Test: Navigon Onboard-Navigation für Windows Phone 7 (Mango)

Onboard Navigation für Windows Phone 7.5 MangoWer länger bei uns mitliest, weiß, dass wir regelmäßig über neue Geräte im Bereich Navigation berichten. Bisher waren dies meist mobile Navigationsgeräte. Diesmal hatten wir die Möglichkeit, die gerade erst erschienene Navigationssoftware für Windows Phone 7.5 (Mango) von Navigon zu testen. Mit dieser Softwarelösung kann man sein Windows Phone 7-Smartphone als vollwertiges Navigationsgerät nutzen. Im Rahmen des Testberichtes sind wir erstmals mit Windows Phone 7 in Berührung gekommen. Während Smartphones mit iOS oder Android in aller Munde sind, führen Windows Phone 7-Smartphones noch ein Schattendasein. Nachdem wir nun mehrere Tage ein solches Gerät genutzt haben (HTC 7 Mozart), ist das ehrlich gesagt unverständlich. Vor allem in der aktuellen Version 7.5 (Mango) weiß das Smartphone-Betriebssystem von Microsoft zu überzeugen. Wir haben uns selten so schnell an ein neues Gerät gewöhnt. Ich warte nun auf die kommenden neuen Smartphones im Bereich Windows Phone 7 und werde mir dann sehr wahrscheinlich eins zulegen.

Kommen wir aber nun zu der neuen Navigationssoftware von Navigon. Derzeit gibt es zwei verschiedene Versionen, zum einen die Version für Europa mit Kartenmaterial für 44 Länder und zum anderen Navigon USA. Die neue Navigon Software ist komplett an das Look & Feel von Windows Phone 7 angepasst worden. Man hat schnell Zugriff auf alle wichtigen Funktionen und Einstellungen. An einigen Stellen ist die Bedienung sogar besser gelöst als bei den bekannten Navigationsgeräten von Navigon. Eines der wichtigsten Dinge für viele wird die Onboard-Navigation sein. Das komplette Kartenmaterial wird auf dem Smartphone abgelegt und es ist keine dauerhafte Internetverbindung notwendig. Die Europa-Version benötigt daher bis zu 2,3 GB Speicherplatz auf dem Windows Phone 7-Smartphone und die USA-Version bis zu 1,6 GB. Dafür spart man sich dann aber vor allem im Ausland teure Roaming-Verbindungen. Nur für die lokale Google-Suche oder aktuelle Verkehrsinformationen (Traffic Live) wird das Internet auf Wunsch (abschaltbar) genutzt.

Navigon - Windows Phone 7 - HTC Mozart 7Nach der Installation kann man sofort durch Eingabe der Adresse oder der Auswahl eines Kontaktes loslegen. Die Eingabe von Zielen geht einfach und schnell, schon nach den ersten Buchstaben werden passende Vorschläge gemacht, sodass man nur selten alles vollständig eingeben muss. Sehr praktisch ist die Navigon Shortcut-Funktion. Darüber kann man beliebige Ziele auf der Startseite als Kachel ablegen. So kann man sich seine häufigsten Ziele direkt auf dem Startbildschirm ablegen, z.B. “Nach Hause” und die Navigation startet direkt zum gewünschten Ziel. Dies geht bei der Anlage einer neuen Adresse oder in den Favoriten über das Icon vor den Einträgen. Es ist auch möglich anhand der Eingabe von Koordinaten zu navigieren.

Nach der Eingabe der Adresse sieht man dann einen Kartenausschnitt des Ziels und kann noch das Routenprofil auf Wunsch ändern. Neben PKW, LKW, Motorrad stehen auch Fahrrad und Fußgänger zur Auswahl. Gerade bei den letzten beiden ist eine Softwarelösung fürs Smartphone natürlich sehr vorteilhaft, da man hier spontan navigieren kann ohne extra ein zusätzliches Gerät mitzunehmen.

Navigon Onboard Navigation - ohne InternetNach der Bestätigung der Zieladresse wird die Route berechnet. Auf unserem HTC 7 Mozart ging dies immer sehr schnell. Hier sind aktuelle Smartphones den mobilen Navigationsgeräten natürlich in Sachen Prozessorgeschwindigkeit oft überlegen. Nach der Berechnung folgt die MyRoutes-Ansicht. Hier bekommt man bis zu 3 Routen zur Auswahl, welche auch farbig auf der Karte markiert werden. Durch die Angaben zu Zeit und Entfernung kann man so schnell die gewünschte Route wählen. Danach startet die eigentliche Navigation und führt einen sicher und präzise zum Ziel. Die Sprachansagen sind klar und deutlich. Die Lautstärke hängt natürlich vom Lautsprecher des Smartphones ab, bei unserem HTC 7 Mozart hätte es hier und da etwas lauter sein können. Solange man das Radio aber nicht zu laut hat, bekommt man alle Hinweise mit. Es stehen 8 verschiedene Stimmen zur Verfügung. Eine weibliche und eine männliche mit TTS (Text to Speech), sodass auch Straßennamen und Orte ausgesprochen werden. Die anderen Stimmen sind eher für einen Spaß gedacht, da diese sich diverser Dialekte bedienen.

Navigation für Windows Phone 7 Smartphone WP7Bei unseren Testfahrten war das Kartenmaterial ausnahmslos aktuell, nur ein Kreisverkehr, der erst Anfang des Jahres entstand, war unbekannt. Solche kleinen Dinge gibt aber bei allen Navigationslösungen und diese verhindern nicht das reibungslose Erreichen des Ziels. Bei der Anzeige der Karte kann man zwischen einem 2D- und 3D-Modus wählen. Alle bekannten POIs (Points of Interest) wie z.B. Tankstellen, Banken, Restaurants usw. werden angezeigt und können angesteuert werden. Die RealityView Pro-Funktion sorgt für die realistische Darstellung von Autobahnkreuzen, Ausfahrten und Verkehrsschildern.

Eine Radarwarnfunktion ist vorhanden und auf Wunsch wird auch bei Geschwindigkeitsübertretungen gewarnt. Aktuelle Verkehrsinformationen berücksichtigt die Traffic Live-Funktion (Internetverbindung erforderlich). Die Informationen fließen automatisch in die Routenplanung ein oder man kann sich entsprechende Hinweise über die Optionen anschauen.

Navigon - Navigieren mit dem Windows Phone 7 Smartphone (Mango)Ein weiteres Gimmick ist der Reality Scanner. Hier wird die Kamera des Smartphones aktiviert und man kann damit Orte von Interesse (POIs) in der Nähe suchen. Ein Radius von 50 Metern bis 1 Kilometer ist einstellbar. Gibt es einen entsprechenden Ort in der Nähe, so werden Informationen zu dem Ort über das Kamerabild gelegt und man kann sich zu entsprechenden Orten lotsen lassen.

Alle Besitzer eines Windows Phone 7-Smartphones (Update 7.5 Mango muss vorhanden sein) finden hier einen hervorragenden Ersatz für herkömmliche Navigationsgeräte. Einige Funktionen sind allerdings abhängig vom jeweils genutzten Smartphone. Da wäre z.B. die Größe des Displays zu nennen, auf unserm HTC 7 Mozart (3,7” Zoll) waren alle Anzeigen gut zu erkennen und problemlos zu bedienen. Die Lautstärke des Sprachansagen hätte etwas lauter sein können. Ein Knackpunkt ist die Akkuleistung, welche bei den meisten Smartphones sowieso nicht berauschend ist. Im Auto ist dies durch ein Ladekabel weniger problematisch als bei einer Navigation zu Fuß oder mit dem Fahrrad. Man merkt schon, dass der Akkuverbrauch bei der Navigation deutlich steigt. Vielleicht könnte man diesen bei zukünftigen Versionen durch eine reduzierte Anzeige der Karte oder reine Audio-Navigation verringern.

Wer eine Navigationssoftware für sein Windows Phone 7-Smartphone sucht, hat zwar aktuell keine Onboard-Alternative, da Navigon der einzige Anbieter ist, aber das ist hier kein Nachteil. Ich wüsste spontan nicht, was eine andere Lösung besser machen sollte.

Navigon  - Navigation - Windows Phone 7 - Testergebniskatzeausdemsack.de meint: Die neue Navigationslösung für WP7-Smartphones von Navigon überzeugt auf der ganzen Linie. Es gibt nur kleine Details, die verbessert werden könnten. Das Ablegen von Zielen auf dem Startbildschirm könnte etwas auffälliger angeboten werden. Beim Wechsel zwischen Anwendungen dauert die Ladezeit recht lange, dieses Manko haben aber aktuell mehrere Anwendungen mit Windows Phone 7.5 Mango. Die Bedienung könnte an einigen Stellen noch mit direkten Funktionen zum Startbildschirm der Anwendung oder dem Abbruch der Navigation erleichtert werden. Derzeit muss man sich hier durch mehrmalige Nutzung der Zurück-Taste behelfen. Das sind aber wirklich Details. Bis zum 15.11.2011 gibt es beide Lösungen (Europa/USA) zu einem Einführungspreis von 59,49 € (Europa) und 25,99 € (USA), damit ist es auch preislich eine Alternative zu einem Standalone-Gerät. Auch die späteren regulären Preise mit rund 85 € (Europa) und 43 € (USA) sind immer noch im üblichen Rahmen wie auch bei iPhone oder Android. Da es keine wirklich größeren Kritikpunkte gibt, vergeben wir unsere Höchstnote “ausgezeichnet”.

Link: Navigon Europe – Navigationssoftware im Windows Phone Marketplace

Link: Navigon USA – Navigationssoftware im Windows Phone Marketplace

Link: Traffic4all – kostenlose Stauübersicht (mit Werbung) – 1,49 € ohne Werbung

Autor: Guido

Im Alter von 9 Jahren begann alles mit dem ZX-81 und TI-99/4A. 1981/82 ging es teilweise parallel weiter mit dem Commodore VC-20 und C64. Letzterer konnte mich für viele Jahre in seinen Bann ziehen. Danach ging der übliche Weg - mit kurzen Umwegen über Schneider CPC, Amiga - zum PC (286er mit 5 1/4 Zoll Festplatte). Auch die erste Konsole war 1978/79 die Philips G7000. Auch gesurft wurde schon vor dem heutigen Internet mit Akustikkoppler oder Modem. Seit dem interessiert mich alles was mit Computer, Internet, Software, Konsolen, Betriebssystemen, Smartphones, Tablets usw. zu tun hat.

Share This Post On

2 Kommentare

  1. Aber sicher doch Kollege 😉 Schau mal hier:

  2. Gibt es die App auch für Android?

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.