Xbox One: Neue Version der SmartGlass-App für alle Systeme – Spielclips ohne Kinect aufzeichnen

Die SmartGlass-App sollte jedem Xbox One-Besitzer mit Smartphone oder Tablet bekannt sein. Diese App gibt es für alle gängigen Systeme wie iOS, Android oder Windows Phone. Auch auf einem PC oder Tablet mit Windows 8.1 findet man eine passende App im Windows Store (siehe unten). Mit dieser App kann man die Konsole steuern und Zusatzinformationen abrufen. Die App wurde nun auf allen Systemen aktualisiert und in einer neuen Version in den App Stores bereitgestellt. Der Funktionsumfang wurde in einigen Bereichen erweitert. Eine der interessantesten Funktionen dürfte die Auszeichnung von Spielclips per App sein. Seit es die Xbox One auch ohne Kinect gibt, kann nicht mehr jeder auf die Sprachsteuerung zurückgreifen und darüber die Aufnahme starten. Die neue SmartGlass-App schafft hier Abhilfe. Sobald ein Spiel auf der Xbox One gestartet wurde, seht Ihr in der neuen SmartGlass-App einen Button zur Aufzeichnung von Spieleclips (siehe Screenshot).

xbox-one-smart-glass-spieleclip-aufzeichnen-app-ios-android-wp-wm

Hier eine kurze Auflistung der Neuerungen seitens Microsoft:

  • Elemente im Aktivitätenfeed freigeben und veröffentlichen
  • Statusupdates in Ihrem Aktivitätenfeed veröffentlichen
  • Ihren Aktivitätenfeed in Ihrem Profil anzeigen
  • Nachrichten in einem neuen Konversationsfenster anzeigen
  • Spielclips aufzeichnen
  • Versions- und Featurehinweise werden in der App angezeigt
  • Neue Märkte erschließen
  • TV und OneGuide sind in neuen Märkten verfügbar
Xbox
Xbox
Preis: Kostenlos
Xbox
Xbox
Preis: Kostenlos
Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. 🙁
Die App konnte im App Store nicht gefunden werden. 🙁
Beitrag teilen:
Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter

Autor: Guido

Im Alter von 9 Jahren begann alles mit dem ZX-81 und TI-99/4A. 1981/82 ging es teilweise parallel weiter mit dem Commodore VC-20 und C64. Letzterer konnte mich für viele Jahre in seinen Bann ziehen. Danach ging der übliche Weg – mit kurzen Umwegen über Schneider CPC, Amiga – zum PC (286er mit 5 1/4 Zoll Festplatte). Auch die erste Konsole war 1978/79 die Philips G7000. Auch gesurft wurde schon vor dem heutigen Internet mit Akustikkoppler oder Modem. Seit dem interessiert mich alles was mit Computer, Internet, Software, Konsolen, Betriebssystemen, Smartphones, Tablets usw. zu tun hat.

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.