Windows 8.1: Nach dem Einschalten direkt zum Desktop

boot-to-desktop-statt-windows-kacheln-8-1

Windows 8.1 – Direkt zum Desktop (Bild klicken zum vergrößern)

Die meisten Windows 8-Nutzer dürften wahrscheinlich mittlerweile Ihr System auf Windows 8.1 aktualisiert haben. Leider funktionierte die Anzeige des Updates im Windows Store nicht bei jedem sofort. Auch ich hatte so meine Probleme mit dem Update auf Windows 8.1. In den meisten Fällen liegt es an anderen Updates für Windows 8 die noch nicht durchgeführt wurden. Wer Probleme hat, findet unten im Bericht noch ein paar Hinweise, die helfen könnten. Kommen wir aber zurück zum eigentlichen Thema dieses Artikels. Im Gegensatz zu mir, können sich anscheinend sehr viele Nutzer nicht mit den Kacheln anfreunden.

In Windows 8.1 gibt es jetzt etwas versteckt eine Möglichkeit, um direkt nach dem Systemstart, wie bei früheren Windows-Versionen auf dem bekannten Desktop zu landen. Dazu muss man nur einen Rechtsklick im Desktop-Modus (Windows-Taste + D) auf die Taskleiste unten durchführen und dann „Eigenschaften“ wählen. Im nächsten Dialog wechselt man dann in den Reiter „Navigation“ und aktiviert die Option „Beim Anmelden oder Schließen sämtlicher Apps anstelle der Startseite den Desktop anzeigen“. Beim nächsten Neustart landet man dann direkt wie bei Windows 7 & Co gewöhnt in der Desktop-Ansicht. Man muss keine Werte in der Registry anpassen, wie es frühere Tutorials zeigen.

Wobei ich jedem empfehlen würde, sich mal mit den Kacheln und einer sinnvollen Einrichtung dieser zu beschäftigen. Bei den meisten Kollegen und Freunden, die keinen Sinn in den Kacheln von Windows 8/8.1 sehen, stelle ich immer wieder fest das diese noch genauso angeordnet sind wie nach der Erstinstallation. Es werden also für den Einzelnen völlig uninteressante Kacheln mit Informationen zu Börsenkursen oder Reiseinformationen angezeigt. Dann macht der Startbildschirm mit den Kacheln natürlich keinen Spaß. Sobald man diesen aber mit wirklich interessanten Dingen und Apps bestückt und auch von der Größe der Kacheln entsprechend konfiguriert, kann man auf einen Blick viele Dinge schnell ablesen und hat alles Wichtige im Überblick. Probiert es mal aus, vielleicht benötigt Ihr den Tipp zum „Booten auf den Desktop“ dann gar nicht mehr oder macht diesen Schritt wieder rückgängig.

Mir wird kein Update auf Windows 8.1 angeboten? Wo finde ich das Update auf Windows 8.1?

Erst Windows 8 aktualisieren - dann wird das Update auf 8.1 angezeigt

Erst Windows 8 aktualisieren – dann wird das Update auf 8.1 angezeigt

Leider macht es Microsoft einem in vielen Fällen sehr schwer das Update zu finden und zu installieren. Viele öffnen Ihren Windows Store und sehen aber nicht wie andere die große Kachel mit dem Update auf Windows 8.1. Sehr häufig liegt dies daran, dass aktuell noch ältere Updates nicht installiert wurden. Solange Windows 8 nicht auf dem aktuellen Stand ist, wird auch das neue Update nicht im Windows Store angezeigt. Dann sollte mit der Maus rechts oben in die Ecke fahren (beim Touchscreen einfach von rechts reinwischen) um die sogenannte Charm Bar zu öffnen. Dort sieht man dann das Zahnrad für die Einstellungen, welche man durch einen Klick oder eine Berührung öffnet.

Dann wählt Ihr links Windows Updates und prüft manuell auf Updates. Werden da noch Updates angezeigt, dann müsst Ihr diese erst durchführen und danach einen Neustart machen. Wenn der Windows Store (grüne Kachel mit Einkaufstasche) dann immer noch kein Update auf Windows 8.1 anbietet, solltet Ihr vielleicht mal den Cache löschen. Drückt dazu einfach Windows-Taste + R und gebt wsreset.exe in das Feld zum Ausführen ein. Danach sollte Euch das Update angezeigt werden.  Achtet auch darauf, dass Ihr mit eurem Microsoft-Konto angemeldet seid. Wer schon die Windows 8.1 Preview installiert hat, findet bei Microsoft entsprechende Hinweise zu Aktualisierung.

So sieht die Kachel im Windows Store aus um das Update von Windows 8 auf 8.1 zu starten:

windows-8-update-auf-windows-8-1

Autor: Guido

Im Alter von 9 Jahren begann alles mit dem ZX-81 und TI-99/4A. 1981/82 ging es teilweise parallel weiter mit dem Commodore VC-20 und C64. Letzterer konnte mich für viele Jahre in seinen Bann ziehen. Danach ging der übliche Weg - mit kurzen Umwegen über Schneider CPC, Amiga - zum PC (286er mit 5 1/4 Zoll Festplatte). Auch die erste Konsole war 1978/79 die Philips G7000. Auch gesurft wurde schon vor dem heutigen Internet mit Akustikkoppler oder Modem. Seit dem interessiert mich alles was mit Computer, Internet, Software, Konsolen, Betriebssystemen, Smartphones, Tablets usw. zu tun hat.

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.