Google Assistant: Auslieferung auf weitere Android-Modelle und offizielle iOS-App

Der Google Assistant ist ein persönlicher Assistent wie Alexa, Siri und Co. und der Nachfolger von Google Now. Dieser war erstmals auf den Google Pixel-Smartphones verfügbar und wurde dann sehr langsam auch für andere Android-Smartphones bereitgestellt. Der Google Assistant soll im Vergleich zu seinem Vorgänger lernfähig sein und sich somit noch besser an die Bedürfnisse seines Nutzers anpassen. Bereits im Februar/März konnte man den Google Assistant mit Tricks auf einige Android-Smartphones installieren, dann aber in englischer Sprache. Seit dem Sommer gibt es aber auch eine deutschsprachige Version. Dies war natürlich auch für die Veröffentlichung von Google Home wichtig. Auch diese war wieder mit Tricks vorab zu installieren. Auf meinem Huawei P9 Lite bekam ich dann in der letzten Woche die offizielle Meldung, dass mir der Google Assistant nun zur Verfügung steht. Ähnlich wird es ggf. auch anderen Smartphone-Besitzern ergangen sein, die bisher nichts für eine frühzeitige Freischaltung getan haben. Nachdem dann die Auslieferung für Android so gut wie abgeschlossen sein dürfte, stellt man auch iOS-Nutzern den Google Assistant als separate App zur Verfügung. Wer also von Siri nicht so begeistert ist, kann auch mal den Assistenten von Google in der aktuellsten Version testen. Die App kann auf dem iPhone oder auch iPad (allerdings nicht dafür optimiert) genutzt werden.

Google Assistant
Google Assistant
Entwickler: Google LLC
Preis: Kostenlos
  • Google Assistant Screenshot
  • Google Assistant Screenshot
  • Google Assistant Screenshot
  • Google Assistant Screenshot
  • Google Assistant Screenshot
  • Google Assistant Screenshot
  • Google Assistant Screenshot
  • Google Assistant Screenshot

Countdown zur Cyber Monday Woche 2018 8 € Amazon-Gutschein November 2018

Beschreibung Google Assistant

Google Assistant – Dein praktischer Helfer für jede Lebenslage

Dein Google Assistant. Du kannst ihm Fragen stellen und ihn Dinge für dich erledigen lassen. Er ist stets bereit zu helfen. Ganz gleich, ob du an deinen Einkauf erinnert werden möchtest, auf der Suche nach deinen Urlaubsfotos bist oder einen Tisch im Lieblingsrestaurant reservieren möchtest – dein Assistant steht dir stets mit Rat und Tat zur Seite. Um loszulegen, tippe einfach auf das Mikrofonsymbol oder gib einen Text ein.

Hier sind ein paar Beispiele, wie Google Assistant dir helfen kann:
– Schnell jemanden anrufen (z. B. „Mama anrufen.“)
– Textnachrichten verschicken (z. B. „SMS an Anna schicken.“)
– E-Mails verschicken (z. B. „E-Mail mit dem aktuellen Testbericht an den Chef schicken.“)
– Erinnerungen einstellen (z. B. „Erinnere mich daran, ein Geburtstagsgeschenk für Sarah zu besorgen.“)
– Kalendereinträge einrichten (z. B. „Abendessen mit Peter heute Abend 19 Uhr in den Kalender eintragen.“)
– Musik abspielen (z. B. „Jazzmusik auf YouTube abspielen.“)
– Wegbeschreibungen bekommen (z. B. „Route nach Hause anzeigen.“)
– Alles Mögliche fragen (z. B. „Brauche ich heute einen Regenschirm?“)

Autor: Guido

Im Alter von 9 Jahren begann alles mit dem ZX-81 und TI-99/4A. 1981/82 ging es teilweise parallel weiter mit dem Commodore VC-20 und C64. Letzterer konnte mich für viele Jahre in seinen Bann ziehen. Danach ging der übliche Weg - mit kurzen Umwegen über Schneider CPC, Amiga - zum PC (286er mit 5 1/4 Zoll Festplatte). Auch die erste Konsole war 1978/79 die Philips G7000. Auch gesurft wurde schon vor dem heutigen Internet mit Akustikkoppler oder Modem. Seit dem interessiert mich alles was mit Computer, Internet, Software, Konsolen, Betriebssystemen, Smartphones, Tablets usw. zu tun hat.

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.