Xbox: November-Update mit Verbesserungen und Cloud Gaming für Konsolen verfügbar

Microsoft verteilt aktuell ein neues November-Update für seine Xbox-Konsolen. Das Update bringt einige Detailverbesserungen mit sich. So könnt Ihr z. B. beim Zocken demnächst automatisch den Ton über die Lautsprecher/den Fernseher auf Stumm schalten lassen, sobald Ihr ein Headset verbindet. Die Option findet Ihr nach der Aktualisierung Eurer Konsole in den Audioeinstellungen und diese ist natürlich optional. Ich finde das aber sehr praktisch. In Sachen Barrierefreiheit stehen neue Farbfilter zur Verfügung, welche die Nutzung für farbenblinde Menschen verbessern soll. Im Xbox Store sieht man ab sofort auch schneller, welche Funktionen in Sachen Barrierefreiheit ein Spiel unterstützt. Für die Pflege dieser Infos sind die jeweiligen Spiele-Publisher verantwortlich. Wer noch einen älteren Controller aus der Zeit vor der Series S|X einsetzt, bekommt ein Update für seinen Controller. Das Update gibt es für den Xbox One Wireless Controller mit Bluetooth, den Elite 2 und den Xbox Adaptive-Controller. Das Update soll dank „Dynamic Latency Input “ zur schnelleren Übertragung Eurer Steuerungsbefehle an die Konsole führen. Auch in Sachen Komfort wird nachgebessert, der Controller kann sich mehrere Geräte  bzw. Bluetoothverbindungen wie z. B. Konsole und Smartphone merken. Ein doppeltes Tippen auch den kleinen Pairingbutton am Controller soll dann ein schnelles Wechseln zwischen Konsole und Smartphone ermöglichen. Alle Details über das Update findet Ihr hier bei Xbox Wire.

Xbox Cloud Gaming jetzt auch auf Xbox One, Xbox One X, Xbox Series S und Xbox Series X

Im Zuge des Updates steht für Xbox Game Pass Ultimate-Abonnenten nun auch das Cloud-Gaming auf Ihren Konsolen zur Verfügung. Das bedeutet Ihr könnt ausgewählte Games direkt per Streaming spielen und auf eine langwierige Installation verzichten. Das war bereits per mobilen Endgeräten, Browser oder über den PC möglich, jetzt geht das auch für alle mit entsprechendem Abo über die Konsolen (Xbox One, Xbox One X, Series S|X). So wird es noch einfacher, neue oder unbekannte Spiele eben mal kurz anzuspielen. Auch der begrenzte Platz Eurer Festplatte kann damit etwas entlastet werden. Wenn Ihr ein Spiel richtig gut findet, macht natürlich die Installation definitiv weiter Sinn, darauf weist Microsoft Euch auch hin, wenn Ihr ein Spiel per Cloud-Gaming mehrfach startet. Die Grafikqualität und die Performance leiden natürlich gerade bei aufwendigeren Spielen, abhängig auch von Eurer Internetverbindung. Aber zum Ausprobieren ist das definitiv eine super Idee. Bei Spielen die nur für die aktuellen Konsolen (Series S|X) verfügbar sind, können auch Besitzer älterer Xbox One-Konsolen den Weg über Streaming wählen. Neben dem bekannten „Installieren“ gibt es jetzt bei den Spielen auch einen Button „Spielen“. Die Funktion ist noch im Beta-Status, wurde aber in den letzten Wochen von den Xbox-Insidern bereits umfangreich getestet. Probleme sind also möglich, bei uns funktionierte es in einem Kurztest aber sehr gut und schnell. Die Qualität und Geschwindigkeit hängt natürlich stark von der Internetverbindung Eurer Konsole ab. Unten findet Ihr noch ein Video zu Cloud Gaming auf den Xbox-Konsolen.

Black Friday Woche 2021 bei amazon.de - 10 € Gutschein für ersten Foto-Upload bei Amazon Photos

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Author: Guido

Im Alter von 9 Jahren begann alles mit dem ZX-81 und TI-99/4A. 1981/82 ging es teilweise parallel weiter mit dem Commodore VC-20 und C64. Letzterer konnte mich für viele Jahre in seinen Bann ziehen. Danach ging der übliche Weg - mit kurzen Umwegen über Schneider CPC, Amiga - zum PC (286er mit 5 1/4 Zoll Festplatte). Auch die erste Konsole war 1978/79 die Philips G7000. Auch gesurft wurde schon vor dem heutigen Internet mit Akustikkoppler oder Modem. Seit dem interessiert mich alles was mit Computer, Internet, Software, Konsolen, Betriebssystemen, Smartphones, Tablets usw. zu tun hat.

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.