Epic Games Store: Dead by Daylight (Windows) und while True: learn() (Mac/Windows) kostenlos bis 09. Dezember – verbleiben dauerhaft im Konto

Update 04.12.2022: Auch in dieser Woche gibt es wieder kostenlose Spiele im Epic Games Store.

Ursprünglicher Beitrag:

Epic Games hat Ende 2018 einen eigenen Store für Videogames eröffnet. Die Anzahl der verfügbaren Spiele war anfangs noch sehr überschaubar, wuchs aber in den letzten Jahren stetig. Um noch mehr Aufmerksamkeit für den Epic Games Store zu generieren, verschenkt man regelmäßig ein oder mehrere Spiele. Damit geht es im Jahr 2021 noch stetig weiter. Aktuell gibt wieder mal zwei Spiele gratis. Dead by Daylight  und while True: learn() sind aktuell kostenlos zu haben. Ihr könnt Euch die Spiele bis zum 09.12.2021 (17 Uhr) kostenlos und auch dauerhaft für Euren Windows-PC bzw. Mac im Epic Games Store sichern. Wer Interesse an den kostenlosen Spielen hat, folgt einfach den Links unten. Das Spiel Dead by Daylight  stammt aus 2016 und while True: learn() aus 2019. Die Bewertungen der Spiele aus Kundenmeinungen und Testberichten sind sehr positiv. Probiert einfach aus, ob die Spiele etwas für Euch sind. Ihr müsst seit letztem Jahr die Zwei-Faktor-Authentifizierung in Eurem Konto aktivieren, um die kostenlosen Spiele zu bekommen.

Dead by Daylight (Windows) und while True: learn() (Mac/Windows) gratis - Dezember 2021

Link: Epic Games Store: Dead by Daylight (Windows) und while True: learn() (Mac/Windows) kostenlos

Last Minute Angebote bei amazon.de - Amazon: 5 € Gutschein für Lieferung an Abholstation

Dead by Daylight

Der Tod ist keine Zuflucht

Dead by Daylight ist ein Multiplayer-Horrorspiel (4vs1), in dem ein Spieler die Rolle eines wilden Killers übernimmt und die anderen vier Spieler als Überlebende spielen, die versuchen, dem Killer zu entkommen sowie Gefangenschaft, Folter und Tötung zu entgehen.
Die Überlebenden spielen in der Dritte-Person-Perspektive und haben den Vorteil, einen besseren Überblick über die Situation zu haben. Der Killer spielt in der Ich-Perspektive und ist mehr auf seine Beute fokussiert.

Das Ziel der Überlebenden bei jedem Zusammentreffen ist es, dem Tötungsgebiet zu entkommen, ohne vom Killer gefangen zu werden – etwas, das sich leichter anhört, als es ist, vor allem, wenn sich die Umgebung jedes Mal, wenn du spielst, verändert.

Mehr Informationen über das Spiel sind unter http://www.deadbydaylight.com verfügbar.

Überlebt gemeinsam … Oder auch nicht
Überlebende können entweder mit den anderen kooperieren oder eigennützig sein. Deine Überlebenschance wird variieren, je nachdem, ob ihr als Team zusammenarbeitet oder du allein loslegst. Wird es dir gelingen, den Killer zu überlisten und seinem Tötungsgebiet zu entkommen?

Wo bin ich?
Jeder Level ist prozedural generiert, daher weißt du nie, was dich erwartet. Zufällige Spawnpunkte bedeuten, dass du dich niemals sicher fühlen wirst, da sich die Welt und ihre Gefahren jedes Mal, wenn du spielst, verändern.

Ein Festmahl für Killer
Dead by Daylight schöpft aus allen Ecken der Horrorwelt. Als Killer kannst du alles spielen, vom mächtigen Zersäbler bis zu furchteinflößenden, paranormalen Wesen. Mache dich mit deinem Tötungsgebiet vertraut und meistere die einzigartige Kraft jedes Killers, um deine Opfer zu jagen, fangen und schließlich zu opfern.

Tiefer und tiefer
Jeder Killer und Überlebende hat sein eigenes, tiefes Fortschrittssystem und jede Menge Freischaltbares, das an deine persönliche Strategie angepasst werden kann. Erfahrung, Fähigkeiten und Verständnis der Umgebung sind der Schlüssel zum Jagen oder Überlisten des Killers.

Reale Spieler, reale Angst
Die prozedural generierten Level und wirkliche, menschliche Reaktionen bis hin zum Horror machen jeden Spielabschnitt zu einem unerwarteten Szenario. Du kannst nie vorhersagen, wie es ausgehen wird. Ambiente, Musik und schaurige Umgebungen vereinen sich zu einer angsteinflößenden Erfahrung. Vielleicht könntest du mit genügend Zeit sogar herausfinden, was sich im Nebel verbirgt.

while True: learn()

Du bist ein Spezialist für maschinelles Lernen, der neurale Netze erstellt. Allerdings kann es deine Katze besser. Jetzt musst du Rätsel lösen, um ein Cat-to-Human-Übersetzungssystem zu schaffen. Verdiene ein Vermögen, kaufe coole Outfits für deine Katze und lerne, wie maschinelles Lernen wirklich funktioniert!

Dieses Spiel ist für

  • Leute, die mehr darüber erfahren wollen, wie maschinelles Lernen und die dazugehörigen Technologien funktionieren
  • Eltern und Lehrer, die nach einer interessanten, einfachen Möglichkeit suchen, Kinder an logisches Denken, Programmieren und Technologie heranzuführen
  • Spieler, die gerne ihr Gehirn beschäftigen und auf unterschiedliche Art und Weise arbeiten, und dabei trotzdem Spaß haben
  • Spieler, die ihre Problemlösefähigkeiten verbessern möchten und Genugtuung empfinden, wenn sie etwas Neues erreicht haben
  • Leute, die schlaue Katzen mögen

Über dieses Spiel
bwhile True: learn()/b ist ein Rätsel-/Simulationsspiel über noch rätselhaftere Dinge: maschinelles Lernen, neurale Netzwerke, Big Data und KI. Aber vor allem geht es darum, dass du deine Katze verstehst.

In diesem Spiel bist du ein Programmierer, dem zufällig aufgefallen ist, dass seine Katze extrem gut programmieren kann. Leider spricht sie nicht die Sprache der Menschen. Jetzt muss der Programmierer (sprich: du!) alles über maschinelles Lernen in Erfahrung bringen und dann mit visueller Programmierung ein Cat-to-Human-Spracherkennungssystem schaffen.

Finde heraus, wie maschinelles Lernen im echten Leben funktioniert!
Das Spiel basiert ansatzweise auf den Technologien für maschinelles Lernen im echten Leben: von trotteligen Expertensystemen bis hin zu mächtigen rückgekoppelten neuralen Netzen, die die Zukunft vorhersagen können. Aber keine Sorge, es ist wie ein richtiges Rätselspiel. Du brauchst keine Programmierkenntnisse!

Übe und werde ein Data-Science-Zauberer!
Ziehe mit der Maus Objekte auf dem Bildschirm hin und her! Verbinde sie mit Linien (oh ja)! Teste. Es klappt nicht. Verbessere. Teste noch einmal. Drücke dann auf „Veröffentlichen“ und sieh dir an, wie die Dateneinheiten perfekt über deinen Bildschirm gleiten.

Entscheide dich für den abenteuerlichen Lebensstil eines Spezialisten für maschinelles Lernen!
Es braucht Zeit, Erfahrung und Geld, um eine bahnbrechende Technologie zu entwickeln. Das bedeutet, dass du als Freiberufler arbeiten musst – und das bringt allerlei Aufregung mit sich. Erhalte E-Mails! Nimm Aufträge an! Sitze tagelang alleine in einem dunklen Raum, ohne ein Wort zu sagen! Komme in Foren unter Leute! So ist das Leben von echten Datenwissenschaftlern!

Programmieren in der Wirklichkeit!
Unsere Aufgaben basieren auf tatsächlichen Problemen, die mit maschinellem Lernen gelöst werden können. Dazu gehört ein selbstfahrendes Auto (mit deiner Katze als Fahrer). Und wenn du deine Fähigkeiten wirklich auf die Probe stellen willst, dann kannst du technischer Leiter eines Startups werden: Es sind deine Skills und deine genialen Pläne, die du den wilden Gesetzen des Markts entgegenstellen musst! Verdiene ein Vermögen, zeige deinen Chefs den Mittelfinger und werde zum Tech-Guru … Oder verliere alles und krieche auf Knien zurück in die Personalabteilung: Immerhin war es einen Versuch wert, oder?

Verbessere deine Ausstattung, verbessere dein Leben!
Sobald du dir einen soliden Geldfluss gesichert hast, kannst du dir haufenweise coole Hardware kaufen, mit der du deine Leistung verbessern kannst. Doch es geht nicht nur um die Hardware! Kaufe dir ein neues Smartphone oder eine Geek-Figur! Oder schicke Outfits für deine Katze! Wirklich, du könntest dir sogar eine Aloe-Pflanze kaufen!

Interessante Tatsache
Das ist es, was Spezialisten für maschinelles Lernen tatsächlich tun. Jetzt kannst du selbst einer sein (abgesehen von dem Geld)! while True: learn() ist das beste Spiel über Data-Science-Spezialisten, weil bisher niemand anderes so verrückt war, eines zu machen!

Author: Guido

Im Alter von 9 Jahren begann alles mit dem ZX-81 und TI-99/4A. 1981/82 ging es teilweise parallel weiter mit dem Commodore VC-20 und C64. Letzterer konnte mich für viele Jahre in seinen Bann ziehen. Danach ging der übliche Weg - mit kurzen Umwegen über Schneider CPC, Amiga - zum PC (286er mit 5 1/4 Zoll Festplatte). Auch die erste Konsole war 1978/79 die Philips G7000. Auch gesurft wurde schon vor dem heutigen Internet mit Akustikkoppler oder Modem. Seit dem interessiert mich alles was mit Computer, Internet, Software, Konsolen, Betriebssystemen, Smartphones, Tablets usw. zu tun hat.

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert