AVM: FRITZ!OS 7.20 jetzt auch für FRITZ!Box 7530, 7520 und FRITZ!Repeater 2400 verfügbar

Nach der FRITZ!Box 7590 erhalten heute weitere Geräte aus dem Hause AVM das Update auf FRITZ!OS 7.20. In Sachen Router sind jetzt die FRITZ!Box 7530 und 7520 an der Reihe. Bei den WLAN-Repeatern wird zuerst der FRITZ!Repeater 2400 versorgt. Etwas ungewöhnlich, da der FRITZ!Repeater 3000 eigentlich das Topmodell ist und AVM meist solche Geräte verständlicherweise bevorzugt. So müssen auch Besitzer der beliebten FRITZ!Box 7490 genau wie die Besitzer diverser FRITZ!Box-Modelle für Kabelanschlüsse auch noch warten. Hier gibt es bisher auch noch keine offiziellen Termine. Die Updates werden einfach in den nächsten Wochen auftauchen. Durch das Update auf FRITZ!OS 7.20 können Besitzer einer FRITZ!Box 7530 oder 7520 nun auch die neue LED-Lampe FRITZ!DECT 500 oder den Vierfach-Schalter FRITZ!DECT 440 optimal nutzen. Die Smart Home-Lampe von AVM kann ohne FRITZ!OS 7.20 derzeit nicht genutzt werden. AVM spricht bei FRITZ!OS 7.20 von mehr als 100 Neuerungen, welche mehr Performance, Stabilität, Komfort und Sicherheit bringen sollen. Auf der eigens für FRITZ!OS 7.20 eingerichteten Unterseite findet alle Informationen im Überblick. Wer es im Detail wissen möchte, kann auf dem FTP-Server von AVM, nach der passenden Produktkategorie, seinem Gerät und der passenden Sprache suchen. Dort gibt es dann in deutscher Sprache eine info_de.txt-Datei (verlinkt ist die Datei für die FRITZ!Box 7530) die alle Verbesserungen und Veränderungen in Form eines Changelog/Änderungsprotokoll enthält.

AVM veröffentlich FRITZ!OS 7.20 für weitere FRITZ!Box-Modelle und den Repeater 2400

Link: AVM – FRITZ!OS 7.20 jetzt auch für FRITZ!Box 7530, 7520 und FRITZ!Repeater 2400 verfügbar

Black Friday 2020 bei amazon.de - 50€ Gutschein kaufen und 6€ als Gutschein geschenkt – November 2020

Autor: Guido

Im Alter von 9 Jahren begann alles mit dem ZX-81 und TI-99/4A. 1981/82 ging es teilweise parallel weiter mit dem Commodore VC-20 und C64. Letzterer konnte mich für viele Jahre in seinen Bann ziehen. Danach ging der übliche Weg - mit kurzen Umwegen über Schneider CPC, Amiga - zum PC (286er mit 5 1/4 Zoll Festplatte). Auch die erste Konsole war 1978/79 die Philips G7000. Auch gesurft wurde schon vor dem heutigen Internet mit Akustikkoppler oder Modem. Seit dem interessiert mich alles was mit Computer, Internet, Software, Konsolen, Betriebssystemen, Smartphones, Tablets usw. zu tun hat.

Share This Post On
468 ad

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.