Mrz11

Amazon: Fire TV Stick (4K), Fire TV Cube und Echo Show 5 reduziert

Heute Morgen gab es bei anderen Händlern einige Angebote in Sachen Fire TV und Amazon Echo. Hier hat Amazon dann natürlich nachgezogen und auch die Preise von einigen Produkten reduziert. Somit bekommt man aktuell den Fire TV Stick ohne 4K für 29,99 € (statt 39,99 €) den Fire TV Stick mit 4K für 34,99 € (statt 59,99 €) und den Fire TV Cube 4K gibt es für 89,99 € (statt 119,99 €). In Sachen Amazon Echo wurde bisher nur der Echo Show 5 von 89,99 € auf 59,99 € reduziert. Es kann aber durchaus sein, dass hier im Laufe des Tages auch noch weitere Geräte aus der Echo-Familie folgen. Die Angebote werden allerdings „Befristet“, ohne genauere Angaben angezeigt. Wartet also bei Interesse nicht zu lange. Aktuell gibt es auch 25% Rabatt auf eine Vielzahl von Zubehör für Kindle-, Fire- und Echo-Geräte.

Amazon reduziert Fire TV Stick, Cube und Echo Show 5 - Smart Home

Tagesangebote bei amazon.de - 6 € Aktionsgutschein für Kontoaufladung ab 80 € - Oktober 2020

Weiterlesen
Nov13

Amazon Alexa: Neue Funktion lässt Alexa schneller oder langsamer sprechen

Laut Amazon wünschen sich viele Nutzer, dass Alexa schneller oder auch langsamer spricht. Für die ältere Generation ggf. langsamer und für Ungeduldige eben auch schneller. Dass die Funktion kommt, war schon länger bekannt, jetzt ist diese aber auch in Deutschland angekommen. Derzeit findet man in der Alexa App  noch keine Einstellmöglichkeiten. Man kann aber über Befehle wie „Alexa, sprich langsamer“, „Alexa, sprich schneller“ oder auch „Alexa, sprich in normaler Geschwindigkeit“ die verschiedenen Sprechgeschwindigkeiten einstellen. Zumindest bei uns wollte Alexa bei den ersten Versuchen etwas nachsprechen und hat den Befehl nicht direkt verstanden. Bei weiteren Versuchen klappte es dann ganz gut. Nach der Änderung der Sprechgeschwindigkeit, spricht Alexa automatisch einen kurze Probesatz. Dieser hört sich zumindest bei uns sehr unnatürlich an, egal ob schneller oder langsamer eingestellt wurde. Fragt man Alexa nach der Umstellung aber nach anderen Dingen, dann ist der Klang wieder natürlicher.

Amazon Alexa - Sprechgeschwindigkeit anpassen

Ob man das braucht, muss jeder für sich entscheiden. In Routinen kann man die Option aktuell auch noch nicht einsetzen. Falls doch noch entsprechende Einstellungen in der Alexa App ergänzt werden, sollte man diese vermutlich im Bereich Einstellungen / Alexa-Sprachantworten finden. Dort sind bereits der Kurzmodus und der zuletzt hinzugefügte Flüstermodus zu finden.

Tagesangebote bei amazon.de - 6 € Aktionsgutschein für Kontoaufladung ab 80 € - Oktober 2020

Weiterlesen
Mai29

Amazon: Neuer Echo Show 5 offiziell vorgestellt und für 89,99 Euro vorbestellbar

Amazon hat heute recht überraschend ein neues Mitglied seiner Echo-Familie vorgestellt. Der Echo Show 5 kommt mit einem 5,5 Zoll Bildschirm (14 cm Diagonale) und kostet 89,99 €. Wer sich gleich für ein Doppelpack begeistern kann, z. B. für Videotelefonie oder mehrere Räume, bekommt aktuell noch mal 25 Euro Rabatt. Vielen dürfte der große Echo Show (10,1 Zoll) mit seinen rund 190-230 € (je nach Angebot) zu teuer sein. Der Echo Spot mit seinem kleinen und runden 2,5 Zoll Display konnte zwar viele eher überzeugen, aber lange nicht alle Interessierten. Der Preis von rund 100-130 € je nach Angebot war zwar deutlich attraktiver, der kleine runde Bildschirm hatte aber auch seine Nachteile.

Amazon stellt neuen und günstiger Echo Show 5 vor - direkt vorbestellbar

Jetzt bringt Amazon mit dem Echo Show 5 eine weitere Alternative. Der Bildschirm ist klassisch rechteckig und ein Startpreis von 89,99 € ist schon eine klare Ansage. Ob man einen Echo mit Bildschirm braucht, muss jeder für sich entscheiden. Manche Informationen, die Alexa liefert, sind über den Bildschirm natürlich schneller abgelesen. Wer Kameras überwachen will, Videotelefonie nutzen möchte oder auch Videos abrufen möchte, sollte sich das neue Gerät mal genauer anschauen. Wer Bedenken wegen einer ständig „offenen“ Kamera in seinem Echo hat, der Echo Show 5 kann die Kamera per Schiebeschalter verdecken. Vorbestellen kann man den Echo Show 5 ab sofort. Die Auslieferung startet dann am 26. Juni 2019.

Amazon Echo Show 5 - neuer kleinerer und deutlich günstigerer Echo Show

Link: Amazon – Neuer Echo Show 5 offiziell vorgestellt und für 89,99 Euro vorbestellbar

Tagesangebote bei amazon.de - 5 Euro Amazon-Gutschein ab 25 Euro Bestellwert - Oktober 2020

Weiterlesen
Mai08

Amazon Alexa: Aktualisierte App für Windows 10 mit Freisprechmodus für alle Nutzer

Bereits im November 2018 veröffentlichte Amazon eine Alexa-App für Windows 10. Damit konnte man den digitalen Sprachassistenten auch am PC oder Notebook nutzen. Es gab auch eine Option, mit der Alexa auf Zuruf reagieren sollte. Diese Option mit einem Aktivierungswort funktionierte aber nur auf wenigen ausgewählten und sehr aktuellen Geräten. Gerade Nutzer von älteren PCs oder Notebooks mussten Alexa so immer erst per Klick in der App aktiveren, was natürlich nicht wirklich komfortabel war. Seit gestern gibt es ein Update der Alexa-App für Windows 10, welches einen sogenannten Freisprechmodus mitbringt. Diesen kann man aktiveren und dann hört Alexa wie bei den Echo-Geräten dauerhaft im Hintergrund zu und reagiert auf das standardmäßige Aktivierungswort „Alexa,…“. Das macht die Nutzung schon mal komfortabler und man kann schnell mal nach dem Wetter fragen, Smart Home-Geräte steuern oder andere Fragen stellen.

Wer die App noch nicht installiert hat, findet unten einen entsprechenden Link. Auch bei Amazon gibt es eine Informationsseite zur Alexa-App für Windows 10, diese wurde aber zumindest an einigen Stellen noch nicht aktualisiert. Dort ist noch von „Einfach anklicken und mit Alexa sprechen“ die Rede. Natürlich muss der PC bzw. das Notebook über ein Mikrofon und Lautsprecher verfügen, damit das Ganze funktioniert. Da der Hintergrundbetrieb von Alexa auch auf Auswirkungen auf den Energieverbrauch hat, steht der Freisprechmodus nicht zur Verfügung, wenn sich das Notebook im Energiesparmodus befindet. Probiert es bei Interesse einfach mal aus und lasst Euch nicht von den schlechten Bewertungen abhalten. Diese sind meist älter. Auf unserem alten Acer-Notebook funktioniert der Freisprechmodus wirklich gut. Natürlich kann ein Mikrofon im Notebook nicht den ganzen Raum abdecken, man muss da schon direkt vor dem Gerät sitzen.

Amazon Alexa - Am PC, Notebook, Tablet oder Laptop mit Windows 10 nutzen

Alexa
Alexa
Entwickler: ‪AMZN Mobile LLC.‬
Preis: Kostenlos+

Tagesangebote bei amazon.de - 6 € Aktionsgutschein für Kontoaufladung ab 80 € - Oktober 2020

Weiterlesen
Nov22

Amazon Alexa: Offizieller Quizduell-Skill ab sofort in Deutschland verfügbar

Vor längerer Zeit lang war die App Quizduell im Freundes- und Bekanntenkreis immer mal wieder Thema und man hat sich auch untereinander mal duelliert. Mir persönlich hat es auch Spaß gemacht, so richtig infiziert hat mich das Thema aber nicht. Ich weiß aber, dass auch heute noch viele Quizduell spielen. Wer Amazon Alexa z. B. mit einem Amazon Echo nutzt, kann dank eines heute veröffentlichten Alexa Skill nun auch per Sprache quizzen. Sagt einfach „Alexa, startete (oder öffne) Quizduell“ und schon geht es los. Bei der ersten Nutzung müsst Ihr Euer Quizduell-Konto verbinden, um auch online gegen andere Spieler oder Freunde antreten zu können. Eure Statistiken bleiben so auch enthalten, falls Ihr vorher schon gespielt habt. Alternativ kann man auch ohne Anmeldung erstmal ein paar Trainingsrunden machen. Der eigentlich Spaß und die Herausforderung sind aber die Duelle gegen andere Spieler. Ihr könnt dann auch die App fürs Smartphone und Alexa wahlweise verwenden. Die Entwickler haben nach eigener Aussage damit das erste internationale Multiplayer/Multi-Plattform Quiz-Game für den Sprachassistenten veröffentlicht und bieten Nutzern die Möglichkeit, gegen Smartphone und/oder Alexa-Nutzer zu spielen. Man spricht von aktuell rund 36 Millionen Spielern in Deutschland von denen immerhin noch rund eine Million pro Tag aktiv sind. Probiert es bei Interesse einfach aus.

Quizduell mit Alexa per Sprache spielen - Amazon EchoLink: Offizieller Quizduell Alexa-Skill

Berschreibung:

Wer weiß mehr? Spiele Quizduell mit Alexa. Nutze Deinen Quizduell-Account um jederzeit zwischen Smartphone App und Alexa Skill wechseln zu können. Fordere Deine Freunde und andere Spieler zu einem Wissensduell heraus und lerne dabei neue & spannende Fakten!

*HIGHLIGHTS*
• Mehr als 35.000 Fragen, geschrieben vom Quizduell-Team und von unseren eifrigen Quizzern. Wähle aus vielen verschiedenen Kategorien.
• Messe dein Wissen mit anderen Top-Quizzern aus dem deutschsprachigen Raum.
• Quizduell bleibt immer aktuell. Neue Fragen werden täglich hinzugefügt!

 

Quizduell
Quizduell
Entwickler: MAG Interactive
Preis: Kostenlos+
‎Quizduell
‎Quizduell
Entwickler: MAG Interactive
Preis: Kostenlos+

Tagesangebote bei amazon.de - 6 € Aktionsgutschein für Kontoaufladung ab 80 € - Oktober 2020

Weiterlesen
Okt31

Echo Input: Amazon Alexa für vorhandene Lautsprecher – Vorbestellung gestartet – Lieferung ab 12. Dezember

Ende September stellte Amazon eine ganze Reihe neuer Geräte vor. Viele davon konnten sofort vorbestellt werden und bei anderen war das Erscheinungsdatum noch unklar. Dazu zählte auch der Echo Input. Optisch erinnert der Echo Input etwas an einen Echo Dot, ist aber mit einer Höhe von gerade mal 12,5 mm deutlich kleiner. Dies gelingt hauptsächlich durch den Verzicht auf einen Lautsprecher. Der Echo Input ist für alle, die schon eine Lautsprecherlösung haben oder eben bei den Amazon Echo-Modellen nichts Passendes finden. Der Echo Input wird dazu über ein 3,5 mm Audiokabel oder via Bluetooth mit dem Lautsprecher oder der Stereoanlage verbunden. Auf den bekannten LED-Ring wurde verzichtet, es gibt nur eine einfache LED in der Mitte des Gerätes. Auch Lautsprechertasten findet man am Echo Input nicht. Amazon hat auch eine Liste mit kompatiblen Lautsprechern zusammengestellt. Grundsätzlich sollte jeder Lautsprecher mit entsprechendem Anschluss oder Bluetooth funktionieren. Amazon gibt nur einen Hinweis, dass es bei einer Kabelverbindung und einem Lautsprecher mit automatischem Energiesparmodus ggf. Probleme geben kann. Den Echo Input gibt es in Schwarz oder Weiß. Der aktuelle Preis für den Echo Input beträgt 39,99 €. Auch beim Kauf der Amazon Echo Input kann man sich aktuell noch 3 Monate Amazon Music Unlimited kostenlos sichern.

Amazon Alexa nachrüsten - Echo Input für vorhandene Lautsprecher

Link: Echo Input – Alexa für vorhandene Lautsprecher – Vorbestellung gestartet – Lieferung ab 12. Dezember

Tagesangebote bei amazon.de - 6 € Aktionsgutschein für Kontoaufladung ab 80 € - Oktober 2020

Weiterlesen
Sep26

Amazon Alexa: Kurzmodus funktioniert jetzt auch in Deutschland

Nach den heutigen Problemen bei Amazon und dem zeitweisen Komplettausfall einiger Echo-Geräte, fällt nun auf, dass die Funktion „Kurzmodus“ nun auch in Deutschland funktioniert. Bereits im April/Mai war die Funktion bei einigen in der Alexa App aufgetaucht, funktionierte aber hierzulande noch nicht. Ab sofort findet Ihr die entsprechende Einstellung in der Alexa App unter Einstellungen -> Alexa-Konto und dann Alexa-Sprachantworten. Wie man anhand der Einstellung schon vermuten kann, gilt diese Einstellung dann für alle Geräte im entsprechenden Konto. Alternativ kann die Option auch per Sprache aktiviert und deaktiviert werden. Dazu einfach „Alexa, aktiviere (oder deaktiviere) den Kurzmodus“ sagen. Mit dem aktivierten Kurzmodus spricht Alexa weniger und ersetzt so manche Antwort mit einem eher unauffälligen Signalton. Falls Alexa also für Euren Geschmack zu viel quasselt, versucht es mit dem Kurzmodus.

Tagesangebote bei amazon.de - 6 € Aktionsgutschein für Kontoaufladung ab 80 € - Oktober 2020

Weiterlesen
Okt12

Amazon: Stimmprofile – Alexa kann zukünftig Personen anhand von Stimmen unterscheiden

Update 10.12.2018: Die Stimmprofile für Alexa sind nun auch in Deutschland verfügbar.

Ursprüngliche Beiträge:

Bei der letzten Google-Präsentation waren natürlich die verschiedenen intelligenten Lautsprecher der Google Home-Serie ein großes Thema. Ein besonderes Feature war die Unterscheidung von Personen anhand der Stimme. Viele haben mittlerweile einen solchen Lautsprecher von Google oder Amazon zuhause stehen, nun sind diese Geräte aber in der Regel immer nur einem Benutzerkonto zugewiesen. Bei den Amazon Echo-Geräten kann man zwar das aktuelle Profil abfragen und auch auf Zuruf ändern, was aber in der Praxis sehr unkomfortabel ist. Somit Nutzen oft mehrere Personen ein solches Gerät über einen Account. Das wird dann schon beim Kalender ein Problem, wenn man nicht einen gemeinsamen Familienkalender führt. Aber auch in Sachen Nachrichten, Musik wird immer auf die Voreinstellung des hinterlegten Hauptkontos zugegriffen. Das hat Google mit einem Update behoben und erkennt nun Nutzer an Ihrer Stimme und kann so viel individuellere Informationen für die fragende Person bereitstellen. Bei der Vorstellung kam Amazon natürlich sofort in Zugzwang, da sich Amazon Echo-Nutzer dieses Feature natürlich auch wünschten. Gerade auch wegen der neuen Funktion mit Nachrichten & Anrufen, wo man natürlich gerne zwischen den einzelnen Personen im Haushalt unterscheiden möchte.

Amazon Alexa - Echo kann zukünftig mehrere Personen an der Stimme unterscheiden

Jetzt hat Amazon diese Funktion in den USA offiziell vorgestellt und zeigt die Funktion auch in einem Video. Man kann nun verschiedene Stimmprofile erstellen und Alexa mit einem Assistenten anlernen. Danach soll Alexa dann die verschiedenen Personen automatisch erkennen und das Profil bzw. ggf. andere Amazon-Konto automatisch auswählen. Somit soll dann das manuelle Ändern des Profils endlich Geschichte sein. Die Funktion wird erst mal nur einige Bereiche wie Nachrichten & Anrufe, die tägliche Zusammenfassung, Musik (mit Amazon Music Unlimited Familienplan) oder das Einkaufen über Alexa betreffen. Das Feature wird wohl auch nur für Geräte wie den Amazon Echo bereitgestellt und nicht für Geräte wie das Fire TV, wo man Alexa nur per Tastendruck ansprechen kann. Was mit der Funktion in der Amazon Music-App ist, weiß man derzeit noch nicht. Auch einen konkreten Termin für die neue Funktion in Deutschland gibt es leider noch nicht.

Stimmprofile für Alexa und Amazon Echo vereinfachen Nutzung im Mehrpersonenhaushalt

Generell ist das natürlich ein wichtiger Schritt, man muss dann schauen, wie die Umsetzung im Alltag funktioniert und wie genau sich alles konfigurieren lässt. In unserem Zweipersonenhaushalt gibt es aktuell nur einen Amazon Echo. Ein neuer Amazon Echo der zweiten Generation ist schon vorbestellt und kommt dann in Kürze noch dazu. Somit haben wir dann in unserer recht offenen Wohnung auf jeder Etage einen Echo, was für uns reichen dürfte, da Alex schon wirklich gut aus der Ferne zuhört und beim neuen Echo soll es ja noch besser werden. Natürlich haben wir nur einen Amazon Prime-Account und auch nur einen Music Unlimited-Account, alles andere macht für uns keinen Sinn. Wir hatten uns wie schon mal berichtet einen gemeinsamen Kalender angelegt, damit wir beide über Alexa Termine eintragen oder auch abfragen können. Hier wäre es natürlich schön, wenn man über die Stimmprofile demnächst auch die Kalender irgendwann unterscheiden könnte. Bei Prime Music, Music Unlimited oder z. B. auch der Einkaufsliste sollte es aber zumindest optional keine Unterscheidung geben. Diese Dienste werden viele auch gemeinsam nutzen oder pflegen wollen. Das wird nicht ganz einfach für Amazon, da es natürlich auch Haushalte geben wird, wo so mancher Haushalt deutlich mehr Personen hat und da auch einige ihren eigenen Amazon Echo besitzen, aber trotzdem auf dem Familien-Echo im Wohnzimmer auch eigene Dinge anfragen möchten. Warten wir einfach mal ab, wann Amazon die Stimmprofile zur Unterscheidung von mehreren Personen im Haushalt auch in Deutschland bereitstellt. Es ist leider schwer abzuschätzen, ob das Feature schnell kommt oder wegen der anderen Sprache bzgl. der Stimmunterscheidung individuell angepasst werden muss.

Tagesangebote bei amazon.de - 5 Euro Amazon-Gutschein ab 25 Euro Bestellwert - Oktober 2020

Weiterlesen
Sep26

Alexa: Sprachassistentin nun in der Amazon Music-App nutzen (Android/iOS)

Über Alexa, die Sprachassistentin von Amazon muss man wahrscheinlich nicht mehr viel erzählen. Durch den Amazon Echo und Echo Dot hat Alexa den Weg in viele Haushalte gefunden. Aber nicht immer hat man einen Amazon Echo oder vergleichbare Geräte mit Alexa-Unterstützung in der Nähe. Über das Smartphone oder Tablet konnte man Alexa bisher nur mit Drittlösungen wie Reverb nutzen. Jetzt wurde Alexa in die Amazon Music-App für Android und iOS integriert. Damit kann man nun auch mit einem beliebigen Android- oder iOS-Gerät z. B. etwas auf die Einkaufsliste setzen, nach dem Wetter fragen, oder Smart Home-Komponenten steuern. Aber auch die Musikwiedergabe auf dem mobilen Gerät selbst kann man per Sprache steuern.

Dank der Multi-Room-Unterstützung kann man  jetzt auch vom Smartphone die Wiedergabe von Musik auf einem Amazon Echo oder Echo Dot in einem anderen Raum starten. Die Nutzung über die Amazon Music-App ist sowohl im heimischen WLAN als auch über eine mobile Verbindung möglich. Ein Ersatz für eine Hands-Free-Lösung wie den Amazon Echo ist das natürlich nicht, da man immer die App öffnen muss und Alexa aktiv anklicken muss. Manche Dinge wie Timer oder fremde Dienste wie TuneIn Radio lassen sich über die App nicht nutzen. Aber für unterwegs ist das z. B. eine gute Übergangslösung. Idealerweise könnte man Alexa irgendwann als Alternative zu Siri oder dem Google Assistant direkt und ebenfalls freihändig auf seinem Smartphone oder Tablet nutzen. Diese volle Integration ist leider bisher nur dem HTC U11 Smartphone vergönnt.

Ich hab mal kurz geschaut ob die Amazon Music-App für CarPlay (iOS) auch aktualisiert wurde. Dies ist bisher leider nicht der Fall und somit kann man Alexa im Auto zumindest noch nicht über die Amazon Music-App nutzen.

Wundert Euch nicht, wenn Alexa zu Beginn falsche Wetterinfos (falscher Standort und Temperaturangaben) macht. Ihr müsst die Einstellungen Alexa-App öffnen und dort gibt es ein neues Gerät in der Liste „Amazon App von …“. In diesem Eintrag könnt Ihr dann Einstellungen für dies Gerät hinterlegen. Das ist natürlich etwas holperig und man hätte Alexa auch in die eigens dafür vorgesehene Alexa-App packen können. Aber Amazon möchte natürlich nicht nur Nutzer eines Amazon Echo ansprechen, sondern auch Nutzer, die bisher nur die Amazon Music-App nutzen. Aber eine Integration in die Alexa-App sollte doch problemlos zusätzlich möglich sein. Vielleicht kann man auch die CarPlay-App noch um Alexa erweitern. Alexa wäre im Auto für uns auch ganz praktisch. Wenn Ihr den Menüpunkt unten links in Eurer Amazon Music-App noch nicht seht, schaut mal nach Updates für die App. Wir haben es unter Android und iOS erfolgreich getestet.

‎Amazon Music: Musik & Podcasts
‎Amazon Music: Musik & Podcasts
Entwickler: AMZN Mobile LLC
Preis: Kostenlos+

Tagesangebote bei amazon.de - 6 € Aktionsgutschein für Kontoaufladung ab 80 € - Oktober 2020

Weiterlesen
Sep20

Amazon: Neues Amazon Fire HD 10 Tablet – mehr Leistung und Alexa (Hands-free)

Amazon hat gestern sein neues  Fire HD 10 Tablet vorgestellt. Dieses kann bereits für 179,99 € (mit Prime aktuell für 159,99 €) vorbestellt werden. Ausgeliefert wird das neue Amazon Tablet ab dem 11. Oktober. Wie üblich hat das neue Gerät etwas mehr Leistung durch einen verbesserten Prozessor und mehr RAM-Speicher. Amazon spricht von bis zu 30% Leistungszuwachs im Vergleich zum Vorgänger und das zu einem sehr attraktiven Preis. Das Fire HD 10 ist ein sehr solide verarbeitetes Tablet mit einem vernünftigen Display und guter Ausstattung. Als erstes Amazon Tablet, bekommt das Fire HD 10 auch Alexa per Update nachgeliefert. Und die Sprachassistentin kann man im WLAN dann auch freihändig aktivieren (ohne vorherigen Tastendruck). Etwas Ähnliches hatten wir schon bei der Vorstellung des Echo Show im Kopf. Wer also gerne einen Amazon Echo-Ersatz mit Bildschirm hätte, kann auch zum neuen Fire HD 10 Tablet greifen. Die Funktion wird aber erst per Update nachgeliefert. Ältere Tablets von Amazon bekommen Alexa auch per Update, hier muss man dann aber immer eine Taste drücken, um Alexa zu aktiveren. Im Vergleich zum regulären Amazon Echo oder Echo Show (bisher nur in den USA verfügbar) wird das Fire HD 10-Tablet nur ein einfaches Mikrofon haben. Es wird Euch auf eine gewisse Distanz verstehen, eine komplette und präzise Raumüberwachung wie beim Amazon Echo wird nicht möglich sein. Der Klang beim neuen Fire HD 10 sollte dank Dolby Atmos Audio (Doppel-Stereo-Lautsprecher für vollen und hochwertigen Klang) zumindest gut sein. Vermutlich irgendwo zwischen Amazon Echo Dot und Echo. Wer ein Tablet wollte und sich für Alexa interessiert, bekommt hier vielleicht eine gute Kombination. Man kann per Sprache nicht nur die üblichen Dinge fragen und steuern, sondern auch mal eben einen Film oder die Musik anhalten bzw. fortsetzen.

Amazon Tablet mit Alexa - Update

Link: Amazon – Neues Amazon Fire HD 10 Tablet – mehr Leistung und Alexa (Hands-free)

Tagesangebote bei amazon.de - 6 € Aktionsgutschein für Kontoaufladung ab 80 € - Oktober 2020

Weiterlesen