Aug13

Telekom: 10-faches Datenvolumen – einmalig bis zu 55 GB in vier Wochen – Prepaid-Aktion

Diese Aktion der Telekom war schon vorher mal öffentlich geworden und da war von Bestandskunden die Rede. Man hoffte also, dass alle Telekom-Prepaid-Kunden einmalig vom 10-fachen Datenvolumen profitieren. Die finalen Aktionen sprechen jetzt leider nur noch von Bestandswechslern und Neuaktivierungen. Als Bestandkunde müsste man also das Paket wechseln. Das zusätzliche Datenvolumen durch die Aktion bewegt sich je nach Tarifoption im Bereich von 20 bis 50 GB. Zusammen mit dem regulär vorhandenen Datenvolumen sind es dann bis zu 55 GB.  Die Aktion läuft ab sofort und nach aktuellem Stand bis zum 13.09.2020. Voraussetzungen ist die Bezahlung des jeweiligen Grundpreises pro 4 Wochen innerhalb des Aktionszeitraums. Das 10-fache Datenvolumen kann im Aktionszeitraum pro Kunde einmalig kostenfrei über die MeinMagenta App gebucht werden und ist ab der Buchung für genau 28 Tage gültig und gilt zusätzlich zum Datenvolumen des jeweils gebuchten Tarifs.

Einmalig 10-faches Datenvolumen für Prepaid bei der Telekom

Link: Telekom – 10-faches Datenvolumen – bis zu 55 GB in vier Wochen – Prepaid-Aktion

Angebote des Tages bei amazon.de - 6 € Gutschein beim Kauf eines 50 € Amazon-Gutschein - September

Weiterlesen
Apr01

Telekom: 10 GB Datenvolumen geschenkt für Mobilfunkkunden (für Privat- und Geschäftskunden) – auch im April wieder buchbar

Update 01.04.2020: Wir berichteten bereits im letzten Monat über die Aktion mit 10 GB kostenlosem Datenvolumen für Mobilfunk-Vertragskunden bei der Telekom. Die Aktion gilt auch jetzt im April erneut. Sprich Ihr könnt Euch sowohl als Privatkunde wie auch Geschäftskunde wieder 10 GB Datenvolumen kostenlos sichern. Die Anleitung unten ist noch immer aktuell. Entweder nutzt Ihr den Weg über die MeinMagenta-App oder über den Browser mit der Adresse https://pass.telekom.de/ (aus dem Mobilfunknetz aufrufen).

Ursprünglicher Beitrag:

Ich hoffe natürlich, dass alle von Euch, die nicht raus müssen zum Arbeiten, auch wirklich in diesen Tagen zuhause bleiben. Viele dürften dann auch im heimischen WLAN sein und ggf. keinen Bedarf an „mobilem“ Datenvolumen haben. Ich selbst bin da mit einer Glasfaserverbindung auch sehr komfortabel ausgestattet. Das Glück hat nicht jeder und vielleicht helfen dem einen oder anderen die Angebote der Telekom,Congstar oder auch der Marken von Telefonica. Bei der Telekom bekommt man aktuell 10 GB Datenvolumen geschenkt. Dieses kann man als Privatkunde über die MeinMagenta-App gratis anfordern. Geschäftskunden rufen einfach die Seite https://pass.telekom.de/ auf, dies muss über die Mobilfunkverbindung und nicht über eine WLAN-Verbindung erfolgen. Nach der erfolgreichen kostenlosen Buchung erhaltet Ihr eine SMS mit der Bestätigung. Danach werden zuerst die geschenkten 10 GB verbraucht und erst danach wieder Euer reguläres Guthaben. Die 10 GB gelten dann bis zum Monatsende. Lt. der Aktionsseite soll es aber im Rahmen der Aktion dieses Geschenk mehrfach geben (…monatlich 10 GB Datenvolumen zusätzlich…). Auf der Webseite der Telekom findet Ihr alle Informationen auch noch mal ausführlicher im Bereich „Wir verbinden Deutschland – Unterstützungsangebote“ auf der Startseite. Wer dann gerade auf der Webseite oder in der App unterwegs ist, sollte bei Interesse auch mal nach Disney+ schauen. Der neue Streamingdienst startet in wenigen Tagen (am 24. März) und die meisten Telekomkunden bekommen zu ihren Verträgen eine Option mit 6 Monaten gratis angeboten. Danach kann man dann bei Bedarf auch von einem exklusiven Preisvorteil profitieren. Während Privatkunden teilweise per SMS über das Angebot für Disney+ informiert wurden, war das bei Geschäftskunden wohl bisher nicht der Fall und das Angebot steht auch nicht offiziell auf der oben genannten Aktionsseite. Auf der Seite https://pass.telekom.de/ wurde es uns aber auch für einen Geschäftskundentarif angeboten. Probiert es einfach mal aus.

Monatlich 10 GB Datenvolumen geschenkt - Telekom Mobilfunkkunden - Privat und Business

Kunden der Marke Congstar (betrifft auch Penny Mobil und Ja! Mobil von Rewe) können sich über die Seite https://datapass.de/ mit etwas Glück immerhin 5 GB Datenvolumen für die nächsten 31 Tage sichern.

Kunden von 02, Blau und Aldi Talk erhalten zwar kein zusätzliches Datenvolumen, dafür wird aber die Drosselung nach Verbrauch der regulären Volumens nicht mehr so hart ausfallen. Statt der Drosselung auf teilweise bis zu unbrauchbaren 32 Kbit/s soll nun nur noch auf 384 Kbit/s reduziert werden. Damit kann man dann immer noch halbwegs normal surfen und Nachrichten empfangen und senden. Telefonica veröffentlichte dazu einen Beitrag auf der Webseite.

Angebote des Tages bei amazon.de - 6 € Gutschein beim Kauf eines 50 € Amazon-Gutschein - September

Weiterlesen
Jan19

WhatsApp: Größere Störung – Fotos, Videos und andere Anhänge können nicht versendet werden

WhatsApp kämpft aktuell anscheinend mit einer größeren Störung. Während normale Textnachrichten inkl. Emojis meist problemlos versendet werden können, schlägt ein Versuch einer Nachricht mit Fotos, Videos oder anderen Anhängen aktuell fehl. Der Absender sieht nach kurzer Zeit in der App von WhatsApp nur den Hinweis „Wiederholen“. In der Chatübersicht sieht man das Uhrsymbol für einen geplanten späteren Versand. Wir konnten das Problem mit unterschiedlichen Geräten (Android & iOS) reproduzieren. Auch der Mobilfunkanbieter machte keinen Unterschied. Es trat mit o2, Vodafone und Telekom bei uns auf. Textnachrichten funktionierten problemlos, sobald aber Dateien wie z. B. Fotos oder Videos per WhatsApp verschickt werden sollten, funktionierte es nicht.

WhatsApp funktioniert nicht - Fehler und Störungen

Bei Allestoerungen.de häufen sich seit ca. 11.30 Uhr tausende Meldungen an. Die Tendenz ist aktuell noch steigend. Auf der Startseite von Allestoerungen.de sieht man, dass auch die Problemmeldungen bei allen bekannten Mobilfunkanbietern im gleichen Zeitraum deutlich zunahmen. Da die Meldung „Wiederholen“ bei WhatsApp auch häufig mit einer fehlenden oder gestörten Internet- bzw. Mobilfunkverbindung zusammenhängt, glauben viele vielleicht, dass es an ihrer Datenverbindung liegt. Aktuell sieht es aber nach einem Problem direkt bei WhatsApp aus, die Fehlermeldungen scheinen gerade weltweit zuzunehmen. Wer also aktuell Probleme mit WhatApp und dem Versand von Nachrichten hat, sollte testweise nur mal Text versenden. Das sollte dann funktionieren und somit auch zeigen, dass die Probleme nicht an der eigenen Internetverbindung bzw. beim Mobilfunkanbieter liegen. Hier muss man vermutlich etwas Geduld haben und es später noch mal versuchen. Sobald das Problem seitens WhatsApp behoben wurde, sollte man das auch an den abnehmenden Fehlermeldungen bei Allestoerungen.de sehen.

Weiterlesen
Apr01

Deutsche Telekom: Unbegrenztes Datenvolumen für 24 Stunden kostenlos über MeinMagenta-App

Auch die Deutsche Telekom möchte die Anzahl der Installationen der hauseigenen App erhöhen. Ähnlich wie zuletzt bei Vodafone startet auch die Telekom jetzt eine Aktion mit kostenlosem Datenvolumen. Für Nutzer der MeinMagenta-App gibt es aktuell sogar unbegrenztes Datenvolumen für 24 Stunden gratis. Das unbegrenzte Datenvolumen kann nur in Deutschland genutzt werden. Mitmachen kann jeder, der einen Telekom Mobilfunk-Vertrag mit Mindestvertragslaufzeit hat, welcher auch Datenvolumen beinhaltet. Auch Prepaid-Karten mit Datenoption können, mit Ausnahme von Family Card Start, teilnehmen. Ausgenommen sind ansonsten Business Tarife, reine Datentarife, CombiCards, Family Cards und Mobilfunk-Tarife, die vor 2011 abgeschlossen wurden. Probiert es einfach aus. Installiert die MeinMagenta-App in der aktuellen Version und startet diese. Dann solltet Ihr dort den Hinweis „Ihr Geschenk“ sehen.

Mein Magenta App nutzen - 24 Stunden deutschlandweit kostenlos surfen

Die Aktion läuft vom 01.04 – 30.04.2019. Ihr könnt also auch noch etwas warten, wenn Ihr das Datenvolumen z. B. an einem Wochenende besser einsetzen könnt. Wer die App nicht installiert hat, findet unten die entsprechende Links.

Link: Deutsche Telekom – Unbegrenztes Datenvolumen für 24 Stunden kostenlos über MeinMagenta-App

Angebote des Tages bei amazon.de - 6 € Gutschein beim Kauf eines 50 € Amazon-Gutschein - September

MeinMagenta
MeinMagenta
Preis: Kostenlos
‎MeinMagenta
‎MeinMagenta
Preis: Kostenlos
Weiterlesen
Mai15

Klarmobil: Smartphone Flat 400 (100 Minuten, 400 MB, 9 Cent SMS, D1-Netz) für 1,95 Euro/Monat – Prepaid-Alternative

Nicht jeder braucht komplette Allnet-Flats mit riesigem Datenvolumen. Alle, die nur das Nötigste möchten und brauchen, bekommen bei klarmobil.de aktuell ein sehr gutes Angebot. Der Tarif Smartphone Flat 400 wurde von regulär 5,95 €/Monat für kurze Zeit auf 1,95 € gesenkt. Hinzu kommen noch einmalig 9,95 € Anschlusspreis. Für die Rufnummernmitnahme gibt es einen Bonus von 25 € (rechtzeitig SMS senden – siehe Teilnahmebedingungen). Der Vertrag läuft 24 Monate und Ihr seid im Telekom-Netz (D1) unterwegs. 100 Freiminuten in alle deutschen Netze sind dabei und 400 MB (bis zu 21 MBit) ebenfalls. Nach Verbrauch der 400 MB geht es unbegrenzt und ohne weitere Kosten in GPRS-Geschwindigkeit weiter. SMS oder Minuten über das Freikontingent hinaus werden mit 9 Cent berechnet. Ab dem 15.06.2017 entfallen auch die Roaming-Gebühren innerhalb der EU. Dieser Tarif lohnt sich ggf. auch für Prepaid-Nutzer mit geringem Bedarf, die nur Guthaben aufladen, um die Laufzeit Ihrer SIM-Karte zu verlängern. Der Vertrag sollte natürlich rechtzeitig gekündigt werden bzw. überprüft werden, da nach den ersten 24 Monaten die regulären 5,95 € pro Monat berechnet würden.

Günstige Handy- bzw. Smartphone-Tarife unter 5 Euro im Monat

Link: Klarmobil – Smartphone Flat 400 für 1,95 Euro/Monat (9,95 Anschlusspreis) – Prepaid-Alternative

Weiterlesen
Jun11

Falsche Telekom Rechnungen 2015 – Phishing-Mails und Spam erkennen

Noch vor dem ersten Kaffee checke ich morgens meine Mails, so auch heute Morgen. Unter anderem fand ich dabei heute früh eine Mail von der Telekom vor. Da ich in den letzten Wochen aufgrund eines Telekom-Anschlusses in der Familie recht viel Kontakt mit dem Unternehmen hatte, hat mich das auf den ersten Blick nicht gewundert. Beim zweiten Blick auf den Betreff „Ihre Telekom Festnetz-Rechnung Juni 2015“ wurde ich dann stutzig, denn eine Rechnung dürfte ich von der Telekom definitiv nicht erhalten. Außerdem war die Mail an eine E-Mail-Adresse gerichtet, die ich so gut wie nie benutze. Die Mail enthielt dann die Info, dass ich eine Rechnung über 309,50 Euro hätte. Die Rechnung selbst war aber nicht dabei, sondern ich sollte auf einen Link klicken, der mich zur Rechnung führt. Dann habe ich die Mail mal intensiver unter die Lupe genommen, aber GANZ WICHTIG: auf nichts drauf geklickt. Denn dass man auf den Link klickt, ist meist das, was die bösen Buben wollen. Denn durch solche Links wird man z. B. auf eine nachgemachte Seite (die man kaum vom Original unterscheiden kann) gelotst, um Zugangsdaten abzugreifen. Oder durch den Klick auf den Link werden Viren o.ä. auf den eigenen Rechner geladen. Gleiches gilt für Anhänge in einer solchen Phishing-Mail.

Telekom Phishingmail Juni 2015_
Ich hab mich dann mal im Internet schlau gemacht zu dem Thema. Anscheinend waren in den letzten Jahren – auch in letzter Zeit – immer mal wieder solche Phishing-Mails im Umlauf.
Die Telekom selbst stellt unter „Telekom hilft“ Informationen zur Verfügung, wie man echte Rechnungen von Spam-Mails unterscheidet.

Als wichtigste Kriterien nennen sie:

  • Die exakte Buchungskontonummer steht in der Betreffzeile.
  • In der E-Mail erfolgt eine namentliche Anrede (außer bei Firmen/Organisationen).
  • Ein Teil der Rechnungsadresse (Straße und Hausnummer) wird im Text und im Betreff der E-Mail genannt.
  • Die E-Mail enthält keine Passwörter.
  • Die Rechnung (ohne digitale Signatur) ist nur als Datei mit der Endung *.pdf angehängt.
  • In der Benachrichtigung per E-Mail ist niemals eine Datei enthalten.
  • Die Absendeadresse ist rechnungonline@telekom.de.
  • Es wird das E-Mail-Siegel angezeigt

Telekom Phishingmail Juni 2015

Ich habe mir dann auch mal die Absenderadresse der E-Mail angeschaut. Angezeigt wurde „Telekom Deutschland“ als Absender. Bei näherer Betrachtung stellt sich aber heraus, dass die Absender-E-Mailadresse mit Sicherheit nichts mit der Telekom zu tun hat. Die eigentliche Absenderadresse findet man in den meisten E-Mail-Programmen recht einfach heraus, in dem man auf den Absender klickt. Da es sich in diesem Fall vermutlich um eine E-Mail-Adresse einer realen Person handelt (häufig werden private E-Mail-Accounts leider gehackt, um Spam-Mails darüber zu versenden), haben wir diese zum Schutz des Inhabers unkenntlich gemacht.

Weiterlesen
Dez07

Amazon Fire Phone: SIM-Lock entfernen ab 15.12. kostenlos – Telekom

Update 14.12.2014: Die Telekom rudert zurück und spricht von einem Fehler auf der Webseite. Unten sehr Ihr noch den eigentlich unmissverständlichen Hinweis. Dieser wurde nun entfernt und im Forum der Telekom wird von einem bedauerlichen Fehler gesprochen. Nach aktuellem Stand wird das Entsperren also nicht kostenfrei (auch nicht aus Kulanz).

Im Oktober gab es das Amazon Fire Phone ein paar Stunden lang für nur 10 Euro ohne Vertrag. Während viele Bestellungen storniert wurden, hatten einige Glück und haben das Gerät wirklich bekommen. Nachteil beim Fire Phone war die Bindung an die Telekom (SIM-Lock). Man konnte diesen zwar für knapp 100 Euro entfernen lassen, was aber ein teurer Spaß ist. Nun hat die Telekom bekannt geben, dass man ab dem 15.12. das Amazon Fire Phone kostenlos entsperren kann. Dies gilt natürlich auch für reguläre Käufer und nicht nur für Personen, die von dem Preisfehler profitiert haben. Wer also ein Fire Phone besitzt und es zukünftig auch bei anderen Netzbetreibern als der Telekom nutzen will, kann den SIM-Lock kostenfrei entfernen lassen (ab dem 15.12) und den Anbieter danach frei wählen.

amazon-fire-phone-sim-lock-entfernen-kostenlos

Link: Amazon Fire Phone: SIM-Lock entfernen ab 15.12. kostenlos

Weiterlesen
Okt04

amazon: Preisfehler – Fire Phone ohne Vertrag für 10 Euro

Update 07.12.: Der SIM-Lock kann nach Angaben der Telekom ab dem 15.12.2014 kostenlos entfernt werden.

Update 12:25 Uhr: Preise in der Suche wurden wieder auf 449 € und 549 € korrigiert. Bestellungen ohne Vertrag sind derzeit nicht mehr möglich. Dann kommen sicher auch bald die Storno-Mails. Zumindest wissen jetzt deutlich mehr Leute was ein Fire Phone ist 😉

Über das Amazon Fire Phone ohne Vertrag und die Bindung an die Telekom (SIM-Lock) hatten wir gerade erst berichtet. Nun scheint es einen heftigen Fehler im System von amazon.de zu geben. Beide Varianten (32 GB/64 GB) des Amazon Fire Phone sind ohne Vertrag für nur 10 Euro gelistet. Andere Seiten berichten, dass es nur für Prime-Mitglieder gilt, wir konnten aber auch ohne Prime-Account bestellen. Aktuell wird „Derzeit nicht an Lager“ angegeben. Bestellungen können aufgegeben werden und es gibt auch eine Bestellbestätigung. Man kann aber davon ausgehen, dass amazon.de hier kurzfristig die Bestellungen storniert. Wer es trotzdem testen will, kann sein Glück versuchen.

amazon-preisfehler-fire-phone-fuer-10-euro-ohne-vertragLink: amazon – Preisfehler – Fire Phone ohne Vertrag für 10 Euro

Weiterlesen
Okt02

amazon: Fire Phone nun auch ohne Vertrag bestellbar – aber mit SIM-Lock

Update 07.12.: Der SIM-Lock kann nach Angaben der Telekom ab dem 15.12.2014 kostenlos entfernt werden.

Wir hatten über den Start des Amazon Fire Phone in Deutschland berichtet und auch kritisch die Einschränkung der Zielgruppe betrachtet. Bisher gab es das Amazon Fire Phone nur mit Vertrag der Telekom. Somit waren potenzielle Kunden die andere Netze bevorzugen oder noch in laufenden Verträgen stecken raus. Nun kam heute kurz Freude bei einigen auf, weil das Amazon Fire Phone nun bei amazon.de auch ohne Vertrag angeboten wird. Die Freude war aber nur kurz, da ein kleines Logo in der Produktbeschreibung klar macht, dass auch diese Geräte mit einem SIM-Lock der Telekom versehen sind. Man kann das Smartphone also nur mit SIM-Karten der Telekom nutzen. Somit sehe ich auch dadurch keinen wirklichen Vorteil und immer noch schwere Zeiten für das Amazon Fire Phone voraus. Oder gibt es jemanden hier der sich das Fire Phone gekauft hat oder kaufen wird? Die Telekom bietet für 99,50 € auch eine offizielle Entfernung des SIM-Lock an, aber natürlich ist das Amazon Fire Phone da nicht gelistet. Wäre dann aber auch ein teurer Spaß insgesamt.

Die Preise liegen bei 449 € für die 32 GB-Variante und 549 € für 64 GB Speicher.

amazon-fire-phone-ohne-vertrag-bei-amazon-de-telekom-lock

Link: amazon – Fire Phone nun auch ohne Vertrag – aber mit SIM-Lock

Weiterlesen
Sep12

Apple iPhone 6 und iPhone 6 Plus – Vorbestellung gestartet

Apple hat nun die Vorbestellung des iPhone 6 und iPhone 6 Plus auf der Apple-Webseite ermöglicht. Aktuell werden die Geräte noch wie erwartet ab dem 19. September ausgeliefert (Update: je nach Modell nun schon 3-4 Wochen Lieferzeit). Dies kann sich je nach Nachfrage natürlich schnell ändern. Derzeit scheint die Webseite noch sehr stabil zu laufen, entweder war Apple auf den Ansturm vorbereitet oder dieser bleibt aktuell noch aus. Wer nicht direkt bei Apple kaufen möchte bzw. gleich einen Vertrag dazu abschließen will, findet das iPhone 6 natürlich auch bei O2, der Telekom (aktuell offline – lt. Facebook wegen des iPhone 6-Ansturms) und Vodafone. Auch bei Saturn könnt Ihr ab sofort das iPhone 6 oder 6 Plus vorbestellen.

iPhone-6-6-plus-vorbestellen-apple-lieferung-19-9

Weiterlesen