Xbox Adventskalender 2015 gestartet – täglich neue Preise zu gewinnen

Update 30.11.2017: Bisher gibt es leider noch keine offizielle Bestätigung für einen Xbox Adventskalender in 2017. Wir pflegen aber eine Liste mit bereits bestätigten Adventskalendern für 2017.

Ursprünglicher Beitrag:

Auch im Jahr 2015 gibt es einen Xbox Adventskalender. In den letzten Jahren war dieser immer schon ein paar Tage vorher sichtbar, dieses Jahr hat man sich mal wieder sehr viel Zeit gelassen. Während der Link heute tagsüber noch immer auf die Xbox-Startseite umgeleitet wurde, kann man jetzt den Xbox Adventskalender 2015 direkt aufrufen. Es gibt eine Daily Challenge und einen Daily Win. Einmal könnt Ihr etwas Freirubbeln und das andere ist zumindest heute ein kleines Videospiel. Darüber hat man dann die Möglichkeit Tagespreise abzustauben, wenn man es auf die vordersten Plätze der Highscoreliste schafft. Vergesst auch nicht die aktuellen Spiele in der Aktion Games with Gold für Dezember (wenn Ihr schon Xbox Live-Mitglied seid). Vielleicht gewinnt der ein oder andere auch eine Xbox Live-Mitgliedschaft und kann dann zuschlagen. Berichtet uns gerne in den Kommentaren, wenn Ihr etwas gewonnen habt. Bei uns und Freunden gab es fast jedes Jahr die eine oder andere Kleinigkeit. Wir haben auch noch eine Übersicht anderer Adventskalender 2015 erstellt. Nervig ist für manche wahrscheinlich die Zwangsanmeldung per Facebook, Google oder Twitter. Da wäre der Microsoft/Xbox Live-Zugang die deutlich bessere Variante aus Sicht des Nutzers. Bei Facebook könnt Ihr die Freigaben auch auf Euer Profil beschränken und die Freigabe von Freundesliste und E-Mail abwählen. Es gibt auch ein paar Meldungen über Probleme mit dem Xbox Adventskalender. Geht bei Euch alles? Viel Glück! Wenn Ihr entsprechende Sofortgewinne bekommt, könnt Ihr die Codes hier einlösen.

Link: Xbox Adventskalender 2015 gestartet – Sofortgewinne und Tagespreise

Blitzangebote des Tages bei amazon.de
50 € in Gutscheinen für 40 Euro bei amazon.de

Update 06.12.2015: Kurzes Zwischenfazit. Es läuft dieses Jahr nicht wirklich gut für den Xbox Adventskalender. Zuerst startete diese erst am Abend des 01.12., was dem Social Media-Team etliche Anfragen bescherte, ob es denn keinen Adventskalender gäbe. Genaue Antworten gab es nicht, sodass sich der Unmut schon etwas vergrößerte. Um kurz vor 19 Uhr ging es dann los mit dem Xbox Adventskalender 2015. Erste Unschönheit war das Hosting des Adventskalenders auf einer Domain namens „interactive-applications.de“. Auch wenn diese über eine Weiterleitung von Xbox.com erreichbar war, glaubten manche Nutzer an einen Fake (also dass der Adventskalender nicht offiziell von Microsoft war). Als nächstes dann die Tatsache, dass man nur mit einem Facebook, Google oder Twitter-Account teilnehmen kann. Hier fragten sich viele Nutzer zurecht, warum das nicht wie in den Vorjahren einfach per E-Mail oder mit dem Microsoft-Konto möglich ist. Hat man sich dann eingeloggt, funktioniert es auch nicht wirklich gut. So werde ich täglich zu einer neuen Anmeldung bei Facebook aufgefordert, will ich dies tun, so kommt eine englische Meldung ich sei schon eingeloggt. Komme dann aber nicht weiter und muss mich ausloggen und dann wieder einloggen. Ist einfach nervig.

In den ersten Stunden nach der Freischaltung war der Xbox Adventskalender stark überlastet, das kann durchaus mal passieren und war auch nur für kurze Zeit der Fall. Der Adventskalender selber überzeugt dieses Jahr aber die meisten Nutzer auch nicht. Es gibt jeden Tag zwei Möglichkeiten, eine ist im Grunde ein kleines Rubbellos (Daily Win) und das andere ein Spiel (Daily Challenge). Bei dem Daily Win kann man jeden Tag ein Los freikratzen und erhält ggf. kleinere Sofortgewinne. Für die größeren Tagesgewinne muss man es in die Highscoreliste des Spiels schaffen, wo man Geschenke aus dem Schlitten in die Kamine der Häuser befördern soll. Eigentlich nett gemacht. Die Highscorelisten waren aber schnell mit teils unrealitischen Punktzahlen gefüllt. Nur die ersten 10 haben die Chance etwas zu gewinnen. Das dürfte für Normalsterbliche kaum machbar sein. Ein Blick in die Highscoreliste lässt viele sicher auch gleich frustriert wieder gehen. Ich persönlich hab in den Vorjahren immer gerne in den Xbox Adventskalender geschaut, dieses Jahr war der Spaß aber nach wenigen Tagen dahin. Das ewige Einloggen nervt und das Spiel macht für mich keinen Sinn, da ich nie unter die Top 10 komme. Folgt man den Kommentaren bei Facebook, so geht es sehr vielen Nutzern so.

Auf einigen mobilen Geräten scheinen zumindest Teile des Adventskalenders gar nicht zu funktionieren. Hinzu kommen noch Probleme mit den Sofortgewinnen. So konnten einige die entsprechenden Codes nicht problemlos einlösen oder durch Anzeigefehler erst gar nicht richtig ablesen. Diese werden leider auch nicht mehr per E-Mail zugestellt. Manchmal ist weniger mehr. Die einfachen Adventskalender kamen einfach besser an, die Fragen in den Vorjahren waren auch völlig ok. Ein Adventskalender sollte einfach zugänglich sein (Login) und auch die Teilnahme sollte möglichst einfach sein und eine realitische Chance auf einen der Tagesgewinne ermöglichen. Würde man einem Kind die Türchen seines regulären Adventskalenders mit so viel Hürden versehen, dann würde die Schokolade darin sicher auch verschimmeln. Das war es leider nicht dieses Jahr. Schade.

Autor: Guido

Im Alter von 9 Jahren begann alles mit dem ZX-81 und TI-99/4A. 1981/82 ging es teilweise parallel weiter mit dem Commodore VC-20 und C64. Letzterer konnte mich für viele Jahre in seinen Bann ziehen. Danach ging der übliche Weg - mit kurzen Umwegen über Schneider CPC, Amiga - zum PC (286er mit 5 1/4 Zoll Festplatte). Auch die erste Konsole war 1978/79 die Philips G7000. Auch gesurft wurde schon vor dem heutigen Internet mit Akustikkoppler oder Modem. Seit dem interessiert mich alles was mit Computer, Internet, Software, Konsolen, Betriebssystemen, Smartphones, Tablets usw. zu tun hat.

Share This Post On

7 Kommentare

  1. Wie macht man das mit den Codes wie kann man sie einlösen ?

  2. Ich wurde am 3.12. jz 6. bei der daily Challenge aber ich bekomme keine email. Bitte um Rat

  3. Fake nicht gerade, aber ziehmlich langweilig. Letztes Jahr war der Kalender viel besser, aber dieses Jahr – mache ich nicht mit.

  4. Nein, warum sollte das ein Fake sein? Die offizielle Bestätigung gibt bei bei Facebook (xbox.de) schon lange. Zwingt dich aber niemand da mit zu machen 😉 Ich kann nichts dafür, dass Mircosoft das nicht über Ihre Domain laufen lässt. Die Weiterleitung geht aber über xbox.com/de-DE/adventskalender .

  5. ist dies ein Fake???
    nirgends eine offizielle Bestätigung von xbox…
    Bestimmt nur Viren

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.