Xbox One: Watchever-App ab sofort verfügbar

Watchever stellt ab sofort auch eine offizielle App auf der Xbox One zur Verfügung. Wer Watchever also auf seiner Xbox One nutzen möchte, kann dies nun durch Installation der App machen. Angekündigt war die App schon länger und auf anderen Systemen ist Watchever schon länger verfügbar. Wundert Euch nicht, dass die App noch nicht auf den Webseiten von Watchever und Microsoft gelistet ist, das wird sicherlich kurzfristig nachgeholt. Wir haben auf der Xbox One geschaut und die App ist definitiv verfügbar. Anscheinend wurde diese schon im August eingereicht, zumindest ist das angezeigte Einstelldatum (auf der Xbox One) schon älter. Daher befindet sich die App im Bereich der neusten Apps auch nicht ganz oben (wie z.B. die auch neu erschienene Vine-App) sondern eher irgendwo im Mittelfeld. Wie dem auch sei, wer den Watchever-Dienst nutzt, kann nun seine Xbox One dafür verwenden.

Ich persönlich bin kein Watchever-Kunde und kann daher wenig zur App selber sagen. Es sollen aber sowohl Kinect für die Sprach- und Gestensteuerung unterstützt werden als auch der Snap-Modus. Watchever nutzt auch das Jugendschutzsystem der Xbox One  und sperrt ggf. ungeeignet Inhalte für Kinder und Jugendliche. Ich mag meine Xbox One sehr, aber für das Streaming von Videos setzte ich diese nun im äußersten Notfall ein. Der Energieverbrauch ist bei so einfachen Aufgaben einfach zu hoch (locker mal 70 Watt). Wer Watchever wirklich viel nutzt, sollte mal schauen ob Apple morgen vielleicht was Neues in Sachen Apple TV verkündet oder die passende App bald auch wie angekündigt für das Amazon Fire TV kommt. Solltet Ihr Watchever auf der Xbox One nutzen, so berichtet gerne mal über Eure Erfahrungen in den Kommentaren. Hier findet Ihr die komplette Pressemitteilung von Watchever.

xbox-one-watchever-app-verfuegbar-download-serien-filme-vod

Autor: Guido

Im Alter von 9 Jahren begann alles mit dem ZX-81 und TI-99/4A. 1981/82 ging es teilweise parallel weiter mit dem Commodore VC-20 und C64. Letzterer konnte mich für viele Jahre in seinen Bann ziehen. Danach ging der übliche Weg - mit kurzen Umwegen über Schneider CPC, Amiga - zum PC (286er mit 5 1/4 Zoll Festplatte). Auch die erste Konsole war 1978/79 die Philips G7000. Auch gesurft wurde schon vor dem heutigen Internet mit Akustikkoppler oder Modem. Seit dem interessiert mich alles was mit Computer, Internet, Software, Konsolen, Betriebssystemen, Smartphones, Tablets usw. zu tun hat.

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.