Apr18

Origin: Peggle (Windows/Mac) kostenlos – nur für kurze Zeit

Aktuell bekommt Ihr bei Origin das Spiel Peggle für Euren Windows-PC oder Mac kostenlos. Falls Ihr noch keinen Origin-Account habt, könnt Ihr Euch einfach anmelden und den Download danach kostenlos durchführen. Die Aktion gilt nur für kurze Zeit. Wer also Interesse hat, sollte sich das Spiel kurzfristig sichern. Peggle stammt aus dem Jahr 2007 und ist auch in deutscher Sprache spielbar. Weitere Infos zum Spiel findet Ihr unten.

Origin - Aufs Haus-Aktion - Peggle kostenlos im April

Link: Origin: Peggle (Windows/Mac) kostenlos – nur für kurze Zeit

Tages- und Blitzangebote bei Amazon 5 Euro Amazon Gutschein Mai 2018

Weiterlesen
Apr10

waipu.tv: 3 Monate kostenlos testen mit Gutscheinaktion bei Amazon

Update 10.04.2018: Die Aktion endet am Sonntag (15.04.). Wer sich noch keinen Gutschein für 3 Monate waipu.tv gesichert hat, sollte dies ggf. noch bis Ende der Woche nachholen. Selbst wenn man per Satellit oder Kabel bestensversorgt ist, kann es gerade im Sommer durchaus mal interessant sein, wenn man sein Smartphone oder Tablet auf den Balkon oder in den Garten mitnehmen und dort weiterschauen kann.

Ursprünglicher Beitrag:

Der Dienst waipu.tv dürfte den meisten schon bekannt sein. Einer der bekanntesten Dienste neben Zattoo oder Magine TV, um per Internet fernzusehen. Also klassisches Fernsehen aber eben ohne die Notwendigkeit von Kabel, DVB-T oder einer Satellitenanlage. Die Sender werden einfach per Internet empfangen und das geht neben dem heimischen Wohnzimmer auch mobil mit Smartphone oder Tablet. Entsprechende Apps gibt es für Android- und iOS-Geräte. Mittels Fire TV (Stick) oder Google Chromecast bekommt man das Bild dann auch auf den heimischen Fernseher. Wir haben im letzten Jahr viele Monate mit solchen Diensten überbrückt, nachdem wir unser Sky-Abo gekündigt hatten und dann erst mal einen neuen Fernseher mit integriertem Sat-Tuner anschaffen mussten. Dabei wollten wir uns keinen Stress machen aber auch nicht ganz auf das reguläre Fernsehen verzichten. Wir haben dann auch verschiedene Anbieter für Internet-TV getestet und unser persönlicher Favorit war Zattoo. Direkt danach kam aber waipu.tv und in den letzten Monaten hat sich auch noch einiges getan.

Wer aktuell Bedarf für einen solchen Dienst hat oder es auch einfach mal ausprobieren will, kann derzeit über Amazon kostenlos einen Gutschein über 3 Monate waipu.tv Perfect (79 Sender, 42 in HD inkl. Pause und Aufnahmefunktion) gratis bekommen. Regulär kosten 3 Monate waipu.tv Perfect 29,97 €. Zu diesem Preis ist der Gutschein auch bei Amazon gelistet, durch die aktuelle Promo-Aktion wird der Preis aber im letzten Bestellschritt automatisch auf 0 € reduziert. Geht entweder über die Aktionsseite und dann „Jetzt Angebot sichern“ oder hier geht es direkt zum Produkt. Nach der Bestellung erhaltet Ihr einen Gutschein, den Ihr dann als Neukunde für drei kostenlose Monate einlösen könnt. Wer schon mal getestet hat, kann den Gutschein mit diesem Konto ggf. nicht einlösen. Probiert es bei Bedarf einfach mal aus. Der Anbieter/Verkäufer bei Amazon ist waipu.tv (eXaring AG) also alles ganz offiziell. Die ersten Rezensionen zeigen auch, dass es mit dem reduzierten Preis und  Gutschein klappt. Einlösen müsst Ihr den Gutschein bis zum 30.04.2018 in der App, per Fire TV (Stick) oder unter www.waipu.tv/amazon.  waipu.tv - Kostenlos Gutschein für 3 Monate fernsehen bei Amazon

Link: waipu.tv – 3 Monate kostenlos testen mit Gutscheinaktion bei Amazon

Tages- und Blitzangebote bei Amazon 5 Euro Amazon Gutschein Mai 2018

Weiterlesen
Mrz30

CHIP Online: Oster-Special 2018 – gratis Downloads – Vollversionen

Auch in diesem Jahr gibt es bei Chip.de zu Ostern diverse Vollversionen für Euren Windows-PC gratis. Die Aktion startet heute (Karfreitag) und endet am Ostermontag (30.03 – 02.04.). Einige der Downloads erfordern ggf. eine Registrierung beim Hersteller um die Software freizuschalten bzw. um eine entsprechende Seriennummer zu erhalten. Eigentlich sollen die Aktionen nur 24 Stunden laufen, im Vorjahr waren die Downloads aber auch länger verfügbar. Wir werden den Artikel in täglich aktualisieren.

Chip Osternest 2018 - Gratis Vollversionen Software - Oster-Special

Kostenlose Vollversionen – Osternest 2018 – Chip:

Tages- und Blitzangebote bei Amazon 5 Euro Amazon Gutschein Mai 2018

Weiterlesen
Mrz15

Origin: Dead in Bermuda (PC) kostenlos – nur für kurze Zeit

Aktuell bekommt Ihr bei Origin das Spiel Dead in Bermuda für den Windows-PC kostenlos. Falls Ihr noch keinen Origin-Account habt, könnt Ihr Euch einfach anmelden und den Download danach kostenlos durchführen. Die Aktion gilt nur für kurze Zeit. Wer also Interesse hat, sollte sich das Spiel kurzfristig sichern. Dead in Bermuda stammt aus dem Jahr 2015 und ist auch in deutscher Sprache spielbar. Weitere Infos zum Spiel findet Ihr unten.

Origin - Aufs Haus-Aktion - Dead in Bermuda kostenlos im März

Link: Origin: Dead in Bermuda (PC-Spiel) kostenlos – nur für kurze Zeit

Tages- und Blitzangebote bei Amazon 5 Euro Amazon Gutschein Mai 2018

Weiterlesen
Feb22

iOS: Enlight für iPhone und iPad kostenlos – überzeugende Bildbearbeitung

Ihr erstellt häufig Fotos mit Eurem iPhone und wollt diese unterwegs optimieren und bearbeiten, bevor Ihr diese veröffentlicht oder verschickt? Oder Ihr bearbeitet Fotos gerne auf Eurem iPad?Dann solltet Ihr Euch die App Enlight kostenlos sichern, wenn Ihr diese bisher nicht habt. Es ist immer noch einer der beliebtesten Foto-Editoren für das iPhone bzw. iPad. Die Funktionen gehen weit über einfache Filter hinaus und es bleiben kaum Wünsche offen. Enlight erhält fast ausschließlich sehr positive Bewertungen im Bereich von 5 Sternen. Mit der Bedienung muss man sich anfangs etwas anfreunden aber das sollte kein Problem sein. Derzeit gibt es Enlight nur für das iPhone. Regulär zahlte man bisher für die App meist 1,99 Euro oder mehr. Viele der positiven Rezensionen basieren auf diesen Preisen. Geschenkt kann man somit wenig falsch machen. Es ist unklar, wie lange der Preis reduziert bleibt, schlagt also bei Interesse zeitnah zu.

Enlight
Enlight
Entwickler: Lightricks Ltd.
Preis: 4,49 €
  • Enlight Screenshot
  • Enlight Screenshot
  • Enlight Screenshot
  • Enlight Screenshot
  • Enlight Screenshot
  • Enlight Screenshot
  • Enlight Screenshot
  • Enlight Screenshot
  • Enlight Screenshot
  • Enlight Screenshot

Tages- und Blitzangebote bei Amazon 5 Euro Amazon Gutschein Mai 2018

Weiterlesen
Feb15

Xbox Live: Party Chats jetzt auch über die mobilen Xbox-Apps für iOS und Android

Microsoft hat gerade die Xbox-Apps für iOS und Android aktualisiert. Ab sofort kann man Party Chats auch von seinem Smartphone oder Tablet starten bzw. darüber in vorhandene Chats einsteigen. Die Funktion war schon etwas länger in einem Beta-Test und nun wurde die Funktion offiziell für iOS und Android in der normalen App eingeführt. Nutzer von Windows 10 Mobile dürften nicht auf ein Update hoffen, die Plattform ist mittlerweile selbst für Microsoft kein Thema mehr. Wer regelmäßig mit Freunden spielt, kann so auch ohne direkten Zugriff auf die Konsole einen Party Chat starten bzw. an einem teilnehmen. So kann man sich ggf. vorher absprechen, ohne die Konsole zu starten oder auch mal von unterwegs an einem Xbox Party Chat teilnehmen. Probiert es bei Interesse oder Bedarf einfach mal aus.

Xbox
Xbox
Preis: Kostenlos
  • Xbox Screenshot
  • Xbox Screenshot
  • Xbox Screenshot
  • Xbox Screenshot
  • Xbox Screenshot
  • Xbox Screenshot
  • Xbox Screenshot
  • Xbox Screenshot
  • Xbox Screenshot
Xbox
Xbox
Preis: Kostenlos

Tages- und Blitzangebote bei Amazon 5 Euro Amazon Gutschein Mai 2018

Weiterlesen
Feb14

Origin: Dead Space (PC) kostenlos – nur für kurze Zeit

Aktuell bekommt Ihr bei Origin das Spiel Dead Space für den Windows-PC kostenlos. Falls Ihr noch keinen Origin-Account habt, könnt Ihr Euch einfach anmelden und den Download danach kostenlos durchführen. Die Aktion gilt nur für kurze Zeit. Wer also Interesse hat, sollte sich das Spiel kurzfristig sichern. Dead Space stammt aus dem Jahr 2008 und ist auch in deutscher Sprache spielbar. Weitere Infos zum Spiel findet Ihr unten.

Dead Space - kostenloses PC-Spiel

Link: Origin: Dead Space (PC-Spiel) kostenlos – nur für kurze Zeit

Tages- und Blitzangebote bei Amazon 5 Euro Amazon Gutschein Mai 2018

Weiterlesen
Feb01

Vodafone: GigaBoost – 100 GB Datenvolumen für einen Monat geschenkt – Februar 2018

Kunden von Vodafone können sich auch in diesem Jahr wieder 100 GB zusätzliches Datenvolumen mit wenigen Schritten kostenlos sichern. Dabei ist es egal ob Ihr Neukunde oder Bestandskunde seid. Die GigaBoost-Aktion, welche es auch im Februar letzten Jahres schon gab, wurde bereits gestern Abend neu gestartet. Wenn Ihr aktuell (bzw. im Aktionszeitraum – bis 28.02.) Kunde von Vodafone seid, benötigt Ihr einfach nur die Mein Vodafone-App (siehe unten). Beim Start der App seht Ihr dann nach kurzer Zeit ein Werbebanner der Aktion. Habt Ihr den Banner schon mal weggeklickt, so könnt Ihr diesen im Menü der App über den Punkt „Angebote“ erneut finden. Die Aktion soll nach aktuellem Stand bis zum 28.02. laufen. Das zusätzliche Datenvolumen kann allerdings nur in Deutschland verwendet werden. Update: Die GigaBoost-Aktionsseite ist jetzt auch online.

Wenn Ihr Euch das zusätzliche Datenvolumen von 100 GB über die App gesichert habt, kann es bis zu 48 Stunden dauern bis es zur Verfügung steht. Ihr werdet per SMS über die Verfügbarkeit informiert. Warum verschenkt Vodafone so viel Guthaben? Genaue Infos liegen uns nicht vor, aber mit einer solchen Aktion kann man natürlich die Netzauslastung mal bewusst steigern und so Tests machen. Weiterhin ist Vodafone auch an der Verteilung der Mein Vodafone-App interessiert, da man über diesen Weg den Kunden auch abseits von E-Mail oder der Webseite über neue Dinge informieren kann. Es gibt einige Kritik an den geforderten Rechten der App. Schaut man sich die integrierten Funktionen mal genauer an, so versteht man aber vielleicht den ein oder anderen Zugriff auf Daten des Smartphones. Aber das muss natürlich jeder für sich entscheiden. Im Zweifel kann man die App nach der Aktion natürlich auch wieder löschen. Es muss die aktuellste Version der App sein, prüft ggf. auf verfügbare Updates für Euer Mobilgerät. Viel Spaß beim ungezügelten Surfen.

Gigaboost Vodafone 100 GB gratis - offiziell gestartet

Ihr fragt Euch, was Ihr ungefähr tun müsst um die 100 GB Datenvolumen zu verbrauchen? Hier ein paar Vorschläge seitens Vodafone:

Mit 100 GB kannst Du…

  • 683 Minuten Katzen-Videos in HD schauen
  • 2.381 Stunden Lieblingssongs hören oder streamen
  • 44 Stunden Serien in bester Qualität unterwegs streamen
  • 38 Fußballspiele in HD verfolgen
  • 111 Stunden Video live aufnehmen
  • 33.300 Minuten per Facetime-Video telefonieren
MeinVodafone
MeinVodafone
Entwickler: Vodafone GmbH
Preis: Kostenlos
MeinVodafone
MeinVodafone
Entwickler: Vodafone GmbH
Preis: Kostenlos
MeinVodafone
MeinVodafone
Entwickler: Vodafone GmbH
Preis: Kostenlos

Tages- und Blitzangebote bei Amazon 5 Euro Amazon Gutschein Mai 2018

Weiterlesen
Jan28

Amazon Alexa: Neuer inoffizieller Skill für AVM FRITZ!DECT Steckdosen und Thermostate inkl. IPv6/DS-Lite Unterstützung

Bereits seit Ende 2016 gibt es die Amazon Echo-Geräte offiziell bei uns in Deutschland. Die Beliebtheit und die Verbreitung nimmt immer weiter zu, nicht zuletzt durch neue veröffentlichte Geräte wie zuletzt den Echo Spot. Auch andere Hersteller integrieren Amazon Alexa mittlerweile in verschiedenste Geräte. Während viele Firmen aus dem Bereich Smart Home damals schnell entsprechende Alexa Skills veröffentlicht haben, um die Sprachsteuerung der eigenen Smart Home-Komponenten über Alexa zu ermöglichen, hat AVM das irgendwie ignoriert und sich bis heute nicht wirklich verlässlich geäußert ob man hier mal aktiv wird oder nicht. Somit mussten Nutzer von AVM FRITZ!DECT 200, 210 oder 546E Steckdosen oder Thermostaten wie FRITZ!DECT 300 und 301 oder auch den Comet DECT Heizkörperthermostat für AVM FRITZ!Box lange warten bis eine Sprachsteuerung der Geräte möglich war. Einige Bastler hatten zwar schon früher Lösungen über Raspberry Pi und Co. realisiert, die aber für einen normalen Anwender nur schwer umsetzbar waren.

Smart Home - FRITZ!DECT Steckdosen (200,210,546E) und Thermostate (Comet, 300, 301) mit Amazon Echo oder Alexa steuern

Im Juli 2017 tauchte dann der Alexa Skill AVM FRITZ!Box Integration (inoffiziell) auf, welcher zuletzt in fbox.cloud umbenannt wurde. Damit war es erstmals möglich die Smart Home-Komponenten von AVM mit einfachen Sprachbefehlen zu steuern. Der Skill verbesserte sich mit der Zeit immer weiter und bis auf einen kurzen Ausfall, funktionierte dieser auch immer reibungslos. Nutzer von IPv6/DS-Lite (ohne feste öffentliche IPv4 – z. B. viele Glasfaser- und Kabelanschlüsse) mussten zusätzlich eine Umleitung über Dienste wie Feste-IP.net einrichten. Nicht der komfortabelste Weg aber es funktionierte gut. Der Entwickler Kopfspieler (Sven Johannsen) hatte diesen Skill in seiner Freizeit entwickelt und gepflegt. Eine IPv6-Unterstützung stand eigentlich auf dem Plan, nun liest man seit Kurzem auf der Webseite aber einen Hinweis zur Einstellung des inoffiziellen Skills für die AVM Steckdosen und Thermostate.

Zuerst einmal vielen Dank für die Unterstützung, die ich seit dem Start des Skills im Juli 2017 von euch bekommen habe. Es hat mir viel Spaß gemacht und ich hoffe, ich konnte alle Supportanfragen einigermaßen zeitnah beantworten.
Ich habe auf Anfrage gesagt, dass ich den Skill so lange betreibe, bis AVM einspringt und etwas heraus gibt. Das trifft zwar jetzt nicht ganz zu, aber mittlerweile gibt es einen Skill (FB Smart Home) der bereits IPv6 und die Abfragen der AVM Geräte unterstützt. Daher werde ich meine Bemühungen beenden und den Dienst demnächst einstellen. Ich bitte alle User auf den anderen Skill zu wechseln. Hier die Adresse: https://www.amazon.de/dp/B078KLZL1R

Das ist natürlich sehr schade, da dieser Skill für viele sicher die Rettung war als sich bei AVM auch nach Monaten nichts bewegte. Dieser Skill dürfte AVM auch so manchen zusätzlichen Verkauf in Sachen Steckdosen und Thermostaten beschert haben. Denn in Sachen Smart Home gibt es nichts einfacheres und komfortableres als die Steuerung per Sprache. Wie der Autor oben schreibt, hatte auch er auf eine offizielle Lösung von AVM gesetzt und hätte dann seine Entwicklung eingestellt. Leider bewegt sich bei AVM bis heute nichts und man äußert sich auch immer nur sehr nebulös. Wie der Entwickler des ersten inoffiziellen Skills auf seiner Webseite schreibt, gibt es aber bereits einen neuen Skill names FB Smart Home, welcher die bald entstehende Lücke wieder schließt. Der Entwickler Raphael Pala betreibt seinen Skill auch als privates Projekt. Wobei die Umsetzung und vor allem auch die Webseite und die Dokumentation schon sehr professionell sind. Es gibt auf der Webseite genaue Informationen wie der Skill funktioniert, welche Daten benötigt werden und wie man den Skill einrichtet. Selbst eine Liveansicht des aktuellen Status und ein Bugtracker sind vorhanden. Respekt.

Wer also den „alten“ inoffiziellen Skill von Kopfspieler einsetzt, sollte sich in naher Zukunft mal Gedanken bzgl. eines Umstiegs machen. Das war bei uns mit vier Geräten schnell erledigt. Wer bisher vielleicht wegen der fehlenden Unterstützung von Anschlüssen mit IPv6/DS-Lite seine Geräte noch nicht per Sprache steuert, kann den neuen Skill einsetzen. Die Erkennung der Geräte ist auch schon etwas weiter fortgeschritten und Steckdosen werden auch als solche in der App angezeigt. Auch für die Thermostate, für die offiziell hierzulande noch keine Unterstützung in den Routinen angeboten wird, hat der Entwickler mit sogenannten „Virtuellen Schaltern“ eine Übergangslösung realisiert. Wir sind vor ein paar Tagen umgestiegen und es funktioniert bisher alles reibungslos. Wer umstellt, sollte den alten Skill deaktivieren und auf der Seite https://fbox.cloud/ sein Konto löschen (Einloggen und ganz unten auf Löschen). Danach solltet Ihr auf der Webseite https://alexa.amazon.de oder in der Alexa-App die Geräte löschen. Diese werden durch die Deaktivierung des Alexa Skills und des Kontos nicht automatisch aus der Liste entfernt. Danach einfach den neuen Skill aktivieren, danach auf dessen Webseite die Einstellungen vornehmen und das war es auch soweit schon. Wer Routinen mit den AVM DECT-Geräten angelegt hat, muss diese dann entsprechend kurz aktualisieren.

Unser Dank geht noch mal an Kopfspieler, der sich viel Mühe mit seinem ersten Skill gemacht hat und sicher nicht nur bei uns dafür gesorgt hat, dass man bei den AVM-Lösungen bleiben konnte auch wenn der Hersteller das Thema scheinbar ignoriert. Man kann ihm auch immer noch einen Kaffee für seine Mühe spendieren. Natürlich danken wir auch Raphael Pala für seinen neuen Skill und die viele Mühe die in die Dokumentation und Webseite geflossen ist. Wir persönlich haben mittlerweile die Hoffnung aufgegeben, dass AVM hier selbst noch mal aktiv wird. Anscheinend unterschätzt man das Potential weiterhin oder freut sich einfach über die sehr guten inoffiziellen Lösungen. Sonst bin ich in der Regel ein großer Fan von AVM und deren schnellen und vor allem langfristigen Unterstützung in Sachen Updates, die deutlich über reine Fehlerbehebungen hinaus gehen. Aber beim Thema Smart Home kommt man nicht nur in Sachen Alexa schon seit längerer Zeit nicht mehr wirklich vorwärts, auch bei den Smart Home-Geräten gibt es seit langer Zeit keinen nennenswerten Zuwachs mehr. So können wir nur hoffen, dass der Entwickler des neuen Skills möglichst lange durchhält, damit wir unsere AVM-Produkte weiterhin mit Amazon Alexa nutzen können.

FB Smart Home
FB Smart Home
Entwickler: Raphael Pala
Preis: Kostenlos

Tages- und Blitzangebote bei Amazon 5 Euro Amazon Gutschein Mai 2018

Weiterlesen
Jan19

Amazon Alexa: Alexa-App ermöglicht jetzt direkte Sprachbefehle vom Smartphone

Wer Amazon Alexa z. B. mit einen Amazon Echo oder vergleichbaren Geräten nutzt, hat vermutlich auch die Alexa-App auf seinem Smartphone installiert. Darüber kann man entsprechende Geräte verwalten, einrichten und mittels Routinen auch ein wenig automatisieren. Auch verbundene Smart Home-Komponenten kann man mittlerweile per Alexa-App schalten und steuern. Es fehlte aber eine Möglichkeit, um Alexa direkt per Sprachbefehl über das Smartphone zu nutzen. Dafür musste man entweder Apps von Drittanbietern nutzen bzw. im September 2017 wurde diese Funktion in die Amazon Music-App integriert. Wenn man diese häufig nutzt, war das als Übergang vielleicht in Ordnung aber ansonsten gehörte die Funktion aus unserer Sicht in die Alexa-App selbst. Dem Wunsch sicher vieler Anwender von Amazon Alexa kommt man nun nach.

Ab sofort taucht auf vielen Geräten ein zusätzliches Icons unten mittig in der App auf (siehe rote Markierung). So hat man alle Dinge wie Einstellungen, Listen, Smart Home-Steuerung und Co. nun in einer App und kann darüber auch mobil mit Alexa kommunizieren. Natürlich muss man dazu aktiv die Funktion aufrufen, dauerhaft hört Alexa hier nicht zu. Derzeit erfolgt die Auslieferung der Funktion anscheinend zeitverzögert und bisher taucht die neue Option nur bei Android-Geräten auf. Sofern es sich hier nicht um eine ungewollte Veröffentlichung handelt, sollte die Funktion aber sicher bald auch bei iOS-Nutzern bereitgestellt werden. Neu ist übrigens auch das Zahnrad-Icon, welches Euch direkt mit einer Berührung in die Einstellung führt. Bleibt zu hoffen, dass die neue Funktion die App nicht verlangsamt. Gerade bei langsamen oder schlechten Internetverbindungen konnte die App einen schon mal wahnsinnig machen, wenn man nur versuchte die Einkaufsliste abzurufen. In letzter Zeit wurde das aber immer besser. Probiert einfach mal aus, ob die neuen Icons bei Euch schon zu sehen sind. Ansonsten sollten diese mit etwas Geduld in Kürze auch auf Eurem Geräte zur Verfügung stehen. Es scheint, als wäre die Funktion schon in der App und müsste nur freigeschaltet werden. Zumindest wurde bei uns die App in den letzten Stunden nicht aktualisiert.

Tages- und Blitzangebote bei Amazon 5 Euro Amazon Gutschein Mai 2018

Weiterlesen
Seite 1 von 2512325