AVM: FRITZ!Box 7590 – neues Topmodell offiziell vorgestellt – weitere neue Geräte – CeBIT 2017

Update 02.06.2017: AVM hat den offiziellen Marktstart für die FRITZ!Box 7590 und FRITZ!Box 6590 Cable bekannt gegeben. Nach Pfingsten sollen die Geräte dann bei den ersten Händlern verfügbar sein.

Ursprünglicher Artikel:

Die CeBIT 2017 ist heute in Hannover gestartet, wie bereits im Vorfeld erwartet, stellt AVM sein neues Topmodell in Sachen Routern, die FRITZ!Box 7590 offiziell vor. In den letzten Tagen waren schon einige Infos von Händlern durchgesickert. Nun gibt es offizielle Infos und Fotos. Die FRITZ!Box 7590 richtet sich in erster Linie an Kunden mit einer DSL-Verbindung, kann aber natürlich auch an anderen Anschlüssen genutzt werden. Das neue Spitzenmodell unterstützt Supervectoring 35b und erreicht bis zu 300 MBit/s am Anschluss. Dualband WLAN AC+N mit 4×4 Multi-User MIMO für die verbesserte Einbindung von vielen mobilen Geräten ist ebenfalls mit an Bord. Ansonsten gibt es natürlich DECT-Unterstützung für Telefonie und die Smart Home-Komponenten von AVM. Auch Gigabit-LAN ist vorhanden und auch analoge Telefone und ISDN-Geräte werden weiterhin unterstützt. Zwei USB 3.0-Ports sind neben den vier Gigabit-LAN-Ports ebenfalls vorhanden. Aktuell ist der Verkaufsstart für Mai 2017 geplant. Die offizielle unverbindliche Preisempfehlung wird bei 269 Euro liegen. Unten findet Ihr die offizielle Aufzählung der Ausstattung.

Interessierte Nutzer eines Kabelanschlusses dürfen sich auf die FRITZ!Box 6590 Cable freuen. Diese unterstützt dank der 32×8 DOCSIS-3.0-Kanalbündelung Highspeed-Internet mit bis zu 1,7 GBit/s an dem Kabelanschluss. Auch hier gibt es  Dualband WLAN AC+N mit 4×4 Multi-User MIMO, DECT-Unterstützung, Gigabit-LAN und ISDN. Allerdings muss man bei der Kabelvariante wohl auf USB 3.0 verzichten. Die offiziellen Infos zur Ausstattung (siehe unten) sprechen hier von USB 2.o. Der Markstart ist hier für Juni 2017 geplant.

Ansonsten ist für den Sommer ein neuer WLAN-Stick geplant. Der FRITZ!WLAN Stick AC 430 MU-MIMO soll auch älteren PCs oder Notebooks die Nutzung von neuen WLAN-Technologien ermöglichen und fit für bessere Übertragungsraten machen. Auch Nutzer von Powerline-Lösungen dürfen sich endlich auf ein neues Gerät freuen. Mit dem FRITZ!Powerline 1260E bekommt man endlich auch eine Lösung mit schnellerem WLAN. Das neue FRITZ!Powerline-Produkt funkt mit WLAN AC (5 GHz) bis zu 866 MBit/s und WLAN N (2,4 GHz) bis zu 400 MBit/s. Ein Gigabit-LAN-Anschluss ist ebenfalls vorhanden. Es wird den Powerline-Adapter einzeln für 119 € geben und als Set für 169 €. Im Juni sollen die ersten Geräte auf den Markt kommen.

Unten findet Ihr die genaueren technischen Daten der kommenden AVM-Produkte. Es wurden bisher noch keine Produktseiten für die Neuheiten eingerichtet. Es gibt derzeit nur eine Übersichtsseite, welche die CeBIT-Neuheiten von AVM zusammenfasst.

FRITZ!Box 7590

  • Unterstützt ADSL, VDSL, VDSL Vectoring, Supervectoring 35b mit bis zu 300 MBit/s
  • Zukunftssicher, läuft an allen Anschlüssen: Supervectoring 35b, DSL, IP, ISDN, analog
  • Gigabit-WAN-Port für den flexiblen Betrieb an Kabel- oder Glasfasermodems
  • 4×4 Dualband WLAN AC+N mit Multi-User MIMO (1.733 MBit/s + 800 MBit/s)
  • 4 Gigabit-LAN-Ports
  • 2 sehr leistungsstarke USB-3.0-Ports
  • DECT-Basis für Telefone und Smart-Home-Anwendungen
  • ISDN-S₀-Bus für ISDN-Telefone oder ISDN-Telefonanlage
  • 2 Anschlüsse für analoges Telefon oder Fax
  • FRITZ!OS: mit Kindersicherung, Mediaserver, FRITZ!NAS, WLAN-Gastzugang, MyFRITZ!
  • Abmaße der Wandhalterung wie bei FRITZ!Box 7490
  • Fünf Jahre Garantie
  • Preis: 269 Euro (UVP), Marktstart: Mai 2017

FRITZ!Box 6590 Cable

  • 32×8 DOCSIS-3.0-Kanalbündelung (1,7 GBit/s Download, 240 MBit/s Upload)
  • 4×4 Dualband WLAN AC+N mit Multi-User MIMO (1.733 MBit/s + 800 MBit/s)
  • 4 Gigabit-LAN-Ports
  • 2 USB 2.0-Ports
  • DECT-Basis für Telefone und Smart-Home-Anwendungen
  • Interner ISDN-S₀-Bus für ISDN-Telefone oder ISDN-Telefonanlage
  • 2 Anschlüsse für analoges Telefon oder Fax
  • Überträgt das Kabel-TV (DVB-C) zusammen mit FRITZ!App TV oder VLC-Player per WLAN auf mobile Geräte im Heimnetz
  • FRITZ!OS: mit Kindersicherung, Mediaserver, FRITZ!NAS, WLAN-Gastzugang, MyFRITZ!
  • Fünf Jahre Garantie
  • Preis: 269 Euro (UVP), Marktstart: Juni 2017

FRITZ!WLAN Stick AC 430 MU-MIMO

  • WLAN AC bis 433 MBit/s mit Multi-User MIMO
  • WLAN N bis 150 MBit/s
  • Dualband-WLAN (2,4 GHz oder 5 GHz)
  • Einfaches Stick & Surf-Verfahren zur Konfiguration
  • Beste Verschlüsselung mit WPA 2
  • Preis: 39 Euro (UVP), Marktstart: Sommer 2017

FRITZ!Powerline 1260E

  • Gigabit-Powerline mit schnellem Dualband WLAN AC+N
  • Netzwerkanschluss über die Stromleitung mit bis zu 1.200 MBit/s
  • 1 Gigabit-LAN-Anschluss
  • 2×2 Dualband WLAN AC+N (5 GHz: 866 MBit/s + 2,4 GHz: 400 MBit/s)
  • Automatische 128-Bit-AES-Verschlüsselung ab Werk zum Schutz der Daten
  • Maximale WLAN-Sicherheit mit WPA2, einfache Einrichtung dank WPS-Verfahren
  • Preis: 119 Euro für Single-Gerät, 169 Euro fürs Set (UVP), Marktstart: Juni 2017

Amazon – Tagesangebote –Amazon 9 Euro Aktionsgutschein

Beitrag teilen:
Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter

Autor: Guido

Im Alter von 9 Jahren begann alles mit dem ZX-81 und TI-99/4A. 1981/82 ging es teilweise parallel weiter mit dem Commodore VC-20 und C64. Letzterer konnte mich für viele Jahre in seinen Bann ziehen. Danach ging der übliche Weg - mit kurzen Umwegen über Schneider CPC, Amiga - zum PC (286er mit 5 1/4 Zoll Festplatte). Auch die erste Konsole war 1978/79 die Philips G7000. Auch gesurft wurde schon vor dem heutigen Internet mit Akustikkoppler oder Modem. Seit dem interessiert mich alles was mit Computer, Internet, Software, Konsolen, Betriebssystemen, Smartphones, Tablets usw. zu tun hat.

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.