serien in bester Qualität unterwegs streamen
  • 38 Fußballspiele in HD verfolgen
  • 111 Stunden Video live aufnehmen
  • 33.300 Minuten per Facetime-Video telefonieren
MeinVodafone
MeinVodafone
Entwickler: Vodafone GmbH
Preis: Kostenlos
MeinVodafone
MeinVodafone
Entwickler: Vodafone GmbH
Preis: Kostenlos
MeinVodafone
MeinVodafone
Entwickler: Vodafone GmbH
Preis: Unbekannt

Countdown zur Cyber Monday Woche 2018 5 € Amazon-Gutschein November 2018

Weiterlesen
Feb07

Vodafone: GigaBoost – 100 GB Datenvolumen für einen Monat geschenkt

Update 01.02.2018: Hier geht es zur Vodafone GigaBoost-Aktion 2018 mit 100 GB kostenlosem Datenvolumen.

Ursprünglicher Beitrag:

Mobilfunkkunden von Vodafone können sich aktuell 100 GB zusätzliches Datenvolumen mit wenigen Schritten kostenlos sichern. Dabei ist es egal ob Ihr Neukunde oder Bestandskunde seid. Die GigaBoost-Aktion wurde bereits gestern gestartet. Wenn Ihr aktuell (bzw. im Aktionszeitraum – bis 06.04.) Kunde von Vodafone seid, benötigt Ihr einfach nur die Mein Vodafone-App (siehe unten). Beim Start der App seht Ihr dann nach kurzer Zeit ein Werbebanner der Aktion. Habt Ihr den Banner schon mal weggeklickt, so könnt Ihr diesen im Menü der App über den Punkt „Angebote“ erneut finden. Bevor Ihr jetzt sofort zuschlagt, solltet Ihr überlegen, wann Ihr das Guthaben vielleicht gut gebrauchen könnt. Die Aktion soll nach aktuellem Stand bis zum 06.04. laufen. Das zusätzliche Datenvolumen kann nur in Deutschland verwendet werden. Alle Informationen zur Aktion findet Ihr in der App oder auf der GigaBoost-Aktionsseite.

Wenn Ihr Euch das zusätzliche Datenvolumen von 100 GB über die App gesichert habt, kann es bis zu 48 Stunden dauern bis es zur Verfügung steht. Ihr werdet per SMS über die Verfügbarkeit informiert. Warum verschenkt Vodafone so viel Guthaben? Genaue Infos liegen uns nicht vor, aber mit einer solchen Aktion kann man natürlich die Netzauslastung mal bewusst steigern und so Tests machen. Weiterhin ist Vodafone auch an der Verteilung der Mein Vodafone-App interessiert, da man über den Weg den Kunden auch abseits von E-Mail oder der Webseite über neue Dinge informieren kann. Es gibt einige Kritik an den geforderten Rechten der App. Schaut man sich die integrierten Funktionen mal genauer an, so versteht man aber vielleicht den ein oder anderen Zugriff auf Daten des Smartphones. Aber das muss natürlich jeder für sich entscheiden. Im Zweifel kann man die App nach der Aktion auch wieder löschen. Es muss die aktuellste Version der App sein, prüft ggf. auf verfügbare Updates für Euer Mobilgerät. Viel Spaß beim ungezügelten Surfen.

Ihr fragt Euch, was Ihr ungefähr tun müsst um die 100 GB Datenvolumen zu verbrauchen? Hier ein paar Vorschläge seitens Vodafone:

Mit 100 GB kannst Du…

  • 683 Minuten Katzen-Videos in HD schauen
  • 2.381 Stunden Lieblingssongs hören oder streamen
  • 44 Stunden Serien in bester Qualität unterwegs streamen
  • 38 Fußballspiele in HD verfolgen
  • 111 Stunden Video live aufnehmen
  • 33.300 Minuten per Facetime-Video telefonieren
MeinVodafone
MeinVodafone
Entwickler: Vodafone GmbH
Preis: Kostenlos
MeinVodafone
MeinVodafone
Entwickler: Vodafone GmbH
Preis: Kostenlos

Tages- & Blitzangebote bei amazon.de  Aktionsgutschein

Weiterlesen
Jul05

Sky: 3 Monate kostenlos Sky Go Extra testen – Neu- und Bestandskunden

Wer über ein Sky Abo verfügt oder als Neukunde von heute bis zum 24. August einen Vertrag abschließt, bekommt Sky Go Extra für 3 Monate kostenlos. Neukunden müssen nichts tun und werden automatisch dafür freigeschaltet. Bestandskunden können sich über diese Aktionsseite  registrieren und sich ebenfalls die drei Monate Sky Go Extra kostenlos sichern. Die Freischaltung soll hier nach wenigen Minuten erfolgen. Die Aktion endet nach 3 Monaten automatisch und es gibt keine weitere Vertragsbindung. Ihr könnt die Funktion also einfach und unverbindlich im Rahmen Eures Abos testen. Kunden die Sky Go Extra schon gebucht haben, können die Aktion wohl auch nutzen (siehe unten). Dabei wird Sky Go Extra aber auch dann nach drei Monate automatisch beendet, was dann zur Folge hat, dass man es ggf. neu buchen muss, wenn man es dauerhaft nutzen möchte.

sky-go-kostenlos-3-monate-testen-aktion

Was ist Sky Go Extra? Wie kann man Filme/Serien von Sky herunterladen?

Sky Go Extra ist wie der Name schon vermuten lässt, eine Erweiterung zum klassischen Sky Go. Mit der Extra-Option können Filme und Serien von Sky nicht nur gestreamt werden, sondern auch heruntergeladen werden. Das betrifft allerdings nur mobile Endgeräte wie Smartphones oder Tablets (iOS, Android, Win 10) und keine anderen Geräte wie z. B. Konsolen. Vorteil ist einfach, dass Ihr während des Anschauens der Filme und Serien nicht auf eine Datenverbindung angewiesen seid. Ihr könnt die Inhalte bequem im heimischen WLAN vorab laden und dann unterwegs ohne Internetverbindung schauen. So lassen sich auch im Urlaub lästige regionale Restriktionen umgehen und man kann auch im Ausland (wo Streaming oft rechtlich nicht erlaubt ist) die Inhalte problemlos abrufen. Natürlich gibt es auch bei Sky Go Extra gewisse Einschränkung bzgl. der Menge und Länge der Offlineverfügbarkeit. Dazu findet Ihr unten im Beitrag das Kleingedruckte. Mit welchen Apps es funktioniert und wo man die Funktion zum Herunterladen findet, könnt Ihr hier nachlesen.

Sky – in Zukunft ohne uns

Kann man aus meiner Sicht ruhig einfach mal ausprobieren, wenn man sowieso über ein Sky-Abo verfügt oder aktuell eines abschließt. Vor allem wenn dann in den nächsten Monaten noch ein Urlaub ansteht und man über ein entsprechendes mobiles Gerät verfügt. Wir werden es selbst auch mal testen, wobei wir unser Abo nun nach vielen Jahren endgültig gekündigt haben. Der Umgang mit Bestandskunden seitens Sky ist leider unterirdisch. Nur durch rechtzeitiges kündigen und abwarten bis zum letzten Tag bekommt man hier als Bestandskunde vernünftige Konditionen. Diese dann oft nur mit seltsamen Preismodellen, damit neben dem höheren Preis beim Vergessen der Kündigung auch noch Dinge wegfallen (höherer Preis +  weniger drin). Das möchte ich nicht mehr mitmachen. Abgesehen vom Thema Bundesliga + Champions League ist Sky für uns auch eher uninteressant geworden. Ansonsten nutzen wir lieber Amazon Video und investieren hier und da mal ein paar Euro gezielt in einen Film.

Der zusätzliche und mittlerweile technisch völlig überforderte SAT-Receiver (veraltet – extrem langsame Menüs/teils Abstürze) macht die Sache leider nicht besser. Sky Go auf einem Fire TV? Sky Go zumindest mit Air Play? Beides Fehlanzeige. Klar sind das keine klassischen mobilen Geräte. Man möchte aber ab un zu einfach auch mal Inhalte im Schlafzimmer oder einem anderen Raum schauen. Klar „schenkt“ Sky einem einen zusätzlichen Receiver, aber den will ich nicht. Zum einen weil er nicht gut ist und zum anderen weil er im Schlafzimmer völlig unnötig ist (kleiner Fernseher mit SAT-Receiver drin). Getoppt wird das Ganze durch den Zwang, den Receiver dann auch noch mit dem Internet zu verbinden (um Missbrauch außerhalb des Haushalts zu vermeiden). WLAN ist ohne zusätzliche Hardware ein Fremdwort für den Sky Receiver und nicht jeder hat dann noch ein Kabel im Schlafzimmer oder will dann noch einen Accesspoint da aufbauen. Jetzt könnte man an ein CI-Modul für den zweiten Fernseher denken, aber das bietet Sky durch den Internetzwang beim Zweitgerät nicht an. Ohne die Bundesliga würde es aus meiner Sicht sehr eng werden. Da gibt es ab der kommenden Saison mit Eurosport erste kleine Einschnitte / Konkurrenz. Amazon, die sich bisher nur die Audio-Streamingrechte für Prime Music gesichert haben, könnten sich ggf. irgendwann auch mal fürs Videostreaming interessieren. Mit einem vernünftigen Preismodell könnte das einschlagen, vor allem weil man neben einfachen Zahlungsmethoden auch gleich die passende und aktuelle Hardware mit den Fire TVs zur Hand hat oder bereits auf den vielen Smart TVs vorinstalliert ist. Ich bin wirklich mal gespannt wie es mit Sky weitergeht. 

Weiterlesen