Amazon Freevee: Neue kostenlose Filme und Serien im Oktober 2022 – mit Werbung

Update 25.11.2022: Auch im Dezember könnt Ihr bei Freevee wieder "neue" Inhalte in Sachen Serien und Filme finden. Diese könnt Ihr kostenlos und ohne irgendwelche Abos mit Werbung streamen. Es ist nur ein Amazon-Konto erforderlich - kein Amazon Prime.

Ursprünglicher Beitrag:

 

Die meisten werden den Deutschlandstart von Freevee sicher mitbekommen haben. Wir hatten auch darüber berichtet. Bei Freevee kann man sich Serien und Filme ohne Abo gratis anschauen. Nur ein Amazon-Kundenkonto ist erforderlich. Vor und während der Wiedergabe wird dann aber Werbung eingeblendet, damit soll sich der Dienst finanzieren. Freevee ist genau wie Prime Video ein Dienst von Amazon.

Freevee ist kein Ausschnitt von Prime Video, den man sich kostenlos mit Werbung anschauen kann, sondern dort gibt es z. B. mit den Freevee Originals auch Serien und Filme, die in Prime Video nicht (oder nicht mehr) zur Verfügung stehen. Diese kann man also trotz Prime-Abo auch nur mit Werbung (bei den Amazon-Diensten) anschauen. Somit sollte man auch als Prime Kunde ruhig mal in die Auswahl bei Freevee schauen.

Neue Filme und Serien im Freevee-Katalog

Auch bei Freevee werden wohl monatlich neue Inhalte hinzugefügt. Ähnlich wie wir das schon mit unserem monatlichen Beitrag für Prime Video machen, wollten wir Euch auch in Sachen Freevee über die Neuzugänge informieren.

Freevee - Kostenlos Filme und Serien legal streamen

Neue Serien und Staffeln gratis – Freevee –  Oktober 2022

  • Die Slawen – das Feuer der Macht (Verfügbar ab 01.10.22)
  • O.C. California – Staffel 1 bis 4 (Verfügbar ab 01.10.22)
  • ALF – Staffel 1 bis 4 (Verfügbar ab 01.10.22)
  • Kojak – Einsatz in Manhattan – Staffel 1 (Verfügbar ab 03.10.22)
  • Alle hassen Chris – Staffel 1 bis 4 (Verfügbar ab 15.10.22)

Neue Filme gratis – Freevee – Oktober 2022

  • Belleville Cop (Verfügbar ab 01.10.22)
  • Der Krieg des Charlie Wilson (Verfügbar ab 01.10.22)
  • Elizabeth (Verfügbar ab 01.10.22)
  • Nachtfalken (Verfügbar ab 01.10.22)
  • Primal (Verfügbar ab 01.10.22)
  • The Baytown Outlaws (Verfügbar ab 01.10.22)
  • Red Rock West (Verfügbar ab 02.10.22)
  • Ein Fremder ohne Namen (Verfügbar ab 03.10.22)
  • Der Duft von wildem Thymian (Verfügbar ab 04.10.22)
  • Big Fish & Begonia (Verfügbar ab 05.10.22)
  • MILF – Ferien mit Happy End (Verfügbar ab 08.10.22)
  • Die Vögel (Verfügbar ab 10.10.22)
  • Empire State (Verfügbar ab 13.10.22)
  • Vergiss mein nicht (Verfügbar ab 13.10.22)
  • The Last Full Measure – Keiner bleibt zurück (Verfügbar ab 15.10.22)
  • Brüno (Verfügbar ab 17.10.22)
  • Fear and Loathing in Las Vegas (Verfügbar ab 21.10.22)
  • IP Man – Kung Fu Master (Verfügbar ab 24.10.22)
  • State of Violence (Verfügbar ab 27.10.22)
  • Ein letzter Job (Verfügbar ab 28.10.22)
  • Shopgirl (Verfügbar ab 28.10.22)
  • Chucky’s Baby (Verfügbar ab 30.10.22)
  • Curse Of Chucky (Verfügbar ab 30.10.22)
  • Unterwegs nach Cold Mountain (Verfügbar ab 31.10.22)

Exklusive Titel beziehen sich auf den Bereich von Video on Demand-Mitgliedschaften

Wieviel Werbung gibt es bei Freevee?

Ich weiß, so mancher lehnt Streaming mit Werbung generell ab. Wer aber nicht zahlen möchte und mit Werbung leben kann, findet bei Freevee durchaus einige interessante Inhalte. Die Berichte von Nutzern über die Menge und Länge der Werbung sind derzeit auch völlig unterschiedlich. Von „ich habe überhaupt keine Werbung gesehen“ bis „andauernd Werbung“ reicht da die Spanne.

Jeder wird da auch eine andere Schwelle haben, wo die Werbung nervt. Auch Amazon wird da sicher ausprobieren, was man den Zuschauern zumuten kann und wann der Großteil „abschaltet“. Da Freevee als werbefinanzierter und kostenloser Dienst gestartet ist, kann man Amazon da keine Vorwürfe machen. Die wollen das Modell halt einfach parallel auch ausprobieren. Für manche passt es nicht und für andere schon.

Last Minute Angebote bei amazon.de - Amazon: 5 € Gutschein für Lieferung an Abholstation

Author: Guido

Im Alter von 9 Jahren begann alles mit dem ZX-81 und TI-99/4A. 1981/82 ging es teilweise parallel weiter mit dem Commodore VC-20 und C64. Letzterer konnte mich für viele Jahre in seinen Bann ziehen. Danach ging der übliche Weg - mit kurzen Umwegen über Schneider CPC, Amiga - zum PC (286er mit 5 1/4 Zoll Festplatte). Auch die erste Konsole war 1978/79 die Philips G7000. Auch gesurft wurde schon vor dem heutigen Internet mit Akustikkoppler oder Modem. Seit dem interessiert mich alles was mit Computer, Internet, Software, Konsolen, Betriebssystemen, Smartphones, Tablets usw. zu tun hat.

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert