Aug22

Amazon: Bis zu 30% Rabatt auf Fire TV (Stick), Echo (Spot/Show), Fire HD 8, Kindle Paperwhite und mehr

Während heute die meisten Aktionen mit der Gamescom zusammenhängen, hat Amazon viele seiner eigenen Geräte zum Schulanfang um bis zu 30% reduziert. Neben den klassischen Produkten wie dem Fire TV (Stick), diversen Amazon Echo-Geräten, dem Kindle Paperwhite und  dem Fire HD 8-Tablet gibt es auch Rabatte auf Produkte von Ring (welche zu Amazon gehören). Dort findet man verschiedene Türklingeln oder Überwachungskameras. Die Verbindung zum Schulanfang erschließt sich mir nicht, wer aber eines der Produkte kaufen möchte, profitiert von den Rabatten. Aktuell ist unklar, wie lange die Aktion läuft, greift also bei Interesse zeitnah zu.

Rabatte auf Fire TV, Fire TV Stick, Amazon Echo, Echo Spot, Echo Show, Kindle Paperwhite und mehr

Link: Amazon – Bis zu 30% Rabatt auf Fire TV (Stick), Echo (Spot/Show), Fire HD 8, Kindle Paperwhite

Tages- und Blitzangebote bei Amazon 5 € Amazon-Gutschein September 2018

Weiterlesen
Aug16

Alexa App: Mehrere Verbesserungen in Sachen Einkaufsliste und auch To-do-Liste

In Sachen Alexa und Amazon Echo sind wir schon direkt von Beginn an dabei und neben Radio, Wetter und Terminen ist die Einkaufsliste ein Thema. Einfach in den Raum rufen „Alexa, schreib Milch auf die Einkaufsliste“. Eben genau dann, wenn man beim Griff in den Kühlschrank merkt, es wird knapp. Kein Zettel schreiben, den man dann nicht dabei hat, wenn man spontan am Supermarkt vorbeikommt. Leider ist die Einkaufsliste und auch To-do-Liste nicht wirklich der Brüller von der Funktionalität. Das Hinzufügen per Alexa oder auch der Alexa-App funktioniert gut. Leider kann man die Einträge nicht sortieren (z. B. nach der Reihenfolge wie sie im Laden auftauchen) oder auch nicht gruppieren nach was kaufe ich wo. Aber selbst wenn einen das nicht störte, störte die elend langsame Alexa-App, besonders bei schlechter Internetverbindung, was je nach Markt auch sicher kein Zufall ist. Dann brauchte die App ewig zum Öffnen, man konnte einzelne Einträge nicht als erledigt markieren oder nur mit Glück. Im schlechtesten Fall konnte man im Laden noch nicht mal die Liste öffnen bzw. nur dadurch, dass man die Internetverbindung abschaltete oder sich an die Eingangstür stellte, wo der Empfang noch in Ordnung ist. Man konnte die Liste auch vorher nicht per Mail oder sonst wie weiterleiten (oder nur umständlich über die PC/Webansicht). Das hat einfach super genervt. Natürlich gibt es andere Einkaufslisten wie z. B. Bring!, die viele Dinge einfach besser machen. Dann kann ich aber nicht sagen „Alexa, setze Rasierschaum auf die Einkaufsliste“, sondern müsste „Alexa, öffne Bring und füge Rasierschaum hinzu“ sagen. Das ist mir zu nervig. Hier könnte auch Amazon für Abhilfe sorgen und die Standard-Einkaufsliste wählbar machen.

Alexa App - Einkaufsliste teilen / verschicken - schlechter Empfang

Aber nun zurück zum Thema. Heute Morgen zeigte mir meine Alexa App ein Hinweis, dass es was Neues in Sachen Listen gibt. In der Meldung wird aber erst mal nur auf Wischgesten hingewiesen, wie man diese auch aus vielen anderen Apps kennt. Ich dachte erst mal unspannend, habe es mir dann aber genauer angeschaut. Neben den Wischgesten, die teilweise praktisch sind, haben sich anscheinend aber noch andere Dinge verändert, die ich zumindest bisher nicht kannte. Die Wischgesten sind ganz nett, nur der Punkt „…Mehr“ ist mit der einzigen Option „Auf Amazon suchen“ noch etwas leer. Dafür kann man aber oben rechts über die drei Punkte, z. B. alle erledigten Einträge löschen oder auch nur unsichtbar schalten. Und es gibt einen Punkt um die Einkaufsliste (oder auch To-do-Liste) zu teilen. Die Option „Share“ wartet vermutlich noch auf ihre deutsche Übersetzung. Teilen könnt Ihr die Liste dann über die bekannten Menüs an andere Apps wie E-Mail, WhatsApp und Co. Das wäre früher für Fälle mit schlechtem Mobilfunkempfang super gewesen. Beim Testen stellte ich aber jetzt fest, dass die App heute im Test aber auch mit schlechter oder gar nicht vorhandener Internetverbindung sehr gut funktionierte. Man konnte sowohl auf den letzten abgerufenen Stand der Liste zugreifen und auch neue Einträge hinzufügen. Getestet habe ich hauptsächlich mit meinem Android Smartphone (Honor 10) aber auch unter iOS sind die Menüpunkte und Änderungen vorhanden. Vielleicht sogar schon ein paar Tage länger, mir ist die Meldung aber erst heute aufgefallen. Wer ähnliche Probleme mit der Einkaufsliste von Alexa hatte, sollte dieser noch mal eine Chance geben. Luft nach oben für Verbesserungen gibt es trotzdem immer noch.

Tages- und Blitzangebote bei Amazon 8 € Amazon-Gutschein September 2018

Amazon Alexa
Amazon Alexa
Entwickler: Amazon.com
Preis: Kostenlos
Amazon Alexa
Amazon Alexa
Entwickler: Amazon Mobile LLC
Preis: Kostenlos
Amazon Alexa
Amazon Alexa
Entwickler: AMZN Mobile LLC
Preis: Kostenlos
Weiterlesen
Jul25

Amazon Echo: Equalizer in der Alexa-App verfügbar

In den letzten Tagen gab es schon Hinweise aus den USA, dass man dort mittels Sprachbefehlen und Einstellungen in der Alexa-App mehr Einfluss auf die Soundwiedergabe seines Amazon Echo oder vergleichbarer Geräte nehmen kann. Bei einigen tauchten die neuen Funktionen auch hierzulande schon gestern auf. Bei unseren zwei Echo-Geräten (1. und 2. Generation) war gestern weder in der Android- noch iOS-App der neue Equalizer zu finden. Die Alexa-App muss auch nicht aktualisiert werden, sofern diese nicht älter ist. Die Option taucht anscheinend automatisch auf, wenn die Geräte selbst die neuste Firmware erhalten haben. Danach geht Ihr einfach in die Einstellungen, wählt das gewünschte Gerät und dann Töne im Bereich Allgemein. Hier ist dann oben der neue Eintrag Equalizer. Einfach drauf klicken und dann seht Ihr die unten abgebildeten Optionen. Die Steuerung dieser Optionen per Sprache funktioniert hierzulande bisher noch nicht.

Amazon Echo - Soundeinstellungen -qualität verbessern

Tages- und Blitzangebote bei Amazon 8 € Amazon-Gutschein September 2018

Weiterlesen
Jul16

Audible: 50% Rabatt für 12 Monate oder drei Monate kostenlos testen – Juli 2018

Wer sich für Hörbücher oder Hörspiele interessiert, landet früher oder später bei Audible. Im Rahmen des Prime Day 2018  gibt es ein Angebot zum halben Preis. Wer noch keinen Audible-Account hat, kann sich als Prime-Mitglied aktuell „Ein Jahr Audible zum halben Preis“ sichern. Statt 9,95 € zahlt man zwölf Monate lang nur 4,95 € monatlich. Danach werden es dann auch 9,95 € oder man kündigt einfach vorher mit wenigen Klicks im Kundenkonto. Wer Audible erst einmal ausprobieren will, kann auch bis zu 3 Monate kostenlos Audible testen (3 Monate mit Prime, 30 Tage ohne Prime). Findet man dann Gefallen an Audible, wird nach dem kostenlosen Testzeitraum allerdings direkt der volle monatliche Betrag von 9,95 € fällig. Wer den Dienst also länger nutzen will, greift ggf. direkt zu dem Jahr für 4,95 € im Monat. Audible eignet sich auch sehr gut für Amazon Echo Besitzer, da man die Hörbücher und Hörspiele neben Tablets, Smartphones und PC´s auch dort anhören kann. Im Rahmen des Prime Day 2018 gibt es auch etliche Angebote für entsprechende Amazon Geräte. Im Gegensatz zum Prime Day, welcher morgen schon wieder endet, läuft dieses Angebot bis zum 01.08.2018.

Audible - Hörbücher und Hörspiele für unterwegs und zuhause - 50% Rabatt
Link:Audible: 50% Rabatt für 12 Monate oder drei Monate kostenlos testen

Tages- und Blitzangebote bei Amazon 8 € Amazon-Gutschein September 2018

Weiterlesen
Jul16

Prime Day 2018: Amazon Devices – Fire TV (Stick), Echo, Tablets und Kindle stark reduziert

Wie erwartet reduziert Amazon zum Start des Prime Day 2018 viele der eigenen Produkte. Egal ob Fire TV (Stick), Amazon Echo (mit und ohne Bildschirm), Fire Tablet oder Kindle, für viele der Geräte gibt es sehr günstige Preise. Teilweise sind es sogar die günstigsten Preise bisher. Wer also mit dem Kauf entsprechender Geräte gewartet hat, kann jetzt zuschlagen. Die Preise sind noch nicht überall auf den Übersichtsseiten umgestellt. Auf den Produktseiten findet Ihr aber den aktuellen Preis. Wer den Echo Dot zweimal in den Einkaufwagen legt, bekommt diesen Doppelpack zum Preis von 59,98 € bzw. 29,99 € pro Gerät.

Amazon Prime Day 2018 - Echo, Fire TV, Fire Tablet, Kindle PaperwhiteLink: Prime Day 2018 – Amazon Devices – Fire TV, Echo, Tablets und Kindle stark reduziert

Tages- und Blitzangebote bei Amazon 8 € Amazon-Gutschein September 2018

Weiterlesen
Jul03

Amazon: Music Unlimited – 4 Monate für 99 Cent testen – nur Prime-Mitglieder – Prime Day 2018

Der Prime Day 2018 wirft seine Schatten voraus und Amazon startet schon heute mit ersten Aktionen. So können Prime-Mitglieder die Music Unlimited noch nicht getestet haben, sich 4 Monate für nur 99 Cent sichern. Natürlich hat man auch mit dem in der Prime-Mitgliedschaft inkludierten Prime Music schon Zugriff auf über zwei Millionen Songs, mit Music Unlimited vervielfacht sich die Auswahl aber mal schnell auf mehr als 50 Millionen Songs. Regulär kostet Music Unlimited 7,99 € für Prime-Mitglieder. Wer z. B. einen Amazon Echo oder Echo Dot besitzt, kann dann noch mehr Künstler und Songs per Sprache anfordern. Natürlich könnt Ihr die Musik aber auch über Euer Smartphone, Tablet oder PC hören. Besitzer eines Fire TV oder Fire TV Stick können natürlich auch am Fernseher durch die Musikbibliothek von Music Unlimited stöbern. Natürlich müsst Ihr den Testzeitraum rechtzeitig kündigen, wenn Ihr nach den vier Monaten keinen Bedarf mehr habt. Das geht sehr einfach im Amazon Kundenkonto. Die Teilnahmebedingungen haben wir unten eingefügt.

Wer Amazon Music Unlimited bereits genutzt hat, bekommt trotzdem ein recht attraktives Angebot. Hier gibt es dann 3 Monate zum Preis von einem Monat (7,99 €). Geht im Zweifel über die Hauptseite zum Prime Day 2018. Diese wechselt die Angebote bei mehrfachem Laden bzw. abhängig davon ob Ihr eingeloggt und Prime Mitglied seid.

Amazon Music Unlimited ab 99 Cent für 4 Monate - Angebot frühere Tester / Bestandskunden

Teilnahmebedingungen

  • Das Angebot gilt von 03.07.2018 bis 17.07.2018 – nur solange der Vorrat reicht.
  • Das Angebot gilt nur für Kunden mit einer Prime- (Probe-) Mitgliedschaft.
  • Vom Angebot ausgeschlossen sind Kunden, die bereits Amazon Music Unlimited nutzen oder genutzt haben (einschließlich einer Probemitgliedschaft).
  • Nach Ablauf der der Aktion „4 Monate für 0,99 EUR“ wird Ihnen der Betrag von EUR 7,99 pro Monat inkl. MwSt. berechnet, wenn die Mitgliedschaft nicht während des Aktionszeitraums gekündigt wird.
  • Nach Ablauf des Aktionszeitraums kann die Mitgliedschaft jederzeit gekündigt werden.
  • Jeder Kunde kann nur einmal an dieser Aktion teilnehmen.
  • Dieses Angebot kann nicht mit anderen Angeboten kombiniert werden.
  • Das Angebot gilt nur für volljährige Personen.
  • Digitale Inhalte und Services sind möglicherweise lokal beschränkt und stehen nur Kunden in Deutschland und Österreich zur Verfügung. Es gelten die weiteren Bedingungen der Amazon Media EU S.à r.l.
  • Das Angebot ist nicht übertragbar und darf nicht weiterverkauft werden.
  • Eine Barauszahlung ist nicht möglich.

Link: Amazon – Music Unlimited – 4 Monate für 99 Cent testen – nur Prime-Mitglieder

Tages- und Blitzangebote bei Amazon 8 € Amazon-Gutschein September 2018

Weiterlesen
Jun12

Amazon Alexa: Neuer Logitech Harmony-Skill – endlich kürzere Sprachbefehle

Bereits im August 2017 veröffentlichte Logitech einen Skill für seinen Harmony Hub bzw. Universalfernbedienungen mit diesem Hub, wie z. B. die Logitech Harmony Elite. Das war natürlich grundsätzlich eine gute Sache, leider gab es aber einen Haken. Man konnte seinem Amazon Echo nicht einfach sagen „Alexa, schalte den Fernseher ein“, sondern man musste immer „Alexa, schalte den Fernseher ein mit Harmony“ sagen. Das war natürlich sehr holprig und im Alltag einfach nicht wirklich praktisch. Besonders ärgerlich war es, weil es in den USA schon zwei verschiedene Skills gab, welche landläufig gerne in „roter Skill“ und „blauer Skill“ unterschieden wurden, dies aufgrund der Farbe des Skill-Icons. Der blaue Logitech Harmony-Skill, der auf den Zusatz „mit Harmony“ verzichten konnte, blieb Nutzern hierzulande bisher verwehrt. Das ändert sich ab sofort und der bessere Skill steht auch hierzulande jetzt zur Verfügung. Wie gut das funktioniert, können wir leider nicht sagen. Durch unseren aktuellen Samsung Fernseher inkl. aller Smart TV-Funktionen und einer sehr schönen und kompakten Fernbedienung, die auch universell für andere Geräte programmiert werden kann, haben wir derzeit keinen Bedarf mehr für eine Universalfernbedienung. Die ersten Rezensionen bei Amazon ist aber schon mal positiv. Probiert es also bei Bedarf und Interesse gerne aus. Wir freuen uns auch über Kommentare wie gut es bei Euch mit Alexa und dem Harmony Hub in Sachen kurze Befehle funktioniert. Den neuen „blauen“ Alexa Skill findet Ihr über einen Klick auf das Bild oder das App-Banner unten.

Amazon Alexa / Echo mit Logitech Harmony Hub - Kurzbefehle

Hier der Link zum neuen „blauen“ Logitech Harmony Skill für Alexa:

Harmony
Harmony
Entwickler: Logitech
Preis: Kostenlos

Tages- und Blitzangebote bei Amazon 8 € Amazon-Gutschein September 2018

Weiterlesen
Mai11

Amazon Alexa: Jetzt eigene Antworten/Texte für Routinen in der App eingeben

Über die Routinen für Alexa haben wir schon vielfach berichtet. Wer noch nicht genau weiß worum es da geht, sollte einfach den zuvor eingefügten Link anklicken oder mal die Suche bemühen. Wer schon Routinen angelegt hat, wünscht sich ggf. noch etwas mehr Kontrolle über die Antworten bzw. Sprachausgaben von Alexa. Man konnte zwar für Befehle wie z. B. „Alexa, Guten Morgen“ oder „Alexa, Gute Nacht“ schon einige vorgefertigte Aussagen auswählen, die aber irgendwann auch langweilig werden oder für speziellere Routinen ggf. auch nicht passen. Jetzt gibt es in dem Bereich „Alexa sagt“ auch einen Menüpunkt „Benutzerdefiniert“. Hier könnt Ihr einfach Eure Wunschantwort in Textform eintippen und dann in Eure Alexa Routine integrieren. Wir sind gerade im Urlaub und Alexa ist zuhause geblieben. Ich möchte aus der Ferne auch nicht zuviel rumspielen, nicht, dass Alexa dann ungewollt die Nachbarn beschallt. Probiert es bei Interesse einfach mal aus und schreibt gerne in die Kommentare wie es bei Euch funktioniert.

Tages- und Blitzangebote bei Amazon 5 € Amazon-Gutschein September 2018

Weiterlesen
Apr11

Amazon Alexa: Routinen um Befehle für Musik (inkl. Radio per TuneIn) und Lautstärke erweitert

Wer noch nicht weiß, worum es bei den Routinen für Amazon Alexa geht, der schaut am besten noch mal in unseren alten Beitrag zu dem Thema Alexa Routinen. Kurz gesagt, kann man damit eigene Sprachbefehle oder auch bestimmte Zeitpunkte festlegen, die dann mehrere Aktionen nacheinander ausführen. Also eine simple Programmierung von vorgefertigten Abläufen. Anfangs gab es nur wenige Optionen und Möglichkeiten, die hauptsächlich auf das Thema Smart Home und ein paar Grundinformationen abzielten. Dann kamen zuletzt noch die Sprachausgaben in den Routinen dazu, damit Alexa etwas natürlicher auf selbst angelegte Befehle wie z. B. „Guten Morgen“ oder „Gute Nacht“ reagieren konnte. Sehr schnell kam dann der Wunsch nach der Steuerung von Musik auf. Nachdem über „Alexa, Guten Morgen“ z. B. das Licht eingeschaltet, der Wetterbericht, Verkehrsmeldungen und/oder die Nachrichten vorgelesen wurden, wollten viele danach gerne Radio hören oder generell Musik abspielen. Leider unterstützten die Routinen in der Alexa App keine Musik. Vor ein paar Tagen wurde diese Funktion dann in den USA eingeführt. Manchmal geht es schnell, bis solche Funktionen bei uns landen und manchmal dauert es ewig. Diesmal ging es sehr schnell und die Alexa Routinen wurden um die Punkte Musik und Lautstärke erweitert.

Alexa Routine Radio und Musik - Musik und Radiosender in Alexa Routinen einbinden (Alexa App)

Somit kann man jetzt auch Musik bzw. Radiosender in seine Routinen einbauen. Bei der Auswahl von Lautstärke kann man einfach einen Befehl vor eine beliebige Musikaufgabe in eine Routine einfügen, damit es nicht zu laut oder leise abgespielt wird. Über den Punkt Musik könnt Ihr einen Musikdienst wie Amazon Music, Spotify oder TuneIn auswählen und dann Interpret, Song oder Radiosender eingeben. Es gibt auch immer eine Vorschau um zu testen was Alexa mit der Eingabe dann abspielt. Bei TuneIn muss man sich in manchen Fällen sehr genau an den Namen in deren Datenbank halten. Bei unserem beliebten Testsender NE-WS 89.4, welcher per Spracheingabe wegen der Schreibweise eine Katastrophe ist, geht es auch nur, wenn man es genau so schreibt. Gibt man einfach „News 89.4“ ein, werden einfach die Nachrichten von Alexa vorgelesen. Wenn es also mit Eurem Radiosender und den Alexa Routinen nicht sofort klappt, überprüft mal die Schreibweise des Senders auf der TuneIn-Webseite. Man kann sich damit bei komplexeren Radiosendern auch einfach einen Befehl „Alexa, schalte das Radio ein“ anlegen und muss nicht mehr mit „Alexa, öffne TuneIn“ eher unnatürlich vorgehen, wenn Alexa den Sender per Sprache nicht direkt erkennt. So kann man auch seine Favoriten bei TuneIn mit eigenen Sprachbefehlen direkt ansteuern. Alternativ zu den Sprachbefehlen könnt Ihr natürlich auch weiterhin bestimmte sich ggf. wiederholende Uhrzeiten für Eure Routinen festlegen.

Bei Amazon Music oder Spotify gebt Ihre einfach Songtitel, Interpret, Playlist oder auch eine Musikrichtung ein. Musik und Radioeinträge können innerhalb der Liste nicht verschoben werden und nur einmal und auch nur am Ende der Befehlskette platziert werden. Das ist auf jeden Fall ein weiterer guter Schritt für Amazon Alexa, die Amazon Echo-Geräte und kompatible Geräte. Wir mussten keine neue Version der App installieren, die Punkte waren einfach in den Einstellungen der Alexa App unter Routinen sichtbar. Wir können diese sowohl in der App für Android als auch iOS sehen und nutzen. Die Auslieferung erfolgt manchmal zeitverzögert, probiert es also ggf. später noch mal, wenn die gezeigten Punkte in den Routinen bei Euch noch nicht da sind. Schreibt uns gerne, was Ihr von der Funktion haltet oder was Ihr Euch als Nächstes für die Routinen wünscht.

Tages- und Blitzangebote bei Amazon 5 € Amazon-Gutschein September 2018

Weiterlesen
Apr03

Amazon: Smart Home – Amazon Echo-Geräte und viele weitere Smart Home-Produkte reduziert – Echo Dot ab 33,99 Euro im Doppelpack

Amazon startete heute erneut eine Smart Home-Aktionswoche. Hier gibt es z. B. den hauseigenen Amazon Echo Dot günstiger , aber auch viele Komponenten anderer Hersteller. Dabei sind z. B. Philips, Osram, Devolo, Honeywell, TP-Link, Netgear, Netatmo, Miele und iRobot. Beleuchtung, Sicherheitstechnik, Raumklima, Entertainment, Steckdosen und Haushaltsgeräte sind dabei.

Wer also z. B. mit einem Amazon Echo Dot liebäugelt oder sein Zuhause auch anderweitig smarter machen möchte, sollte im Laufe der kommenden Wochen mal regelmäßig die Aktionsseite besuchen. Aktuell gibt es neun vorgefertigte Smart Home-Bundles mit 15% Rabatt und weitere 50 Produkte die man im Doppelpack oder als freie Kombination von zwei oder mehr Geräten auch 15% günstiger bekommt. So kann man z. B. zwei, gerade sowieso reduzierte Amazon Echo Dot (39,99 € statt 59,99 €), im Doppelpack für 67,98 € (umgerechnet 33,99 € je Gerät) bekommen. Auch die TP-Link HS100(EU) gibt es beim Kauf von zwei oder mehr Geräten für je 19,55 €.  Denkt auch noch an die Aktionen mit dem Amazon Gutschein.

Amazon Echo für 33,99 Euro im Doppelpack oder TP-Link HS100(EU) für 19,55 Euro im DP

 

Link: Amazon – Smart Home – Amazon Echo-Geräte und viele weitere Smart Home-Produkte reduziert

Tages- und Blitzangebote bei Amazon 8 € Amazon-Gutschein September 2018

Weiterlesen