ALDI-Monitor MEDION AKOYA P54011 20″ für 99,99 € + Alternativen

Quelle: www.aldi-essen.de

Da ich aktuell selbst auf der Suche nach einem neuen Monitor bin, habe ich mich natürlich etwas umgeschaut. Dabei bin ich auch auf den ab Donnerstag, 04.02.2010 bei ALDI Süd und Nord erhältlichen 20 Zoll Monitor MEDION AKOYA P54011 gestoßen. Für 99,99 € auf den ersten Blick ein verlockendes Angebot. Doch was bekommt man wirklich für das Geld geboten? Schauen wir mal auf die Leistungsmerkmale…

  • 20 Zoll (51 cm) Bildschirmdiagonale im 16:9 Format
  • Max. Auflösung 1.600 x 900 Pixel
  • Reaktionszeit typ.  5 ms
  • Kontrastverhältnis typ. 1.000 : 1
  • VGA-Anschluss

20 Zoll sind für heutige Verhältnisse nicht wirklich groß (gängig sind mittlerweile durchaus 22-24 Zoll). Das wirkt sich natürlich auch wiederum bei der Auflösung aus, hier punkten andere, etwas größere Geräte mit Full-HD Auflösung (1920 x 1080 Pixel). Die Reaktionszeit mit 5 ms ist für den Preis OK, etwas bessere Geräte kommen aber in der Regel auf 2 ms. Das angegebene typische Kontrastverhältnis von 1.000 : 1 scheint gut (andere Monitore haben hier gerne mal 30.000 : 1 oder sogar 50.000 : 1, allerdings handelt es sich bei dieser Angabe meist um den „dynamischen“ Kontrast, nicht um den „typischen“; hier also beim Vergleichen etwas aufpassen, ob von typisch oder dynamisch die Rede ist). Als einzige Anschlussmöglichkeit an den PC gibt es den alten VGA-Anschluss. Einen DVI- oder HDMI-Anschluss (mit HDCP) sucht man vergeblich. In der Praxis bedeutete dies zum Beispiel: Hat man ein Blu-ray Laufwerk, können auf diesen Monitor Blu-ray Filme nicht ausgegeben werden, weil kein digitaler Anschluss mit Unterstützung des Kopierschutzmechanismus HDCP zur Verfügung steht.

katzeausdemsack.de meint: Betrachtet man wie hier geschehen die Leistungsdaten, komme ich für meine persönliche „Monitor-Suche“ leider zu dem Ergebnis, dass der MEDION AKOYA P54011 für mich nicht in Frage kommt. Zu klein, zu geringe Auflösung und fehlende Anschlussmöglichkeiten sind für mich die KO-Kriterien. Wer nur mit Office-Programmen arbeitet oder im Internet surft, für den mag das Gerät OK sein, alle anderen sollten evtl. etwas mehr investieren, um etwas „zukunftssicherer“ aufgestellt zu sein. Mögliche Alternativen gibt es momentan bei Amazon oder aber auch bei Media Markt (Agenda 2010 Prospekt 5: Monitore). Zu meiner persönlichen engeren Auswahl zählen im Moment folgende Geräte:

  • LG W2361 V (23 Zoll): Mit 169 € günstig  zu haben momentan bei Media Markt (aktueller Prospekt) und Amazon (in Preisvergleichen Stand heute kein günstigeres Angebot zu finden).
  • LG W2261VP (21,5 Zoll): Der kleine Bruder des Gerätes von oben ist aktuell bei Amazon für 149 € zu haben (in Preisvergleichen Stand heute kein günstigeres Angebot zu finden).
  • Samsung Syncmaster P2250 (21,5 Zoll): Bei Amazon aktuell für 148 € zu haben (ebenfalls in Preisvergleichen unter Berücksichtiung von Versandkosten bei anderen Shops Stand heute kein günstigeres Angebot zu finden).

LG W2361V

Autor: Micha

Seit dem Commodore VC20 mit Computern und dem Atari 2600 mit Spielekonsolen zu Gange. Findet nach wie vor den Bundesliga Manager Professional für Amiga das beste Spiel ever. Mag was Google so alles mit Webtechnologie und Apple mit Hardware anstellt, hat trotzdem aber noch einen Windows PC.

Share This Post On

1 Kommentar

  1. Also habe mir dem Monitor Heute Geholt ich bin richtig zufrieden mit dem teil Bid Qalt ist herrvoragend

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.