Amazon Fire TV (Stick): Update verfügbar 5.0.5.1 (537175520) – Probleme FireStarter

Amazon verteilt gerade wieder ein Update für das Fire TV (4K) und den Fire TV Stick. Das Update Fire OS 5.0.5.1 (537175520) konnten wir heute bereits auf unserem Fire TV Stick finden und installieren. Auf unserem Fire TV (Box) wird es noch nicht angeboten. Das ist aber völlig normal, da die Verteilung neuer Updates bei Amazon immer sehr verzögert erfolgt. Schaut einfach unter Einstellungen -> System -> Info  nach (Verfügbarkeit von Systemupdates prüfen). Nutzer des FireStarter sollten allerdings vorher wissen, dass dieser nach dem Update nicht mehr richtig funktioniert. Nach dem Update lässt sich dieser nicht mehr starten. Man kann den FireStarter zwar neu installieren und dann wieder starten, aber die vollständige Funktion ist nicht mehr gewährleistet (nach einem Neustart funktioniert die App wieder nicht mehr).

Ob Amazon die Sperrung nun bewusst durchgeführt hat, ist unklar. Es könnte auch einfach daran liegen, dass Amazon den Homebutton der Fernbedienung ähnlich wie FireStarter nun mit dem neuen Update selbst mit einem Doppelklick belegt um die installierten Apps im Schnellzugriff zu haben. Zwei Doppelklickfunktionen würden sich hier natürlich in die Quere kommen. Da die normalen Menüs des Fire TV (Stick) nun auch Apps zeigen, welche nicht aus dem Store, sondern per Sideload auf die Geräte gelangt sind, mag der zusätzliche Launcher für einige auch überflüssig sein. Dieser war aber auch z. B. wegen der einfachen Installation von Kodi (ehemals XBMC) ohne zusätzliche Geräte/Verbindungen sehr beliebt. Wenn Ihr also den FireStarter nutzt, solltet Ihr das Update vielleicht zumindest nicht aktiv selbst installieren. Mancher sperrt mit diversen Methoden ggf. auch die automatische Aktualisierung durch Updates, aber auch diese Methoden sind nicht mehr alle wirksam, da Amazon anscheinend den Updateserver geändert hat. Wer das Update nicht möchte und bisher die Updates nur im Router blockiert, sollte hier andere Methoden zusätzlich wählen. Die deutsche Informationsseite listet das neue Fire OS-Update noch nicht, dies sollte sich aber in Kürze ändern (Update: Seite wurde aktualisiert). Bisher gibt es noch keine Reaktionen des Entwicklers vom FireStarter, dessen Möglichkeiten werden durch die Belegung des Homebutton durch Amazon selbst aber wohl auch begrenzt sein. Schade, der FireStarter war lange Zeit eine wirklich gute Sache. Bleibt zu hoffen, dass die Blockierung von FireStarter wirklich nur aufgrund der überlagernden Funktion (Homebutton – Doppelklick) erfolgte und Amazon nicht noch weitere Apps wie Kodi generell blockiert.

Update 07.04.2016: Anscheinend hat die Sperrung nicht nur etwas mit der Belegung des Homebutton zu tun. Auch andere alternative Launcher wie FiredTV funktionieren nach dem Update nicht mehr (lassen sich nicht mehr starten). Man kann die Applikationen umbenennen und dann funktioniert zumindest der Start wieder. Eine wirklich gute Lösung ist das aber auch nicht. Mal abwarten ob der Entwickler von FireStarter noch eine Lösung findet.

fire-tv-und-fire-tv-stick-update-5051-537175520

Autor: Guido

Im Alter von 9 Jahren begann alles mit dem ZX-81 und TI-99/4A. 1981/82 ging es teilweise parallel weiter mit dem Commodore VC-20 und C64. Letzterer konnte mich für viele Jahre in seinen Bann ziehen. Danach ging der übliche Weg - mit kurzen Umwegen über Schneider CPC, Amiga - zum PC (286er mit 5 1/4 Zoll Festplatte). Auch die erste Konsole war 1978/79 die Philips G7000. Auch gesurft wurde schon vor dem heutigen Internet mit Akustikkoppler oder Modem. Seit dem interessiert mich alles was mit Computer, Internet, Software, Konsolen, Betriebssystemen, Smartphones, Tablets usw. zu tun hat.

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.