Okt07

Amazon Fire TV 4K Ultra HD: Preis in den USA gesenkt – Update für Soundprobleme kommt ab dem 22. Oktober

Nun wird das neue Fire TV 4K Ultra HD seit einigen Tagen ausgeliefert, die Bewertungen sind aber eher durchwachsen. So gibt es anscheinend einige Probleme mit diversen 4K-Fernsehern und auch in Sachen Sound läuft es nicht rund. Während bei den eigenen Inhalten von Instant Video der Dolby Digital 5.1-Sound zur Verfügung steht, funktioniert bei Netflix, Plex und anderen Anbietern / Lösungen wohl nur Stereoton (kein Surround Sound) zur Verfügung bzw. bei Kodi berichten viele von konkretem Rauschen und Störungen. Wir haben uns wie gesagt vorerst nicht für das neue Fire TV entschieden, was hauptsächlich am fehlenden 4K-Fernseher und dem fehlenden optischen Audioausgang liegt. Das Soundproblem beim neuen Fire TV 4K Ultra HD ist natürlich sehr ärgerlich. Auf der amerikanischen Seite von Amazon gibt es nun einen offiziellen Kommentar zu dem Problem.

Thanks for the feedback on Dolby surround sound and Netflix. We have identified the issue and will be releasing a software update to resolve it. We expect all devices to be updated by October 22nd. We regret any inconvenience this may have caused.

Das klingt grundsätzlich natürlich schon mal gut. Allerdings bezieht sich der Kommentar konkret nur auf Netflix. Mal sehen, ob das Update ab dem 22. Oktober dann auch wirklich nur die Tonprobleme bei Netflix oder auch allen anderen Apps löst. In den USA hat man aktuell sogar den Preis von 99,99 US-Dollar auf 79,99 US-Dollar gesenkt. Das ist natürlich ärgerlich für alle Vorbesteller, evtl. bekommen diese aber die Differenz irgendwie seitens des Support erstattet. Bisher ist in Deutschland noch nichts von einer Preissenkung zu sehen. Anscheinend läuft es nicht ganz so gut für die neue Generation des Fire TV. Durch das fehlende Angebot für Prime-Mitglieder dürfte der Verkaufsstart auch eher schleppend gewesen sein. Wer keinen 4K-Fernseher sein Eigen nennt, hat keine so richtig zwingenden Argumente für ein Upgrade bekommen. Hierzulande vor allem auch durch die fehlende Sprachassistentin Alexa (ähnlich Siri). Die aktuellen Probleme führen natürlich zu weiterem Abwarten bei potenziellen Kunden. Auch die Auszeichnung als Bestseller erscheint merkwürdig, zuerst in der Kategorie Mobiles Internet und jetzt Multimedia-Festplatten. Beides keine wirklich zutreffenden Kategorien. Bleibt zu hoffen, dass sich alle Tonprobleme beim neuen Fire TV 4K Ultra HD mit dem kommenden Update lösen lassen.

fire-tv-neue-2-generation-4k-micro-sd-100-euro-vorbestellen

Wer auf das neue Fire TV umsteigt, sollte auch folgende Dinge beachten. Das Thema Autostart funktioniert unter Fire OS 5 leider nicht mehr so wie vorher. Sprich Ihr könnt nicht so einfach Apps automatisch beim Bootvorgang starten lassen und auch der Trick mit der Verknüpfung von anderen App-Icons mit Kodi und Co. sind leider nicht mehr möglich. Apps wie der FireStarter funktionieren noch (was den Doppelklick angeht) und man kann so auch Apps die per Sideload auf das Fire TV gekommen sind schnell starten. Allerdings muss der FireStarter nach jedem Neustart des Fire TV auch neu manuell gestartet werden. Wer sein Fire TV immer im Standby hat, muss das natürlich nicht immer neu machen. Das betrifft übrigens nicht die neue Hardware, sondern das neue Betriebssystem Fire OS 5. Sobald dieses auch für die erste Generation ausgeliefert wird, werden auch dort die Probleme auftauchen.

Wer Probleme mit der microSD-Karte hat, sollte sicherstellen, dass diese mit Fat32 formatiert wurde. Nur dann wird diese vom neuen Fire TV akzeptiert.

Bei dem USB-Anschluss kann man zwar nicht nur wie zuerst vermutet diverses Zugehör anschließen, es gibt aber Einschränkungen. So könnt Ihr weiterhin den USB-Port als Speichererweiterung nutzen aber leider keine Apps mehr auf den USB-Stick verschieben / installieren. Sollte der Stick bei euch gar nicht erkannt werde, prüft ob ihr ggf. versehentlich die Einstellung USB-Debugging aktiviert habt.

Blitzangebote des Tages

Weiterlesen
Sep17

Apple: Apple TV (4. Generation) – Unboxing und neue Infos

Anfang des Monats wurde das neue Apple TV nun seitens Apple offiziell bestätigt. Mich persönlich überzeugt es nicht, was aber kein Grund dafür ist, nicht darüber zu berichten. Meine Meinung ist stark abhängig von anderer vorhandener Hardware wie dem Fire TV und der Tatsache, dass Dinge wie AirPlay, Fotos in der iCloud oder Apple Musik für mich kein großes Thema sind. So mancher erwartet aber genau diese Dinge von einem solchen Gerät. Ich benötige bei der aktuellen Konfiguration im Wohnzimmer auch zwingend einen optischen Audioausgang, welchen es nicht mehr gibt. Für andere wird der HDMI-Ausgang völlig ausreichen. Und somit wird es auch für das neue Apple TV genügend Abnehmer geben, während andere auf das neue Fire TV 2 warten (Update: ist jetzt vorbestellbar). Das neue Apple TV wird im Oktober erscheinen, aber es gibt jetzt schon das erste Unboxing bei YouTube. Wirklich viel Neues sieht man dort nicht, aber Interessierte können schon mal einen Eindruck abseits von Hochglanzbildern bekommen. Ich will gar nicht mehr auf alle Einzelheiten und Neuerungen eingehen, diese hatten wir schon und auch Apple hat eine entsprechende Webseite eingerichtet.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Entwickler müssen Apple TV Fernbedienung unterstützen

Das neue Apple TV kommt mit einer neuen Fernbedienung daher, welche neben einer Touchbedienung auch einen Bewegungs- und Gyrosensor enthält. Damit will man bei Games ein wenig Bewegung in Spiel bringen, wie man es z. B. von der Nintendo Wii kennt. Damit sich Entwickler auch wirklich mit dem Thema beschäftigen, erlaubt Apple wohl derzeit nicht, dass ein zukünftiges Spiel nur mit einem separaten Gamecontroller funktioniert. Das ist z. B. beim Fire TV durchaus häufiger der Fall, da sich manche Spiele einfach nicht für eine Fernbedienung eignen. Natürlich kann die Fernbedienung des Apple TV mehr und grundsätzlich ist der Schritt auch nachvollziehbar. Ich kenne das Thema als Xbox One-Besitzer der ersten Stunde nur zu gut. Ich habe eine Konsole mit Kinect-Sensor und bisher nicht ein Spiel, wo ich das wirklich sinnvoll einsetze. Es passiert einfach nichts mehr, auch wenn Microsoft die Zukunft von Kinect immer mit Worten bestätigt, fehlen hier leider Taten. Nachdem die Konsole dann irgendwann auch ohne Kinect-Sensor verfügbar war, sanken der Anreiz und die Zielgruppe für Entwickler natürlich weiter. Ich denke, dass Apple in diesem Fall ei ähnliches Problem mit den Vorgaben vermeiden will. Wie lange das gut geht und ob Entwickler sich darauf einlassen, muss man sehen. Es lassen sich sicher interessante Steuerungskonzepte mit der neuen Fernbedienung umsetzen, aber für alle Spiele ist die einfach nicht geeignet und ein Gamecontroller nicht zu ersetzen. Ich bin mal gespannt, was man da für Spiele zum Release im Oktober präsentieren kann und wie sich die Steuerung dann wirklich anfühlt.

Apps dürfen nicht mehr als 200 MB groß sein – dürfen Sie doch

Auch hier gab es schnell große Aufregung, da ein Limit von 200 MB pro App im Gespräch war. Dieses Limit gibt es auch wirklich und der erste Download der App darf nicht größer sein. Danach darf die App aber durchaus weitere Inhalte nachladen. Apple möchte hier forcieren, dass der erste Download nicht ewig dauert und Inhalte ggf. erst dann seitens der Entwickler installiert werden, wenn diese auch wirklich gebraucht werden. Ähnliches gab es auch beim Fire TV, hier hatten einige Apps wie z. B. das Rennspiel Asphalt auch erst eine kleine App, welche dann aber mehr als 1 GB an Daten nachgeladen hat. Wenn man den kompletten Umfang zum Spielen benötigt, dann finde ich das Nachladen unvorteilhaft. Es wäre natürlich schön, wenn alles in kleinen Paketen kurz nachgeladen würde. Sehr ärgerlich wäre aber, wenn man mitten im Spiel dann plötzlich größere Datenmengen laden müsste bevor es weitergehen kann. Grundsätzlich ist es auch hier eine gute Idee, dass man Entwickler da nicht einfach alles installieren lässt. Denn beim Apple TV ist der Speicherplatz auch begrenzt und dieser wird sicher nicht so schnell einfach erweiterbar sein.

Plex und VLC für neues Apple TV in Arbeit

Ein wichtiger Grund für den Kauf eines Fire TV von Amazon ist sicher die Möglichkeit Kodi (ehemals XBMC) zu installieren. Damit hat man ein vollständiges Mediacenter zur Verfügung. Da es um Themen wie Codecs und andere Dinge die Kodi kann und nutzt immer wieder Diskussionen gibt, wird dieses aber wohl kaum auf offiziellem Weg im Apple App Store landen. Eine Installation von fremden Quellen wird Apple sicher so gut wie möglich unterbinden. Beim Apple TV 3 ist das schon sehr gut gelungen, wenn man keine Fehler macht, wird auch beim Apple TV 4 ein Jailbreak nicht oder zumindest nicht schnell und einfach möglich sein. Apple ist sich natürlich aber auch über den großen Mehrwert solcher Lösungen für den Endkunden bewusst. Somit wurde nun bestätigt, dass mit Plex und VLC zwei Apps in Arbeit sind, die zumindest teilweise die Dinge von Kodi leisten können. Ein wirklicher Ersatz dürfte es aber für viele trotzdem nicht sein.

Apple TV bei amazon.de

Weiterlesen
Dez24

amazon: 40 Apps kostenlos – sonst über 175 Euro – für Android / Kindle Fire / Fire TV

amazon.de startet eine neue Aktion mit vielen kostenlosen Apps. In der Auswahl befinden sich diesmal insgesamt 40 Apps und Spiele aus verschiedensten Bereichen. Die Spiele und Apps sind nur bis zum 26. Dezember kostenlos. Wer den Amazon App Shop noch nicht genutzt hat, findet hier ausführliche Informationen zur Nutzung.

Verwenden könnt Ihr die Apps mit Eurem Android-Smartphone oder Tablet, den Kindle Fire Tablets und dem Fire Phone. Es gibt z. B. Spiele wie Worms,  Farming Simulator 14 oder die Angry Birds gratis. Wer sich nicht für Spiele interessiert, findet auch einige Apps aus den Bereichen Produktivität und Lernen in der Auswahl. Schaut Euch einfach mal um, ob etwas für Euch dabei ist.

Für das Fire TV sind acht geeignete Apps dabei. Auch hier gibt es nicht nur Spiele, sondern z. B. auch Plex oder Mirroring 360 (Airplay). Hier die Liste der Apps die mit dem Fire TV kompatibel sind.

Apps und Spiele für das Fire TV könnt Ihr Euch direkt über die Webseite sichern. Danach müsst Ihr auf dem Fire TV einfach in die Einstellungen gehen und Mein Konto aufrufen. Dort habt Ihr die Option Amazon-Inhalte zu synchronisieren, macht dies und Ihr seht das neue Spiel bzw. die App auf Eurem Fire TV mit einer kleinen Wolke daneben. Die App wurde dann Eurem Konto zugewiesen und kann jetzt oder auch jederzeit später (auch nach Ablauf der Aktion) kostenfrei geladen werden.

amazon-apps-gratis-wert-175-euro-auch-fuer-fire-tv-kostenlosLink: amazon – 40 Apps kostenlos – sonst über 175 Euro – für Android / Kindle Fire / Fire TV

Weiterlesen
Okt30

amazon: 41 Apps und Spiele kostenlos – sonst über 100 Euro – für Android / Kindle Fire / Fire Phone und teilweise auch Fire TV

Bei amazon.de gibt es eine neue Aktion mit kostenlosen Apps und Spielen. In der Auswahl befinden sich derzeit 41 verschiedene Apps und Spiele. Fruit Ninja ist nur heute als Gratis-App des Tages kostenlos. Die anderen 40 Apps sind bis Samstag den 01.11. kostenfrei. Wer den Amazon App Shop noch nicht genutzt hat, findet hier ausführliche Informationen zur Nutzung.

Die Apps könnt Ihr auf Eurem Android-Gerät, dem Kindle Fire, dem Fire Phone und teilweise auch Amazon Fire TV nutzen. Hier findet Ihr die kostenlosen Apps die für das Fire TV geeignet sind. Die Apps könnt Ihr Euch direkt über die Webseite sichern. Danach müsst Ihr auf dem Fire TV einfach in die Einstellungen gehen und Mein Konto aufrufen. Dort habt Ihr die Option Amazon-Inhalte zu synchronisieren, macht dies und Ihr seht die Apps danach im Bereich Apps oder Spiele auf Eurem Fire TV mit einer kleinen Wolke daneben. Die Apps wurden dann Eurem Konto zugewiesen und können jetzt oder auch jederzeit später (auch nach Ablauf der Aktion) kostenfrei geladen werden. Somit macht es auch Sinn, sich die ein oder andere App zu sichern, selbst wenn man noch auf die Lieferung des Fire TV wartet. Sehr interessant dürfte hier z. B. Plex sein, wenn man das Fire TV als Media Player für Inhalte aus dem Netzwerk nutzen möchte (als Alternative zu XBMC auf dem Fire TV). Besitzer eines Smartphone oder Tablet mit Android bzw. einem Kindle Fire oder Fire Phone finden alle Apps unten über das Bild oder den Link.

amazon-41-gratis-apps-android-kindle-fire-unf-firetvLink: amazon – 41 Apps kostenlos für Android / Kindle Fire und teilweise auch fürs Amazon Fire TV

Weiterlesen