Epic Games Store: The Lion’s Song (PC) kostenlos bis 20. Mai – verbleibt dauerhaft im Konto

Update 10.06.2021: Auch in dieser Woche gibt es wieder zwei sehr interessante kostenloses Spiele im Epic Games Store. 

Ursprünglicher Beitrag

Epic Games hat Ende 2018 einen eigenen Store für Videogames eröffnet. Die Anzahl der verfügbaren Spiele war anfangs noch sehr überschaubar, wuchs aber in den letzten Jahren stetig. Um noch mehr Aufmerksamkeit für den Epic Games Store zu generieren, verschenkt man regelmäßig ein oder mehrere Spiele. Damit geht es im Jahr 2021 noch stetig weiter. Aktuell gibt es das Spiel The Lion’s Song gratis. Ihr könnt Euch die Vollversion des Spiels bis zum 20.05.2021 (17 Uhr) kostenlos für Euren Windows-PC im Epic Games Store sichern. Wer Interesse an dem kostenlosen Spiel hat, folgt einfach den Links unten. Das Spiel wurde ursprünglich 2016 veröffentlicht . Die Bewertungen des Spiels sind größtenteils sehr positiv. Probiert einfach aus, ob das Spiel etwas für Euch ist. Ihr müsst seit letztem Jahr die Zwei-Faktor-Authentifizierung in Eurem Konto aktivieren, um die kostenlosen Spiele zu bekommen.

The Lion's Song (Windows) kostenlos bis 20.Mai im Epic Games Store - Vollversion

Link: Epic Games Store: The Lion’s Song (Windows) kostenlos bis 20.Mai

Prime Day 2021 - erste Angebote online - 8 € Amazongutschein für Kontoaufladung ab 80 € - Juni 2021

The Lion’s Song

The Lion’s Song spielt in Österreich zu Anfang des 20. Jahrhunderts und folgt in jeder Episode einem außergewöhnlichen Denker. Alle Charaktere verfügen über einen außergewöhnlichen Geist und das Spiel entführt die Spieler in ihren persönlichen Kampf um Kreativität, menschliche Beziehungen und Inspiration: eine talentierte Komponistin, die vor ihrem ersten großen Konzert mit einer Schreibblockade zu kämpfen hat, ein aufstrebender Maler, der an seinen Herausforderungen wächst, und eine brillante Mathematikerin, die versucht, sich in einer Männerwelt Gehör zu verschaffen. Die Entscheidungen der Spieler bestimmen, ob die Protagonisten den Erfolg finden, den sie anstreben.

The Lion’s Song: Episode 1 – Silence erzählt die Geschichte von Wilma, einer talentierten jungen Musikstudentin. Die großen Erwartungen, die ihr Professor in sie setzt, lösen bei Wilma eine lähmende Schreibblockade aus. Daher schickt er sie auf eine einsame Berghütte, wo sie ihre Inspiration und Muse wiederfinden soll.
Wird Wilma auf ihrer Suche nach Ruhe und Einsamkeit inmitten von hohen Bergen und stürmischem Wetter dank einer unerwarteten Begegnung endlich ihren Frieden finden?
Die Entscheidungen der Spieler in dieser Episode haben direkten Einfluss auf den Verlauf aller Episoden und bestimmen letztendlich, ob die Protagonisten den Erfolg finden, den sie anstreben.

The Lion’s Song: Episode 2 – Anthology begibt sich in die Tiefen der menschlichen Psyche, die der bildende Künstler Franz Markert bloßlegt. Franz ist ein aufstrebender Maler zu Beginn des 20. Jahrhunderts, der danach strebt, seinen Namen in der feinen Gesellschaft Wiens zu verewigen. Seine einzigartige Fähigkeit, Schwächen, Ängste und Gefühle in sogenannten „Facetten“ zu erkennen, ermöglicht es ihm, diese nach und nach auf die Leinwand zu bringen.
Auf diese Weise bringt Franz seine ganz persönliche Wahrnehmung seiner Modelle – recht illustre Gestalten der Wiener Gesellschaft – sowie seine Sicht auf die Welt und die Zeit, in der er lebt, malerisch zum Ausdruck.

The Lion’s Song: Episode 3 – Derivation nimmt sich die Wissenschaftswelt zu Beginn des 20. Jahrhunderts zum Thema – eine Epoche großer Errungenschaften, aber auch verhängnisvollen Versagens. Am Vorabend des ersten Weltkrieges betritt Emma Recniczek die akademische Bühne, um eine Lösung für ein Problem rund um „Veränderungen“ zu finden. Um ihre Theorie mit Gleichgesinnten zu diskutieren, versucht Emma, Zugang zu einem Herrenclub berühmter Mathematiker zu erhalten. Als ihr dies aufgrund ihres Geschlechts verwehrt wird, beschließt sie, sich als Mann zu verkleiden.
Wird sich „Emil“ unter den führenden Mathematikern dieser Zeit behaupten können?

The Lion’s Song: Episode 4 – Closure bringt die gesamte Reihe zu einem Abschluss. Eine mysteriöse Zugfahrt zeigt uns noch einmal alle vorgestellten Charaktere: Wilma, Franz und Emma mit ihren bewegenden Geschichten. Diese Zugfahrt führt dich zurück in ihre Vergangenheit und zeigt dir ihr zukünftiges Schicksal.
Ihre Leben werden als Teil der Geschichte von vier Männern nacherzählt, die als Fremde gemeinsam in einem Zug einem ungewissen Ziel entgegenreisen.
Closure hilft dir, besser zu verstehen, wie die verschiedenen persönlichen Geschichten in der kulturellen Welt des Österreich des frühen 20. Jahrhunderts, einer Epoche, die Wiener Moderne genannt wird, miteinander verbunden sind.

Verwobene Handlung
Während dir die letzte Episode, Closure, einen neuen Blickwinkel auf alle vorherigen Geschichten bietet, und damit ein noch tieferes Verständnis der kulturellen, künstlerischen und wissenschaftlichen Umwälzungen jener Epoche – der Wiener Moderne –, ist sie auch für sich genommen eine interessante und spannende Erzählung!
Die Entscheidungen der Spieler in jeder einzelnen Episode haben direkten Einfluss auf den Verlauf aller Episoden und verbinden The Lion’s Song zu einer einzigen übergeordneten Erzählung. Wie sich die Spieler entscheiden, während sie den vier Charakteren folgen, bestimmt letztendlich, ob die Protagonisten den Erfolg finden, den sie anstreben.

Rezensionen

„charmant, stimmungsvoll und ehrlich“ – RPS über Episode 1 von The Lion’s Song
RockPaperShotgun

„stimmungsvoll und wunderschön gezeichnet“
PC Gamer

„… faszinierend. Wir können es kaum erwarten, auch den Rest zu spielen.“
Pocketgamer

Author: Guido

Im Alter von 9 Jahren begann alles mit dem ZX-81 und TI-99/4A. 1981/82 ging es teilweise parallel weiter mit dem Commodore VC-20 und C64. Letzterer konnte mich für viele Jahre in seinen Bann ziehen. Danach ging der übliche Weg - mit kurzen Umwegen über Schneider CPC, Amiga - zum PC (286er mit 5 1/4 Zoll Festplatte). Auch die erste Konsole war 1978/79 die Philips G7000. Auch gesurft wurde schon vor dem heutigen Internet mit Akustikkoppler oder Modem. Seit dem interessiert mich alles was mit Computer, Internet, Software, Konsolen, Betriebssystemen, Smartphones, Tablets usw. zu tun hat.

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.