eufy Clean X9 Pro – Neuer Saug- und Wischroboter mit Station und rotierenden Mopps

Erste Inforationen zum neuesten Saug- und Wischroboter aus dem Hause eufy (einer Marke von Anker) gab es bereits im Januar dieses Jahres. Jetzt findet man den eufy Clean X9 Pro auf der Seite von eufy oder auch schon bei Amazon.

Bis zu 10. Juli sogar mit einem Rabatt von 100 € auf den regulären Einführungspreis von 899 €. Aber erstmal zurück zum neuesten Saug- und Wischroboter der Marke, der im Vergleich zur Vorgängergeneration viele Vorteile an Bord hat.

Wir selbst haben seit knapp zwei Jahren den Vorgänger eufy RoboVac X8 Hybrid, welchen wir auch ausgiebig getestet haben. Dieser ist bis heute noch bei uns im Einsatz und wir sind immer noch durchaus zufrieden.

eufy Clean X9 Pro – Was ist neu?

In den letzten zwei Jahren hat sich allerdings vieles geändert auf dem Markt der Saug- und Wischroboter. Andere Hersteller waren da auch etwas schneller mit der Veröffentlichung und so fehlte es eufy bis heute an einer Antwort auf die neusten Geräte von Dreame oder auch Roborock. Jetzt möchte man wieder aufschließen.

eufy Clean X9 Pro - Mop Master - Top-Wischroboter und Saugroboter mit station

Station mit Tanks fĂĽr Frisch- und Schmutzwasser und Mopp-Reinigung und Trocknung

Als erstes fällt die etwas veränderte Form nicht mehr rund, sondern eher eine D-Form und natürlich die Station ins Auge. Eine solche gab es vorher bei den meisten eufy-Modellen nicht und wenn nur sehr begrenzt in der Funktion. Was diese Stationen bei den einzelnen Herstellern leistet, ist völlig unterschiedlich.

eufy hat sich gegen eine Absaugstation für den Staub entschieden und wieder einen entnehmbaren Staubbehälter im Saug- bzw. Wischroboter selbst verbaut (von oben zugänglich). Anfangs waren die Absaugstationen ein großer Hype, aber wegen der häufigen Rückkehr zu Staubbeuteln auch nicht jedermanns Sache.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

MopMaster-Technologie – rotierende Mopps mit Druck

Das Wischen, was früher eine nette Nebenfunktion war, rückt bei allen Herstellern immer mehr in den Focus. So auch bei dem eufy Clean X9 Pro, der im Gegensatz zu seinen Vorgängern erstmals mit rotierenden Wischmopps arbeitet. Diese drehen sich 180 Mal pro Minute und ein Anpressdruck von mehr als einem Kilogramm soll auch hartnäckigere Verschmutzungen lösen.

Die Station bietet neben dem üblichen Aufladen des Akkus zwei Tanks für Frisch- und Schmutzwasser und reinigt die Mopps selbstständig. Diese werden nach der automatischen Reinigung auch mit 40 Grad warmer Luft getrocknet, um Bakterien und Gerüche zu vermeiden.

Einen separaten kleinen Tank für Reinigungsmittel gibt es nicht. eufy bietet für seine bisherigen Wischroboter aber eine eigene Reinigungslösung an. Ob die dann auch mit dem eufy Clean X9 Pro (über den Frischwassertank) sinnvoll genutzt werden kann, ist aktuell unklar. Wobei eufy in einem Supportvideo beschrieben wird, dass man möglichst keine Reinigungslösungen nutzen soll, die nicht von eufy sind. Was ja im Umkehrschluss bedeutet, dass die von eufy funktionieren sollte.

Mopps werden automatisch angehoben

Eine weitere Besonderheit ist das automatische Anheben der rotierenden Wischmopps auf Teppichen und das um 12 mm bzw. 1,2 cm. Das soll eine Komplettreinigung von Saugen und Wischen in einem Durchgang ermöglichen, selbst wenn (flache) Teppiche im Haushalt vorhanden sind.

Starke Saugkraft mit 5.500pa und neue Walze/BĂĽrste

Auch wenn das Thema Wischen immer mehr in den Vordergrund rückt, so hat sich natürlich auch beim klassischen Saugen einiges zur Vorgängergeneration verbessert. Mit 5.500 Pa nimmt die Saugleistung deutlich zu und soll in einem Durchgang den Schmutz aufnehmen, egal ob Hartboden oder Teppich. Hürden bis zu einer Höhe von 2 Zentimetern soll der eufy Clean X9 Pro problemlos nehmen (überfahren) können.

Es kommt auch keine wirkliche Bürste mehr zum Einsatz, sondern eine schwebende Gummiwalze. Dadurch soll auch ein Verheddern von Haaren vermieden werden. Diese können sich zwar immer noch um die Walze drehen, aber nicht weiter damit verwickeln wie bei den klassischen Bürsten. Nach Entnahme der Walze soll man Haare einfach seitlich abstreifen können. Der Staubbehälter im eufy Clean X9 Pro fasst 410 ml.

eufy Clean X9 Pro - Mop Master und mehr

Ansonsten gibt es jetzt neben der bekannten iPath Lasernavigation auch eine Kamera und 3D-To-Sensoren (AI.See System). Diese sollen Hindernisse wie z. B. Kabel, Schuhe, Spielzeug und Co. zuverlässig erkennen und dann umfahren. Die Daten der Kamera werden nur lokal verarbeitet und nicht gespeichert oder gar hochgeladen. Der eufy Clean X9 Pro wurde vom TÜV Rheinland in Sachen Sicherheit zertifiziert (ETSI EN 303 645).

Mit der AI.Map 3.0 Technologie und den zuvor genannten Features soll die Erstellung von Karten Eures Zuhauses äußerst schnell und präzise erfolgen. Verschiedene Stockwerke sind natürlich auch möglich.

eufy spricht von einem leisen Betrieb, bei Amazon findet sich eine Angabe von 65 dB, was man so aber ohne konkrete Tests schwer einordnen kann und dies hängt auch immer von der Saugstärke ab.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Die Saugstärke und Wassermenge kann ĂĽber die App ebenfalls beeinflussen. Genau wie die Häufigkeit der Reinigung der Wischmopps. Die Filter des eufy Clean X9 Pro sind waschbar. Auch die Wischmopps kann man von Ihrer Halterung trennen, um diese auch mal „richtig“ zu waschen. Bereichsreinigung, Sperrzonen, geplante Reinigungen usw. sind genau wie die manuelle Navigation möglich.

Zur Akkulaufzeit gibt es leider keine wirklich konkreteren Angaben. Bei Amazon wird eine Laufzeit von 3 Stunden angegeben, was wahrscheinlich dann auf die geringste Saugstärke ohne Wischen zutrifft.

Auch bei den Produktabmessungen gibt es nur die Angaben bei Amazon mit ‎42,2 x 41,6 x 44,3 cm (Gewicht ca. 11,8 kg). Wobei ich das mit Vorsicht genießen würde, da werden im Moment auch noch Bewertungen von einem völlig anderen Geräte angezeigt. Zur Höhe des Roboters selbst findet man nichts. Der eufy Clean X9 Pro wird ab dem 10. Juli 2023 ausgeliefert. Sprachsteuerung per Alexa oder Google ist auch wieder möglich.

Erstes Fazit

Wirklich viel kann man derzeit noch nicht sagen. Die wirklich konkreten Produktdetails und technischen Daten lassen sowohl bei eufy als auch bei Amazon noch so einige Fragen offen. Grundsätzlich klingt das erst mal sehr gut.

Bis auf eine Staubabsaugfunktion in der Station und vielleicht einen Behälter für Reinigungsmittel gibt es da jetzt wenig, was man aus unserer Sicht vermissen könnte. Der offizielle Preis von 899 € bewegt sich im Bereich der günstigeren Konkurrenz. Durch die 100 € Rabatt bei eufy und Amazon wird es mit 799 € für ein neues Gerät durchaus interessant.

Update 10.07.2023: Zum Prime Day 2023 gibt es den eufy Clean X9 Pro sowohl bei Amazon als auch eufy für 759 €.

Wir sind mit dem Vorgänger eufy RoboVac X8 Hybrid sehr zufrieden und der eufy Clean X9 Pro wäre der lnächste ogische Schritt und er hat soweit alles was wir bräuchten.

Wir stellen unsere letzten wenigen Teppiche sowieso gerade auf Kurzflor um und das Saugen und Wischen in einem Durchgang durch das automatische Anheben der Wischmopps wäre ein deutlicher Vorteil. Genau wie die vermutlich deutlich bessere Wisch- aber auch Saugleistung. Wenn die Mopps dann auch wirklich gut automatisch gereinigt und getrocknet werden, wäre das natürlich top. Da bin ich aber noch etwas skeptisch. Bzw. selbst wenn man die Mopps seltener per Hand reinigen muss, wird man wahrscheinlich die Station häufiger reinigen müssen.

Der Preis ist zwar kein Schnäppchen, aber im Rahmen der Konkurrenz. Aber es ist mir unverständlich, warum man es als Hersteller nicht schafft, alle technischen Daten und Funktionen unmissverständlich auf der Produktseite zu kommunizieren.

Gerade bei Produkten dieser Preisklasse. Denn auch simple Sachen wie die Abmessungen der Station oder Höhe des Saugroboters können kaufentscheidend sein. Auch das Marketingvideo (siehe oben) hätte ich mir mit etwas realistischeren Szenarien und mehr Fakten als Emotionen gewünscht. Dafür sind die deutschen Supportvideos deutlich interessanter. Wirkliche Testberichte zum eufy Clean X9 Pro gibt es bisher noch nicht. Die Rezensionen die man derzeit bei Amazon sieht, gehören zu einem anderen Gerät.

 

Update 01.07.2023: eufy hat ein paar Informationen auf der Produktseite ergänzt. Die Akku-Kapazität beträgt 5200 mAh, wie auch schon beim eufy RoboVac X8 Hybrid. Es wird auch offiziell beschrieben, dass man die eufy Reinigungslösung in den Frischwassertank geben kann. Dort ist allerdings von der Reinigung der Wischmopps die Rede. Beim Fassungsvermögen des Wassertanks im Gerät selbst wird nichts angeben. Da man die Wassermenge in der App einstellen kann, bin ich zumindest von einem kleinen nicht direkt zugänglichen Wasservorrat im Gerät ausgegangen.

Wenn sich das nur auf die Befeuchtung der Mopps beim Start aus der Station beziehen würde, wäre das gerade mit mehreren Stockwerken nicht so ideal. Bzgl. der Multikartenspeicherung ist jetzt offiziell, dass man bis zu 5 Karten / Etagen speichern kann. Die automatische Wischmoppreinigung zwischendurch (für die der eufy Clean X9 Pro zurück zur Station müsste), kann ausgeschaltet werden, wenn man mehrere Etagen reinigt.

Und wäre der eufy Clean X9 Pro was für Euch?

Angebote bei amazon.de  - 15 € Gutschein für erstmaligen Foto-Upload

Author: Guido

Im Alter von 9 Jahren begann alles mit dem ZX-81 und TI-99/4A. 1981/82 ging es teilweise parallel weiter mit dem Commodore VC-20 und C64. Letzterer konnte mich fĂĽr viele Jahre in seinen Bann ziehen. Danach ging der ĂĽbliche Weg - mit kurzen Umwegen ĂĽber Schneider CPC, Amiga - zum PC (286er mit 5 1/4 Zoll Festplatte). Auch die erste Konsole war 1978/79 die Philips G7000. Auch gesurft wurde schon vor dem heutigen Internet mit Akustikkoppler oder Modem. Seit dem interessiert mich alles was mit Computer, Internet, Software, Konsolen, Betriebssystemen, Smartphones, Tablets usw. zu tun hat.

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert