Samsung: Curved TV und UHD-Auflösung kurz erklärt

Wer aktuell einen der bekannten Elektronikmärkte besucht, wird oft schon am Eingang von den neuen gebogenen Flachbildschirmen (Curved TVs) und Geräten mit einer UHD-Auflösung (3840 x 2160 Pixel) begrüßt. Da ergeben sich natürlich einige Fragen. Samsung versucht die offenen Fragen mit einer Infografik zu klären. Wer sich für die neuen Flachbildschirme interessiert, sollte sich diese ruhig mal anschauen. Natürlich sind dies die Informationen eines Herstellers und die Grafik konzentriert sich auf die positiven Effekte und Vorteile.

Der letzte Bereich der Grafik macht aber auch deutlich, dass besonders beim Thema UHD noch einige Jahre ins Land gehen werden, bis diese Auflösungen im normalen TV ankommen. Die Angaben von Samsung sind da mit Mitte 2015 bzw. 2016 noch sehr optimistisch. Sollte es dann wirklich schon UHD-Inhalte geben, dann werden das mit Sicherheit keine frei empfangbaren Inhalte sein, sondern Pay-TV wie Sky oder auch HD+. Die auf den UHD-Geräten gezeigten Demovideos und Bilder sind schon beeindruckend, aber derzeit dürfte es für die meisten noch zu früh sein für ein solches Gerät. Durch den Preisverfall lohnt es sich häufig nicht bei der Anschaffung sehr weit in die Zukunft zu planen. Die derzeit noch hohen Preise werden in den nächsten Jahren noch fallen und es kann durchaus noch technische Änderungen geben, durch die heutige UHD-Geräte dann später nicht wirklich für alles gerüstet sind. Hat sich schon jemand von Euch einen solchen Flachbildschirm zugelegt oder plant den Kauf in absehbarer Zeit?

Warum sind die neuen Fernseher gebogen und was bringt die UHD Auflösung?

 

Link: Warum sind die neuen Fernseher gebogen (Curved TV) und was bringt die UHD-Auflösung heute?

amazon.de – Übersicht der Angebote von UHD-TVs

Beitrag teilen:
Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter

Autor: Guido

Im Alter von 9 Jahren begann alles mit dem ZX-81 und TI-99/4A. 1981/82 ging es teilweise parallel weiter mit dem Commodore VC-20 und C64. Letzterer konnte mich für viele Jahre in seinen Bann ziehen. Danach ging der übliche Weg – mit kurzen Umwegen über Schneider CPC, Amiga – zum PC (286er mit 5 1/4 Zoll Festplatte). Auch die erste Konsole war 1978/79 die Philips G7000. Auch gesurft wurde schon vor dem heutigen Internet mit Akustikkoppler oder Modem. Seit dem interessiert mich alles was mit Computer, Internet, Software, Konsolen, Betriebssystemen, Smartphones, Tablets usw. zu tun hat.

Share This Post On

1 Kommentar

  1. Ich glaube auch kaum, dass 2015/2016 schon UHD im Free-TV zu sehen sein wird. Selbst bei Sky bin ich da sehr skeptisch. Ich weiß noch, wie lange es mit Full HD gedauert hat und setze da eher auf Blu Rays. Abzuwarten bleibt aber auch, wie viele Käufer sich übrrhaupt schon für einen UHD TV entscheiden, wenn überhaupt noch kein natives UHD Material zur Verfügung steht.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.