Microsoft Band: Fitness-Tracker mit Smartwatch-Funktionen vorgestellt

MSBand_Stacked_Purple_RGBEs gibt schon länger Gerüchte über ein Fitness-Armband bzw. eine Smartwatch von Microsoft. Nun wurde Microsoft Band offiziell vorgestellt. Microsoft Band ist zwar in erster Linie auf Fitness und Gesundheit ausgelegt, bietet aber auch Funktionen um Euch über E-Mails, Nachrichten, Social Media-Aktivitäten, Termine usw. auf dem Laufenden zu halten, ohne dafür das Smartphone in die Hand zu nehmen. Über den Sprachassistenten Cortana können so z. B. auch Termine per Sprache gespeichert werden. Sehr wichtig ist, dass Microsoft Band nicht nur für Windows Phone geeignet ist, sondern auch mit Android oder iOS verwendet werden kann. Leider wird es Microsoft Band erstmal nur in den USA geben, dort kostet die Mischung aus Fitness-Armband und Smartwatch aktuell 200 US-Dollar. Die Auslieferung startet nach aktuellen Informationen auch sofort in den USA.

Microsoft-Band_Hero_2

Microsoft Band verfügt insgesamt über 10 verschiedene Sensoren, darunter z. B. auch einen UV-Sensor. Durch die ganzen Sensoren können unter anderem die Herzfrequenz, die Schrittzahl, der Kalorienverbrauch oder auch die Schlafqualität überwacht werden. Durch ein verbautes GPS-Modul ist auch die Aufzeichnung von Wegstrecken möglich. Microsoft Band hat ein Gewicht von rund 60 Gramm und das Armband ist in drei Längen verfügbar. Der Akku soll bei normaler Nutzung bis zu 2 Tage durchhalten und in rund 1,5 Stunden wieder vollgeladen sein. Für Wassersportler ist das Armband aufgrund der vielen Sensoren nicht geeignet, es ist zwar gegenüber Schweiß und Spritzwasser unempfindlich aber nicht wasserdicht. Auf dem folgenden Bild sieht man das Innenleben von Microsoft Band.

Microsoft-Band_ExplodedWindows Phone-Nutzer wie mich freuen solche Nachrichten natürlich. Bisher war die Auswahl für diese Plattform eher gering. Ich persönlich bin gar nicht so an den Fitness-Funktionen interessiert, aber die Sensoren in Richtung Gesundheit, Schlafqualität und natürlich auch die Smartwatch-Ansätze machen Microsoft Band für mich auf jeden Fall interessant. Wenn der Preis bei uns übernommen wird, könnte ich auch mit 199 Euro leben. Klar auch das ist kein Schnäppchen, aber es würde zu meinem Smartphone und meinem virtuellen Zuhause im Microsoft-Ökosystem passen. Alle verfügbaren Infos zu Microsoft Band findet Ihr auf der speziell eingerichteten Webseite oder im amerikanischen Microsoft Store.

Hier noch ein Video zum Microsoft Band und seinen Funktionalitäten:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://www.youtube.com/watch?v=CEvjulEJH9w

Autor: Guido

Im Alter von 9 Jahren begann alles mit dem ZX-81 und TI-99/4A. 1981/82 ging es teilweise parallel weiter mit dem Commodore VC-20 und C64. Letzterer konnte mich für viele Jahre in seinen Bann ziehen. Danach ging der übliche Weg - mit kurzen Umwegen über Schneider CPC, Amiga - zum PC (286er mit 5 1/4 Zoll Festplatte). Auch die erste Konsole war 1978/79 die Philips G7000. Auch gesurft wurde schon vor dem heutigen Internet mit Akustikkoppler oder Modem. Seit dem interessiert mich alles was mit Computer, Internet, Software, Konsolen, Betriebssystemen, Smartphones, Tablets usw. zu tun hat.

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.