Jul09

Xbox One: Juli-Update – Neue Funktion für Xbox Game Pass und Alexa-Unterstützung in Deutschland

Besitzer einer Xbox One können sich seit ein paar Stunden das neuste Juli-Update für Ihre Konsole installieren. Bei unserer Xbox One X hatte das Update eine Größe von 530 MB. laut den englischen Originalmeldungen bei Major Nelson und Xbox Wire gibt es im Grunde nur zwei Neuheiten. Bzgl. des Xbox Game Pass gibt es eine neue Listenoption mit dem Namen „Play Later“ (Später spielen). Hier kann man sich dann sowohl über die Konsole als auch über die Xbox Game Pass-App eine Liste von Spielen erstellen, die man später noch spielen möchte. Also eher unspektakulär.

Deutlich interessanter ist dabei die Information, dass man seine Xbox One nun auch in Deutschland per Alexa steuern kann. Der entsprechende Xbox Alexa-Skill steht ab sofort auch in Deutschland zur Verfügung. Wir haben es heute Morgen getestet und grundsätzlich funktionierte es. Zuerst müsst Ihr auf der Konsole in den Einstellungen unter Einstellungen > Kinect & Geräte >Digitale Assistenten die entsprechende Steuerung aktivieren bzw. erlauben. Danach installiert Ihr dann Xbox Alexa-Skill und verknüpft dann den Alexa Skill mit Eurem Microsoft Konto. Danach stehen Euch neben einigen Standardbefehlen auch Smart Home-Befehle für Eure Xbox One zur Verfügung. Ihr könnt die Konsole so z. B. einschalten (nicht im Stromsparmodus) oder ausschalten, Spiele starten, ein Party starten und mehr. Alles funktionierte bei uns noch nicht. Anscheinend arbeitet man bei Microsoft auch noch an der Übersetzung der entsprechenden Befehle in die deutsche Sprache. Die deutsche Liste der Sprachbefehle für die Xbox One über Amazon Alexa ist zu einem Teil noch auf englisch. Probiert es einfach mal aus und habt vielleicht auch noch etwas Geduld, bis alles angepasst ist. Schaut auch mal in unsere Kurzanleitung, falls Ihr Hilfe oder Infos zu den möglichen Sprachbefehlen benötigt.

In der Originalmeldung des Juli-Updates ist auch von einem neuen und erweiterten Alexa Skill die Rede, der z. B. Fragen zum Game Pass beantworten soll. Das funktioniert hierzulande noch nicht und die entsprechenden Sprachbefehle sind aktuell auch nur in der englischsprachigen Befehlsliste zu finden. Mal sehen, ob diese Optionen auch hierzulande schnell integriert werden oder ob das wieder Monate dauern wird. Wer also Alexa-Geräte in seinem Zuhause nutzt und eine Xbox One besitzt, kann diese Geräte jetzt verbinden. Da die Konsole nach der erfolgreichen Verbindung auch in Eurer Geräteliste in der Amazon Alexa-App auftaucht, könnt Ihr diese z. B. auch in Alexa-Routinen einbinden.

Tagesangebote bei amazon.de - 6 € Aktionsgutschein für Kontoaufladung ab 80 € - Oktober 2020

Weiterlesen
Dez04

waipu.tv: Alexa Skill ermöglicht Steuerung per Sprache für Fire TV-Nutzer

Update: Mittlerweile ist kein separater Alexa-Skill mehr erforderlich. Mehr Infos findet Ihr hier bei waipu.tv.

Ursprünglicher Beitrag:

Ihr nutzt ein Fire TV oder einen Fire TV Stick und waipu.tv und Ihr habt vielleicht auch noch einen Amazon Echo oder ähnliche Geräte mit Alexa?

Dann könnt Ihr über den neuen Alexa Skill waipu.tv Player – Sprachsteuerung für Fire TV freihändig zappen und mehr. Wer über entsprechende Hardware verfügt und waipu.tv nutzt, sollte es auf jeden Fall mal ausprobieren. Die ersten Bewertungen sind auch recht positiv. Einzig der lange Befehl stört einige, dieses Problem haben aber viele Skills und die Anbieter selbst können da wenig ändern. Amazon müsste es den Nutzern erlauben, für bestimme Schlüsselwörter wie z. B. „Fernseher“ oder auch „Einkaufsliste“ zu hinterlegen, welcher Skill damit angesprochen wird. Probiert es bei Interesse einfach mal aus.

waipu.tv auf dem Fire TV mit Sprache steuern

Tagesangebote bei amazon.de - 6 € Aktionsgutschein für Kontoaufladung ab 80 € - Oktober 2020

Weiterlesen
Sep26

Amazon Alexa: Kurzmodus funktioniert jetzt auch in Deutschland

Nach den heutigen Problemen bei Amazon und dem zeitweisen Komplettausfall einiger Echo-Geräte, fällt nun auf, dass die Funktion „Kurzmodus“ nun auch in Deutschland funktioniert. Bereits im April/Mai war die Funktion bei einigen in der Alexa App aufgetaucht, funktionierte aber hierzulande noch nicht. Ab sofort findet Ihr die entsprechende Einstellung in der Alexa App unter Einstellungen -> Alexa-Konto und dann Alexa-Sprachantworten. Wie man anhand der Einstellung schon vermuten kann, gilt diese Einstellung dann für alle Geräte im entsprechenden Konto. Alternativ kann die Option auch per Sprache aktiviert und deaktiviert werden. Dazu einfach „Alexa, aktiviere (oder deaktiviere) den Kurzmodus“ sagen. Mit dem aktivierten Kurzmodus spricht Alexa weniger und ersetzt so manche Antwort mit einem eher unauffälligen Signalton. Falls Alexa also für Euren Geschmack zu viel quasselt, versucht es mit dem Kurzmodus.

Tagesangebote bei amazon.de - 6 € Aktionsgutschein für Kontoaufladung ab 80 € - Oktober 2020

Weiterlesen
Jun12

Amazon Alexa: Neuer Logitech Harmony-Skill – endlich kürzere Sprachbefehle

Bereits im August 2017 veröffentlichte Logitech einen Skill für seinen Harmony Hub bzw. Universalfernbedienungen mit diesem Hub, wie z. B. die Logitech Harmony Elite. Das war natürlich grundsätzlich eine gute Sache, leider gab es aber einen Haken. Man konnte seinem Amazon Echo nicht einfach sagen „Alexa, schalte den Fernseher ein“, sondern man musste immer „Alexa, schalte den Fernseher ein mit Harmony“ sagen. Das war natürlich sehr holprig und im Alltag einfach nicht wirklich praktisch. Besonders ärgerlich war es, weil es in den USA schon zwei verschiedene Skills gab, welche landläufig gerne in „roter Skill“ und „blauer Skill“ unterschieden wurden, dies aufgrund der Farbe des Skill-Icons. Der blaue Logitech Harmony-Skill, der auf den Zusatz „mit Harmony“ verzichten konnte, blieb Nutzern hierzulande bisher verwehrt. Das ändert sich ab sofort und der bessere Skill steht auch hierzulande jetzt zur Verfügung. Wie gut das funktioniert, können wir leider nicht sagen. Durch unseren aktuellen Samsung Fernseher inkl. aller Smart TV-Funktionen und einer sehr schönen und kompakten Fernbedienung, die auch universell für andere Geräte programmiert werden kann, haben wir derzeit keinen Bedarf mehr für eine Universalfernbedienung. Die ersten Rezensionen bei Amazon ist aber schon mal positiv. Probiert es also bei Bedarf und Interesse gerne aus. Wir freuen uns auch über Kommentare wie gut es bei Euch mit Alexa und dem Harmony Hub in Sachen kurze Befehle funktioniert. Den neuen „blauen“ Alexa Skill findet Ihr über einen Klick auf das Bild oder das App-Banner unten.

Amazon Alexa / Echo mit Logitech Harmony Hub - Kurzbefehle

Hier der Link zum neuen „blauen“ Logitech Harmony Skill für Alexa:

[

Tagesangebote bei amazon.de - 6 € Aktionsgutschein für Kontoaufladung ab 80 € - Oktober 2020

Weiterlesen