Windows: Glary Utilities Pro 5 kostenlos – PC aufräumen und optimieren

Über eine Aktionsseite von sharewareonsale.com bekommt Ihr gerade die aktuelle Version von Glary Utilities Pro 5 kostenlos. Der Download ist für Windows XP, Vista, 7 und 8 geeignet. Der Download ist rund 15 MB klein. Ihr müsst auf der Aktionsseite einfach auf den Button “Download it now” klicken und eine E-Mail-Adresse angeben. Danach wird Euch eine E-Mail mit dem Lizenzschlüssel und dem Download zugesendet. Ihr meldet Euch damit auch für einen Newsletter an, welchen Ihr aber gleich wieder abbestellen könnt. Den Lizenzschlüssel gebt Ihr nach dem ersten Start einfach über die Funktion „Aktivieren“ (unten links) ein.

Es handelt sich um die aktuellste Version der Glary Utilities Pro 5.21. Es ist natürlich nicht die überall kostenlos erhältliche Version, sondern die Pro-Version mit erweiterter Funktionalität. Die Funktionen sind im Vergleich zur Kaufversion nicht eingeschränkt (nur kein Support und eingeschränkte Updates). Der kostenlose Download steht noch bis Sonntagmorgen zur Verfügung. Die Lizenz ist für einen Rechner und private Nutzung. Wer seinen Windows-PC mal aufräumen möchte oder ein paar Einstellungen am System ändern will, kann die Glary Utilities ruhig mal ausprobieren. Egal ob Autostart, Registry, Temporäre Dateien oder Systemeinstellungen, man findet hier fast alles. Natürlich basiert vieles auch auf regulären Funktionen von Windows, aber manche Dinge sind in diesen Tools einfach übersichtlicher zu erledigen. Es wird Euch auch immer die letzte Bootzeit des Systems angezeigt. Probiert es bei Interesse einfach mal aus. Wunder darf man von solchen Tools natürlich nicht erwarten. Die Webseite ist zwar in englischer Sprache, die Software selbst ist dann aber in Deutsch. Vor umfangreichen Spielereien oder Einstellungen mit unbekannter Auswirkung empfiehlt sich immer ein Backup des Systems.

windows-tuning-cleaning-tool-glary-utilities-kostenlos-download

Link: Windows – Glary Utilities Pro 5 kostenlos – PC aufräumen und optimieren

Quelle: Caschys Blog

Autor: Guido

Im Alter von 9 Jahren begann alles mit dem ZX-81 und TI-99/4A. 1981/82 ging es teilweise parallel weiter mit dem Commodore VC-20 und C64. Letzterer konnte mich für viele Jahre in seinen Bann ziehen. Danach ging der übliche Weg - mit kurzen Umwegen über Schneider CPC, Amiga - zum PC (286er mit 5 1/4 Zoll Festplatte). Auch die erste Konsole war 1978/79 die Philips G7000. Auch gesurft wurde schon vor dem heutigen Internet mit Akustikkoppler oder Modem. Seit dem interessiert mich alles was mit Computer, Internet, Software, Konsolen, Betriebssystemen, Smartphones, Tablets usw. zu tun hat.

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.