Amazon Echo: Intelligenter Lautsprecher mit Sprachsteuerung vorgestellt

amazon wird in letzter Zeit immer mehr zum Hardware-Anbieter und veröffentlicht ein neues Gerät nach dem anderen. Die Serie der Kindle eReader und Tablets gibt es bereit einige Jahre. Zuletzt folgten dann das Fire TV, das Fire Phone und vor wenigen Tagen der Fire TV Stick. Damit ist aber noch nicht Schluss für dieses Jahr. Gestern präsentierte amazon nun Amazon Echo in den USA. Amazon Echo sieht aus, wie ein mobiler Lautsprecher der etwas zu hoch gewachsen ist, dabei ist der Einsatzzweck ein völlig anderer. Amazon Echo ist nicht für den mobilen Einsatz gedacht, sondern soll einen festen Platz in Eurem Zuhause finden (in der Nähe einer Steckdose). Nach einer kurzen Einrichtung reagiert das kleine Gerät auf Euren Zuruf und Ihr könnt Fragen stellen, Aufgaben wie Termine eintragen oder Musik abspielen lassen. Die Einsatzzwecke können generell vielfältig sein. Ein paar Beispiele dazu liefert das Video unten.

amazon-echo-intelligenter-lautsprecher-mit-sprachsteuerung-neu

Grundsätzlich ist dies natürlich eine gute Idee und wir werden das neue Gerät sicher mal ausprobieren, wenn es denn auch seinen Weg nach Deutschland findet. Derzeit ist es nur auf Einladung in den USA zu haben. Der reguläre Preis liegt bei 199  US-Dollar, wobei Prime-Mitglieder in einer limitierten Aktion nur die Hälfte zahlen. Ich bin allerdings skeptisch das mit der Spracheingabe und den passenden Antworten wirklich so gut funktioniert, vor allem dann mit anderen Sprachen wie Deutsch. Die Sprachsuche bei Amazon Fire TV wurde auch so groß angekündigt und dafür finde ich diese noch deutlich verbesserungsbedürftig (zumindest hierzulande). Dann gibt es natürlich auch einen großen Teil der Bevölkerung, die mit Sprach- oder Bewegungssteuerung gar nichts am Hut haben wollen. Warten wir einfach mal ab, wie es sich entwickelt. Mit der Anbindung weiterer Dienste könnte es natürlich auch noch attraktiver werden. Es gibt auch passende Apps und eine Fernbedienung zur Steuerung. Durch die Bluetooth-Unterstützung könnt Ihr auch das Audiosignal anderer Geräte an Amazon Echo übertragen. Hier wird die Klangqualität eine große Rolle spielen, ob man darüber dann wirklich zu Hause Musik hören möchte. Das gute alte Radio könnte Amazon Echo sicher ersetzen. Amazon Echo wird aus meiner Sicht  mehr Freunde finden als das Fire Phone  an einen Hype wie beim Fire TV glaube ich aber eher nicht. Wäre das was für Euch? Würdet Ihr Euch Amazon Echo ins Wohnzimmer stellen?

Beitrag teilen:
Email this to someoneShare on FacebookShare on Google+Tweet about this on Twitter

Autor: Guido

Im Alter von 9 Jahren begann alles mit dem ZX-81 und TI-99/4A. 1981/82 ging es teilweise parallel weiter mit dem Commodore VC-20 und C64. Letzterer konnte mich für viele Jahre in seinen Bann ziehen. Danach ging der übliche Weg – mit kurzen Umwegen über Schneider CPC, Amiga – zum PC (286er mit 5 1/4 Zoll Festplatte). Auch die erste Konsole war 1978/79 die Philips G7000. Auch gesurft wurde schon vor dem heutigen Internet mit Akustikkoppler oder Modem. Seit dem interessiert mich alles was mit Computer, Internet, Software, Konsolen, Betriebssystemen, Smartphones, Tablets usw. zu tun hat.

Share This Post On

2 Kommentare

  1. Mal sehen wann Echo es nach Deutschland schafft.

  2. Das ist genau das was ich schon lange suche. Habe das Echo in USA gesehen und gehoert,finde es super.

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.