Congstar: 10 GB Datenvolumen geschenkt über die App – Daten-Bonbon

Ab heute verschenkt Congstar ein 10 GB Datenvolumen (Daten-Bonbon) an seine Kunden. Bis zum 28.02. könnt Ihr Euch das Datenvolumen direkt in der Congstar-App (Android/iOS) sichern. Ab Aktivierung steht Euch das zusätzliche Datenvolumen dann für maximal 31 Tage zur Verfügung. Danach oder nach Verbrauch der 10 GB erfolgt die Abrechnung wieder über euren regulären Tarif. Die Aktion gilt für alle Kunden, die Datenvolumen in Ihrem Tarif hinzubuchen können. Wundert Euch nicht, nach der Aktivierung wird nur das 10 GB Datenvolumen in der App angezeigt (nicht addiert mit Eurem normalen Datenvolumen), bis es eben abgelaufen oder verbraucht ist. Nicht verbrauchtes Datenvolumen der 10 GB verfällt nach den 31 Tagen. Wer Bedarf hat, öffnet die Congstar-App und geht auf „Mehr Datenvolumen benötigt?“. Dann solltet Ihr das Daten-Bonbon mit 10 GB für 31 Tagen und 0 € angeboten bekommen.

Congstar - 10 GB Datenvolumen geschenkt - Karneval 2021

Link: Congstar: 10 GB Datenvolumen geschenkt über die App – Daten-Bonbon

amazon.de - Angebote des Tages - 10 € Amazongutschein für Test von Music Unlimited - August 2021

*Aktionsbedingungen

Der 10 GB Datenpass „Daten-Bonbon“ ist in der congstar App bis zum 28.02.2021 für congstar Mobilfunktarife, welche Datenvolumen zu ihrem Tarif hinzubuchen können, buchbar. Ab Aktivierung ist der Datenpass für 31 Tage gültig. In dieser Zeit wird zunächst das Inklusiv-Volumen des Datenpasses i.H.v. 10 GB mit der jeweiligen im zugrundeliegenden Tarif vereinbarten Übertragungsgeschwindigkeit verbraucht.. Nach Ablauf der 31 Tage oder nach Verbrauch des Inklusiv-Volumens des Datenpasses richtet sich die Datennutzung nach dem zugrundeliegenden Tarif. Nicht verbrauchtes Datenvolumen verfällt nach Ende der Gültigkeitsdauer.Ab dem Aktivierungszeitpunkt des 10 GB Datenpasses wird in der Datenverbrauchsübersicht ausschließlich der 10 GB Datenpass angezeigt. Das Standard Tarifdatenvolumen ist vorhanden, wird jedoch in der Übersicht nicht angezeigt.

 

Author: Guido

Im Alter von 9 Jahren begann alles mit dem ZX-81 und TI-99/4A. 1981/82 ging es teilweise parallel weiter mit dem Commodore VC-20 und C64. Letzterer konnte mich für viele Jahre in seinen Bann ziehen. Danach ging der übliche Weg - mit kurzen Umwegen über Schneider CPC, Amiga - zum PC (286er mit 5 1/4 Zoll Festplatte). Auch die erste Konsole war 1978/79 die Philips G7000. Auch gesurft wurde schon vor dem heutigen Internet mit Akustikkoppler oder Modem. Seit dem interessiert mich alles was mit Computer, Internet, Software, Konsolen, Betriebssystemen, Smartphones, Tablets usw. zu tun hat.

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.