Microsoft: Probleme mit vielen Diensten und Apps – Teams, Outlook, OneDrive, Bing, Azure, Xbox und mehr

Microsoft hat seit heute Morgen mit zahlreichen Problemen und Ausfällen bei verschiedenen Diensten zu kämpfen. Zunächst häuften sich die Meldungen zu Teams, OneDrive oder auch Outlook.  Auf der Statusseite von Microsoft 365 wurden die Probleme bei vielen Komponenten offiziell bestätigt. Aber auch die Bing-Suche zeigte über einen längeren Zeitraum nur Fehlermeldungen an und Dinge wie die Bing Webmaster Tools waren ebenfalls nicht erreichbar. Auch andere Suchmaschinen wie DuckDuckGo waren betroffen und lieferten keine Suchergebnisse mehr. Bei Xbox Live, Xbox Game Pass und Minecraft gab es ebenfalls einen deutlichen Anstieg bei Alle Störungen und ähnlichen Diensten. Also egal ob Arbeiten im Büro, Home-Office oder auch Zocken, es könnte heute bei Euch zu Problemen kommen.

Probleme bei Microsoft bekannt und in Bearbeitung

Aktuell gehen die Meldungen über Probleme und Ausfälle schon wieder etwas zurück und zumindest bei uns funktioniert das meiste schon wieder. Betroffen ist auch die Cloud-Computing-Plattform Microsoft Azure, so dass auch viele andere Dienste, die auf dieser Plattform basieren, unter Umständen gestört sein könnten. Wer also heute Probleme mit Produkten und Diensten von Microsoft hat, muss den Fehler wahrscheinlich nicht bei seinem Computer oder seiner Internetverbindung suchen.

Hoffen wir, dass Microsoft die Probleme schnell in den Griff bekommt. Unten im Beitrag sind noch ein paar Links zu den offiziellen Statusseiten von Microsoft für verschiedene Dienste. Dort kann man sich direkt über den aktuellen Stand informieren. Bitte schreibt uns in den Kommentaren, wenn weitere Dienste oder Anwendungen betroffen sind oder neue Probleme auftauchen. So wie es aussieht, werden uns die Nachwirkungen der morgendlichen Ausfälle noch länger durch den heutigen Tag begleiten.

Microsoft kämpft mit Problemen und Serverausfällen - Down

Hier könnt Ihr den aktuellen Status diverser Microsoft-Dienste über offizielle Seiten nachschauen:

Wer noch weitere Statusseiten von Microsoft kennt, kann uns diese gerne in den Kommentaren mitteilen. Wir werden die Liste dann ergänzen.

Angebote bei amazon.de - 5 Euro Amazon-Gutschein ab 15 Euro Bestellwert 

Author: Guido

Im Alter von 9 Jahren begann alles mit dem ZX-81 und TI-99/4A. 1981/82 ging es teilweise parallel weiter mit dem Commodore VC-20 und C64. Letzterer konnte mich für viele Jahre in seinen Bann ziehen. Danach ging der übliche Weg - mit kurzen Umwegen über Schneider CPC, Amiga - zum PC (286er mit 5 1/4 Zoll Festplatte). Auch die erste Konsole war 1978/79 die Philips G7000. Auch gesurft wurde schon vor dem heutigen Internet mit Akustikkoppler oder Modem. Seit dem interessiert mich alles was mit Computer, Internet, Software, Konsolen, Betriebssystemen, Smartphones, Tablets usw. zu tun hat.

Share This Post On

1 Kommentar

  1. Lt. der aktuellen Statusinfos von 13:29 Uhr unserer Zeit wurden die Probleme jetzt behoben. Zum Grund sagt Microsoft:

    Wir haben eine Netzwerkänderung rückgängig gemacht, von der wir glauben, dass sie Auswirkungen hat. Wir überwachen den Dienst, während das Rollback in Kraft tritt. (Übersetzt mit DeepL)

    (Original: We’ve rolled back a network change that we believe is causing impact. We’re monitoring the service as the rollback takes effect.)

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert