Amazon: Auslieferung des neuen Fire TV 4K Ultra HD startet – fragwürdige Bestseller-Position

Ab Montag, den 05.10. werden die Vorbesteller des neuen Fire TV 4K Ulta HD ihr Paket erhalten. Amazon hat in den letzten Stunden mit der Auslieferung begonnen. Anscheinend hat man auch mehr als genug Vorrat, da sich der Liefertermin bei späteren Bestellungen nicht wirklich verschoben hat. Es ist mit Sicherheit auch nicht der große Erfolg wie beim Fire TV der ersten Generation. Was aber nicht gegen das neue Modell spricht. Die 4K-Unterstützung war auf jeden Fall ein richtiger Schritt, nur haben viele dafür wahrscheinlich noch keinen akuten Bedarf und sind mit dem „alten“ Fire TV gut versorgt. So geht es auch uns und deshalb haben wir diesmal nicht direkt bestellt. Durch den fehlenden optischen Audioausgang kann es bei uns ohne weitere Veränderungen auch nicht 1:1 das alte Fire TV ersetzen. Dies wird sich mit anderer neuer Hardware im Wohnzimmer (z. B. neuer UHD-TV) aber sicher in den kommenden Monaten ändern. Dann würde ich auch zuschlagen.

Während das neue Fire TV in den USA auch mit Alexa, der persönlichen Sprachassistentin beworben wird, spricht davon hierzulande niemand. Das wäre sicher auch noch mal ein Ansporn zum Kauf gewesen. Hoffen wir, dass dies noch nachgeliefert wird, wenn Amazon Echo es vielleicht auch bald nach Deutschland schafft. Da es diesmal kein besonderes Angebot für Prime-Mitglieder gab, war der „Druck“ auch geringer als bei den Vorgängern. Wobei der Preis von rund 100 Euro aus meiner Sicht durchaus angemessen ist. Etwas belustigend finde ich, wie Amazon anscheinend aus dem Fire TV 4K Ultra HD zumindest im eigenen Shop einen Bestseller machen will. So ist das neue Fire TV gerade Nr. 1 Bestseller in der Kategorie „Mobiles Internet“. Klar, das passt natürlich wie Faust aufs Auge zu dem Gerät. Irgendwie hat man hier das Gefühl, dass da etwas geschummelt wird. Ein Fire TV hat nichts in einer Bestsellerliste mit mobilen Routern zu suchen. Erste Testberichte tauchen auch im Netzt auf. Wobei in Deutschland da noch nicht wirklich was Brauchbares zu finden ist. Auf Chip.de spricht man zwar vollmundig von einem Praxistest, aber es gibt da nur einen Kurztext, welcher auch anhand der Produktbeschreibung entstanden sein könnte. Einen englischsprachigen Test mit Video findet Ihr auf digitaltrends.com, hier sieht man mal etwas mehr vom Gerät und den Menüs. Nicht vergessen, dass die Sprachassistentin Alexa wie schon erwähnt in Deutschland zumindest noch nicht verfügbar ist. Wer noch Fragen zum neuen Fire TV hat, sollte man in diesen Beitrag schauen.

fire-tv-neue-2-generation-4k-micro-sd-100-euro-vorbestellen

Link: Das neue Amazon Fire TV mit 4K Ultra HD jetzt bestellen

Autor: Guido

Im Alter von 9 Jahren begann alles mit dem ZX-81 und TI-99/4A. 1981/82 ging es teilweise parallel weiter mit dem Commodore VC-20 und C64. Letzterer konnte mich für viele Jahre in seinen Bann ziehen. Danach ging der übliche Weg - mit kurzen Umwegen über Schneider CPC, Amiga - zum PC (286er mit 5 1/4 Zoll Festplatte). Auch die erste Konsole war 1978/79 die Philips G7000. Auch gesurft wurde schon vor dem heutigen Internet mit Akustikkoppler oder Modem. Seit dem interessiert mich alles was mit Computer, Internet, Software, Konsolen, Betriebssystemen, Smartphones, Tablets usw. zu tun hat.

Share This Post On

Kommentar absenden

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.