Apple: iPad Air und iPad mini mit Retina Display offiziell vorgestellt

Das neue iPad Air - alle Infos und technische DatenSoeben endete die heutige Präsentation von Apple. Dort wurde das neue iPad Air (iPad 5) vorgestellt und auch das iPad mini mit Retina Display (iPad Mini 2). Es war zu erwarten, dass der Name sich irgendwie ändern musste, da „iPad mit Retina Display“ mittlerweile schon mehrfach genutzt wurde. Und iPad Air ist mit Anlehnung an das MacBook Air natürlich passend. Besonders deshalb, weil das neuste iPad wirklich deutlich dünner und leichter ist. Der neue A7 64-Bit-Prozessor aus dem iPhone 5s wird auch im iPad Air genutzt und damit steigt auch die Leistung bei gleichbleibender Akkulaufzeit. Neu ist auch eine größere Ausgabe des iPad Air mit 128 GB Speicherkapazität.

Vermissen dürften einige die Touch ID-Funktion vom iPhone 5S (Fingerabdrucksensor). Dieser neue Technik findet weder beim iPad Air noch beim iPad mini mit Retina Display seinen Einsatz. Hier waren die Gerüchte und Bilder vorab also falsch oder zeigten schon neuere Prototypen der nächsten Generation. Beim neuen iPad mini mit Retina Display ist natürlich in erster Linie das Display neu und auch der neue 64-Bit Prozessor kommt zum Einsatz. Während das iPad Air am 01. November ausgeliefert wird, gibt es beim neuen iPad mini bisher nur November als Angabe. Jetzt muss ich mir überlegen welches iPad Air es für mich werden soll.

Was ist neu beim iPad Air (iPad 5)?

das-neue-ipad-air-leichter-duenner-schoener

  • neuer Name – iPad Air 
  • 9,7 Zoll Retina Display (2048 x 1536) – unverändert
  • der Rahmen an den Seiten (Hochformat) ist deutlich geringer
  • A7 – 64-Bit Prozessor / M7 Motion Coprozessor
  • dadurch bis 2x so schnell im Vergleich zum iPad 4
  • 5 MP iSight-Kamera
  • 469 Gramm WiFi und 478 Gramm Wi-Fi/Cellular
  • 7,5 mm dünn, 169,5 mm breit und 240 mm hoch
  • 20% dünner, 28% leichter und insgesamt 20% weniger Volumen (vgl. iPad 4)
  • trotz besserer Performance immer noch bis zu 10 Std. Akkulaufzeit
  • sehr schnelles WLAN – 802.11n mit 2,4/5 Ghz mit MIMO (2 Antennen)
  • bis zu doppelt so schnell im Vergleich zum iPad 4 – 300 Mbit/s
  • bessere LTE-Unterstützung (Wi-Fi + Cellular)
  • Farben: spacegrau und silber
  • kein Touch ID – Fingerabdrucksensor wie beim iPhone 5S
  • Apps: iPhoto, iMovie, GarageBand, Pages, Numbers, Keynote vorinstalliert
  • neue iPad Air Cover (Frontseite) und iPad Air Cases als Zubehör
  • Preise Wi-Fi: 479 € (16 GB), 569 € (32 GB), 659 € (64 GB) und 749 € (128 GB)
  • Preise mit Cellular:  599 € (16 GB), 689 € (32 GB), 779 € (64 GB) und 869 € (128 GB)
  • Lieferbar ab 1. November – alle Infos zum iPad Air

Was ist neu beim iPad mini mit Retina (iPad mini 2)?

  • 7,9 Zoll Retina Display (2048 x 1536) – 326ppi
  • A7 – 64-Bit Prozessor / M7 Motion Coprozessor
  • 4x schnellere CPU / 8x schnellere Grafik
  • bis zu 10 Std. Akkulaufzeit
  • sehr schnelles WLAN – 802.11n mit 2,4/5 Ghz mit MIMO (2 Antennen)
  • bis zu doppelt so schnell im Vergleich zum Vorgänger – 300 Mbit/s
  • bessere LTE-Unterstützung (Wi-Fi + Cellular)
  • kein Touch ID – Fingerabdrucksensor wie beim iPhone 5S
  • neue iPad Air Cover (Frontseite) und iPad Air Cases als Zubehör
  • Apps: iPhoto, iMovie, GarageBand, Pages, Numbers, Keynote vorinstalliert
  • Farben: spacegrau und silber
  • Preise Wi-Fi: 389 € (16 GB), 479 € (32 GB), 569 € (64 GB) und 659 € (128 GB)
  • Preise mit Cellular:  509 € (16 GB), 599 € (32 GB), 689 € (64 GB) und 779 € (128 GB)
  • Lieferbar im November – alle Infos zum neuen iPad mini

das-neue-ipad-mini-mit-retina-display

Was gab es sonst an Neuigkeiten von Apple?

Apple hat wie erwartet eine neue Version des eigenen Betriebssystems freigegeben. OS X Mavericks ist ab sofort verfügbar und kostenlos. Durch das Update finden nicht nur neue Funktionen und Apps den Weg auf Euren Mac, das Update soll auch die Grafikleistung verbessern, die Akkulaufzeit verbessern und sogar die Speichernutzung optimieren. Apple hat eine Webseite mit allen Infos über OS X Mavericks bereitgestellt. Weiterhin wurden neue Versionen des MacBook Pro gezeigt. Viele der Apps von Apple sind sowohl für iOS als auch OS X deutlich verbessert worden. Genaueres könnt Ihr Euch in der Aufzeichnung des Livestreams von heute anschauen.

Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. 🙁


Top-Preise für Ihr gebrauchtes iPad auf reBuy.de!

Beitrag teilen:
Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter

Autor: Guido

Im Alter von 9 Jahren begann alles mit dem ZX-81 und TI-99/4A. 1981/82 ging es teilweise parallel weiter mit dem Commodore VC-20 und C64. Letzterer konnte mich für viele Jahre in seinen Bann ziehen. Danach ging der übliche Weg – mit kurzen Umwegen über Schneider CPC, Amiga – zum PC (286er mit 5 1/4 Zoll Festplatte). Auch die erste Konsole war 1978/79 die Philips G7000. Auch gesurft wurde schon vor dem heutigen Internet mit Akustikkoppler oder Modem. Seit dem interessiert mich alles was mit Computer, Internet, Software, Konsolen, Betriebssystemen, Smartphones, Tablets usw. zu tun hat.

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.