Ubisoft: Kostenlose PC-Games zum 30. Geburtstag – im Juli mit Tom Clancy’s Splinter Cell

Zur Feier des 30. Geburtstags von Ubisoft hat man auf der E3 eine Aktion mit kostenlosen Spielen für den PC gestartet. Ubisoft spricht von legendären Spielen für den PC. Insgesamt wird es 7 verschiedene PC-Games von Ubisoft bis Ende des Jahres kostenlos geben. Es soll jeden Monat für kurze Zeit ein neues Spiel zum kostenlosen Download bereitstehen. Den Anfang machte im Juni das Spiel Prince of Persia: The Sands of Time aus dem Jahre 2003. Dieses Spiel wurde jetzt von Tom Clancy’s Splinter Cell (2002) abgelöst. Wer möchte, kann sich das Spiel für seinen Oc kostenlos sichern. Voraussetzung ist ein UPlay-Konto, welches Ihr bei Bedarf kostenfrei anlegen könnt.

ubisoft-30-jahre-splinter-cell-tom-clancy-pc-kostenlos

Link: Kostenlose PC-Games zum 30. Geburtstag – im Juli mit Tom Clancy’s Splinter Cell

Angebote des Tages bei Amazon

Infos zum Spiel:

Mit der exklusiven Veröffentlichung für Xbox und PC (gefolgt von weiteren Plattformen), war Tom Clancy’s Splinter Cell 2002 ein wichtiger Meilenstein in der Geschichte von Ubisoft. Es war der erste Blockbuster, der von Ubisoft Montreal entwickelt wurde und den beliebtesten Charakter hervorbrachte, der je von diesem Studio ins Leben gerufen wurde.
Die Kernidee hinter Splinter Cell wurde um eine technologische Neuerung entwickelt: die dynamische Beleuchtung. Zum ersten Mal war es in einem Spiel möglich, die Beleuchtung in Echtzeit zu modifizieren, was es den Entwicklern ermöglichte, das Stealth-Genre neu zu beleben. Der Spieler konnte sich dadurch in den Schatten verbergen und sich sichere Bereiche erschaffen, indem er Lichter zerstörte oder sich an bewegliche Lichtquellen anpassen musste.
Das Spiel wurde hoch gelobt und erhielt auf der E3 2002 einen offiziellen Award für das beste Action-Spiel. Mit seinem speziellen Sichtgerät und seinen Stealth-Techniken wurde Sam Fisher zu einem der bekanntesten Videospiel-Charaktere aller Zeiten; und die Franchise hat mit ihren fünf Nachfolgern, sieben Romanen und einem Kinofilm, der sich noch in der Entwicklung befindet, immer noch Erfolg.

Beitrag teilen:
Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter

Autor: Guido

Im Alter von 9 Jahren begann alles mit dem ZX-81 und TI-99/4A. 1981/82 ging es teilweise parallel weiter mit dem Commodore VC-20 und C64. Letzterer konnte mich für viele Jahre in seinen Bann ziehen. Danach ging der übliche Weg - mit kurzen Umwegen über Schneider CPC, Amiga - zum PC (286er mit 5 1/4 Zoll Festplatte). Auch die erste Konsole war 1978/79 die Philips G7000. Auch gesurft wurde schon vor dem heutigen Internet mit Akustikkoppler oder Modem. Seit dem interessiert mich alles was mit Computer, Internet, Software, Konsolen, Betriebssystemen, Smartphones, Tablets usw. zu tun hat.

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.