Amazon Prime Instant Video: Download-Funktion für mobile Geräte (iOS/Android) – Filme und Serien offline schauen

Der Videodienst von Amazon ist häufiger Thema bei uns, da viele, besonders Besitzer eines Fire TV (Stick) diesen regelmäßig nutzen. Es gibt aber auch durchaus Nutzer, die häufiger mal mit einem mobilen Gerät einen Film oder eine Serienfolge schauen. Das macht meist nur im WLAN wirklich Sinn, da sonst das Datenvolumen schnell aufgebraucht ist bzw. je nach Verbindung kein vernünftiges Schauen möglich ist. Das ist natürlich durchaus ärgerlich, wenn man z. B. mal länger in öffentlichen Verkehrsmitteln unterwegs ist oder einen Film mit in den Urlaub nehmen möchte.

Die lokale Speichermöglichkeit ist auch bei anderen Diensteanbietern ein häufiger Wunsch, dem bisher auch Netflix noch nicht nachgekommen ist. Amazon macht die Speicherung mit ein paar Einschränkungen ab sofort möglich, dafür müsst Ihr einfach die neuste Version der App für iOS oder Android installieren. Es sind nicht alle Titel speicherbar, was teilweise wohl an Lizenzvereinbarungen und Sperren der Lizenzinhaber liegen dürfte. Nach der lokalen Speicherung auf dem Smartphone oder Tablet, bleiben die Inhalte 15-30 Tage lang verfügbar. Sobald man die Wiedergabe einmal gestartet hat, bleiben einem 48 Std. zum fertig schauen. Finde ich eine sehr gute Sache, die durchaus auch von mir mal genutzt werden könnte. Konnte das heute noch nicht selber testen. Schreibt uns gerne Eure Erfahrungen mit der neuen Funktion unten in die Kommentare. Wer bisher noch keine Prime-Mitgliedschaft hatte, kann das Ganze nun inkl. Download-Funktion 30 Tage kostenfrei testen.

Update Jui 2016: Die Android-Variante kann nun die Inhalte auch auf eine ggf. im Gerät verhandene SD-Karte speichern.

amazon-instant-video-prime-inhalte-lokal-speichern-download-ios-android

Hier der Link zu den Apps:

Amazon Prime Video
Amazon Prime Video
Preis: Kostenlos

Im Amazon App Shop steht bei Android noch nichts über eine Aktualisierung. Versucht es dann über diese Webseite.

Autor: Guido

Im Alter von 9 Jahren begann alles mit dem ZX-81 und TI-99/4A. 1981/82 ging es teilweise parallel weiter mit dem Commodore VC-20 und C64. Letzterer konnte mich für viele Jahre in seinen Bann ziehen. Danach ging der übliche Weg - mit kurzen Umwegen über Schneider CPC, Amiga - zum PC (286er mit 5 1/4 Zoll Festplatte). Auch die erste Konsole war 1978/79 die Philips G7000. Auch gesurft wurde schon vor dem heutigen Internet mit Akustikkoppler oder Modem. Seit dem interessiert mich alles was mit Computer, Internet, Software, Konsolen, Betriebssystemen, Smartphones, Tablets usw. zu tun hat.

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.