iMovie: 4K-Unterstützung für iPhone 6s, iPhone 6s Plus und iPad Pro

Die meisten iOS-Nutzer dürften iMovie kennen, damit kann man auf einfache Weise Videos bearbeiten und nette Filmchen erstellen. Ich selber habe iMovie damals gekauft und war auch sehr zufrieden damit. Schon erstaunlich, wie flüssig die Bearbeitung möglich ist, da braucht man sonst schon einen sehr leistungsstarken PC für. In letzter Zeit habe ich selber kaum noch Videos erstellt und bearbeitet. Man nimmt vieles auf, was aber dann meist auf irgendeiner Festplatte oder in der Cloud versauert. Ich persönlich finde, dass Apple bei iMovie auch zu wenig macht. Die Vorlagen, Effekte und Möglichkeiten haben sich in der Vergangenheit nicht wirklich weiter entwickelt. Hier könnte Apple sicher auch kostenpflichtig viele Abnehmer für neue Templates oder Effekte finden. Nun aber zurück zum aktuellen Update für iMovie. Damit unterstützt die Videobearbeitung nun auch 4K-Material (3840 x 2160). Allerdings nur auf dem iPhone 6s, iPhone 6s Plus und iPad Pro. Entsprechende 4K-Clips aufnehmen kann man nur mit den beiden Smartphones.

Das iPad Pro selber kann keine Videos in der Auflösung aufnehmen, dafür aber bearbeiten, wenn man diese z. B. von einem der neuen iPhone überträgt. Mangels passenden Geräten konnte das natürlich noch niemand richtig ausprobieren, wenn es aber so flüssig ist, wie frühere Geräte mit FullHD-Material, dann lohnt sich die Anschaffung von iMovie auf jeden Fall. Auch die neue 3D Touch-Funktion wird unterstützt und soll die Bedienung noch weiter erleichtern. Unten findet Ihr eine Auflistung aller neuen Funktionen.

iMovie
iMovie
Entwickler: Apple
Preis: Kostenlos
  • iMovie Screenshot
  • iMovie Screenshot
  • iMovie Screenshot
  • iMovie Screenshot
  • iMovie Screenshot
  • iMovie Screenshot
  • iMovie Screenshot
  • iMovie Screenshot
  • iMovie Screenshot
  • iMovie Screenshot

Neue Funktionen von iMovie Version 2.2

• Erstellen und Bereitstellen von Filmen in beeindruckender 4K-Auflösung (3840 x 2160) auf kompatiblen iOS-Geräten*
• Erstellen und Bereitstellen von Filmen in 1080p HD mit 60 Bildern pro Sekunde für flüssige, realtitätsnahe Aktion
• Verwenden Sie 3D Touch auf iPhone 6s oder iPhone 6s Plus, um einen neuen Film direkt aus dem Home-Bildschirm zu starten
• Leistung der Desktop-Klasse auf dem iPad Pro mit der Möglichkeit, mehrere Streams von 4K-Videos zu bearbeiten und mit dem Smart Keyboard Kurzbefehle zu verwenden
• Verbesserte Benutzeroberfläche auf dem iPad Pro mit Medienübersicht in voller Höhe und pixelgenauem 1080 HD-Viewer
• Schließen Sie eine Tastatur an und verwenden Sie einfache Kurzbefehle, um Filme schnell zu bearbeiten
• Option zum Ausblenden der Medienübersicht beim Bearbeiten eines Films
• Option zum Deaktivieren der Ken Burns Animation für ein Foto
• In der überarbeiteten Ansicht der Projektdetails können Sie Ihre Filme und Trailer vor dem Öffnen anschauen
• Die überarbeitete Videoansicht zeigt Ihnen mehr Inhalte Ihrer Mediathek beim Durchsuchen Ihrer Videos und Fotos auf Ihrem iPad
• Verbesserte Steuerungen im Fenster „Informationen“ mit gut leserlichen Beschriftungen auf dem iPad
• Unterstützung für „Slide Over“ und „Split View“ beim Multitasking mit der iMovie-Erweiterung für „Fotos“
• Mit der überarbeiteten Audioübersicht in der iMovie-Erweiterung können Sie einfach Ihre Musik durchsuchen und anhören
• Verbesserungen bei Leistung und Stabilität
• Unterstützung für kanadisches Französisch, Hindi und traditionelles Chinesisch (Hong Kong)

*4K-Unterstützung ist verfügbar für iPhone 6s, iPhone 6s Plus und iPad Pro

Videobearbeitungssoftware bei amazon.de

Autor: Guido

Im Alter von 9 Jahren begann alles mit dem ZX-81 und TI-99/4A. 1981/82 ging es teilweise parallel weiter mit dem Commodore VC-20 und C64. Letzterer konnte mich für viele Jahre in seinen Bann ziehen. Danach ging der übliche Weg - mit kurzen Umwegen über Schneider CPC, Amiga - zum PC (286er mit 5 1/4 Zoll Festplatte). Auch die erste Konsole war 1978/79 die Philips G7000. Auch gesurft wurde schon vor dem heutigen Internet mit Akustikkoppler oder Modem. Seit dem interessiert mich alles was mit Computer, Internet, Software, Konsolen, Betriebssystemen, Smartphones, Tablets usw. zu tun hat.

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.