Netflix: Neue Webseite – Top 10 auf Netflix – liefert wöchentlich aktualisierte Statistiken zu weltweiten und länderspezifischen Top-Inhalten

Gerade in letzter Zeit wurde im Rahmen der Netflix-Serie „Squid Game“ häufig über die erfolgreichsten bzw. beliebtesten Titel bei Netflix diskutiert. Netflix hat zwar schon immer mal Infos zum Erfolg von Serien oder Filmen auf der eigenen Plattform veröffentlicht, allerdings gab es dort auch immer Kritik an der Art der Berechnung. Es gibt immer viele Wege, einen Erfolg oder die Beliebtheit von etwas zu messen. Oft wurde bei Netflix früher herangezogen, wie viele Nutzer einen Inhalt für mindestens zwei Minuten angeschaut haben. Das sagt natürlich nicht wirklich viel über die tatsächliche Beliebtheit und ggf. Qualität einer Serie oder eines Films aus. Ein markertingtechnisch gut beworbener Inhalt, wo viele mal kurz reinschauen und dann aber gleich wieder „abschalten“, würde so ggf. gleichgestellt mit der identischen Anzahl von Nutzern, die einen kompletten Film bzw. eine komplette Serienfolge oder gar Staffel geschaut haben. Hier hatte man schon länger angekündigt, dass man zukünftig auf die Gesamtzahl der Streaming-Stunden eines Inhalts setzten möchte, um bessere und aussagekräftigere Statistiken anbieten zu können. Zudem will man die Daten nun auch regelmäßiger aktualisieren und diese weltweit und länderspezifisch aufbereiten.

Top 10 auf Netflix - Webseite liefert wöchentliche Updates zu erfolgreichsten Titeln nach Gesamtstunden und nach Ländern

Dazu gibt es ab sofort eine neue Webseite mit dem Namen Top 10 auf Netflix. Jeden Dienstag veröffentlicht Netflix zukünftig Ihre wöchentlichen „Top 10 auf Netflix“. Diese Auflistungen basieren auf den Streaming-Stunden der jeweiligen Titel, d. h. der Gesamtzahl der Stunden, die Mitglieder mit dem Ansehen eines Films , einer Serie oder einem anderen Format verbringen. Dies umfasst sowohl Netflix Originale als auch lizenzierte Titel für den Zeitraum von Montag bis Sonntag der jeweiligen Vorwoche. Netflix hat die Listen wie folgt aufgeschlüsselt: globale Top-10-Listen für Filme (Originalsprache Englisch), sonstige Sendungen (Originalsprache Englisch), Filme (Originalsprache nicht Englisch) und sonstige Sendungen (Originalsprache nicht Englisch). Außerdem gibt es länderspezifische Ranglisten für aktuell über 90 Länder. Die Website selbst ist derzeit leider nur auf Englisch und Spanisch verfügbar, weitere Sprachen werden aber im kommenden Jahr folgen.

Man erklärt aber bereits in einem deutschen Blogbeitrag und Video, wie das Ganze funktioniert und warum man sich aufgrund der häufigen Kritik für die regelmäßige Veröffentlichung der Infos auf einer separaten Webseite entschieden hat. Sogar eine unabhängige Prüfung der neuen Metriken durch die Wirtschaftsprüfer von Ernest & Young (kurz EY) wurde wohl beauftragt (Veröffentlichung für 2022 geplant). Falls Ihr es noch genauer wissen wollt oder immer noch skeptisch seid, dann findet Ihr unten noch mal die Top 10 der wissenswerten Fakten hinter den Berechnungen auf der neuen Seite von Netflix. Wer selbst Berechnungen anstellen will, findet Auf der Startseite von Top 10 auf Netflix unten auch Tabellen zum Download.

Wir finden, es ist durch aus eine interessante und transparente Lösung, die Informationen auf diese Weise bereitzustellen. So kann man auch mal schauen, was in anderen Ländern so beliebt ist.

Black Friday Woche 2021 bei amazon.de - 10 € Gutschein für ersten Foto-Upload bei Amazon Photos

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hier kommen die Top 10 der wissenswerten Fakten über die Methodik hinter Top10.Netflix.com:

  1. Die Listen sind nach den Streaming-Stunden pro Titel geordnet, d. h. nach der Gesamtzahl der Stunden, die Mitglieder mit dem Ansehen einer Staffel einer Serie oder eines Films verbracht haben (einschließlich der drei Mal, die Sie sich diese eine Szene in Sex Life angesehen haben).
  2. Wir messen die Streaming-Stunden im Laufe einer Woche von Montag bis Sonntag. Die Listen werden am Dienstag veröffentlicht.
  3. Wir veröffentlichen vier wöchentliche weltweite Top-10-Listen: Filme (Originalsprache Englisch), Serien (Originalsprache Englisch), Filme (Originalsprache nicht Englisch) und Serien (Originalsprache nicht Englisch). Auf jeder Liste geben wir für jeden Titel an, wie viele Streaming-Stunden in der Woche erreicht wurden.
  4. Außerdem veröffentlichen wir zwei Top-10-Listen in den Kategorien „Filme“ und „Serien” für über 90 Länder (dieselben Länder, die ein Top-10-Länderranking auf Netflix selbst haben). Diese Listen sind außerdem nach den Streaming-Stunden geordnet (die Stunden werden allerdings nicht für jeden Titel auf Landesebene aufgeschlüsselt).
  5. Jede Staffel einer Serie wird separat bewertet, sodass Stranger Things etwa mit den Staffeln 2 und 3 auf der Liste vertreten sein könnte.
  6. Alle Titel, egal welchen Genres, können in die Listen aufgenommen werden – Serien und Filme, Kinder- und Familientitel, Netflix Originale und Lizenztitel.
  7. Wir starten die Website heute (16. November). Jedoch reichen unsere Top-10-Listen und die Informationen, die wir über die Anzahl der Wochen bereitstellen, die ein Titel in den Top 10 war, bis zum 28. Juni 2021 zurück.
  8. Wir zeigen auch die Top 10 der beliebtesten Netflix Filme (Originalsprache Englisch), Serien (Originalsprache Englisch), Filme (Originalsprache nicht Englisch) und Serien (Originalsprache nicht Englisch) aller Zeiten, basierend auf der Gesamtzahl der Streaming-Stunden, die ein Titel in den ersten 28 Tagen auf unserem Dienst erreicht hat.
  9. Wöchentliche Berichte werden auf 10.000 gerundet, um Schwankungen der Internetverbindung in der ganzen Welt auszugleichen.
  10. Wir haben EY, ein unabhängiges Wirtschaftsprüfungsunternehmen, mit der Überprüfung unserer neuen Kennzahlen beauftragt und werden ihren Bericht im Jahr 2022 veröffentlichen.

Quelle: Netflix

Author: Guido

Im Alter von 9 Jahren begann alles mit dem ZX-81 und TI-99/4A. 1981/82 ging es teilweise parallel weiter mit dem Commodore VC-20 und C64. Letzterer konnte mich für viele Jahre in seinen Bann ziehen. Danach ging der übliche Weg - mit kurzen Umwegen über Schneider CPC, Amiga - zum PC (286er mit 5 1/4 Zoll Festplatte). Auch die erste Konsole war 1978/79 die Philips G7000. Auch gesurft wurde schon vor dem heutigen Internet mit Akustikkoppler oder Modem. Seit dem interessiert mich alles was mit Computer, Internet, Software, Konsolen, Betriebssystemen, Smartphones, Tablets usw. zu tun hat.

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.