Game Pass: Friends & Family startet in ersten Ländern – Preis & Infos

Es gibt schon länger das Gerücht eines Xbox Game Pass für Familien. Wer mehrere Spieler im Haushalt hat und den Game Pass nutzen will, kommt da mit dem aktuellen Abo schnell an Grenzen. Da wünschten sich so einige einen Familien-Game Pass. Dass dieser kommen würde, war schon etwas länger ziemlich sicher. Dann wurde es sehr interessant, als zuletzt Gerüchte um „Friends & Family“ auftauchten. Also ein (Xbox/PC/Cloud) Game Pass-Abo, welches nicht nur mit Familienmitgliedern geteilt werden kann, sondern auch mit Freunden.

Game Pass: Friends & Family – 5 Personen aus einem Land

Heute bestätigte Microsoft dieses neue Game Pass-Abo, in dem man es in Irland und Kolumbien als neue Option offiziell startete. Insgesamt ist dieses Abo für bis zu 5 Personen nutzbar, also Ihr plus 4 Freunde oder Familienmitglieder. Räumlich gibt es nur die Beschränkung „aus dem gleichen Land“ . Also wo in Deutschland dann später Eure Freunde oder Familie wohnen, ist egal, sofern es eben auch Deutschland ist. Jeder bekommt seinen ganz eigenen Account und somit natürlich auch unabhängige Erfolge, Empfehlungen usw. Xbox Live Gold, Perks, Rabatte alles wie bei einem separaten Xbox Game Pass Ultimate-Account.

Alle fünf können zur gleichen Zeit spielen, egal ob getrennt, zusammen, verschiedene Spiele oder auch das gleiche Spiel. Sowohl die Konsolen-Titel als auch die PC-Spiele jeweils inkl. EA Play. Auch Freunde und Familienmitglieder ohne Konsole können natürlich per Cloud Gaming von einem gemeinsamen Abo profitieren.

(Xbox) Game Pass Family and Friends offiziell - Neues Abo startet - Preis bekannt

Der Preis des Game Pass – Friends & Family

Da Irland die gleichen Preise für die Mitgliedschaften aufruft wie in Deutschland, kann man da vergleichen. Der offizielle monatliche Preis vom Game Pass Friends & Family liegt bei 21,99 € im Monat (statt 12,99 € für den regulären Einzelaccount). Also bereits ab 2-3 Personen kann das interessant sein. Wer die vollen 5 Personen zusammenbekommt und die Kosten teilt, kommt mit rund 4,40 € / pro Monat pro Person zu einem echten Schnäppchen. Ja, aktuell kann man mit Xbox Live Gold-Umwandlung beim Xbox Game Pass Ultimate ähnliche oder noch niedrigere Preise erreichen, der Trick könnte aber dann bald ein Ende haben.

Game Pass – Friends & Family – Welche Limitierungen gibt es?

Die größte Limitierung für uns in Deutschland ist aktuell natürlich noch die fehlende Verfügbarkeit. Wann der Dienst in Deutschland startet, ist noch unklar. Da wird man erst mal in kleineren Zielregionen testen, ggf. nachbessern und dann weiter ausrollen.

Wer sich jetzt wilde Geschäftsmodelle ausdenkt, wie er seinen Game Pass Friends & Family an unterschiedlichste und ggf. völlig unbekannte Personen untervermietet, ein paar verständliche Einschränkungen gibt es schon. Bis zu vier Personen kann der Inhaber des Abos zu seiner Gruppe gleichzeitig hinzufügen. Auch nur dieser Hauptinhaber hat das Recht irgendwen ein- oder auszuladen. Im Jahr sind max. 8 Personen möglich. Also im Grunde könnt Ihr pro Jahr dann theoretisch einmal alle zusätzlichen Mitglieder austauschen. Aber eben nicht häufiger. Also man sollte nur Personen einladen, die auch wirklich längerfristiges Interesse haben und es nicht übertreiben.

Ein nicht ganz unwichtiger Hinweis ist, dass die Änderung des Land/Regionen ggf. einen Ausschluss aus der Gruppe verursacht. Da Ihr dann nicht mehr dem Land des primären Nutzers entsprecht. Nur als Hinweis für alle, die da gerne immer irgendwas mit dem Wechsel von Land/Region tricksen. Ich brauch das heutzutage nicht mehr.

Aktuelles Abo auf Game Pass – Friends & Family umstellen

Viele wollen vielleicht aus Ihrem aktuellen Xbox (PC) Game Pass einen Game Pass Friends & Family machen. Das ist möglich und es gibt auch schon eine konkrete Umrechnungstabelle. Wenn du Game Pass Friends & Family als Hauptkontoinhaber beitrittst, wird die verbleibende Zeit deines vorherigen Plans automatisch anhand der folgenden Tabelle umgerechnet. Das Umtauschverhältnis kann sich ändern.

Xbox (PC) Game Pass Ultimate zu Friends and Family umwandeln

Nicht nur für Konsolen-Besitzer interessant

Anscheinend will man sich zukünftig auch von dem Zusatz „Xbox“ weiter trennen. Das passte schon beim PC Game Pass nicht mehr so richtig und jetzt mit 5 Personen können da natürlich auch Personen dabei sein, die keine Konsole haben und nur am PC oder per Smartphone, Tablet, Smart TV per Cloud spielen wollen. Der Zusatz Xbox lässt Neukunden sonst vielleicht vermuten, man bräuchte eine Xbox-Konsole.

Erste Einschätzung des Game Pass – Friends & Family

Auf jeden Fall eine richtig gute Sache. Ich bin nach anfänglicher Skepsis mittlerweile großer Xbox Game Pass Ultimate-Fan, ob wohl ich nur 1-2 die Woche überhaupt spiele und 95% an einer Xbox Series X. Daher habe ich zuletzt noch mal um 3 Jahre Xbox Game Pass Ultimate (per Xbox Live Umwandung) verlängert. Es kommen regelmäßig neue Spiele hinzu, das Cloud-Gaming ist manchmal praktisch und erspart unnötige Downloads. Und zumindest für meinen Geschmack verlassen sehr selten Titel den Game Pass, welche mich wirklich interessieren.

Gerade das Modell mit Freunden macht es attraktiv und kommt Problemen zuvor, die jetzt z. B. bei Netflix ein Thema sind. Da gibt es gerade in Sachen UHD nur einen großen Tarif, welchen man aber offiziell nur im Haushalt teilen darf. Das geht halt häufig am Bedarf vorbei, da auch Familie nicht immer in einem Haushalt lebt. Ja, jetzt kommt der ein oder andere, wo Freunde und Familie im Ausland leben, das löst auch das neue Game Pass-Abo nicht, die Häufigkeit dürfte aber deutlich geringer sein.

Ich glaube, der Game Pass wird durch diese neue Abo-Option noch weiter wachsen und zusätzliche Mitglieder genieren. Denn viele normale Spieler wollen sich gar nicht mit irgendwelchen Tricks, wie der Xbox Live Umwandlung oder gar VPN herumschlagen, sondern einfach einen attraktiven Dienst zu einem guten Kurs offiziell buchen und teilen. In meinem Freundeskreis haben viele mehrere Jahre auf dem Konto, da macht der Umstieg jetzt direkt noch nicht so viel Sinn. Da eben nur der Hauptinhaber nach obigen Modell in der Tabelle umrechnen kann, aber nach Ablauf des derzeitigen Abos ist das auf jeden Fall eine einfache und saubere Lösung zum Teilen eines Abos mit Freunden und Familie. Hoffentlich dann bald auch in Deutschland.

Angebote bei amazon.de  - Amazon: 6 € Gutschein für Kontoaufladung ab 70 €

Author: Guido

Im Alter von 9 Jahren begann alles mit dem ZX-81 und TI-99/4A. 1981/82 ging es teilweise parallel weiter mit dem Commodore VC-20 und C64. Letzterer konnte mich für viele Jahre in seinen Bann ziehen. Danach ging der übliche Weg - mit kurzen Umwegen über Schneider CPC, Amiga - zum PC (286er mit 5 1/4 Zoll Festplatte). Auch die erste Konsole war 1978/79 die Philips G7000. Auch gesurft wurde schon vor dem heutigen Internet mit Akustikkoppler oder Modem. Seit dem interessiert mich alles was mit Computer, Internet, Software, Konsolen, Betriebssystemen, Smartphones, Tablets usw. zu tun hat.

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.