Apr17

Xbox News: Xbox One S All-Digital Edition, April-Update und Xbox Game Pass Ultimate

Gestern gab es einige Neuigkeiten in Sachen Xbox, welche wir Euch hier kurz zusammenfassen möchten. Es geht um die neue Xbox One S All-Digital Edition, das bereits verfügbare neuste Update für die Xbox One-Konsolen und den kommenden Xbox Game Pass Ultimate.

Xbox One S All-Digital Edition

Durch diverse Gerüchte und Leaks war schon länger klar, dass Microsoft eine Xbox One ohne Laufwerk veröffentlichen würde. Dabei ging es nicht um die neuste Generation der Xbox One X sondern die Xbox One S. Jetzt wurde diese Konsole offiziell vorgestellt und bei Microsoft kann diese auch schon vorbestellt werden. Mit den Spielen Minecraft, Sea of Thieves und Forza Horizon liegt der offizielle Einführungspreis bei 229,99 €. Hier wird sich so mancher wundern, da man die Konsole mit Laufwerk auch schon für unter 200 € zu bekommen ist. In der Produktion macht ein solches Laufwerk vermutlich keine großen Kosten mehr aus. Kaufen werden viele die Konsole aktuell vermutlich nicht. Das es aber in die Richtung ohne physikalische Medien in Zukunft geht, sollte klar sein. Das passiert bei Musik, Filmen und Serien schon seit Jahren. Ja, auch da gibt es noch physikalische Datenträger und entsprechende Anhänger und oft auch gute Gründe. Eine 4K/UHD-Blu-ray ist in Sachen Bild und Ton einem Stream von Netflix oder Prime Video immer noch deutlich überlegen. Aber dafür muss man dann auch tiefer in die Tasche greifen. Einen Film in optimaler Qualität oder stattdessen für das Geld 3 Monate Streaming von hunderten Filmen und Serien? Hier entscheiden sich immer mehr für die größere Auswahl und eben auch die Flexibilität. Richtige Fans und Sammler möchten immer noch was im Regal stehen haben und anfassen können, der Normalverbraucher hat viele alte Schallplatten, CDs und Co. längst im Keller verstaut, wenn man sich nicht schon ganz davon getrennt hat.

Xbox One S All Digital - Konsole ohne Laufwerk

Wie gesagt, ein großer Erfolg wird die Xbox One S All-Digital sicher nicht. Allein schon deshalb, weil es eben die ältere Generation ist. Microsoft wollte auch ein Programm einführen um vorhandenen Datenträger in eine digitale Version zu wandeln, dazu gibt es aber bisher wenig Konkretes. Ich selbst bin nach anfänglicher Skepsis mittlerweile großer Fan des Xbox Game Pass. Ich besitze noch einige Datenträger, die ich aber vermutlich nicht mehr spielen werde und deren Wert mittlerweile so gering ist, dass ich diese auch nicht wirklich verkaufen würde (außer irgendwann die Konsole mit Spielen zusammen). Schon im Vorfeld der Veröffentlichung der Xbox One hatte Microsoft Pläne die Datenträger so langsam abzuschaffen und dafür einen digitalen Tausch mit Freunden zu ermöglichen. Das fand ich damals schon eine gute Idee, aufgrund massiver Kritik musste Microsoft damals eine Kehrtwende machen. Ich persönlich fände es super, wenn ich digitale Spiele an Freunde verleihen könnte. Der Preis der neunen Konsole wird vermutlich in den nächsten Monaten auch noch weiter fallen, schauen wir einfach mal wie sich die neue Xbox One S All-Digital Edition so entwickelt.

Ein ganz großes Thema ist hier natürlich auch die Internetverbindung potentieller Käufer, ich bin da dank Glasfaser (400 Mbit/s  – 200 Mbit/s) mittlerweile relativ entspannt was Downloads in der Größenordnung 40 -100 GB angeht. Wer da deutlich langsamer angebunden ist, sieht das natürlich anders. Wobei man trotz Datenträger heute schon am ersten Tag riesige Day One-Patches herunterladen muss. Grundsätzlich bin ich dem Thema All-Digital sehr aufgeschlossen, wenn ich zum gleichen Preis die Wahl zwischen mit oder ohne Laufwerk hätte, würde ich zu der Version mit Laufwerk greifen. Die Auswahl der installierten Spiele ist aus meiner Sicht jetzt auch nicht besonders glücklich. Wer eine solche Konsole kauft wird sicher auch mal mit dem Xbox Game Pass liebäugeln. Da würde es mich etwas nerven, dass man diese Spiele dann sowieso um Abo hätte. Ich glaube,  Microsoft plant keinen großen Erfolg für diese Konsole, sondern möchte schon mal zeigen, wo es in Zukunft hingeht. Microsoft zeigt mit dem folgenden Video, dass man sich der Diskussion/Kritik die man mit der Konsole ohne Laufwerk anregt, deutlich bewusst war.

Frühlings-Angebote-Woche 2019 bei Amazon 15 € Amazon-Gutschein geschenkt erste App-Nutzung 

Weiterlesen
Apr16

Logitech: Harmony Express vorgestellt – Universalfernbedienung mit Mikrofon und Alexa

Logitech hat heute mit der Harmony Express eine neue Universalfernbedienung mit Alexa vorgestellt. Erstmals hat Logitech, ähnlich wie bei den Fire TVs, ein Mikrofon integriert. Eine sehr prominente Alexa-Taste bietet dann die Steuerung per Sprache an. Die Anzahl der Tasten auf der Harmony Express ist extrem reduziert, wenn man diese mit früheren Universalfernbedienungen, wie der Logitech Harmony Elite vergleicht. Man möchte sich an eine neue Zielgruppe wenden, wenn auch noch nicht wirklich klar wird, welche das denn sein soll. Zum einen sind bei einem Preis von rund 250 US-Dollar viele vermutlich schon raus. Auch wenn der Preis sicher schnell fallen wird, kann man sich für den Preis auch diverse Alexa-Geräte kaufen. Die meisten die sich wirklich für Sprachsteuerung und Alexa interessieren, dürften einen Amazon Echo oder vergleichbare Geräte im Wohnzimmer haben. Warum dann eine Fernbedienung drücken und nicht gleich in den Raum sprechen? Klar, der mitgelieferte und überarbeitete Hub (IR-Blaster) ermöglicht erst die Steuerung vieler Geräte, diesen gab es aber auch vorher schon separat und deutlich günstiger. Wirklich Vorteile waren jetzt der Produktseite nicht zu entnehmen. Die App wurde komplett überarbeitet und neben dem normalen Hub ist auch noch ein Mini IR-Blaster dabei, um z. B. Geräte hinter geschlossenen Schranktüren steuern zu können. Spielereien wie die Fernbedienung per App zu suchen, falls man diese verlegt hat, sind wohl kaum ein Kaufgrund.

Logitech Harmony Express - neue Universal - Sprachfernbedienung mit Alexa

Sprachsteuerung wäre natürlich das Optimum. Dazu muss man aber leider immer noch ziemlich starre Befehle und oft lange Sätze auswendig lernen, dies ist nicht jedermanns Sache. Somit kann es natürlich von Vorteil sein, wenn man eine kleine kompakte und leicht zu verstehende Fernbedienung als Alternative hat. Durch die geringe Tastenanzahl der Harmony Express gehen einige der Vorteile der alten Modelle verloren oder sind dann eben nur per Sprache zugänglich. Anscheinend hat man diesmal auch auf eine Ladeschale verzichtet und die Harmony Express muss wohl rund einmal im Monat per Kabel geladen werden. Das ist natürlich auch nicht wirklich sehr praktikabel im Alltag.

Über die Fernbedienung kann man natürlich auch andere Dinge wie z. B. die Smart Home-Steuerung über Alexa erledigen, Nachrichten hören oder nach dem Wetter fragen. Das ist aber nur wirklich vorteilhaft, wenn es kein Alexa-Gerät in dem Raum gibt.

Irgendwie kann ich mir noch keinen wirklich sinnvollen Einsatz in unserem Wohnzimmer vorstellen. Wir haben früher sehr zufrieden die älteren Harmony-Universalfernbedienung mit Bildschirm eingesetzt. Dafür waren wir auch bereit 150 € und ggf. etwas mehr auszugeben. Nach dem Erwerb eines Samsung QLED verfügen wir aber über eine kompakte Fernbedienung, die auch andere Geräte wie unsere Soundbar oder Xbox One X steuern kann. Da der Fernseher aktuelle Apps für Prime Video und Netflix hat, wurde das Fire TV dort überflüssig und wir brauchen nicht mehr als die Fernbedienung vom Fernseher kann.

Alexa ist komplett in unseren Alltag integriert und wir sind da durchaus neuen Lösungen und Verbesserungen gegenüber offen. Aber zumindest auf dem Papier sehe ich da jetzt nicht wirklich irgendetwas Überzeugendes. Vielleicht bekommen wir mal die Möglichkeit eine Harmony Express zu testen. Derzeit ist diese nur in den USA verfügbar. Ein Erscheinungstermin für Deutschland wurde noch nicht kommuniziert. Unten seht Ihr noch ein Video des Herstellers.

Frühlings-Angebote-Woche 2019 bei Amazon 15 € Amazon-Gutschein geschenkt erste App-Nutzung 

Weiterlesen
Apr15

Twitch Sings: Kostenloses Karaoke-Spiel (PC) – mit größerer Songauswahl – nicht nur für Streamer

Twitch dürfte den meisten unserer Leser aus diversen Beiträgen bekannt sein. Twitch ist ein Live-Streaming-Videoportal für Videospiele, welches seit einigen Jahren zu Amazon gehört. Nun hat man mit Twitch Sings das erste eigene Spiel veröffentlicht. Natürlich möchte man Euch mit Twitch Sings auch zum Livestreaming Eurer Gesangseinlagen motivieren, dies ist aber kein Zwang. Ihr könnt auch ganz alleine an Eurem PC nur für Euch singen und üben. Eine Webcam ist auch nicht erforderlich, man kann sich für die begleitende Bühnenperformance auch einfach einen Avatar anlegen. Wer viel singt und dann vielleicht doch die eine oder andere Livesession startet, kann durch Erfolge eine spielinterne Währung sammeln und davon neue Kleidung und Accessoires für seinen Avatar kaufen. Bei Duetten bekommt man direkt mögliche Personen angeboten, die auch dieses Lied singen wollen. Man sogar ganze interaktive Karaokeshows online mit Chat und mehr veranstalten. Derzeit ist Twitch Sings und auch die doch recht große Songauswahl kostenlos. Der Anbieter merkt aber an, dass zukünftig ggf. kostenpflichtige Erweiterungen ergänzt werden könnten. Es sind auch einige deutsche Lieder und Interpreten dabei, der Katalog soll wöchentlich erweitert werden. Die wichtigsten Infos zu Twitch Sings, der Nutzung und Hilfe bei Problemen bekommt ich auf der Twitch Sings-Hilfeseite.

Kostenloses Karaokespiel für PC - Allein zuhause oder Online mit Streaming und Multiplayer-DuettenLink: Twitch Sings: Kostenloses Karaoke-Spiel (PC)- mit guter Songauswahl – nicht nur für Streamer

Frühlings-Angebote-Woche 2019 bei Amazon 5 € Amazon-Gutschein geschenkt beim Gutscheinkauf

Weiterlesen
Apr11

Sony: Online-ID ändern ab heute möglich für PlayStation 4-Besitzer – einmal kostenlos

Nach einer Testphase im Beta-Programm Ende letzten Jahres schaltet Sony heute für PlayStation 4-Besitzer die Möglichkeit frei, die eigene Online-ID zu ändern. Wer mit seinem Online-Namen nicht mehr zufrieden ist, kann diesen nun über die PlayStation 4-Konsole oder den Webbrowser ändern. Die erste Änderung ist dabei kostenlos. Weitere Änderungen kosten für PlayStation Plus-Mitglieder jeweils 4,99 € und ohne die Mitgliedschaft 9,99 €. Bevor Ihr jetzt überhastet den Namen ändert, solltet Ihr Euch den neuen Namen also gut überlegen, damit er nicht bald schon wieder geändert werden muss und dann Kosten entstehen. Die Änderung der Online-ID kann bei einigen Spielen aber auch Probleme verursachen. Daher solltet Ihr auch mal in die Listen bereits getesteter Games und den Problemfällen darunter schauen. Lt. dem Beitrag im PlayStation Blog kann man zwar kostenlos zum alten Online-Namen zurück, wenn der nicht gegen die Richtlinien verstößt, dies aber nur über den Support.

PlayStation 4 Online-Namen , PSN-ID bzw. Online-ID wechseln und ändern

Wo und wie kann ich meine Online-ID ändern?

Ihr könnt eure Online-ID entweder auf eurer PS4 oder in einem Webbrowser ändern.

PlayStation 4:

  • Schritt 1: Geht auf eurer PS4 zu [Einstellungen].
  • Schritt 2: Geht zu [Kontoverwaltung] > [Kontoinformationen] > [Profil] > [Online-ID].
  • Schritt 3: Gebt eine Online-ID ein oder wählt einen der Vorschläge aus.
  • Schritt 4: Befolgt zum Abschließen der Änderung die Anweisungen auf dem Bildschirm.

Webbrowser:

  • Schritt 1: Meldet euch bei eurem Konto im PlayStation-Network an und wählt im Menü “PSN-Profil” aus.
  • Schritt 2: Geht auf die Schaltfläche “Bearbeiten” neben eurer Online-ID.
  • Schritt 3: Gebt eine Online-ID ein oder wählt einen der Vorschläge aus.
  • Schritt 4: Befolgt zum Abschließen der Änderung die Anweisungen auf dem Bildschirm.

Weitere Infos zu häufigen Fragen findet Ihr im PlayStation Blog.

Frühlings-Angebote-Woche 2019 bei Amazon 15 € Amazon-Gutschein geschenkt erste App-Nutzung 

Weiterlesen
Apr10

Xbox Game Pass: Neue Spiele im April – Monster Hunter World, Prey, Resident Evil 5 und mehr

Im Rahmen der laufenden Frühlings-Angebote-Woche 2019 hatte ich schon über den derzeit günstig zur erstehenden Xbox Game Pass (6 Monate) und meine positiven Erfahrungen der letzten Monate mit dem Dienst von Microsoft berichtet. Der Katalog der verfügbaren Spiele wächst in den letzten Monaten stetig und mit wirklich guten Titeln. Natürlich verschwinden auch immer wieder Spiele aus dem Katalog, wie man es auch von Videostreaming-Diensten wie Prime Video oder Netflix kennt, die durchschnittliche Qualität und Aktualität der Spiele steigt aber zumindest für mein Empfinden. Jetzt hat man für April mal eben wieder sechs neue Spiele bekanntgegeben, die in den kommenden Tagen bzw. Wochen ergänzt werden. Unten findet Ihr die Liste.

Xbox Game Pass - Neue Spiele im April 2019

Neue Spiele mit Xbox Game Pass – April 2019

  • 11. April 2019 – Prey
  • 11. April 2019 – The Golf Club 2
  • 18. April 2019 – Monster Hunter: World
  • 18. April 2019 – The Walking Dead: A New Frontier
  • 24. April 2019 – Life is Strange 2: Episode 2 
  • 25. April 2019 – Resident Evil 5

Frühlings-Angebote-Woche 2019 bei Amazon 15 € Amazon-Gutschein geschenkt erste App-Nutzung 

Weiterlesen
Apr10

Amazon: Echo Link und Echo Link Amp starten in Deutschland

Amazon hat heute bekannt gegeben, dass ab sofort auch der Amazon Echo Link und Echo Link Amp in Deutschland verfügbar sind. Die Geräte wurden schon Ende 2018 vorgestellt, waren aber bisher nur in den USA verfügbar. Beide Geräte sollen vorhandene HiFi-Anlagen über Amazon Alexa an Streaming-Dienste anbinden. Echo Link ist sofort verfügbar und wird unmittelbar ausgeliefert. Echo Link Amp kann ab heute vorbestellt werden. Die Auslieferung erfolgt dann ab dem 25. April.

Echo Link wird an einen Receiver, Verstärker oder direkt an Aktivlautsprecher angeschlossen – wahlweise über den analogen, optischen oder koaxialen Audioausgang. Er verfügt daneben über einen Line-Ausgang für Subwoofer sowie eine verstärkte 3,5 mm Klinkenbuchse für Kopfhörer. Echo Link kann über seine analogen, optischen und koaxialen Eingänge auch Musik von anderen Audiokomponenten wie CD-Player, verstärktem Plattenspieler oder MP3-Player wiedergeben.

Echo Link Amp zeichnet sich durch dieselben Funktionen wie Echo Link aus, verfügt aber zusätzlich über einen integrierten Stereoverstärker mit einer Leistung von 60W pro Kanal und separaten Anschlüssen für den rechten und linken Kanal zur Anbindung passiver Lautsprecher. Beide Modelle lassen sich über ihre Lautstärkeregler exakt einstellen und verfügen für eine zuverlässige Konnektivität über einen Ethernet-Port.

Klingt sehr speziell für Euch? Ist es auch, ich kann mir noch keinen so richtigen Erfolg der Geräte vorstellen. Sicher ist es schön, wenn man eine gute vorhandene HiFi-Anlage bzw. passive Lautsprecher auch mit Alexa und diversen Streamingdiensten nutzen kann. Die Geräte sind auch optisch sehr puristisch und für mein Empfinden schön. Die Preise sind mit 199,99 Euro und 299,99 Euro allerdings auch nicht gerade gering. Und diese Geräte haben keine eingebauten Mikrofone und auch keine Fernbedienung. Für die Steuerung abseits der Lautstärkeregelung am Gerät  muss mal also für Sprachbefehle auf ein anderes Echo-Gerät zurückgreifen. Nicht umsonst werden die neuen Echo-Geräte auch mit einem Echo Dot im Bundle angeboten. Ich bezweifle nicht, dass die Soundqualität hörbar besser ist als einen „normalen“ Echo oder Echo Input per Klinke an die Anlage zu hängen. Auch die Anschlussvielfalt ist gut und der Ethernet-Anschluss sichert bei entsprechender Internetleitung auch stabiles Streaming. Aber der Normalverbraucher wird aus meiner Sicht nicht so viel für das reine Streaming investieren, denn die anderen Annehmlichkeiten von Alexa sind durch die fehlenden Mikrofone nur durch weitere Geräte nutzbar.

Der Echo Link Amp mit integriertem Verstärker kümmert sich aktuell auch „nur“ um das Thema Audio. Viele dürften an Ihrem Verstärker/Receiver auch TV bzw. Videoverbindungen durchschleifen wollen. Somit kann der Link Amp da auch kein Ersatz sein. Und die Personen, die extremen Wert auf guten Klang legen sind häufig noch nicht für Streamingdienste zu begeistern oder haben Anlagen und Verstärker, wo die Geräte von Amazon das qualitative Level der restlichen Komponenten nicht halten können. Ist aber nur meine Meinung, schreibt und gerne in die Kommentare, wenn und warum Ihr Euch eines der Geräte zulegt. Bei Techstage.de hat man sich den Echo Link Amp schon getestet.

Frühlings-Angebote-Woche 2019 bei Amazon 5 € Amazon-Gutschein geschenkt beim Gutscheinkauf

Weiterlesen
Apr09

Amazon: Prime-Mitglieder erhalten Genius-Status mit Rabatten und zusätzlich 10% Reiseguthaben bei Booking.com

Amazon hat heute eine Kooperation mit Booking.com gestartet. Ich vermute mal, ich muss weder Amazon Prime noch Booking.com, einen der größten Online-Anbieter in der Reisebranche genauer erklären oder vorstellen. Mit einer Prime-Mitgliedschaft bei Amazon hat man Vorteile in vielen Bereichen wie z. B. kostenfreiem Premiumversand für Millionen von Artikeln, unbegrenztem Streaming von Filmen und Serienepisoden mit Prime Video, Streaming von über zwei Millionen Songs mit Prime Music sowie die Möglichkeit, Bücher aus dem Prime Reading Katalog auszuleihen. Bisher beziehen sich die Vorteile in der Regel nur auf Angebote und Dienste von Amazon. Jetzt bekommen Prime-Mitglieder gleich zwei Vorteile bei der Buchung von Reisen über Booking.com. Zum einen erhält man sofort den sogenannten Genius-Status bei Booking.com für ein Jahr. Das ist ein Treueprogramm, welches mindestens 10% Rabatt auf ausgewählte Optionen in Unterkünften auf der ganzen Welt bietet. Das ist aber noch nicht alles. Wenn Ihr Euren Urlaub bzw. eine Unterkunft über die Aktion bucht, gibt es nach Eurem Aufenthalt 10% des Buchungsbetrags als Reiseguthaben für zukünftige Reisen zurück. Dieses muss dann innerhalb von zwei Jahren genutzt werden. Das kann sich durchaus lohnen, wenn man mehr als einmal im Jahr unterwegs ist. Das maximale Reiseguthaben ist zwar auf 1.000 € pro Buchung bzw. 2.000 € pro Kalenderjahr begrenzt, dies sollte aber für den normalen Urlauber auch keine Grenze sein die man schnell erreicht.

Amazon Prime-Mitglieder - doppelt sparen bei Buchungen über Booking.com

Was müsst Ihr tun? Schaut Euch am besten noch mal auf der Aktionsseite von Amazon um. Dort ist noch mal alles genau erklärt und Ihr könnt Euch dort mit Euren Zugangsdaten von Amazon einloggen. Die Aktion ist exklusiv für Prime-Mitglieder aus Deutschland und Österreich. Das Angebot zur Registrierung auf Booking.com und die damit verbundenen Vorteile gelten bis 14. Juli 2019. Den Genius-Status bei Booking.com werden viele schon haben, da man diesen in der Regel schon nach zwei Buchungen bekommt. Aber das Reiseguthaben bekommt man durch den Genius-Status alleine nicht.

Link: Amazon – Prime-Mitglieder erhalten Genius-Status und zusätzlich 10% Reiseguthaben bei Booking.com

Frühlings-Angebote-Woche 2019 bei Amazon 15 € Amazon-Gutschein geschenkt erste App-Nutzung 

Weiterlesen
Apr08

AVM: Verteilung von FRITZ!OS 7.10 startet für FRITZ!Box 7590, 7580 und FRITZ!Repeater 1750

AVM arbeitet schon länger an einem Update für diverse FRITZ!Box-Modelle, Powerline-Adapter und WLAN-Repeater. Wer nicht mit Labor-Versionen (Beta-Versionen) arbeiten möchte, bekommt jetzt die ersten finalen Versionen des neuen FRITZ!OS 7.10. Nach einer längeren Testphase wurden nun die ersten finalen Updates für die FRITZ!Box 7590, 7580 und den FRITZ!Repeater 1750E freigegeben. Unten haben wir Euch die jeweiligen Changelogs eingefügt in denen die Neuerungen und Verbesserungen aufgelistet sind. Die Updates werden ggf. erst in den nächsten Tagen aktiv angezeigt. Am besten Mal gezielt über die Benutzeroberfläche nach Updates suchen oder bei entsprechender Erfahrung manuell vom AVM FTP-Server laden und installieren. Sichert vor einer Aktualisierung der Firmware immer Eure Einstellungen, damit Ihr im Problemfall auf der sicheren Seite seid. Die Version für die FRITZ!Box 7490 war auch schon im Test, vermutlich folgt diese in Kürze. Man möchte vermutlich erst mal die neueren Modelle bedienen. Während der Wartezeit für andere Modelle, kann man sich auf der FRITZ!OS-Webseite aber bereits über die generellen Neuerungen und Verbesserungen von FRITZ!OS 7.10 informieren.

Frühlings-Angebote-Woche 2019 bei Amazon 15 € Amazon-Gutschein geschenkt erste App-Nutzung 

Weiterlesen
Apr04

Amazon: 15 Euro Gutschein für erstmalige Nutzung der Amazon App

Wir haben regelmäßig Infos zu Amazon-Gutscheinen und manche davon sind auf spezielle Personen beschränkt. So ist es auch bei diesem Gutschein. Die Einschränkung ist die erstmalige Nutzung (bzw. Login) in der Amazon App. Hier werden wahrscheinlich viele aussteigen, da die meisten die Amazon App schon mal installiert haben oder im letzten Jahr eine ähnliche Aktion mit einem 10 € Gutschein genutzt haben. Wie genau die Prüfung ist, kann man leider nicht sagen. Wer möchte, kann es einfach mal ausprobieren. Dazu müsst Ihr im ersten Schritt nur diese Aktionsseite besuchen. Dort sieht man recht schnell, ob man für diese Gutscheinaktion zugelassen ist oder nicht. Entweder sieht man auf der Aktionsseite oben „Tolle Neuigkeiten, Sie können an dem unten genannten Angebot teilnehmen.“ oder „Leider können Sie an dem unten genannten Angebot nicht teilnehmen“. Wer die positive Meldung sieht, kann einfach der Anleitung folgen und sich bis zum 31.05.2019 den 15€ Amazon-Gutschein sichern. Diesen kann man dann mit ein paar Einschränkungen (z. B. Bücher oder digitale Inhalte) für Einkäufe ab 30 € Warenwert einlösen. Der Aktionsgutschein muss dann bis zum 16.06.2019 eingelöst werden. Diese Aktion ist sicher auch schon ein Teil der kommenden Aktionen während der Frühlings-Angebote-Woche 2019 bei Amazon.

15 Euro Amazon Aktionsgutschein - Neunutzer

Link: Amazon: 15 Euro Gutschein für erstmalige Nutzung der Amazon App

Frühlings-Angebote-Woche 2019 bei Amazon 5 € Amazon-Gutschein geschenkt beim Gutscheinkauf

Amazon
Amazon
Entwickler: Amazon
Preis: Kostenlos
Amazon Shopping
Amazon Shopping
Entwickler: Amazon Mobile LLC
Preis: Kostenlos
Weiterlesen
Apr02

Amazon Prime: Kostenlose PC-Spiele für Prime-Mitglieder über Twitch Prime – Spiele mit Prime – April 2019

Viele Prime-Mitglieder bei Amazon haben vielleicht schon mal von Twitch bzw. Twitch Prime gehört, den Dienst aber vermutlich nicht wirklich aktiv genutzt. Im Vergleich zu Prime Video oder Prime Music ist Twitch Prime schon sehr speziell. Twitch ist ein Live-Streaming-Videoportal für Videospiele und gehört seit August 2014 zu Amazon. Selbst wenn man Interesse an Videospielen hat, werden viele Casual-Gamer weder Interesse an Livestreams anderer Gamer haben noch selbst eigene Livestreams der persönliche Spielekünste in Netz stellen wollen. Im Rahmen der regulären Prime-Mitgliedschaft bei Amazon ist aber automatisch Twitch Prime erhalten. Hier konnte man schon in der Vergangenheit einige kleine Zusätze für Spiele kostenlos erhalten, was aber viele auch nicht dazu motivierte sich einen Twitch-Account anzulegen. Jetzt möchte Amazon anscheinend die angemeldete Nutzeranzahl des Dienstes erhöhen und eine Anmeldung bzw. Nutzung attraktiver gestalten. Deshalb erhält man im Rahmen von Twitch Prime nun monatlich kostenlose Spiele, wie es Microsoft schon mit Games with Gold macht oder auch Sony mit PlayStation Plus. Wer also noch ein paar Spielchen für seinen PC gebrauchen kann und eine Amazon Prime-Mitgliedschaft hat, kann sich mit wenigen Schritten auch im Monat April vier Spiele sichern. Folgt den Links unten und scrollt etwas nach unten. Sichert Euch die Spiele bei Interesse spätestens bis zum 30. April. Es sind in der Regel meist Indie-Titel und weniger bekannte Titel. Eine geringere Bekanntheit muss auf den Spielspaß aber auch keinen negativen Einfluss haben. Derzeit ist auf der deutschen Twitch-Übersichtseite ganz unten noch das Banner mit den Spielen vom letzten Monat zu sehen. Dies führt Euch aber jetzt schon zur richtigen Seite und wir sicher in Kürze aktualisiert. Besitzer einer Nintendo Switch können sich auf der Aktionsseite auf 12 Monate Nintendo Switch Online kostenlos sichern.

Kostenlose PC-Games mit Amazon Prime und Twitch Prime

Spiele mit Prime – April 2019

  • Her Story
  • InnerSpace
  • Joggernauts
  • Keep in Mind: Remastered

Link: Amazon Prime – Kostenlose PC-Spiele für Prime-Mitglieder – Spiele mit Prime – April 2019

Frühlings-Angebote-Woche 2019 bei Amazon 15 € Amazon-Gutschein geschenkt erste App-Nutzung 

Weiterlesen